Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

geomas

Well-Known Member
Und dann dazu, zur besten Sendezeit im Deutschen Reichsfernsehen, das "Literarische Angelquartett" wo diese Ergüsse zersäbelt und aufbereitet werden. Hätte da auch schon eine Besetzung im Kopf...!
„Literarisches Angelquartett” ist zu lang als Titel, das muß griffiger sein: „Die Höhle der Möwen” oder so.
Die einzelnen Staffeln können dann ja Untertitel bekommen: „Alles hat ein Ende nur der Wurm hat zwei”, „In die Binsen gegangen”, „Kanute an der Rute”, „Bellyboat in Not”* oder für Specials „Anglerlatein oder Altgriechisch - zum Bildungsbürger an drei Wochenenden”.

*) ne, das ist wohl eher ein Titel für einen Action-Reißer bei Rammeln-Töten-Lallen II
 

dawurzelsepp

Well-Known Member
Ich würd mich wirklich über „echte Angelgeschichten” in der Fachpresse freuen, wo eben auch mal Normalangler vorgestellt werden und nicht nur die Hochleistungs-Teamangler.
Mir gehen die Beiträge der SHG ab, leider schreiben die nichts mehr. Auch ein Jan Eggers ist noch einer dieser etwas älteren Schreiber (aktuell ja wider in der FF).
Die Beiträge der SHG muss ich mir diesen Winter nochmal zu Gemüte führen.....inc der Berichte der ersten 10 Jahre :love.....schwelgen in alten Erinnerungen.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Geht es schon wieder um Haare in er Suppe? Neeein, es geht nicht um ein Angebot, das an nutzt, oder auch nicht. Es geht um Kinkerlitz, den "man besser machen" könnte, was aber den wenigsten aufällt, weil sie sich freuen, dass es mal was zu lesen gibt.

Ob das blöde Fangbild jetzt auf der Höhe der Zeit ist, tangiert den unvornehmen Teil meines Rückens überhaupt nicht. Ein guter Text hat längst die besten Bilder im Kopf gemalt.
Ich versteh ehrlich gesagt nicht was dich dran stört. Du als Bayer müsstest die Lust am granteln doch am besten verstehen ;) und es ist nun mal bescheiden gelayoutet, das kann man nicht schön reden
 

mikesch

Allrounder

phirania

phirania
Hier auch nicht mehr....
Gerade alles gepackt da ging es los aber so richtig..
Jetzt warte ich noch mal ab und schau ob noch was geht heute.
 

feederbrassen

immer wieder neu
Tach zusammen :)
Die Session heute früh am Rhein war fischig das vorweg.
Alles zusammen könnte man im Nachhinein sagen
,,DAS PERFEKTE ZEITFENSTER ":laugh2
Aber lest einfach.......
Heute früh um 6.30 Uhr saß ich im Auto auf dem Weg zu meiner Lieblingsstelle am Rhein.
Der Dauerregen der letzten Tage hatte mir etwas auf das Gemüt geschlagen denn eigentlich wollte ich in den paar Tagen Urlaub mehr Zeit am Wasser verbringen.
Um so mehr freute ich mich das es trocken war als ich los fuhr.
Die Hälfte der Strecke lag hinter mir und der Wetterbericht in den 7 Uhr Nachrichten hörte sich gut an.
Es sollte trocken bleiben, windig zwar aber trocken.
Keine zwei Minuten später prasselte Regen vom Feinsten aufs Auto und ich dachte schon, na Mahlzeit,
tolle Wurst.:cry
Dort angekommen hörte es allmählich auf und ich zog meine Klamotten an und stapfte mit meinem Gerödel zu meiner Lieblingsstelle.
Aufgebaut und los ging es.
Ein recht frischer Wind blies mir direkt von vorne ins Gesicht.
Na hoffentlich bleibt es wenigstens trocken :whistling
Der erste Fisch ließ dann nicht lange auf sich warten und ein gutes Rotauge ging in den Kescherkopf.
Prima, die Fische spielen schon mal mit.
Ein Buhnenfelder weiter kam auch leben ins Spiel.
Ein Trupp mit Minibagger und mit Kettensägen bewaffnet machten klar Schiff am Ufer.
DSC_0741.JPG

Okay, ruhig is was anderes aber die Jungs machen auch nur ihren Job.
Nervig fand ich auch eher das gepiepe das immer dann aufkam wenn der Bagger sich Rückwärts in Bewegung setzte.
Den Klang der Kettensägen bin ich wohl schon gewohnt :D:roflmao
Wenigstens waren die Fische in Beißlaune und so fing ich fast im Wechsel Rotaugen und Güstern.
DSC_0738.JPG

Einige Nanoplötzen waren auch dabei und die Wurm, Madenkombi brachte Fisch um Fisch, auch wenn es nicht gerade die großen waren.
DSC_0740.JPG

Alles egal es lief bloß der Wind wurde allmählich richtig Krass.
Die Rute hab ich garnicht mehr komplett abgelegt und das Griffteil klemmte ich unter meine Rechte Achsel damit ich die Bisse noch sehen konnte.
Mit dem zunehmend weiter auflebenden Wind wurde es langsam fies.
Als dann noch ein total Verlust der Montage durch einen Hänger eintrat packte ich nach rund 3,5 Stunden mein Zeug zusammen und ging zurück Richtung Auto.

Uups, die waren als ich kam definitiv noch nicht da :laugh
DSC_0742.JPG

Noch eben meine Sachen ins Auto und froh das doch alles trocken geblieben ist und die Fische mitgespielt haben
begann es wieder zu regnen was dann in Platzregen über ging.
Glück gehabt :roflmao:laugh:XD
Das perfekte Zeitfenster erwischt thumbsup
 

Andal

Teilzeitketzer
Ich versteh ehrlich gesagt nicht was dich dran stört. Du als Bayer müsstest die Lust am granteln doch am besten verstehen ;) und es ist nun mal bescheiden gelayoutet, das kann man nicht schön reden
Aber es ist. Die Alternative wäre wohl gar kein Magazin. So wie es ist, bleibt jedenfalls viel Luft nach oben. ;)
 

Hering 58

Hamburger Jung
Tach zusammen :)
Die Session heute früh am Rhein war fischig das vorweg.
Alles zusammen könnte man im Nachhinein sagen
,,DAS PERFEKTE ZEITFENSTER ":laugh2
Aber lest einfach.......
Heute früh um 6.30 Uhr saß ich im Auto auf dem Weg zu meiner Lieblingsstelle am Rhein.
Der Dauerregen der letzten Tage hatte mir etwas auf das Gemüt geschlagen denn eigentlich wollte ich in den paar Tagen Urlaub mehr Zeit am Wasser verbringen.
Um so mehr freute ich mich das es trocken war als ich los fuhr.
Die Hälfte der Strecke lag hinter mir und der Wetterbericht in den 7 Uhr Nachrichten hörte sich gut an.
Es sollte trocken bleiben, windig zwar aber trocken.
Keine zwei Minuten später prasselte Regen vom Feinsten aufs Auto und ich dachte schon, na Mahlzeit,
tolle Wurst.:cry
Dort angekommen hörte es allmählich auf und ich zog meine Klamotten an und stapfte mit meinem Gerödel zu meiner Lieblingsstelle.
Aufgebaut und los ging es.
Ein recht frischer Wind blies mir direkt von vorne ins Gesicht.
Na hoffentlich bleibt es wenigstens trocken :whistling
Der erste Fisch ließ dann nicht lange auf sich warten und ein gutes Rotauge ging in den Kescherkopf.
Prima, die Fische spielen schon mal mit.
Ein Buhnenfelder weiter kam auch leben ins Spiel.
Ein Trupp mit Minibagger und mit Kettensägen bewaffnet machten klar Schiff am Ufer. Anhang anzeigen 331485
Okay, ruhig is was anderes aber die Jungs machen auch nur ihren Job.
Nervig fand ich auch eher das gepiepe das immer dann aufkam wenn der Bagger sich Rückwärts in Bewegung setzte.
Den Klang der Kettensägen bin ich wohl schon gewohnt :D:roflmao
Wenigstens waren die Fische in Beißlaune und so fing ich fast im Wechsel Rotaugen und Güstern. Anhang anzeigen 331488
Einige Nanoplötzen waren auch dabei und die Wurm, Madenkombi brachte Fisch um Fisch, auch wenn es nicht gerade die großen waren. Anhang anzeigen 331489
Alles egal es lief bloß der Wind wurde allmählich richtig Krass.
Die Rute hab ich garnicht mehr komplett abgelegt und das Griffteil klemmte ich unter meine Rechte Achsel damit ich die Bisse noch sehen konnte.
Mit dem zunehmend weiter auflebenden Wind wurde es langsam fies.
Als dann noch ein total Verlust der Montage durch einen Hänger eintrat packte ich nach rund 3,5 Stunden mein Zeug zusammen und ging zurück Richtung Auto.

Uups, die waren als ich kam definitiv noch nicht da :laughAnhang anzeigen 331490
Noch eben meine Sachen ins Auto und froh das doch alles trocken geblieben ist und die Fische mitgespielt haben
begann es wieder zu regnen was dann in Platzregen über ging.
Glück gehabt :roflmao:laugh:XD
Das perfekte Zeitfenster erwischt thumbsup
Schöne Bilder,toller Bericht und Petri feederbrassen
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Petri in die Runde!
Bei mir hat sich, offen gesagt unverhofft, ein Angelfenster Morgen Vormittag ergeben. Ich werde meinen gesammelten Madendosenpfand zurückgeben, Maden, Schnur und Nubbsies einsacken und dann ab an die bekannte Stelle auf den bekannten Zielfisch der AUF GAR KEINEN FALL namentlich erwähnt werden darf mit der bekannten Methode.
Mag redundant wirken aber ich habe eine zarte Hoffnung keimen.
 

Andal

Teilzeitketzer
Petri in die Runde!
Bei mir hat sich, offen gesagt unverhofft, ein Angelfenster Morgen Vormittag ergeben. Ich werde meinen gesammelten Madendosenpfand zurückgeben, Maden, Schnur und Nubbsies einsacken und dann ab an die bekannte Stelle auf den bekannten Zielfisch der AUF GAR KEINEN FALL namentlich erwähnt werden darf mit der bekannten Methode.
Mag redundant wirken aber ich habe eine zarte Hoffnung keimen.
Da ich das Angeln noch nie als eine vollkommen rationale Sache gesehen habe, verstehe ich dein Vorgehen absolut. Seine Riten hat man nicht gezeugt, um sie zu verletzen!
 

jason 1

Well-Known Member
@feederbrassen Schön, dass du ein Regenfreien Tag in deinem Urlaub zum fischen nutzen konntest. Aber da gebe ich dir Recht.
Wenn die Maschinen rückwärts fahren, kann das Gepiepe einen schon auf die Nerven gehen. Aber Sicherheit geht vor. Petri Heil wünsche ich dir.
@Kochtopf Dann wünsche ich dir für Morgen viel Glück, dass es mit deinem unbekannten Zielfisch klappt;).
Allen anderen viel Petri, die es an diesem WE ans Wasser schaffen.

Gruß Jason
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben