Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Sten Hagelvoll

Konserviererin
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Gab es hier nicht mal einen Link zu einem Jägerforum, wo die Linken den Jägern das Recht auf den Besitz des erlegten Wildes abgesprochen haben, Wildtiere gehören der Allgemeinheit usw.?
70% des Wildes sollten gespendet werden. |kopfkrat

Die Forderung kannte ich,

Die Antworten in dem Forum waren damals jedenfalls Klasse.

https://forum.wildundhund.de/showthread.php?111737-Linke-Fordern-70-des-erlegten-Wild-an-Bed%C3%BCrftige-spenden

diese Forumsbeiträge noch nicht, Danke dafür, ich brech grad zam!:q

Zitat: "Ergänzung obigen Artikels; "Das Gehirn des erlegten Wildes ist zu 100% an den DIE LINKE Kreisverband Rotenburg/Wümme abzuliefern.
Man erhofft sich dadurch sprunghaften Zuwachs fixer Ideen"

:vik:
 

Grünknochen

Natur schützender Angler
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/wahlpruefsteine-lobby-verbaende-bitten-parteien-zum-themen-check-a-643679.html

Ich denke, der letzte Satz des verlinkten Artikels trifft die Wirklichkeit ziemlich genau.
Ich selbst kenne Angler quer durch alle relevanten Parteien. Insoweit - finde ich - schlägt das Angeln eher Brücken als Grenzzäune oder Mauern im Stile von Onkel Donald.
Schwere Zeiten? Nicht wirklich. Eher bunte...
Übrigens hab ich auch ne Menge Wildbret in der Truhe. Unvermeidlich, wenn die unmittelbare Verwandschaft auf die Pirsch geht (sowohl professionell, als auch als Freizeitjäger). Veganer gibt's nicht bei uns. Das, was uns eint, ist die Erkenntnis, dass man Schutz und Nutzung vernünftig zusammenbringen muss...
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Mein Satz ist etwa genau so sinnvoll, wie deine Notenvergabe.
aachso, das seh ich entspannt und verweise auch hier darauf:
Ich habe im Gegensatz zu Dir immerhin meine Bewertung klar dargelegt.
...................

Aber etwas mehr Substanz in der Antwort (mit entsprechenden Erklärungen warum und wie die Benotung, wie bei mir auch) hätt ich trotzdem erwartet ..
Zumindest mir hats geholfen, weil ich wieder neue Kontakte in den diversen Parteien dadurch erhalten habe, davon ab ;-))


Dazu:
Es bleibt jedem selbst überlassen, was er daraus ziehen will und was nicht.
ABER: allein, dass ein Presseunternehmen die Parteien darauf anspricht, so detailliert, und zur Not auch mit Nachfragen,
nötigt die Parteien, sich mit dem Thema Angeln überhaupt zu beschäftigen!
Allein das ist ein Mehrwert.
Kannst nicht erwarten, dass jeder soweit denken kann oder will (gerade wer diversen Verbänden nahesteht)...
:g:g:g
 

Franz_16

Mitglied
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Sehe ich ähnlich Franz, aber es wird auf meine Wahl keinen Einfluss haben denn unterm Strich würde das bedeuten niemanden wählen zu können.
Bei mir hat es zumindest soviel Einfluss, dass ich nun immerhin vermuten darf, dass meine Wahlentscheidung sich nicht übermäßig nachteilig auf mein Hobby auswirken wird.

Ist ja auch schonmal was ;)
 

hans albers

rollin rollin rollin
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

ich werde bestimmt meine wahl nicht
von angelpolitischen themen abhängig machen.

das angeln ist ein hobby für mich,
und es gibt wichtigere themen bereiche für mich.





davon ab erzählen die parteien durch die bank vor der wahl viel,
danach sieht es dann immer ganz anders aus.
|rolleyes
 

Grünknochen

Natur schützender Angler
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Hinzu kommt: Einfache Antworten, mögen sie noch so sehr die eigenen Vorstellungen treffen, nützen rein gar nichts und sagen im Maximum etwas darüber aus, dass man in einer bestimmten Zielgruppe Stimmen fischen will.
Sich in einem komplexen Thema kompetent und konsequent einzubringen, ist der Punkt...
 

Grünknochen

Natur schützender Angler
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Hast Du auch. Also d'accord.
Ich für meinen Teil hab auch die konkreten Antworten im Kontext der Befragung des Fischereiverbandes Niedersachsen e.V. mit einbezogen:
http://av-nds.de/images/Artikel/2017_Beitraege/2017_060_web_AVN-WPSt-Antworten/2017-09-20_AVN-Wahlprst-komplett.pdf

Nicht ohne Absicht weisen übrigens die Niedersachsen am Ende des Themas darauf hin, am Sonntag zur Wahl zu gehen. Ich denke (besser: ich weiß es aus berufenem Munde), dass sie mit ihrer Aktion auch einen Beitrag zur morgigen BT Wahl leisten wollen.
 

JottU

Fastallesverwerter
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Ist ja schön und gut, daß so eine Umfrage gemacht wurde. In meiner Wahlentscheidung sind aber andere Themen wichtiger.
Ist wohl eher was für Leute wo die Entscheidung noch knapp ist, dies dann mit einzubeziehen.
 

Fyrdraca

I LOVE BABS
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Hallo!

Ich finde gut, dass einer sich überhaupt Mühe macht wenigstens die größeren Parteien zum Thema Angeln zu befragen!

Vielen Dank Thomas!
 

Mozartkugel

Active Member
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Ist die AfD eigentlich pro oder eher gegen Angler?[edit by Admin - akzeptiert unsere Regen, KEINE allgemeine Politik] aber vielleicht ist dieser [edit] wenigstens fürs Thema angeln zu gebrauchen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

gixxer

Member
AW: Zur Bundestagswahl: Wie anglerfreundlich sind die Parteien?

Der Mega Gau ist eingetreten. Die Grünen Freunde dürfen, höchstwahrscheinlich, mitregieren. Was das in Bezug auf unser Hobby für Auswirkungen hat? Ich will es mir nicht vorstellen. Diese Kasperpartei, zu Joschkas Zeiten fand ich die mal gut , wird wieder irgendwelche Weltfremde Forderungen aufstellen in Bezug Umweltschutz und Natur. Alles Wildwuchs keine Pflege der Natur mehr einfach wachsen lassen. Letztes Jahr am Teich ging mir schon einmal so ein zersauster Rauschebart auf den Nerv. Wollte ne Grundsatzdiskussion über das Angeln beginnen. Keine Ahnung aber einen raushauen. Ich bin jetzt besser mal ruhig zu meiner Einstellung zu dieser Partei. Nur soviel.... Willkommen im Mittelalter Kräutersammelnd mit Pferd und Kutsche. Falls das mit dem Pferd nicht gegen den Tierschutz verstößt.
 
Oben