Zurück aus Southwest Florida

flo1980

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Snook & Konsorten meine ich natürlich...ich hasse diese Autokorrekturfunktion...
 
Zuletzt bearbeitet:

DerMayor

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Cooler Bericht. Ich bin Ende Mai ebenfalls in Florida, genauer gesagt Miami beach. Wollen aber auch 2 Tage in die Keys.

Folgende Fragen :
-kann man in der bucht und in den Kanälen rund um Miami beach ebenfalls ufernah mit kleinen Räubern am spinn Gerät rechnen?
-brauche ich in Florida fürs angeln im Meer eine Lizenz?
-ich fliege hauptsächlich zum sigjtseeing und entspannen nach Florida und habe begrenztes Reise Gepäck. Welche Eigenschaften sollte meine Reise spinn Rute haben? Länge wurfgewicht etc? Welche Schnur Stärke und vorfach?

Danke im voraus
 

DerMayor

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Cooler Bericht. Ich bin Ende Mai ebenfalls in Florida, genauer gesagt Miami beach. Wollen aber auch 2 Tage in die Keys.

Folgende Fragen :
-kann man in der bucht und in den Kanälen rund um Miami beach ebenfalls ufernah mit kleinen Räubern am spinn Gerät rechnen?
-brauche ich in Florida fürs angeln im Meer eine Lizenz?
-ich fliege hauptsächlich zum sigjtseeing und entspannen nach Florida und habe begrenztes Reise Gepäck. Welche Eigenschaften sollte meine Reise spinn Rute haben? Länge wurfgewicht etc? Welche Schnur Stärke und vorfach?

Danke im voraus
Ah schon ein paar Beträge vorher die Ausrüstung gelesen....
 

flo1980

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Servus!

Mit Räubern kannst wahrscheinlich fast überall rechnen. Google halt mal im Internet nach Videos, da findest du bestimmt was informatives. Ich hab zumindest gelesen, dass in den Salzwasserkanälen auf Tarpon & Snook gefischt wird.
Süßwasser soll auch gut sein z.B. für Peacock Bass oder Snakehead.

Angellizenzen brauchst du fürs Salz- und Süßwasser. Ich habe meine Online gekauft, fürs Jahr um die 50,- Öro. (kann den Link bei Gelegenheit gerne nochmal raussuchen). Bin zwar nie kontrolliert worden, aber ich find es immer ganz fair, wenn man sich an die lokalen Spielregeln hält (man muss sich nur mal vorstellen, ein Tourist möchte bei uns im Süßwasser angeln - quasi unvorstellbar...)
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Ein Tourist, sofern er Ausländer ist, bekommt hierzulande leichter eine Angelberechtigung als ein Deutscher!
In BW z.b. für 4 Wochen einen Fischereischein auf dem Rathaus, ohne Probleme.
In anderen Bundesländern ist dies ähnlich.
Wollte mich übrigens noch für den schönen Bericht über die Floridareise bedanken.
Frage mich allerdings, bei den doch einigen verangelten Fischen, warum es so lange brauchte auf die Idee zu kommen, vielleicht Stahlvorfächer zu benutzen?
Eventuell könnte diese Erkenntnis für Nachahmer, wie hier dem Mayor, gleich von vorneherein berücksichtigt werden!

Jürgen
 

flo1980

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Stahlvorfach wurde verwendet & ebenfalls gekappt. Trotz 60cm Vorfach über dem Wirbel.
 

Scabbers

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Ach ja. Hat hier jemand Erfahrungen bez. Ausfahrten auf Party Boat Touren von Fort Myers aus? Ich habe gesehen es werden u.a. Nachtausfahrten auf Snapper angeboten.
Würde ich nicht machen, wie andere hier auch schon geschrieben haben. Nutze die Gelegenheiten vor Ort, macht auch Spaß, u.a. Blind Pass oder mit dem Kayak ab Matlacha, auch der Pier in Cape Coral ist fischtechnisch gar nicht so schlecht. Je nachdem wo ihr euer Haus habt, kann es gemütlich von der Terrasse aus auch interessant sein. Zu diesem Zweck habe ich mir für dieses Jahr in Cape Coral ein Haus fast am Fluss gegönnt. In 2 Monaten geht es los :vik:
Euch viel Spaß und lasse Bilder sprechen, wenn du zurück bist.
 

DerMayor

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Darf man in den Keys an öffentlichen Stränden, Piers oder Stegen einfach fischen, nachdem man sich die Lizenz geholt hat? Will ungern gegen "die Regeln verstoßen"....

Klar ist mir, das ich nicht auf Privatgrund gehen und angeln darf... In den Staaten kann das tödlich sein.... #h
 

Scabbers

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Wenn du die Saltwater Licence hast, dann spricht da nichts dagegen, solange es nicht explizit z.B. durch entsprechende Schilder verboten ist.
 

tosa76

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Danke an alle für die vielen Tipps. Rollen und Zubehörkruscht sind gepackt. Ruten kaufen wir uns vor Ort.

Noch zweimal schlafen, dann geht es los. Falls möglich sende ich Bilder direkt von Florida, ansonsten nach dem Urlaub.

Sonnige Grüsse
Torsten :)#h
 
AW: Zurück aus Southwest Florida

Danke an alle für die vielen Tipps. Rollen und Zubehörkruscht sind gepackt. Ruten kaufen wir uns vor Ort.

Noch zweimal schlafen, dann geht es los. Falls möglich sende ich Bilder direkt von Florida, ansonsten nach dem Urlaub.

Sonnige Grüsse
Torsten :)#h
Viel Spaß und Petri Heil vom familienvater#h#h#h
 

kopyto55

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Wow toller Bericht.

Ja die Vorfach Geschichten :c
Ich hatte am Strand eine leichte Rute mit Squid ausgelegt und FC Vorfach 40 lbs. Dann mit Kids gespielt. Nach Stunden ein Biss und sehr kurzer Drill, dann springt eine schöne Macrel aus dem Wasser und Baff 40lbs Schnur durch.

Ist einfach so: Entweder viele Bisse und dann halt auch Verluste oder Stahlvorfach und wenig Bisse.

Die Haiprofis fischen oft auch mit extrem dicker Mono, weil die Haie die elektrische Spannung des Stahlvorfachs spüren würden, wie mir ein local erklärte.

Habe ich dich richtig verstanden, mit lebend Köder geht schon viel mehr oder ? auch live shrimp oder ?
Das sind auch meine Erfahrungen.

Auf snook fischten die locals mit 30cm langen lebenden Lady fish.

Gruss
 

flo1980

Member
AW: Zurück aus Southwest Florida

Genau das ist das Dilemma...
Live Shrimp war natürlich DER Topköder, auf den alles beisst vom Pinfish bis zum Snook. Aber auch toter Köderfisch/Fischfetzen am Grund hat gut gefangen. Die Locals fischen auch gern mit Fischfetzen (= Cutbait), v.a. in der Nacht.
Kleine Pinfish an der freien Leine haben auch viele Bisse gebracht.
 
Oben