Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

daci7

Käpt'n Iglo
Also, dann will darf muss ich wohl mal ein paar Zeilen Schreiben.
Ich fasse mich mal kurz:
- Anpfiff um 5:05
- Kaffee und Schnacken bis 5:15 "Kumma da die Dicken, die sind doch bestimmt ü60" (gemeint war ein Rudel Döbel) "Wat, meinste die 65er Köderfische da vor? Die ham doch bestimmt an die 70" "Sach ich ja, dicke 75" "Aber 80 ham die noch nicht, oder?" ... usw usf, ihr kennt das Spiel. Aber da waren vielleicht mal UBoote unterwegs, Holla die Waldfee! Ich habe mich heute als extrem schlechter Schätzer herausgestellt (hab immer maßlos untertrieben, ehrlich wahr!) und das waren echte Raketen!
20220705_132416.jpg

Naja, weiter vonne Chronologie her:
- Hechtangeln ab 5:15
- 1. Fisch um 5:24 (Mitte 70), nach einer Fehlattacke (Sorry für das Foto in Taschenrechnerquali)
20220705_052403.jpg

- Danach gab es binnen knapp 20 Minuten noch zwei Interessenten von u80, denen ich das Fischchen aber immer wieder gerade rechtzeitig aus dem Maul gezogen hab (wir waren ja nicht auf die Kleinen aus)
- dann war erstmal Ruhe und wir sind Döbelfischen ab ca 6:30, bzw Tackle begutachten.
Auf Anraten unerträglichen Druck von Bruder skyduck hat sich doch tatsächlich in der letzten Woche eine Kleinigkeit aus dem Hause Korum in meinen Warenkorb verirrt und wurde gestern, also gerade noch rechtzeitig, geliefert. (Bei der Suche bin ich übrigens über den Onlineshop von Fish Inn in Venlo gestolpert und kann den nur wärmstens empfehlen!).*
20220705_115331.jpg
20220705_085525.jpg


Achja apropos Tackle: Gefischt habe ich zwei Eigenbauten - einmal natürlich die OCC und einmal ihre funky Schwester**, sowie kurzzeitig eine Darrent Valley Specialist in 1,25lbs und zum Hechtangeln eine Quantum Oldschool II. Bruder Thomas. hat seinen Stiefel mit seiner Beastmaster bis zum Schluss durchgezogen. Geködert wurde auf Döbel: Currytulip, Mais, Maden, Tauwürmer, Popups, Wafter, Brotflocke/Breadpunch, Pellets, younameit ...
- Die erste Döbel-Session von ca. 6:45 bis ca. 8:30 endete mit zwei, fair verteilten und verpennten Bissen auf Tulip und einem schönen Fisch von Thomas auf Breadpunch ( Bild s.o.).***
- Danach haben wir knapp zwei Stunden versucht im nächsten Pool die dort hausenden Brassen zu verführen (ohne Erfolg) um dann wieder an Spot Nr. 1 zu kommen.
20220705_113644.jpg

- Die zweite Döbelsession endete nach knapp 45 Minuten mit einem schönen Fisch für meine Wenigkeit und einem weiteren, noch schöneren, den ich unglücklicherweise verloren hab.
IMG-20220705-WA0003.jpg

- Dann waren wir noch eine ganze Weile stromab an einer Brücke und haben unser bestes gegeben (ich jedenfalls, Thomas musste mit nervigen Vereinshanseln schnacken) und immerhin einen Hechtbiss versemmelt (ebenfalls ich).
- Zum Abschluss sind wir dann nochmal zur Döbelstrecke Nr. 1 gefahren auf mein Bitten und Betteln, aber die Kollegen wollten und wollten nicht mehr.
In größter Verzweiglung habe ich dann angefangen lose Maden zu Füttern, hab das Vorfach gewechselt um zwei Maden ohne Blei anbieten zu können. Dazu hab ich ein Fertigvorfach in 0,16er Stärke gewählt um einen annehmbar kleinen Haken zu haben. Es kam, wie es kommen musste - de Döbel haben ALLE Maden, außer den Hakenködern genommen. Irgendwann hat es ein fingerlanger Zwerg geschafft die Maden in einem Moment der Unachtsamkeit zu futtern und es schoss im Prinzip direkt ein Hecht hinterher. Damit war der Abschlussfisch ein ü80 Hecht an der OCC (Matchblank bis 20g) mit 0,16er Vorfach.
IMG-20220705-WA0012.jpg

Der Fisch war vom Leben gezeichnet, ich aber sehr glücklich!
Wir sind dann noch eine Runde spotten gegangen, haben Ideen und Pläne fürs nächste Mal ausgetauscht (das wird ein prächtiges Fotomotiv, ich sachs euch!) und haben dann irgendwann den Heimweg angetreten.
Für so viele Stunden fischen war das mal wieder extrem entspannt und kurzweilig!
Groetjes
David

*Ein paar kurze Worte zu Stuhl, Anychair-Adaptoren mit Tisch und Rutenauflage sowie Ruckbag: Stuhl (Supalite) ist spitze und furchteinflößend stabil für sein Fliegengewicht! Anychair System ist sehr geil, wobei ich den Tisch gerne stabiler hätte. Tasche ist ebenfalls ein Träumchen, verleitet aber dazu viel zu viel mit zu nehmen. Alles zusammen: voll gut!

**Die "Funky Lady" ist auf einen Spiralblank aufgebaut, Vollkork mit Schieberollenhaltern, 12+1 PacBay Schießmichtot Klitzekleinberingung und mit quitschorangen Wicklungen. Ketzer Thomas hat nur irgendwas von Kirmes- oder Käserollerrute gemurmelt und abschätzend in Richtung Nachbarland geguckt - ich find die Rute aber top! Naja, die eigenen Kinder findet man ja auch nie hässlich- wie seht ihr das? Gepaart ist die Rute mit einer Okuma Jaw in gleicher Farbgebung - Träumchen, sag ich euch!

***Bei meinem Biss hat Thomas mich gerade zugetextet und bei seinem Biss hat der Gute sich gerade die Nägel lackiert oder so ...
 

Mescalero

Well-Known Member
Was für ein Bericht! :)

Großes Kino, man merkt beim Lesen, dass ihr jede Menge Spaß hattet und erfolgreich war der Ausflug außerdem, Petri nochmal!

Der Hecht sieht aber aus, meine Güte.
 

Thomas.

Heckbremser
sehr schöner Bericht daci7 , etwas hast du noch vergessen und zwar deine Bemühungen
Ich komm doch nicht zum Schätzen. Die hol' ich dir raus und dann wird gemessen!
;P
Groetjes
David
Endlich mal einer der nicht nur Sprüche klopft sondern konkrete Ansagen macht. :laugh2
Tricast daci7 hat alles gegeben aber es sollte nicht sein, hat sogar zu Unorthodoxen Methoden gegriffen um an die Teile zu kommen.
20220705_155544.jpg

**Die "Funky Lady" ist auf einen Spiralblank aufgebaut, Vollkork mit Schieberollenhaltern, 12+1 PacBay Schießmichtot Klitzekleinberingung und mit quitschorangen Wicklungen. Ketzer Thomas hat nur irgendwas von Kirmes- oder Käserollerrute gemurmelt und abschätzend in Richtung Nachbarland geguckt - ich find die Rute aber top! Naja, die eigenen Kinder findet man ja auch nie hässlich- wie seht ihr das? Gepaart ist die Rute mit einer Okuma Jaw in gleicher Farbgebung - Träumchen, sag ich euch!
Albträumchen vielleicht :laugh :roflmao
20220705_133754.jpg

die Bahnpolizei war auch da, die wollten die Schranke abholen
20220705_134104.jpg


Aber es war ein Toller Tag der ganz bald widerholt wird

Nachtrag, er wurde aber von jedem Holländer freundlich gegrüßt der vorbei ging ab91
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
Tricast daci7 hat alles gegeben aber es sollte nicht sein, hat sogar zu Unorthodoxen Methoden gegriffen um an die Teile zu kommen.
Anhang anzeigen 411728
Das ist jetzt eine ganz besondere Form von Döbel'n vertikal? :thumbsdown

Abseilen mit einer Schaukel über'm Wasser wäre wahrscheinlich einfacher :XD, das Traggerüst ist ja wirklich nicht schlecht!
 

Tricast

Well-Known Member
Meine Freunde, ich habe mehr von diesen Tag erwartet nachdem Riesendöbel angekündigt wurden. Aber anscheinend wart Ihr mehr mit Amüsement beschäftigt als mit der ernsthaften Jagd nach den Monsterdöbeln. oldie2 Aber die Hauptsache Ihr hattet einen schönen Tag und wir haben einen ausgezeichneten Bericht zu lesen bekommen. Dafür noch einmal Danke an Euch. ab122

Liebe Grüße Heinz

"Naja, die eigenen Kinder findet man ja auch nie hässlich- wie seht ihr das? Gepaart ist die Rute mit einer Okuma Jaw in gleicher Farbgebung - Träumchen, sag ich euch!"
Es gibt halt Kinder, die können nur ihre Mütter lieben.
 

geomas

Swing is mein Ding
Sagenhaft, vielen Dank für den spitzenmäßigen Bericht aus dem fernen Westen!
Petri zu Euren beeindruckenden Fängen, daci7 und Thomas.

Dir natürlich auch ein straffes Petri, lieber Prof! Die makellosen Döbel sidn immer wieder aufs Neue erstaunlich.
 

skyduck

Well-Known Member
Petri an alle Fänger

geomas Mescalero Professor Tinca und natürlich an unser Tagesduo Thomas. und daci7, da habt ihr beiden ja richtig was gezaubert und auch allerhand Spaß gehabt, tolle Fische dort!!!

daci7 es tut mir von ganzen Herzen leid, das meine Berichte einen so immensen Druck aufgebaut haben, ich habe beim Schreiben gr nicht an die armen Tacklemanen unter uns gedacht. Um so mehr freut es mich natürlich, dass du trotz allen mit dem Ergebnis zufrieden bist.

Zwei kleine Anmerkungen noch: ich würde den Tisch tatsächlich am vorderen Bein montieren, das geht mMn wesentlich besser und ist auch deutlich praktischer.

Wenn du mit Festigkeit, die Beweglichkeit des Tisches nach rechts und links meinst, das ist tatsächlich so gewollt. Das ist bei allen anbauteilen identisch. Zu Anfang vielleicht etwas ungewohnt und man hat das Gefühl von "das ist irgendwie locker" , ist es aber nicht. Wenn du den Tisch vorne wie empfohlen befestigst kann man ihn sehr schnell nach hinten drehen wenn man etwas breiter sitzen will und zum anködern wieder nach vorne. Same mit dem Bowl. Versuch es mal ne Zeit und du wirst es schnell zu schätzen wissen.
Ansonsten zwei, drei saubere Wickelungen von diesen glatten Paketklebeband und der Tisch ist deutlich fester. Habe ich mal gemacht aber als ich festgestellt habe, dass ich ihn doch immer wieder gedreht haben wollte direkt wieder abgemacht.
 

geomas

Swing is mein Ding
Mein Angeltag stand im Zeichen des Wagglers.

Heute Vormittag bin ich spät los zum Fluß nebenan, etwas unentschlossen habe ich mir ne 13ft Matche* gegriffen und ab dafür.
Die noch von der Döbelei montierte kleine Stickfloat-Pose habe ich gegen ein vorbebleites Modell von Middy getauscht.
Das war allerdings beim teilweise gehenden Wind zu zart (ließ sich schlecht werfen) und ich wollte ne etwas tragkräftigere Crystal-Pose montieren.

52196568031_151848917d_b.jpg

Die anfangs gefischte Middy-Pose war ne Nummer zu leicht.
Für die Drennan-Crystals hatte ich Wechselspitzen dabei, auch die „bauchigen Blob-Spitzen”.

Aber der Adapter paßte nicht auf „den schlanken Drennan-Posenfuß”. und ich habe aus der kleinen Posentasche ein seltsam wirkendes Exner-Modell montiert.

52195559002_acc7bbf90d_b.jpg

Die Exner-Pose ließ sich besser werfen. Die alte Browning-Floatrute mag ich nach wie vor.
Auf der ABU 706 Mk II war ne 2einhalb Pfund-Mono, das Vorfach war Bayer Perlon in 2,1lb.
Als Haken hat sich der LS-2210 in Größe 16 gut gemacht (er fällt größer aus als viele andere 16er).

Wie üblich hatte ich gleich als erstes am Swim ne Ladung Pellets und losen Dosenmais in die Fluten katapultiert.
Es gab schöne Plötz kleiner bis mittlerer Größe und einen Mini-Brassen. Und Sonnenbrand auf den Unterarmen.


Durchaus begeistert von der Posenangelei war ich dann am Abend mit einer weiteren Rute an einem anderen Swim am Start.

52196567971_5e2d322d31_b.jpg

Der Abend-Swim. Viele Enten und Schwäne sind einer der Gründe, warum ich es hier nicht mit Schwimmbrot versuche.

Vor ein paar Wochen waren mit zwei günstige Cralusso Rocket Light-Waggler in den Warenkorb gefallen. Die leichtere Ausführung dieser seltsamen Teile habe ich heute Abend montiert:

52197055640_4aeabdb811_b.jpg

Das ist die 2,5+1gr-Ausführung. Später habe ich noch eine der mitgelieferten Antennen aufgesteckt.
Als Rute diente die Series 7 Tench&Specimen Float.

Die seltsame Pose machte sich gut, ließ sich erstaunlich weit werfen (ich fische aber meist in der erweiterten Nahdistanz).
Demnächst teste ich mal die kräftigere Ausführung (7+1gr und obszön lang).

Auchn hier begann ich mit loser Fütterung von Pellets und Mais, auf Mais und Breadpunch biß es gut. Viele Plötz, die meisten sehr schön gefärbt, später nach 9 kamen zwei Rotfedern dazu, einen Skimmer gab es und ein Güsterchen auch. Und - Novum - eine juvenile Stockente. Verdammt!

Da war ne „Gang” von 5 gierigen Jungtieren unterwegs, die der gelben Posenspitze nachgingen. Tja, und als ich dachte, die Gefahr wäre gebannt taucht eine der Enten und erwischt das Maiskorn. Theater satt, zum Glück war es keine ausgewachsene Ente. Mit einer der kurzen kürzlich erworbenen Mini-Arterienklemmen konnte ich den Haken (saß mittig im oberen Schnabelteil) lösen, das Tier hat dabei keine Welle gemacht - ahnte wohl, daß ich sie nicht zu „NR 26 mit Bambussprossen und Pilzen” verarbeiten wollte. Pff, Glück gehabt.


*) die Matche ist ne Float - Browning Xitan Ultra Float 13ft
 
Zuletzt bearbeitet:

Dace

Well-Known Member
Das hat's ja eingeschlagen heute, Petri! Schöne Berichte und Bilder - top! ab121

Und das Ükelchapter-West hat geliefert

Und aus dem Osten kam der Konter von unserem Prof - klasse Döbelstrecke! ;)ab121


Tight lines
 

geomas

Swing is mein Ding
Mescalero - sorry, sehr selektive Wahrnehmung meinerseits - Petri zu den Bach-Bewohnern.
Hoffentlich hast Du für die Owner-Haken nicht den aufgedruckten Preis gezahlt.
Mit Ködern wie Insekten habe ich persönlich immer die Sorge, aus Versehen das letzte fortpflanzungsfähige Individuum einer strengstens geschützten Art als Köder für nen Mini-Plötz zu verwenden.
 

Mescalero

Well-Known Member
Mescalero - sorry, sehr selektive Wahrnehmung meinerseits - Petri zu den Bach-Bewohnern.
Hoffentlich hast Du für die Owner-Haken nicht den aufgedruckten Preis gezahlt.
Mit Ködern wie Insekten habe ich persönlich immer die Sorge, aus Versehen das letzte fortpflanzungsfähige Individuum einer strengstens geschützten Art als Köder für nen Mini-Plötz zu verwenden.
Danke und auch dir ein herzliches Petri, schade um die Ente aber immerhin musste sie nicht entnommen werden. :)

Ich habe tatsächlich den Preis gezahlt, Gerlinger hat keine Skrupel, mal eben ein Drittel aufzuschlagen. Wenn man genau hinsieht, kann man den ursprünglichen Preis erkennen. So ist das eben bei den lokalen Gerätehändlern.... (trotzdem ist der einzelne Haken mit 27 Cent billig)
Meine Frau hat heute ein Ersatzteil für ihr Telefon gekauft und 40 € im Elektroladen bezahlt. Später bei Amazon geschaut: das exakt gleiche Ding kostet 30.
 

daci7

Käpt'n Iglo
sehr schöner Bericht daci7 , etwas hast du noch vergessen und zwar deine Bemühungen


Tricast daci7 hat alles gegeben aber es sollte nicht sein, hat sogar zu Unorthodoxen Methoden gegriffen um an die Teile zu kommen.
Anhang anzeigen 411728

Albträumchen vielleicht :laugh :roflmao
Anhang anzeigen 411729
die Bahnpolizei war auch da, die wollten die Schranke abholen
Anhang anzeigen 411730

Aber es war ein Toller Tag der ganz bald widerholt wird

Nachtrag, er wurde aber von jedem Holländer freundlich gegrüßt der vorbei ging ab91
Eine kurze Erklärung zum "interessanten" Kescherbild: beim Fischen habe ich zwei Zinger, einmal mit Mini-Arterienklemme und winmal mit Nagelschere, an der Tasche gehabt. Beim Spotten von der Brücke hab ich leider mit der Hüfte das Geländer gestriffen und habe Zinger+Nagelschere dem Wasser geopfert ... Rettungsaktion war zwar artistisch, aber wenig erfolgreich.
Groetjes
David
 

Professor Tinca

1. Ükel Champion
Teammitglied
Mein Angeltag stand im Zeichen des Wagglers.

Heute Vormittag bin ich spät los zum Fluß nebenan, etwas unentschlossen habe ich mir ne 13ft Matche* gegriffen und ab dafür.
Die noch von der Döbelei montierte kleine Stickfloat-Pose habe ich gegen ein vorbebleites Modell von Middy getauscht.
Das war allerdings beim teilweise gehenden Wind zu zart (ließ sich schlecht werfen) und ich wollte ne etwas tragkräftigere Crystal-Pose montieren.

52196568031_151848917d_b.jpg

Die anfangs gefischte Middy-Pose war ne Nummer zu leicht.
Für die Drennan-Crystals hatte ich Wechselspitzen dabei, auch die „bauchigen Blob-Spitzen”.

Aber der Adapter paßte nicht auf „den schlanken Drennan-Posenfuß”. und ich habe aus der kleinen Posentasche ein seltsam wirkendes Exner-Modell montiert.

52195559002_acc7bbf90d_b.jpg

Die Exner-Pose ließ sich besser werfen. Die alte Browning-Floatrute mag ich nach wie vor.
Auf der ABU 706 Mk II war ne 2einhalb Pfund-Mono, das Vorfach war Bayer Perlon in 2,1lb.
Als Haken hat sich der LS-2210 in Größe 16 gut gemacht (er fällt größer aus als viele andere 16er).

Wie üblich hatte ich gleich als erstes am Swim ne Ladung Pellets und losen Dosenmais in die Fluten katapultiert.
Es gab schöne Plötz kleiner bis mittlerer Größe und einen Mini-Brassen. Und Sonnenbrand auf den Unterarmen.


Durchaus begeistert von der Posenangelei war ich dann am Abend mit einer weiteren Rute an einem anderen Swim am Start.

52196567971_5e2d322d31_b.jpg

Der Abend-Swim. Viele Enten und Schwäne sind einer der Gründe, warum ich es hier nicht mit Schwimmbrot versuche.

Vor ein paar Wochen waren mit zwei günstige Cralusso Rocket Light-Waggler in den Warenkorb gefallen. Die leichtere Ausführung dieser seltsamen Teile habe ich heute Abend montiert:

52197055640_4aeabdb811_b.jpg

Das ist die 2,5+1gr-Ausführung. Später habe ich noch eine der mitgelieferten Antennen aufgesteckt.
Als Rute diente die Series 7 Tench&Specimen Float.

Die seltsame Pose machte sich gut, ließ sich erstaunlich weit werfen (ich fische aber meist in der erweiterten Nahdistanz).
Demnächst teste ich mal die kräftigere Ausführung (7+1gr und obszön lang).

Auchn hier begann ich mit loser Fütterung von Pellets und Mais, auf Mais und Breadpunch biß es gut. Viele Plötz, die meisten sehr schön gefärbt, später nach 9 kamen zwei Rotfedern dazu, einen Skimmer gab es und ein Güsterchen auch. Und - Novum - eine juvenile Stockente. Verdammt!

Da war ne „Gang” von 5 gierigen Jungtieren unterwegs, die der gelben Posenspitze nachgingen. Tja, und als ich dachte, die Gefahr wäre gebannt taucht eine der Enten und erwischt das Maiskorn. Theater satt, zum Glück war es keine ausgewachsene Ente. Mit einer der kurzen kürzlich erworbenen Mini-Arterienklemmen konnte ich den Haken (saß mittig im oberen Schnabelteil) lösen, das Tier hat dabei keine Welle gemacht - ahnte wohl, daß ich sie nicht zu „NR 26 mit Bambussprossen und Pilzen” verarbeiten wollte. Pff, Glück gehabt.


*) die Matche ist ne Float - Browning Xitan Ultra Float 13ft

Sehr interessanter Bericht lieber Georg.ab122
Ich lese deine täglichen Experimente mit immer anderen Gerätschaften einfach zu gern.:love
 
Zuletzt bearbeitet:

Dace

Well-Known Member
Sehr interessanter Bericht lieber Georg.
Ich lese deine täglichen Experimente mit immer anderen Gerätschaften einfach zu gern.

Ja genau, der Meinung kann ich mich nur anschließen. thumbsup Das schafft keine Angelfachzeitschrift mehr.

Dazu muss man auch umfassende Angelgerätschaften haben und ich glaube, dazu hat der liebe Georg einen gut gefüllten Angelkeller. :)

Tight lines
 

geomas

Swing is mein Ding
Ja genau, der Meinung kann ich mich nur anschließen. thumbsup Das schafft keine Angelfachzeitschrift mehr.

Dazu muss man auch umfassende Angelgerätschaften haben und ich glaube, dazu hat der liebe Georg einen gut gefüllten Angelkeller. :)

Tight lines

Haha, genau - habe eben zwei andere Posen-Ruten vormontiert.
Trotz der vielen Gerätschaften bin ich kein „Sammler” im eigentlichen Sinne, sondern nutze den Kram tatsächlich auch.
 

Dace

Well-Known Member
sondern nutze den Kram tatsächlich auch

Unter dem "Kram" sind aber auch schon einige gute Ruten und Posen etc. in deinem Besitz lieber Georg! thumbsup

Ein unschätzbaren Vorteil hast du da oben: du bist in wenigen Minuten vor Ort, am Wasser, um den "Kram" auszuprobieren.

Apropos Ruten: Ich habe gerade bei meiner Recherche zu meiner Super Wizard 11' von Allcocks folgenden Satz als Einleitung zu einem Artikel gelesen:

"... Für die armen Unglücklichen, die in dieser seelenlosen neuen Karbonzeit geboren wurden ..."

Ich lass das mal unkommentiert so stehen ...

Happy testing and


Tight lines
 
Zuletzt bearbeitet:

geomas

Swing is mein Ding
Das klingt vielleicht seltsam, aber manchmal denke ich, auch mit nur einer richtig guten Rute happy für den Rest des Anglerlebens sein zu können.
Die Drennan IM8 Bomb wäre ein Kandidat, die kurze Tri-Cast Trophy Feeder auch. Bei Glasruten bin ich mir da nicht so sicher.
Habe mal einen längeren Zeitraum nur mit ner Glas-Legerlite gefischt und es war okay, aber einige der älteren Carbonruten sind mir doch deutlich lieber.
 
Oben