Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Minimax

Ükel Champion 2021
Dafür sind Boloposen mit bunter Hohlantenne gemacht.
Nachdem ich mal shouldered sticks probiert habe, bin ich von diesen kastrierten, antennenlosen englischen Posenattrappen geheilt.:XD

Eine Pose, die man, auch auf Entfernung, gut sehen will, braucht eine (gern auch dicke und farbige)Antenne!

Wenn es unbedingt englisch sein muss - die Drennan crystal avons sieht man mit ihrer kurzen Antenne noch recht gut auf Entfernung.
Ich würde nicht so hart urteilen, die Sticks haben ihren Sinn und Zweck- und schliesslich sind es ja auch Posen für den Nahbereich.
Aber den Ärger über schlecht sichtbare Antennen teile ich sehr. Auch die wirklich guten Avon-Modelle von Drennan oder Middy kranken für meine Begriffe und meine Art der Angelei an zu kleinen Antennen, und diese breiten kuppelförmigen Antennen z.B. von Preston mag ich überhaupt nicht.
Das war überhaupt Grund dafür, warum ich mir aufwändig meine eigenen Balsa/Federkielavons gebaut habe: Es stand nicht so sehr das schöne Stück im Vordergrund, sondern ein funktionaler Ersatz für die kommerziellen Avons mit ihren Miniantennen.
 

geomas

Swing is mein Ding
Das Reizvolle an der Angelei mit Pose ist ja, diese zucken und dann abtauchen zu sehen.
Da ist es von Vorteil, sie vorher schwimmend erblicken zu können.
Einige Posen sind wirklich äußerst gut getarnt. Bimmelrudi sandte mir einen Schatz mit älteren britischen Posen: einige „Micro-Stick-Posen” darunter sind winzig und mit einem klitzekleinen schwarzen Posenkopf versehen.
Da braucht der Angler wirklich hervorragende Augen, um die in 8 oder 10m Entfernung sehen zu können.

Für die geplante (irgendwann) Angelei im recht schnellfließenden Döbelflüßchen sind die dicken Loafer oder Big-Stick-Posen gar nicht so unzweckmäßig.


Ach ja - heute Nachmittag am Fluß nebenan ging nix. Kein Zupfer an der Swingtip, nichts.
 

Thomas.

Mr. Diaflash
Bimmelrudi, Pose#

Für die geplante (irgendwann) Angelei im recht schnellfließenden Döbelflüßchen sind die dicken Loafer oder Big-Stick-Posen gar nicht so unzweckmäßig.
mittlerweile meine Lieblings Allround Pose für mein Döbelflüßchen ob gerade schnellfließend, still, hoch oder niedrig Wasser ist das Teil von Rudi, sollte ich diese mal verlieren oder zerstören(fast unmöglich), hätte ich keine Hemmungen zu Betteln um so eine wider zu bekommen. :blush einfach Perfekt
20211127_085234.jpg
 

Minimax

Ükel Champion 2021
Bimmelrudi, Pose#


mittlerweile meine Lieblings Allround Pose für mein Döbelflüßchen ob gerade schnellfließend, still, hoch oder niedrig Wasser ist das Teil von Rudi, sollte ich diese mal verlieren oder zerstören(fast unmöglich), hätte ich keine Hemmungen zu Betteln um so eine wider zu bekommen. :blush einfach Perfekt
Anhang anzeigen 391181
Die kenne ich aus Fangberichten von Dir- die kleine elegante Pose ist wirklich toll, ein Miniavon, genau richtig für den Zweck.

hester also nen Stillwater Blue im Fliessgewässer stelle ich mir wirklich sehr schwierig vor zu angeln- und die hat ja die feinste Nadeldünne Antenne von allen. Abgesehen von der (Un) Sichtbarkeit in Distanz und bewegter Oberfläche stelle ich mir auch vor, das diese leicht bricht, wenn man sie strömumgsgerecht top-and-bottom befestigt?
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Na dazu mal ein, Gratulatione maximale! thumbsupthumbsup
Nicht nur zum ca. 50er Feinschmecker Döbel,
sondern zu der Rolle und Harmonie mit der Mk.V
Wunderschön gelungenes Bild!

(An deren Bremstuning und Hochaufwertung projektiere ich schon einige Zeit bzw. eben Nicht-Zeit)
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Das Reizvolle an der Angelei mit Pose ist ja, diese zucken und dann abtauchen zu sehen.
Da ist es von Vorteil, sie vorher schwimmend erblicken zu können.
Liebe Ükelfreunde,

eine Antenne ist erstmal eine Antenne, ein geometrisch nicht sonderlich anspruchvoller Gegenstand, eine Stab-Linie mit einem Durchmesser.
Wo man selber sehr gut werkeln und im freien Gusto nachbessern kann, alles schwimmende recht leicht umbauen.
Lackfarben sind auch nicht nur für die Malerkünstelei, und die Bastelabteilungen für die Schöngeisterei enthält auch viel nützliches für uns wie z.B. Holzkugeln.
Ich mag bestimmte Einheitsantennen, die ich besonders gut verfolgen kann.
Hier kommen Bilderkennung, Kontraste und auch gerne die Fotografietheorie ins Spiel.

Wenn ich denn mehr Zeit für nettige Sachen hätte, würde ich euch ja gerne fluten.
Aber das dauert noch ein bischen, das Leben setzt manchmal große Härten und Entbehrungen im Durchhalten und Erledigen vordringlicher Dinge, wie Familie und Behausung.
Ohne Werkstatt macht das Leben eigentlich keinen wirklichen bzw. wirkenden Sinn. :O_o
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Du verstehst uns doch schon eigentlich sehr wohl, diese Rolle kommt aus dem Olymp bzw. dem Omorimojo.
Damit wird nie wieder jemand über eine Mitchell ernstlich lästern, selbst wenn du sie daneben legst oder mit aufbaust. :geek

Da stecken auch bei mir (und vielen anderen) nun 44 Jahre währende Einsatzerfahrung und Lebenszeit und Glück drin.

Das ist z.B. mehr, als die letzten 3 auf Ewigkeit bedachten DE-Staatsgebilde überhaupt durchgehalten haben. :XD:XD:XD
Selbst das letzte neueste Kaiserreich davor ist mit 47 Jahren bald schon überholt. :p
 
Zuletzt bearbeitet:

Minimax

Ükel Champion 2021
Da stecken auch bei mir (und vielen anderen) nun 44 Jahre währende Einsatzerfahrung und Lebenszeit und Glück drin.
Mir gefällt sie auch sehr gut, und sie passt ganz wunderbar zu Rute und Methode. Einziger Nachteil bisher: Obwohl vom Vorbesitzer nie gewartet, schnurrt sie sanft&sauber wie out of the Box- dabei würde ich ihr so gerne eine kleine Pflegekur angedeihen lassen.
Übrigens hast Du den Fisch weit zu großzügig bemessen, der Bursche hatte höggschtens 40, wenn überhaupt. Noch ein Vorzug der 2400: Ihre kleine, fast zart anmutende Gestalt.

Es ärgert mich nur manchmal, wenn bestimmte Sticheleien ad infinitum wiederholt werden, bzw. wenn es offenbar nur möglich ist, seine Zuneigung zu einer Sache durch die Abwertung einer anderen auszudrücken. Dich meine ich nicht.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Mir gefällt sie auch sehr gut, und sie passt ganz wunderbar zu Rute und Methode. Einziger Nachteil bisher: Obwohl vom Vorbesitzer nie gewartet, schnurrt sie sanft&sauber wie out of the Box- dabei würde ich ihr so gerne eine kleine Pflegekur angedeihen lassen.
Übrigens hast Du den Fisch weit zu großzügig bemessen, der Bursche hatte höggschtens 40, wenn überhaupt. Noch ein Vorzug der 2400: Ihre kleine, fast zart anmutende Gestalt.

Es ärgert mich nur manchmal, wenn bestimmte Sticheleien ad infinitum wiederholt werden, bzw. wenn es offenbar nur möglich ist, seine Zuneigung zu einer Sache durch die Abwertung einer anderen auszudrücken. Dich meine ich nicht.
Da siehste mal wie optimistisch und emotional mir das Bild gefällt, sogar die Fische werden größer! :)
Und ich habe gar nicht die Technik erwähnt und fokussiert und schräg gesmiled ...
Die Pflegekur hat sie sicher verdient, oder da war schon vorher einer mal sehr bemüht. Mindestens nachschauen bei Gelegenheit muss sein.

Das mit den Rollensticheleien hatten wir ja leider schon zuviel, das muss und darf nicht sein.
Was passieren kann, dass dir jetzt das Gegenteil "blüht", lauter unendlich neugierige kontemplative Angler und Passanten am Wasser und viele mehr :geek
Aber auch dafür gibt es eine Lösung.
 

hester

Well-Known Member
Die kenne ich aus Fangberichten von Dir- die kleine elegante Pose ist wirklich toll, ein Miniavon, genau richtig für den Zweck.

hester also nen Stillwater Blue im Fliessgewässer stelle ich mir wirklich sehr schwierig vor zu angeln- und die hat ja die feinste Nadeldünne Antenne von allen. Abgesehen von der (Un) Sichtbarkeit in Distanz und bewegter Oberfläche stelle ich mir auch vor, das diese leicht bricht, wenn man sie strömumgsgerecht top-and-bottom befestigt?
Oh man bin ich bescheuert, ich werde alt. Die Stillwater Blue ist wirklich die ungeeigneste Pose, ich habe die Drift Beater gemeint. Aus Alterstorheit sag ich immer Stillwater Blue und meine die Driftbeater. Mea Culpa, ich bitte das Ükel um Vergebung.:eek:
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Bei emotional besetzten Themen insbesondere vom derart hoher Intensität
muss man bei entstehenden Übersprungshandlungen, Entgleisungen oder Mißverständnissen
schon irgendwie bedacht mit klar kommen, sonst schaukelt sich sowas immer mehr auf.

Emotionen ab82 sind an sich schon öfter schaisse - nämlich wenn sie auf disharmonische andere Emotionen :devil stoßen.
Deswegen ist die Kunst der Stoik und das Ausblenden von Emotionen gar nicht das schlechteste, reine Ratio ist schon öfter was feines.
 

skyduck

Well-Known Member
Hallo Leute und allseits ein lautes Petri in die Runde. Mein Gott, beim Überfliegen der Beiträge sehe ich wieder so viele Fische, Geschichten und tolle Bilder. Da wird mir bewust wie lange ich nicht mehr los war und wie lange ich wahrscheinlich auch nicht mehr los komme.
Die Umzugspläne nehmen Form an, begehbarer Kühlschrank für meine Holde und neue Sofagarnitur sind geordert und auf dem Weg. Die küche ist verkauft sofern der Käufer denn abholt.
Nun stelle ich mit Erschrecken fest wie kein so ein gewöhnlicher Keller denn ist und wie viel Angelzeugs man denn in 1,5 Garagen lagern kann :cool::cry2.
Also muss was weg. einiges passt nicht mehr zum neuen Revier, einiges nicht zur steilen Kellertreppe und einiges habe ich nie richtig genutzt oder langer nicht mehr genutzt.
Ehe ich alles bei "was letzte preis?" verkaufe hier einmal eine Auswahl was ich heute so aussortiert habe. Wer Interesse hat kann mir gerne ein PN schreiben:

Ruten/Rollen
Argon Feeder 3,90m CW 50 -150g mit Alegra 6000 Rolle neuwertig (2-3 mal gefischt)
Viper catfish 3,00m CW 200-500g mit uniCat Destroyer 2 mit 0,50er Geflecht neuwertig (1mal gefischt)
Daiwa Theory Match 4,20m CW10-40g mit Shimano Aero GT 4000 gut gefischt ist nen Oldie
2x Korum Barbel 12FT 1,75 lbs mit Shimano Baitrunner ST 4000FB absolut neuwertig, war nur 1 mal im Einsatz (sollte dieses Jahr meine ruhrbarbe bringen)

Equipment:
Korum Supalite shelter (neuwertig)
Lucx popup Zelt (unbenutzt :( )
Lucx Brolly Schirmzelt Wiesel inklusive Front mit Fenstern (normal genutzt)
Lucx Zelt Tiger 1-3 Mann Zelt

diverse Bivytables
Fox duralite Chair
Comoran Pro carp chair
Anaconda carpchair II
alle gut genutzt

jrc stealth x-lite levelbed (nur 6kg und nur einmal als Gästebett genutzt)

unbenutzte Kochplatte mit Koffer
wenig benutzt Mini-Zelt-Heizung mit Gasampullen und Tasche

und ganz schweren Herzens

Preston Inception Sitz-Kiepe mit vielen Anbauteilen, stromshield sidetray standard, zusätzlichen Drehsitz, Dutch Feederarm, langen Teleskopbeinen, Footplate, Ersatzbeinen, zusätzlichen Laden usw. Das meiste davon erst letztes Jahr erworben.

Wer in der Nähe von Bochum wohnt kann sich das ganze Gerödel ja auch gerne angucken...
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
Aus Alterstorheit sag ich immer Stillwater Blue und meine die Driftbeater. Mea Culpa, ich bitte das Ükel um Vergebung.:eek:
Da bist du nicht alleine, die seltsamen besonders britischen Namen nach mir nicht wirklich bekannten britischen Flüssen und Landschaften mag ich mir gar nicht merken, das kann nur schief gehen.

Ohne direkte Vergleichsmustertabelle wird das eh nichts richtiges, das wäre eine gute Ergänzung des Friedfischforums mit einer Posentypentabelle,
mit Skizze und Foto, evtl. diversen Namen dazu und einer eindeutigen Durchnummerierung. Wer sich da berufen fühlt ... :sneaky

Geometrisch ist da (für mich) vergleichsweise viel einfacher, Länge, Durchmesser, Stab, Zylinder, Kugel, Scheibe, Kreis, Ellipse, Olive, Tropfen, Rhombus, usw.
das sind schöne lange bewährte Begriffe, die auch zum beschreiben einer Pose taugen, denn die ist grundsätzlich sehr einfach und hat selten mehr als 3 Parts.
Wenn es nicht anders geht, dann aber so :geek

Eigennamen z.B. finde ich viel sinnvoller, Georgs Baumpose, Jasons 2.Wickelpose oder Minimax' Jonnyfloater, ...
die finde ich richtig gut zu merken. :XD

Solange verweigere ich mich den seltsamen "orginalen" Namen, und das mit immer mehr wachsenden Altersstarrsinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
Da wird mir bewust wie lange ich nicht mehr los war und wie lange ich wahrscheinlich auch nicht mehr los komme.
Die Umzugspläne nehmen Form an, begehbarer Kühlschrank für meine Holde und neue Sofagarnitur sind geordert und auf dem Weg. Die küche ist verkauft sofern der Käufer denn abholt.
Nun stelle ich mit Erschrecken fest wie kein so ein gewöhnlicher Keller denn ist und wie viel Angelzeugs man denn in 1,5 Garagen lagern kann :cool::cry2.
Also muss was weg. einiges passt nicht mehr zum neuen Revier, einiges nicht zur steilen Kellertreppe und einiges habe ich nie richtig genutzt oder langer nicht mehr genutzt.
Mein Mitgefühl bei dieser schwierigen angelarmen Zeit eines Umzuges! thumbsup
Und dem üblen Tun des Ausräumes und Aufteilens wegen weg tun müssen.

Logisch ist es ja an sich super einfach ab115, wenn man immer was dazu kauft, wird es immer mehr.
Irgendwann ist es dann zuviel, so wie ganz sicher jeder Platz irgendwann voll wird.
Nur will dass das Anglerseelchen oder eben das Täckleäffchen nicht so richtig einsehen, und hofft wohl immer wieder auf ein neues Raumwunder.

P.S.: Ich schätze - dank Slappys direktem Hinweis nochmal, du bist mit dem Aussortieren noch längst nicht durch, nur 5 Ruten/Rolle ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben