Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

geomas

Swing is mein Ding
Ohh, ein „Blautonnenfisch” - herzliches Petri zu diesem ganz besonderen Fang, lieber @Wuemmehunter !

Ein saftiges Petri geht zum PröfPröf - da hast Du ja mal wieder ne beeindruckende Strecke hingelegt!
Schön, daß die Middy sich so gut macht. Ist die „gekommen um zu bleiben” oder bist Du noch immer auf der Suche nach der Nonplusultra-Rute?

Schöner Salat bei Dir auf dem Kanal, lieber @rutilus69 - naja, immerhin war Deine Stelle halbwegs beangelbar - also Petri heil!

Auch dem Haus-Wirtschaftsflüchtling aus der Hauptstadt ein Petri zum Dickkopf!

@Thomas. - Glückwunsch zum strammen Döbel! Schon seltsam, wie das Beißverhalten sich von Tag zu Tag ändert.

@Tobias85 - viel Erfolg dann morgen mit der Bolo!

Bin schon gespannt auf den Bericht des Teams Fulle. Hoffentlich seid Ihr inzwischen wieder aufgewärmt und plant bereits die nächsten großen Abenteuer.
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
Schön, daß die Middy sich so gut macht. Ist die „gekommen um zu bleiben” oder bist Du noch immer auf der Suche nach der Nonplusultra-Rute?

Bleibt auf jeden Fall erstmal.
Vielleich hab irgendwann mal wieder den Eindruck dass ich etwas anderes probieren muss aber bis dahin ist die Middy meine 9ft Standard-Feederrute. ab121
 
Zuletzt bearbeitet:

Minimax

Well-Known Member
Ich hoffe doch sehr, dass es unsere Brüder nicht betroffen hat!

Wow.... für einen Moment... aber nein, @Jason hat ja zwischenzeitlich sich gemeldet.
Oder er ist abgebrühter als wir alle dachten. :roflmao

Wow, Petri @Wuemmehunter zum Q-Fisch. Beim gehen habe ich auch von Ferne ein paar Kollegrn mit Knickis und Rotlicht beim Aufbauen gesehen, die werden s wohl auch im Zeichen der Blautonne unterwegs gewesen sein. Na ja, solange sie meine Johnnies un Ruhe lassen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Andal

Teilzeitketzer
Wow.... für einen Moment... aber nein, @Jason hat ja zwischenzeitlich sich gemeldet.
Oder er ist abgebrühter als wir alle dachten. :roflmao
Es sprach der alte Russe: "Hob ich erlebt Revolution einmal, Weltkrieg sweimal, Autounfall fimpfzig mal ... hundert mal ... aber manchmol Läbän ist stinklangweilig!" ;)
 

Jason

Well-Known Member
Macht euch keine Sorgen, wir sind wohl auf und ich fühle meine Gliedmaßen wieder vollständig. Gut, ich sage es euch. Wir haben voll abgeschneidert. 6 Stunden geangelt und ich hatte wohl als einziger einen Biss. Sonst gab es nix. Aber trotz alle dem war es mal wieder ein toller Tag. 6 Grad und erbärmlicher Wind, der mich zumindest zeitweise zittern ließ. Die erste Stelle, die wir ca. eine Stunde beangelten, war sehr verkrautet. Am Himmel zogen dann viele schwarze Wolken auf, so das wir ein paar Meter Flußaufwärts uns unter einer Brücke nieder ließen.
Wir haben wirklich alles probiert. Viele Stellen mit den verschiedensten Ködern abgegrast. Egal ob mit Käse, Frühstücksfleisch, Mais oder mit Brotflocke. Nicht einen Zupfer.

Alex bei seiner bereits dritten Stelle. Er versuchte es unter einen Baum, aber ohne Erfolg.


Dann habe ich auch noch eine interessante Stelle nochmal 50m höher, die sehr vielversprechend aussah aufgesucht. Und hier hatte ich auch den vermutlichen Biss. Ein kurzer heftiger Ruck an der Spitze und das war es schon. Noch eine Minute gewartet und eingeholt. Anstatt 2 Maiskörner war nur noch eins dran. Tja, hatte ich Fischkontakt oder nicht? Ich werde es nie erfahren. Alex kam kurz darauf auch mit seiner Rute zu mir.


Er hatte keinen Rutenhalter dabei, aber bei uns wird alles brüderlich geteilt. Genauso wie die Stracke, die wir uns
schmecken ließen. @Kochtopf war von dem Geschmack begeistert. Der Wind hatte zwischenzeitlich auch nachgelassen, so das es am Wasser erträglicher wurde, aber die Motivation war am Boden zerstört. Wenn in den 6 Stunden hin und wieder mal ein Biss gekommen wäre....., aber so?
Wir konnten auch einige Eisvögel, die flach über die Fulda flogen beäugeln und die Kormorane drehten auch wieder ihre Runden.
Und ja, lieber @geomas unser nächstes Abenteuer haben wir auch schon vor Augen. Im Dezember geht noch mal an die Teiche. Dann wollen wir nochmal den Rotaugen und Hechten zu Leibe rücken.

Gruß Jason
 

Jason

Well-Known Member
Dann möchte ich auch noch der gesamten Ükelmanschaft, die es ans Wasser geschafft haben ein herzliches Petri Heil entrichten. Hier zu Lande war ja wieder allerhand los und teilweise wurde wieder gut gefangen. Ich meine, heute hat nur das Fuldateam in den Sack gehauen. Nicht jeder Tag ist ein Fangtag, oder wie mein Freund Adi sagt,
"Aber jeder Tag ist ein Angeltag".:roflmao

Gruß Jason
 

geomas

Swing is mein Ding
Och Münsch, ein Biß ist arg wenig für 6 Stunden mal zwo!
Danke für den Bericht, lieber Jason! Tja, wenigstens auf die Hechte ist ja üblicherweise Verlaß bei Euch.
Also bunkert schon mal ordentlich Stracke für den ganz sicher erfolgreichen Dezember-Ansitz.
 

Minimax

Well-Known Member
Dann möchte ich auch noch der gesamten Ükelmanschaft, die es ans Wasser geschafft haben ein herzliches Petri Heil entrichten. Hier zu Lande war ja wieder allerhand los und teilweise wurde wieder gut gefangen. Ich meine, heute hat nur das Fuldateam in den Sack gehauen. Nicht jeder Tag ist ein Fangtag, oder wie mein Freund Adi sagt,
"Aber jeder Tag ist ein Angeltag".:roflmao

Gruß Jason
Tadellose Haltung, liebe Nordhessen, ihr habt alles gegeben.
Ich würd jeden einsamen Johnnie/Pferdegründlingansitz fröhlich eintauschen gegen einmal mit Euch an der unerbittlichen Fulle zu angeln, Bisse hin, Bisse her! thumbsup
 

Jason

Well-Known Member
Tadellose Haltung, liebe Nordhessen, ihr habt alles gegeben.
Ich würd jeden einsamen Johnnie/Pferdegründlingansitz fröhlich eintauschen gegen einmal mit Euch an der unerbittlichen Fulle zu angeln, Bisse hin, Bisse
Ha, das werden wir natürlich tun. Irgendwann kommst du mal wieder zu uns nach Nordhessen. Und dann schlagen wir als Trio an der Fulda auf. Und den Teichen statten wir natürlich auch einen Besuch ab. Wir behalten das mal im Auge.smile01

Gruß Jason
 

skyduck

Well-Known Member
Nabend Jungs, Mensch hier gibt es ja echt viel zu lesen und das bei so einem miesen Wochenende (wettermäßig) Wo fang ich an? Petri an all die schönen Fänge, die Rotaugen und Rotfedern und zahlreiche Döbel. Mein besonderes Petri gilt @Wuemmehunter für den schönen Q-Fisch. Habe ich leider mein ganzes Leben bisher noch nicht gefangen. Hier an der Ruhr haben sie ja jetzt einige ausgesetzt zur Grundel-Bekämpfung, vielleicht eines Tages...
Samstag war ich auch für ein paar Stunden los. Ich habe die Sphere eingeweiht. Als Zweitrute kam die Silstar Picker auf kurze Distanz zum Einsatz.
An der Browningrute habe ich einen kleinen 50g Korb montiert und etwas über der Flusshälfte gefischt (ca. 45m). Die Rute ist echt ne Wucht. zu Anfang denkt man erst oh das ist aber schwer an diesem leichten Stöckchen, stellt aber schnell fest, dass sie prima damit klar kommt. Das Werfen damit ist echt der Hit.
Sie fühlt sich vom Gewicht und von der Handhabung echt an wie eine etwas zu lang geratene Picker, das Gewicht ist echt traumhaft. Die Aktion ist parabolisch, trotzdem nicht wabbelig. Die Entfernung habe ich mit der 0,75 Oz Spitze gefischt, die selbst feinste Bisse anzeigt. Weitenmäßig ist da auf jeden Fall noch Luft nach oben. Vom WG ist sie mit dem 50g Körbchen gut bedient (was dann ja voll auch ca. den angegebenen WG von 70g entspricht). Mit steiferer Spitze traue ich den Stöckchen auch durchaus mehr Gewicht zu (aber das ist ja weder Sinn der Rute noch meine Anforderung)
Zum Drillverhalten kann ich leider noch nix sagen, da an diesem Tage meine einzige Beute aus hordenweise Nanogrundeln bestand. Selbst Mais wurde von den kleinen Biestern sofort attackiert. Leider bin auch auch erst sehr spät losgekommen, so dass ich es nicht geschafft habe einen wirksamen Futterplatz für die Augenrot aufzubauen.
Der viel diskutierte Griff ist bei Benutzung ein echter Handschmeichler. Neben den Fingerbett am Ende gibt es auch noch eine passende Aussparung für den Handballen. Der Kontakt mit den freiliegenden Blank macht das ganze Gespür beim Führen sehr sensibel und auch Bisse bei leichten Kontakt zur abgelegten Rute sind sehr intensiv zu spüren. Ein Umbau ist deswegen vom Tisch.
Kurzum für mich passt sie wie Faust aufs Auge. Wenn sie jetzt nicht wider Erwarten im Drill den bisherigen Eindruck bestätigen könnte waäre das schade aber ich gehe davon nicht aus. Insofern genau das was ich mir gewünscht habe, eine längere sensible "Pickerrute" mit sehr viel Reserve nach oben. Im Foto sieht man den Ver´gleich zum wirklich ultradünnen Blank der silstar, so kann sich jeder , der diese rute kennt vorstellen wie unglaublich dünn diese ist für ihre Länge. Die Fans von Pickerruten werden das Teil lieben!!!

20201121_144623662_iOS.jpg


20201121_144206209_iOS.jpg
20201121_161354378_iOS.jpg
20201121_145946396_iOS.jpg
 

Minimax

Well-Known Member
@skyduck
Danke für den Bericht zur Rute, und natürlich ein Petri- und selten sah ich ein so seltsam schönes Bild einer Grundel: Vielleicht liegt es am Massstab der Hand, oder der aparten, dynamischen Krümmung des Fischleins, aber irgendwie finde ich Kleinfische, egal welcher Spezies, immer besonders faszinierend.
Überlegt mal, da sind auf einer FIngerlänge alle Wunder und Rätsel und das unbekannte unter dem Wasser, das wir suchen versammelt. Ob da jetzt 50, 80 oder mehr cm, oder 1 oder 40lbs dazukommen, das sind dann doch nur Petitessen. Was macht eigentlich unser Juwelendieb @Mescalero?
hg
Minimax
 

Andal

Teilzeitketzer
@Jason ... da hast du aber (1. Foto) einen sehr ordentlichen Wurfplatz mit den Steinen angelegt. Macht das nicht arg viel Wirbel, der die Fische verscheucht?

@skyduck ... mach mir die Sache mit der Sphere nur schmackhaft. Weihnachten ist ja auch nicht mehr weit. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Tobias85

Well-Known Member
Ich schreie mal ein lautes Petri in alle Himmelsrichtungen, damit ich jetzt niemanden vergesse. Der Q-Fisch aus der Wuemme ist wahrscheinlich der Fang des Wochenendes. Im Mittellandkanal schwimmen ja inzwischen auch welche, aber da gezielt drauf zu gehen, dafür sind es wohl bisher zu wenige.

@skyduck: Die 70g-Browning so neben der 10g-Silstar zu sehen ist schon echt eindrucksvoll und weckt Begehrlichkeiten. :surprised
 

Tobias85

Well-Known Member
Bezüglich morgen bin ich ziemlich ruhelos. Auf der einen Seite mach ich mir Gedanken über jede Kleinigkeit des geplanten Ansitzes und bin mega aufgeregt, auf der anderen Seite bin ich tiefenentspannt und denke ich mir, dass beim ersten mal mit ner unbekannten Methode und dann noch an einem neuen Gewässer wahrscheinlich eh die Hälfte schief geht, weil ich so vieles ohne Erfahrung gar nicht bedenken kann, und ich dann sowieso nix fange. Kennt ihr dieses zwiespaltige Gefühl?

Naja, einfach mal drauf ankommen lassen.
 
Oben