Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Trotta

Well-Known Member
Zwei Brassen hatte ich bislang. Einen Vierziger auf Frolic, einen Dreißiger auf Mais. Und Besuch von einem neugierigen Biber.
IMG_20210604_204849.jpg
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
N'abend Freunde.
Ich komme gerade vom Flüsschen. Das war eigentlich nicht geplant heute aber meine Frau wollte nach dem Abendessen noch frische Luft schnappen und deshalb sind wir zum Flüsschen
Ich natürlich mit Hintergedanken. Also eine Rute, n Kescher und n Sandwich-Brot mitgenommen und nach Döbeln Ausschau gehalten.......

IMG_20210604_194651.jpg
IMG_20210604_194333.jpg
IMG-20210604-WA0015~2.jpg
IMG-20210604-WA0014~2.jpg


Döbel angeln mit Schwimmbrot ist megaspannend und erfolgreich.
Hat richtig Spaß gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Minimax

Well-Known Member
N'abend Freunde.
Ich komme gerade vom Flüsschen. Das war eigentlich nicht geplant heute aber meine Frau wollte noch frische Luft schnappen und deshalb sind wir zum Flüsschen
Ich natürlich mit Hintergedanken. Also eine Rute, n Kescher und n Sandwich-Brot mitgenommen und nach Döbeln Ausschau gehalten.......

Anhang anzeigen 376105 Anhang anzeigen 376106 Anhang anzeigen 376107 Anhang anzeigen 376108

Döbel angeln mit Schwimmbrot ist megaspannend und erfolgreich.
Hat richtig Spaß gemacht.
Monströse Maschinen, ein ganz kräftiges Petri! Was bietest Du den schweren Jungs so als Ködergrösse an?
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
Was bietest Du den schweren Jungs so als Ködergrösse an?

Petri Dank!

Etwa ein Sechstel einer SW-Brotscheibe am 2er "Gamakatsu Worm 39"(der ist schön leicht) bis zu einem Viertel einer SW-Brotscheibe am 1er "Gamakatsu Worm 39".
Montage ist einfach - farblose 0,25er Mono gefettet!
Darauf ein schwimmender 8 -15gr. Sbirolino(je nach Wind und nötiger Wurfweite), der durch 2 bis drei Gummistopper in Position gehalten wird. Abstand zwischen Haken und Sbiro etwa 70 - 120cm je nach Beißlaune.

Mehr braucht's nicht.ab5
Hab mir letztens extra die 4m Tatanka slim Force(siehe Foto) dafür zugelegt. Die ist leicht, hat anständig Rückgrat und bändigt mir auch den dicköpfigsten Dickkopf.
 

Minimax

Well-Known Member
Petri Dank!

Etwa ein Sechstel einer SW-Brotscheibe am 2er "Gamakatsu Worm 39"(der ist schön leicht) bis zu einem Viertel einer SW-Brotscheibe am 1er "Gamakatsu Worm 39".
Montage ist einfach - farblose 0,25er Mono gefettet!
Darauf ein schwimmender 8 -15gr. Sbirolino, der durch 2 bis drei Gummistopper in Position gehalten wird. Abstand zwischen Haken und Sbiro etwa 70 - 120cm je nach Beißlaune.

Mehr braucht's nicht.ab5
Und wie siehts mit Interferenzen/Störungen Knabbereien durch Kleinis und Jungvolk aus?
Oder sind die dicken Brummer alleine unterwegs bzw. Spottest Du die besseren Fische und wirfst sie gezielt an?
 

Professor Tinca

1. Ükelchampion
Teammitglied
Und wie siehts mit Interferenzen/Störungen Knabbereien durch Kleinis und Jungvolk aus?
Oder sind die dicken Brummer alleine unterwegs bzw. Spottest Du die besseren Fische und wirfst sie gezielt an?


Aahhhh du willst es ganz genau wissen.:laugh
Ich werfe erst Brot rein und gucke wo vernünftige Fische steigen.
Da sind dann auch keine Kleinis.thumbsup
 

Minimax

Well-Known Member
Döbel?
Ja!!!!!
Und Harzenium und alles was nach Fisch stinkt!
Sogar Fische(auch Stücke und halbe).
Wenn man sich mal die ganzen klassischen Johnniköder anguckt, dann geht's glaub ich noch nicht mal in erster Linie ums Aroma-obwohl einige aber nicht alle Köder kräftig morcheln, aber: Brot ist ja z.b. eher dezent, Kirschen ebenso.
Aber alle Klassiker sind 1. In grossen Portionen servierbar- Döbel nutzen halt ihre evolutionären Vorteil ihrer Megafutterluke
Und sie sind 2. immer visuell auffällig (rosa/gelbes Tulip, knallrote Kirschen, rosig-rote Leber, gelb-weisslicher Käse und besonders weißes Brot)
Oh, und alle berühmten Döbelköder sind auch nicht steinhart wie Boillies, sondern "munchy"
 
Zuletzt bearbeitet:

Forelle74

Well-Known Member
Jetzt seid doch alle nett so bitte, wie schaut es denn nun mit dem Mais aus Gläsern beim Händler aus? Abknabberressistent?
Hallo
Der einzige Mais der wirklich gut hält ist selbstgemachter Hartmais.
Bei Interesse stell ich gern ein Rezept ein.
Ist recht einfach herzustellen.
Petri allen Fängern thumbsup.

Professor Tinca
Du zauberst ja immer ordentliche Döbel raus.
Petri.


Morgen geht's ans Wasser zum Friedfisch Angeln.
Extra Grüße an alle die demnächst ans Wasser kommen.
Holt was raus.
Grüße Michi
 

rustaweli

Well-Known Member
Na, aber unbedingt, kein Wunder bei Deinen prächtigen Fängen. Ükeln heißt lernen ab121
So sieht es aus! Nubsies kenne ich, nun auch "munchy".
Aber im Ernst, was der Ükel mir seit meinem Einstieg alles mitgegeben hat ist für mich anglerisch nicht in Gold aufzuwiegen. Für all dies hätte ich mehrere Anglerleben gebraucht. Auch der sich von mir immer mehr rauskristallisierende "My Way". Weiß nicht ob ich ohne Euch und dem Stammtisch anglerisch so zu mir selbst gefunden hätte.
 

rustaweli

Well-Known Member
Forelle74
Dann hau bitte raus wie Du Deinen Hartmais aufpeppst! Kochen und säuern lassen? Machte ich auch schon. Riesen Sack Mais gekauft. Problem war für mich irgendwie das Unspontane. Tage vorher kochen und gehen lassen. Zu lang lagern riecht es, naja. Zusätzlich verdankte ich dem offenen Sack Mäuse in der Garage. Aber vielleicht sollte ich das Thema nochmals angehen.
Viel Erfolg Dir noch!

Skott
Auf der Ablage steht leider nix drauf. Also dann entweder vom Gerlinger oder ne Hausmarke von einem meiner 2 Läden. Sorry!
 

Forelle74

Well-Known Member
Forelle74
Dann hau bitte raus wie Du Deinen Hartmais aufpeppst! Kochen und säuern lassen? Machte ich auch schon. Riesen Sack Mais gekauft. Problem war für mich irgendwie das Unspontane. Tage vorher kochen und gehen lassen. Zu lang lagern riecht es, naja. Zusätzlich verdankte ich dem offenen Sack Mäuse in der Garage. Aber vielleicht sollte ich das Thema nochmals angehen.
Viel Erfolg Dir .
Hab noch was gefangen.
Bericht gibt's später ;)

Zum Mais.
Als Hakenköder möchte ich ihn nicht gärig.
Ich wollte ihn so ähnlich hinbekommen wie im Laden.
Den Mais ca 30-40 min kochen.
Bei Bedarf Vanille oder andere Aromen zugeben.
Dann nochmal Einkochen.(Einwecke)n
Besser kleine Mengen
Ein paar hab ich getestet.
Die halten mindestens ein Jahr und alles ist perfekt.
20200326_111541.jpg

Wenn man zu lange kocht Platz der Mais.
Wenn mann zu kurz kocht gärt er.
Viel Spass beim nachkochenthumbsup
 

rustaweli

Well-Known Member
Hab noch was gefangen.
Bericht gibt's später ;)

Zum Mais.
Als Hakenköder möchte ich ihn nicht gärig.
Ich wollte ihn so ähnlich hinbekommen wie im Laden.
Den Mais ca 30-40 min kochen.
Bei Bedarf Vanille oder andere Aromen zugeben.
Dann nochmal Einkochen.(Einwecke)n
Besser kleine Mengen
Ein paar hab ich getestet.
Die halten mindestens ein Jahr und alles ist perfekt.
Anhang anzeigen 376193
Wenn man zu lange kocht Platz der Mais.
Wenn mann zu kurz kocht gärt er.
Viel Spass beim nachkochenthumbsup
Das widerrum weckt nun mein Interesse und sieht dazu noch sehr gut aus! Danke!
Jetzt aber bitte ganz genau und für Leute wie mich noch idiotensicher.
30-40 Min kochen, evtl Aromen dazu. Dann? Abkühlen lassen und einkochen? Wie genau einkochen? Bleibt der Mais schön fest in der Konsistenz auch nach Monaten?
Welche Aromen eignen sich besonders, welche weniger, welche "verkochen" sozusagen?
Gefällt mir, ernsthaft!
 
Oben