Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

geomas

Swing is mein Ding
^ danke, in Frage käme dann auch ein Bait-Waiter wie dieser hier:


Da könnte man in der breiten Vertiefung eben auch gut Hakenlöser, Telefon, Futterkörbe... parken beim Angeln.
Das quadratische Bait-Waiter Modell von Fox/Matrix kommt zusätzlich mit so ner Art superflachen Schalen-Einsätzen.

PS: Gerade entdeckt - Drennan hat jetzt neu auch so ne Steckrute mit „Teleskop-Griff” wie die Teile von Nash.
Ne Posenrute: https://www.drennantackle.com/products/rods/specialist-rods/specialist-x-tension-13ft-compact-float/
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
^ danke, in Frage käme dann auch ein Bait-Waiter wie dieser hier:


Da könnte man in der breiten Vertiefung eben auch gut Hakenlöser, Telefon, Futterkörbe... parken beim Angeln.
Das quadratische Bait-Waiter Modell von Fox/Matrix kommt zusätzlich mit so ner Art superflachen Schalen-Einsätzen.

PS: Gerade entdeckt - Drennan hat jetzt neu auch so ne Steckrute mit „Teleskop-Griff” wie die Teile von Nash.
Ne Posenrute: https://www.drennantackle.com/products/rods/specialist-rods/specialist-x-tension-13ft-compact-float/
Ich pack den Bait Waiter ein, kannst du dir vor Ort ein Bild von machen. Sofern wir nicht ertrinken, da kommt wohl noch mehr Wasser am Dienstag.....
 

rutilus69

Well-Known Member
^ danke, in Frage käme dann auch ein Bait-Waiter wie dieser hier:


Da könnte man in der breiten Vertiefung eben auch gut Hakenlöser, Telefon, Futterkörbe... parken beim Angeln.
Das quadratische Bait-Waiter Modell von Fox/Matrix kommt zusätzlich mit so ner Art superflachen Schalen-Einsätzen.

PS: Gerade entdeckt - Drennan hat jetzt neu auch so ne Steckrute mit „Teleskop-Griff” wie die Teile von Nash.
Ne Posenrute: https://www.drennantackle.com/products/rods/specialist-rods/specialist-x-tension-13ft-compact-float/
Lustig, letzte Woche hatte ich den selben Gedankengang, dass es doch doof ist immer wieder seine Köderdosen umzutreten, weil die einfach auf dem Boden rumlungern. Und jetzt ist der Canal-Waiter schon fast bei mir. Ich werde berichten.....

Gestern gab es nach dem 30er Johnny noch einen 20er. Eine wunderschön gefärbte Rotfeder - richtig golden und leuchtende Flossen in einem kräftigen dunkelrot - besuchte mich auch noch. Allerdings hatte sie die Länge meines kleinen Fingers :laugh2
Eine schöne Plötze und ein paar Micro - Güstern kamen auch noch dazu.
Eigentlich wollte ich an der Stelle ein bisschen die Pose in der Strömung treiben lassen, aber das Wehr war zu. Auch gut, konnte ich die noch montierte Waggler Montage gleich nutzen. Jedenfalls solange, bis sich ein hinterhältiger Baum grade als ich auswerfen wollte von hinten in die Montage gesprungen ist :laugh2
Aber da waren die Finger sowieso schon klamm und der Rücken fing an weh zu tun nach drei Stunden am Ufer rumstehen und Maden ins Wasser halten. Also ab nach Hause und den Tag mit einem frischen Tee und einem Schluck guten Whisky ausklingen lassen......
 

Anhänge

Wuemmehunter

Well-Known Member
Moin Jungs, von mir auch ein herzliches Petri an die Fänger und Nichtfänger des gestrigen Tages. @TobBok: Eine tolle Strecke, die Du da mit der neuen Mini-Feeder hingelegt hast.
@skyduck: . Bei Dir an der Ruhr sieht es doch sehr idyllisch aus. Aber gibt es zu, mit dem Foto Deines Angelplatzes wolltest Du Begehrlichkeiten wecken.
Eine besonderes Petri geht an Dich, @rutilus69. Glückwunsch zur schönen Rotfeder. Die war auch mein gestriger Zielfisch, ein Rendezvous mit ihr kam leider nicht zustande. Gestern war für mich Plötz-Tag und selbst die größeren Exemplare waren eigentlich klein. Alle anderen Fische haben mir gestern die kalte Flosse gezeigt. Und das meine ich wörtlich: Ein richtig guter Karpfen hat am anderen Seeufer Einen zirkusreifen Sprung hingelegt und bei mir am Angelplatz buckelten einige große Brassen, wollten aber von meinen Ködern nichts wissen. Aber wie schon mehrfach hier betont, ich tue mich in Stillgewässern einfach schwer. Heute geht es übrigens für mich nicht ans Wasser. Allen die ans Wasser kommen, wünsche ich spannende Stunden.
 

Anhänge

hester

Well-Known Member

Nordlichtangler

Well-Known Member
Wir reagieren einfach auf Brands.
...
Wir sind zu sehr geprägt. Auch wenn das teilweise nicht deckend mit unseren heren Ansichten einhergeht. ;)
Jetzt beschreibst du gerade sehr schön, warum ich mal eine Zeit lang alle Labels und vor allem Markenaufkleber besonders auf Ruten und selbst die geprägten Inschriften bei Rollen entfernt habe!
Auch schon Typcodes können eine unheilige Magie und Memetik annehmen, geradezu hypnotisch.

Hat sogar gut funktioniert um dem Kopf zu befreien, rein dem Sammler und evtl. Wiederverkäufer taugt das gar nichts.
Aktuell bin ich bei Reduzierung auf das Minimum angekommen.

Köderkrams kommt ins neutrale Schraubdeckelglas, das ist kühlschranktauglich neben Lebensmitteln und gruselt die Partnerinnen nicht so, und der Zustand ist gut kontrollierbar.
Am Wasser ist es auch besser mal umstoßbar ... ;)
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Die Ruhr war heute sehr strömungsruhig und auch die Umgebung war ob der herbstlichen Temperaturen fast menschenleer. So kann man das hier wieder richtig genießen wenn man nur 3 Minuten mit dem Rad entfernt wohnt.

Anhang anzeigen 357725
feiner Bericht, und sehr schön: Mit Fahrradanhänger zum Großtransport! thumbsup

Anbei: Bei Shimano wie Sahara und bei den Daiwa LT ist man mit 3000 bei der richtigen kleinen Nummer (Größe)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
Ob man jetzt die Köderdose am Boden umrennt, oder den ganzen Tisch mit der Köderdose, macht eigentlich auch keinen großen Unterschied. ;)
Aber der Faktor, ob da ein dichter Schraubdeckel drauf ist oder voll offen!
Beim Tisch heißt es: Alle Köder und den Angeltag verlieren , oder nur eine Sorte.
 

rustaweli

Well-Known Member
Ei ei ei, da war ja wieder viel los!
Herzliche Petris allen Fängern und und großen Dank für die tollen Berichte! Bin gerade nicht in der Lage alle einzeln zu markieren.
Bin leicht durcheinander und verliere etwas den Überblick, da ich nebenher die ganze verlorene Stammtischzeit leserisch nachhole.
Bin ständig am switchen, aktuell, alt, googeln nach den ganzen erwähnten Ruten und Zubehör. Sollte ich vielleicht besser nicht tun. Was mir wieder alles auffällt was mir absolut und unbedingt noch fehlt. :oops: :laugh2
Sehr interessant die Knicklichtgeschichten samt Adapter für feinste Spitzen, ob Korum, Drennan, Ali. Brauche ich auch.
@geomas , hast Du tatsächlich eine Parabolix, von MAP? :love Kannst Du vielleicht noch einmal was zu ihr sagen? Sie reizt mich enorm und scheint zu einer Versuchung auszuarten, welcher ich nicht einmal mit schlechtem Gewissen erliegen werde. Wie arbeitet sie bei kleineren und mittleren Fischen. Wo siehst Du ihr Maximum an WG und die tatsächliche Schnurstärke für ein optimales Arbeiten?
Was mich angeht, so freue ich mich schon auf morgen. Endlich wieder ein paar mehr Stunden am Wasser. Nachher noch ein Gartengrundstück besichtigen und dann alles für morgen vorbereiten. Werde eine riesige Matscherei aus allem möglichen kreieren. 2 Toast zermahlen, Paniermehl, Mais, Kokosflocken, Haferflocken, Salz, Curry, Koriander. Alles etwas wild, aber mir sowas von egal. Hinzu kommen als Köder Maden und/oder Würmer.
In aller Früh meine 2 "Ein und Alles" zur Schule bringen und los geht es. Begonnen wird mit der Picker und zwischendurch wird mit Pose Schicht für Schicht abgesucht nach den berühmten, ralligen, großen Herbstrotaugen. Also ganz ohne Druck, aber Specimen :laugh2
Mein Junger ist so nett und leiht mir morgen seine bereits montierte Aqualite samt wundervoll grausiger Jenzi Pose aus. An der Purist ist noch die Pin und mag nicht umbauen.
Vielleicht kann ich ja dann morgen Abend auch mal wieder was Schönes für Euch berichten, wie Petrus und mein Gesell halt wollen.

Habt alle einen schönen Sonntag und seid mir gegrüßt!
 

Tikey0815

Grundel Kür Fürst !
Teammitglied
Gut verschließbar ist immer wichtig für Köderdosen. ab121

Und gegen "umrennen" hilft es die Augen aufzumachen.
Wenn ich eine auf dem Boden liegende Dose umrenne, liegt nur deren Inhalt, ein umgeranntes Bankstick Tablett lässt mindestens 5 Dosen fliegen, in einem unangenehmeren Radius ab67 Ich weiß was ich besser finde ab121:XD
 

geomas

Swing is mein Ding
@hester - danke für den Hinweis auf das Bankstick-Tischlein.

@Wuemmehunter - danke für Deinen Bericht vom Stillwasser. Schade, daß es nicht lief mit den schönen Rotfedern.

@rustaweli - ja, ich habe die Parabolix BE Bomb in 10ft. Anfangs dachte ich, sie wäre ein Fehlkauf, aber mittlerweile schätze ich sie sehr.
Die Aktion zu beschreiben ist nicht einfach - also sie geht auch bei mittelgroßen Fischen wie ner 30er Güster schon in Richtung Halbkreis, und dennoch hat sie immer noch Reserven versteckt. Kampfstärkster Fisch bislang an ihr war ein 57er Karpfen, den ich in nem kleinen Fluß aus einem Krautbett gezerrt habe. Das war ein heißer Tanz.
Auch kleine Fische fühlen sich „groß an und gelegentlich wundert man sich, daß nur ein 20er Plötz im Kescher zappelt”.
Das WG ist nicht angegeben, ich habe sie bislang nur mit Bombs bis 17g oder kleinen Feedern gefischt. Hier am Fluß nebenan nutze ich sie mit 4lb Maxima, bei der Hatz nach Döbeln (= Karpfen-Beifang) hatte ich (glaube ich) 0,16er oder 0,18er Stroft GTM am Start.
Man kann sie im Winter sicher auch mit ner 3lb Maxima fischen und nach oben raus würde ich nicht weiter als bis zu ner 8-Pfund-Schnur gehen.
Der Griff ist wie er ist - „griffig” und leicht zu reinigen ist er schon mal. Die Optik - naja.
 

barbless angler

Active Member
Den @barbless angler hatte ja die Aktion der Rute interessiert...
Shiamno beschreibt die Aktion des Blanks als absolut parabolisch und diese Angabe ist nicht gelogen.
Beim Drill der Forelle, die von allen Fischen den meisten Widerstand leistete, bog sich die Rute gleichmäßig durch in einen schöner Art und Weise und fing so die Fluchten des Salmoniden mit Bravur ab, ohne den Eindruck zu machen, brechen zu wollen, da war noch deutlich mehr Power im Rückrat, die ich aber nicht ausschöpfen musste.
Auch im Drill der Brachsen zeigte die Rute ihr volles Potenzial. Der Kontakt zum Fisch war einmalig gut, man hat jeden Flossenschlag und jedes Kopfdrehung der Abramis-Individuen im Handteil spüren können und die Rute ging auch hier schon in eine leichte Parabolik über.
Also handelt es sich nicht nur um ein Werbeversprechen.

In Zukunft sollte ich solche Tests und Vorstellungen nicht mehr lesen, denn sie wecken die Begierde nach ein paar Ruten und Rollen mehr. :)
 
Oben