Zurück aus Meschendorf

Hummer

ein Angler
Meschendorf - für mich immer wieder ein Highlight und der Klassiker unter den Boardtreffen. :m

Diesmal war es besonders schön, da das Wetter ausgiebiges Angeln zuließ.
Am Freitagabend ging es nach staureicher Anfahrt gleich mit Knurri raus auf die Ostsee. In 500 m Entfernung vom Ufer schleppten wir auf Hornhechte mit kleinen silbernen Mefoblinkern und konnten diverse schöne Exemplare verhaften. U60 kam nicht in die Kiste :q.

In der Dämmerung machten wir dann etwas näher am Ufer fest und pilkten bzw. blinkerten uns noch ein paar schöne Küchendorsche.

Anschließend wurde in der Grillhütte gegrillt und gefeiert. Immer wieder schön, alte Bekannte zu treffen und neue Boardies kennen zu lernen. Wahnsinn, sogar Dorsch1 und Franzl sind aus Bayern hochgedüst.:q

Am nächsten Morgen wurde sehr früh ;) und sehr ausgiebig (Danke Bärbel und Bernd :m) gefrühstückt. Dann wurde die 20 m Marke angepeilt. So nach und nach trafen alle Boardies dort ein. Die Fangergebnisse waren durchwachsen – Knurri fing eine Anzahl von Küchendorschen und ich immerhin einen 55er Dorsch auf grünen Twister. Leguans Crew erwischte eine richtig gute Drift und es wurden einige gute Fische gefangen. Anschließend ging es zum Trollegrund – als der Wind auffrischte verkrümelten wir uns gen Heimathafen. Dort angekommen, empfing uns ein freudestrahlender Wolfgang. Er hatte seine erste Meerforelle erwischt und freute sich wie ein Schneekönig und wir uns mit ihm. :m

Ich filetierte meinen Dorsch und Knurri briet uns die Filets zum Mittagessen – Göttlich! :q

Erstmal Siesta und dann frisch gebackenen Pflaumenkuchen vom Blech (lecker Bärbel! :m)

Die nächste Köstlichkeit ließ nicht lange auf sich warten. Gastgeber Bernd hatte über Nacht die Hornpuper in Salzlake eingelegt und sie dann meisterhaft geräuchert. Frisch aus dem Rauch schmecken die Viecher phantastisch!

Abends machten einige Boardies die Brandungsruten klar, andere zwängten sich in ihre Wathose und stiefelten aufs Riff. Da dort schon sechs Mann standen, verzichtete ich auf die Wathose und ging mit Franz am Strand entlang. Leider fingen wir nichts. Anschließend plauschte ich noch ein wenig mit unseren Brandungsanglern.

Inzwischen setzte die Dämmerung ein und ich ließ den 24er Mefoblinker Richtung Horizont fliegen. Plötzlich ein deutlicher Ruck in der Series One und das charakteristische Klopfen des Dorsches – ein Vierziger.
Die nächsten vier Würfe brachten zwei Fische. Zum Schluss hatte ich acht Dorsche überlistet und ließ den gelungenen Tag mit einem Bierchen und einem Steak vom Grill ausklingen.

Am nächsten Morgen hatte es deutlich aufgefrischt, doch Knurri, seine Frau und ich versuchten es in Küstennähe dennoch. Ein Hornhecht, ein Dorsch und doch sehr hohe Wellen. Wir fuhren zum Strand und bereiteten uns auf eine nasse Landung vor. Doch Kapitän Knurri nutzte geschickt eine Welle, wir setzten ganz sanft auf und konnten das Boot trockenen Fußes verlassen. Gut gemacht, Knurri!

Leider musste ich mich nun verabschieden und trat den Heimweg an. Was noch geschah, werden andere berichten.

Von diesem schönen Wochenende werde ich noch lange zehren! :m

Petri

Hummer
 

Riff-Fan

Member
AW: Zurück aus Meschendorf

Feiner Bericht schön geschrieben weiter so, Bin ja gespannt was mich ab Donnerstag erwartet hoffentlich habt ihr nochn paar Hornis und Dorsche drin gelassen. |uhoh:
 

leguan8

Mädchentrainer, Troller & Mod.
AW: Zurück aus Meschendorf

So ich bin auch wieder zuhause. Es war ein super Wochenende. Es hat sehr viel Spaß gemacht mal wieedr mit einigen bekannten zu schnacken und auch neue Boardis kennen zu lernen.

Die Orga war super. Die Unterkunft und Verpflegung der Fam. Bartels wie immer hervorragend.

Meine Bootscrew bestand aus Salmonelle und Dorsch1. Wir fingen wie alle anderen auch an der 20 Meter linie an zu fischen. In den beiden ersten Driften ( Driftlänge ca. 2 Km) kamen gerade zwei Dorsche hoch. Die anderen mit den kleineren Booten waren schon unterwegs in Richtung Trollegrund. Da haben wir dann eine super Drift erwischt.es kamen 6 gute Dorsche hoch. Leider spielte das Wetter nicht mehr mit. Der Wind nahm zu und wir hatten trotz Driftsack noch eine Drift von ca. 3 Km/h. Wir fuhren unterland um die Fische noch an Board zu feletieren. Auf der Rückfahrt von 10 Km wurde es sehr heftig. Wir brauchten über 1 Stunde Es waren teilweise sehr hohe kurz hintereinanderfolgende Wellen.

Am Abend ging es dann wieder gemütlich zu in der Grillhütte.

Ich freue mich schon auf das nächste Meschendorftreffen
 

Hummer

ein Angler
AW: Zurück aus Meschendorf

Wurde am Sonntagabend noch etwas in der Brandung gefangen?

Petri

Hummer
 
AW: Zurück aus Meschendorf

Moin,
ich bin nun auch wieder zu Hause. Bis auf das Wetter gestern und heute war das Wochenende einfch perfekt. Hat mir super viel Spaß gemacht. Ich werde nachher gleich noch ein paar Bilder in die Galerie stellen.
 

Tiffy

Bootsangler
AW: Zurück aus Meschendorf

Würd mal sagen: Gelungen wie immer #6
 

Knurrhahn

Werbekunde
AW: Zurück aus Meschendorf

@ Hummer
Ich habe Sonntagabend noch 9 schöne Dorsche mit der Spinnrute gefangen.
So komme ich auf 26 Dorsche die ich gefangen habe.
Gruss Knurri!
 
S

sundeule

Guest
AW: Zurück aus Meschendorf

Es war ein schönes erstes Mal:q im bekannten Revier mit neuen Bekanntschaften. Das Drumherum war einfach super und das Wetter hat doch Einiges erlaubt.
Einziger Wehrmutstropfen war, dass ich früher los musste|evil: aber wenigstens habe ich die beiden Schönwettertage abgegriffen:g
Gern wieder!
 

Franz_16

Mitglied
AW: Zurück aus Meschendorf

So bin auch wieder daheim ;)

Fahrt war ganz Ok.. ne Stunde Stau auf der A9.. anosnsten konnten wir schön mit 130 - 140 durchbrettern (ab Berlin durfte ich ans Steuer :)

Treffen war goil #6 #6

werde die Tage auch mal nen kleinen Bericht verfassen, heute hab ich nicht mehr ganz soviel Lust dazu :q
 

Broesel

Bellyzicke
AW: Zurück aus Meschendorf

Uiuiui...da habt ihr ja wirklich Glück mit dem Wetterchen gehabt...Fisch wurde auch gefangen...und in der Grillhütte gings ja scheinlich auch recht feucht-fröhlich zu (Dorsch1 guckt einmal etwas "verquert..oder ist das normal??..:q)..mit anderen Worten, ein rundum perfektes WE..Klasse!! Man wird richtig neidisch...

Danke für diese schönen Impressionen in Wort und Bild....irgendwann, irgendwie muß ich auch einfach mal dabei sein... :c
 

Brandiangli

fast fussel werfer
AW: Zurück aus Meschendorf

So nun haben wir noch ne Träne mehr im Auge , weil wir nicht dabei waren !!

Unser Trost besteht aber in unserem Sohneman - Platz 5 #6 bei der WM |stolz: |stolz: |stolz:

Im Herbst sind wir wieder dabei !!!!

Gruß aus Berlin

Carsten und Marion
 

Dorsch1

Active Member
AW: Zurück aus Meschendorf

So...bin nun auch wieder zu Hause gelandet.

Es war ein Megageiles Wochenende. #6
Tolle Leute,super Orga und Fisch gab es auch noch. #6

Meinen besonderen Dank gilt der Familie Bartel und auch unserem Jörg. #6

Jungs...ich bin mit Sicherheit das nächste mal wieder dabei.Natürlich mit Franzl im Schlepp. ;)
 

Hummer

ein Angler
AW: Zurück aus Meschendorf

Boah ey, Fünfter bei der WM! Herzlichen Glückwunsch! :m

Nächstes mal seid Ihr bestimmt dabei.

Petri

Hummer
 

ollidi

Vaping-Angler
Teammitglied
AW: Zurück aus Meschendorf

Das war ja wohl mal wieder ein voller Erfolg. #h

Und ich humple immer noch auf Krücken rum. :c Nächstes Jahr bin ich aber auf jeden Fall wieder dabei. :m
 

Bitterling

Member
AW: Zurück aus Meschendorf

So Wolfgang und ich sind gestern auch wieder heil zuhause aufgeschlagen.Den kurzen (Wolfgang) mußte ich während der Fahrt ein paar mal wieder ins wahre Leben auf die A10 zurückholen. Der war im Geiste immer noch oben bei Bärbel und Bernd und bei den schönen Fischen die wir fürs nächste mal aufgehoben haben.
Es war wieder ein richtig schönes treffen .
Gruß Bitterling
 

Waldemar

Blechboot-Angler
AW: Zurück aus Meschendorf

Hi Mädels,

binn ja schon ne Weile zurück und bin immer noch mit den Gedanken beim Pfingsttreffen.
Es war einfach schön mit Euch.
Wegen mir könnte Pfingsten 3x in Jahr sein.

Eigentlich ist ja schon fast alles gesagt.
Der Sonntag Vormittag im Früchtücksraum war noch so ein high light.
Gute Gespräche über's Navigieren u. Fische finden, NO Angelplätze u. Boot fahren, waren sehr aufschlußreich.

Jörg, ein riesen Dankeschön auch noch für die Zündkerze auf hoher See.
Hat uns wohl ein paar stunden paddeln erspart.

Echt lecker Bernd, die nächsten Hornis räucher ich auch mit Äschenholz.

@ all:
Ich freu mich schon auf's nächste mal mit Euch allen und vieleicht noch ein paar mehr Boardis, wenn's denn der Platz hergiebt.

Gruß,Waldemar.
 
S

sundeule

Guest
AW: Zurück aus Meschendorf

@waldemar - ..und das nächste Mal erweisen wir Meister Schmickl die Ehre :m
 
Oben