Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Kochtopf

Chub Niggurath
Petri zur Sturmplötze lieber @geomas! Und Petri Heil für den Goldbarren, @Professor Tinca und viel Erfolg mit die Aale

Als ich eben zum Wechselklamotten holen ins Haus gefahren bin stand ein verdächtiger Karton vor der Türe. Gut das ich vorbeigekommen bin. Als ich in den Briefkasten schaute entdeckte ich einen Brief aus der fernen Hauptstadt- ein Gefühl von Weihnachten umkam mich ob der Gaben die hereingeflattert waren!
In dem Briefumschlag waren drei quasi unbenutzte Briefchen der Mustad Demon Circle Fine in für uns relevanten Größen - ich glaube es waren 4, 6 und 8. Ich bin gespannt und werde berichten. Vielen Dank lieber @Minimax! Jetzt bin ich dir wohl das ein oder andere Kaltgetränk schuldig!
Im Paket von Angelgeräte Bode befand sich die Diabolo X DS (steht für Döbel Spezial) aus dem Hause Balzer. Zu aller erst: die Rute ist tippitoppi verarbeitet, auch wenn der Griff Korktapetencharakter aufzuweisen scheint so ist es dennoch immerhin ein richtiger Griff. Dezent gehalten mit sehr wenig bling bling und einem Totenkopf auf der Endkappe (mich als Metal Fan stört das eher nicht) und einer rot weißen Signalspitze ausgestattet. Die Beringung ist stopperfreundlich und lädt dazu ein, es vielleicht am Tümpel mal als posenrute zu versuchen wenn alle stricke reissen. Die Döbel Spezial aus dem Hause Balzer ist eine Grundrute fürs leichte läddschern mit bis zu 24gr WG hat eine ausgeprägte Spitzenaktion und reichlich Rückgrat um auch einem ausgewachsenen Chubzilla Paroli zu bieten. Ich bin sehr auf den ersten Praxis Einsatz der Balzer Diabolo X Döbel Spezial gespannt und werde berichten. Leider Bilderlos da Akku leer war
 

geomas

Swing is mein Ding
Ein herzliches Petri heil zur strammen Rotfeder, lieber Professore - was für ein schöner Fisch!
Viel Erfolg und wenig Niederschlag beim nächtlichen Ansitz!

@Kochtopf - Glückwunsch zur Döbel Speciale, möge sie beim ersten Versuch ordentlich gefordert werden (am anderen Ende der Strippe).
Bin schon sehr gespannt auf Deine Erfahrungen mit den Demons. Kirsche, Käse, evtl. auch Mais kann ich mir neben der Flocke gut als Köder für die Circles vorstellen.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Ein herzliches Petri heil zur strammen Rotfeder, lieber Professore - was für ein schöner Fisch!
Viel Erfolg und wenig Niederschlag beim nächtlichen Ansitz!

@Kochtopf - Glückwunsch zur Döbel Speciale, möge sie beim ersten Versuch ordentlich gefordert werden (am anderen Ende der Strippe).
Bin schon sehr gespannt auf Deine Erfahrungen mit den Demons. Kirsche, Käse, evtl. auch Mais kann ich mir neben der Flocke gut als Köder für die Circles vorstellen.
Wie köderst du sie an? Habe zuletzt mit festem Seitenarm experimentiert, ist in sehr leichten Gewichten für mich bislang eine tüddelige Erfahrung
 

Mescalero

Well-Known Member
Was für eine Rotfeder @Professor Tinca , meine heutige war nicht mal ein Viertel davon. Petri Heil!

@geomas Dir auch ein herzliches Petri zum Windfisch. Schöne und super funktionierende Posen zum Minifischen sind übrigens die Alborellateile, von Maver oder Sensas gibt es z.B. welche beim Fiebig (matchanglershop). Ich nutze die inzwischen lieber als Pilotkugeln, weil sie so sensibel sind. Und hübsch noch dazu.:laugh2

@all
Döbel - Diabolo - Deubel - Deufel - Teufel.... der Ükel entwickelt sich langsam aber sicher zu einem exorzistisch-satanischen Orden. Mein lieber Scholli.
 

geomas

Swing is mein Ding
Wie köderst du sie an? Habe zuletzt mit festem Seitenarm experimentiert, ist in sehr leichten Gewichten für mich bislang eine tüddelige Erfahrung
Pff, schwer zu beschreiben. Ich kann morgen mal ein Bild machen.
Im Prinzip sorge ich dafür, daß die Spitze komplett frei ist (außer bei superweichen Ködern wie einer sehr lockeren Flocke).
So'n 4er Demon ist ja immer noch kein großer Haken, also könnte mir 2 größere Maiskörner vorstellen, eines auf dem Schenkel, das andere auf dem Bogen.Auch ne Kirsche oder ne halbe so gehakt, daß die Spitze frei sauber fei bleibt. Kernige Würfe sind dann natürlich nicht mehr drin.
Für den 6er und 8er müßte ein sehr großes Maiskorn oder 2 kleinere reichen.
Für den 4er auch ne Kirsche oder ne halbe so knapp gehakt, daß die Spitze sauber frei bleibt. Kernige Würfe sind dann natürlich nicht mehr drin.
Beim Mais schon.

Meine typische Montur hab ich ja schon oft beschrieben, ja, sie ist Drall- und Tüddel-anfällig, aber sie fängt gut und ist supereinfach zu binden.
Es gibt 2 Varianten:
a - meine alte Variante: große Schlaufe von etwa 20-25cm Länge in die Hauptschnur binden. Asymetrisch aufschneiden - an das kurze Ende von etwa 10-15cm kommen ein paar SSG-Schrote oder ein DS-Blei, an das lange Ende wird der Haken direkt angeknotet.
b - Variante von @dawurzelsepp - Schlaufe von etwa knapp 20cm Länge in die Hauptschnur binden, dabei das „Ende der Schnur”, die aus der Schlaufe heraus zurück in Richtung Rute geht, so bemessen, daß dieses Ende als kurzer Seitenarm das Blei trägt. Die Schlaufe wírd dann direkt am Knoten aufgeschnitten, so daß nach dem Knoten nur ein langes Stück Sehne kommt, an welches der Haken geknotet wird.

Gelegentlich knote ich an die Schnur, die in Richtung Haken zeigt, direkt ein kurzes Vorfach an.

Bewährt für mich haben sich für Circle-Hooks kurze Vorfächer von geschätzt 20-35cm und kurze Seitenarmen. Man könnte auch ne Durchlaufmontage knüpfen, sollte meiner Meinung aber das Blei in Richtung Rute bremsen (Bleischrot, billiger Posenstopper), um den Selbsthakeffekt zu provozieren. Das Gewicht muß nicht gewaltig sein wie beim Karpfenangeln, meist habe ich DS-Bleie von um 7-14g benutzt oder an Durchlaufmontagen Würfelbleie von 10-18g.


Bei Bedarf kann ich morgen Fotos machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

geomas

Swing is mein Ding
#stipp-posen

Heute waren sehr kurze Posen wichtig, da das Wasser sehr flach war. Crystal Dipper wären ne Möglichkeit gewesen.
In dem vorher erwähnten 20er Posen-Set von Middy (leider gerade bei AD nicht lieferbar) waren auch etliche Kleinstposen dabei.


Die längliche, leicht zylindrische Form kommt den Alborella/Ukelei-Posen wohl am nächsten (2. von links).
Heute hätte die 1g-Pose von Askari (rechts) wohl besser funktioniert, so stark wie der Wind teilweise war.
 

daci7

Grobrhetoriker
Diabolo, Demon Circle... das ganze geht in eine seeehr interessante Richtung fisch14
Schon über eine Rolle für deine Höllenbraut nachgedacht?
Ich hätte da eine kleine PENN im Sinn ... Wrath, Battle oder Conflict ;)
Als Schnur ne WFT TF Feeder blood red und die Gewichte wirste wohl aus alten Geschossen selbst gießen müssen ab jetzt ... als Köder gehen natürlich nurnoch tierische Produkte, is klar. So ne saftige Rindeleber, Hühnerherzen oder -därme und alles an Gewürm sollten natürlich klappen.
Und dann gemütlich mit der Döbelpuppe und dem Amulett aus Hühnerfüßen ans Ufer setzen und ab und zu eine Nadel zücken ....
 

geomas

Swing is mein Ding
Das wäre wundervoll :D am Haar bietest du bei CH also nix an?
Interessieren Dich eher Fotos von den Montagen, oder wie ich die diversen Köder anködere?

CH am Haar habe ich erfolgreich praktiziert*, aber mit Flocken am Haar funktionieren bislang normale Haken meist ganz gut.



*) zum Beispiel hier, nach vielen Fehlbissen mit normalen Haken brachte ein 8er Demon Circle den Schlawiner ans Band:
 

Andal

Teilzeitketzer
Schon über eine Rolle für deine Höllenbraut nachgedacht?
Ich hätte da eine kleine PENN im Sinn ... Wrath, Battle oder Conflict ;)
Als Schnur ne WFT TF Feeder blood red und die Gewichte wirste wohl aus alten Geschossen selbst gießen müssen ab jetzt ... als Köder gehen natürlich nurnoch tierische Produkte, is klar. So ne saftige Rindeleber, Hühnerherzen oder -därme und alles an Gewürm sollten natürlich klappen.
Und dann gemütlich mit der Döbelpuppe und dem Amulett aus Hühnerfüßen ans Ufer setzen und ab und zu eine Nadel zücken ....
Ist jetzt zwar etwas OT, aber die Produktnamen sind immer eine Wucht.

Mein Favorit nach wie vor: die "Schwanzgang der Sonne" - die Tailwalk del Sol. :D
 
Oben