Zurück von Fünen

AW: Zurück von Fünen

Kurzes Update:

Heute bereits an vielen Stellen gewesen. Gleiches Bild wie gestern. Unzählige Angler, sämtliche Formen von Anstand werden über den Haufen geworfen. Geht teilweise zu wie beim. Heringsangeln. Fänge? Fehlanzeige. Ein Däne erzählte mir jedoch, bei Aborg soll es erste Fänge gegeben haben.

Die Fische, die man sieht, haben allesamt nur Ansätze einer Rückenflosse und oftmals Pilzbefall. Werde mir gleich mal einen Strand zum Mefo-Angeln suchen. Mir ist das andere Angeln zu doof...
 
F

Franky

Guest
AW: Zurück von Fünen

Auwei... 70.000 - 80.000 Zuchtforellen, zum Teil voll mit Rogen... Ich mag nicht weiterdenken!
 
AW: Zurück von Fünen

Bin eben etwas weiter südlich in Aa/Sönderby gewesen. Bedingungen waren super, aber keinen Kontakt gehabt. Immerhin dort nur wenige Angler.

In Assens spürbar weniger Angler. Habe selbst weiterhin keine einzige gelandete Regenbognerin gesehen. Aber ich habe den Eindruck, dass sich die ufernahen Fische inzwischen schneller bewegen. Aber jagende Fische konnte ich nicht sehen.

Morgen Mittag werde ich mein Angeln beenden, danach geht es zurück nach D. Mal sehen, ob sich bis morgen Elementares ändert.
 

dbrandt

New Member
AW: Zurück von Fünen

Danke für deinen Bericht!

Als es das letzte mal ausgebüxte Refos gab, fingen sie wohl erst nach vier bis fünf Tagen an zu beißen. Bin gespannt, ob es morgen losgeht.

Ich werde ab Samstag auf Fünen sein. Aber deine Berichte über verkümmerte Rückenflossen und Verpilzung, bewegen einen ja nicht unbedingt dazu, die Kühlbox damit vollzumachen. :(

Mal sehen, vielleicht sind ja auch ein paar Schöne dabei.
 
AW: Zurück von Fünen

So, letztes Update:

In Assens unverändertes Bild. Man sieht Refo-Trupps umherziehen, aber beißen wollen sie nicht.

Ich konnte mir dann am Aa Strand bei kräftiger Welle immerhin noch eine kleine Mefo erarbeiten zum Abschluss.

Meine persönliche Einschätzung: Wer wegen der Refos hochfahren möchte, sollte besser noch etwas warten.

Gruß
Double2004
 
AW: Zurück von Fünen

Hallo Sportsfreunde!
Seit gestern auf der Insel,
Starker Wind, Regen...und keine Trutte weit und breit....
Kaum Angler hier....und kaum Fisch
 
AW: Zurück von Fünen

Hallo Leute !
Das ist schwer hier,wir machen alle lange Gesichter.
Jeden den ich treffe am Wasser hat nichts bekommen, keinen biss...ect.
Wind starker Regen...kommt noch dazu.
An den Stellen wo ich immer gefangen habe in den letzten Jahren....ist es wie Ausgestorben.
 
AW: Zurück von Fünen

Hallo Leute..
Heute ab 6.15 Uhr , insgesamt 4 gute Stellen abgefischt.
Die Bedingungen waren Super,Wasser leicht angetrübt;Wind leicht auflandig.ERGEBNIS : NICHTS...Keinen Biss...nichts..
UNHEIMLICH.....
 

Rheinangler

Active Member
AW: Zurück von Fünen

Hallo Leute..
Heute ab 6.15 Uhr , insgesamt 4 gute Stellen abgefischt.
Die Bedingungen waren Super,Wasser leicht angetrübt;Wind leicht auflandig.ERGEBNIS : NICHTS...Keinen Biss...nichts..
UNHEIMLICH.....

Upppps, Du machst mir gerade etwas Angst.

Bin ab morgen Mittag auch in der Ecke unterwegs und war eigentlich guter Dinge, dass die Mefos wohl zu fangen sind. Das Wetter soll ja ganz gut werden.

Die Dänen haben im März ja durchaus schon schön Mefo - Fänge vorgelegt, wobei ich über die Gesamtfänge auf dänischer Seite nicht so viel sagen kann, dafür fehlen mir dann doch die Sprachkenntnisse.

Ich werde mich nach dem Wochenende mal an dieser Stelle äußern was es gegeben hat....

Gruss und weiterhin viel Glück

Stefan
 
AW: Zurück von Fünen

Hier stimmt was nicht, kein leben im Wasser..(Tangläufer,Garnelen...Sandaale nichts sichtbar.
Von ca.36 Std, fischen in den letzten Tagen, war nicht ein Wurf mit Kontakt dabei. ich hab keine Lust mehr .
Euch wünsche ich Tight lines
 

Rheinangler

Active Member
AW: Zurück von Fünen

.....ich will den Trööt noch kurz für ein Feedback hoch holen, auch wenn Küstenjonny nicht mehr vor Ort ist.

Meine Erfahrung vom kleinen Belt war eine ganz andere, wobei ich auch völlig anderes Wetter hatte. Zusammen mit einem Freund war ich ab Donnerstag Nachmittag vor Ort. Mit unserer Ankunft wechselte scheinbar wohl das Wetter - von kühl und windig nach sonnig und ruhig(er).

Wir waren bis Sonntag Mittag vor Ort.

Zusammen sind wir auf insgesamt 25 Fische gekommen, größtenteils allerdings wohl noch untermaßig. Größter Fisch war 48cm.

Gefangen zu 90% auf Sbiro mit Polar Magnus mit pinkem Kragen. Darüber hinaus noch viele Anfasser und Aussteiger + dicke Nachläufer.

Wir waren am kleinen Belt auf der Festlandseite gegenüber von Fünen unterwegs.

So unterschiedlich kann´s laufen. Fisch ist genug da, nur manchmal beißen se nicht..... Wir waren einfach wohl zur richtigen Zeit, mit dem richtigen Köder am richtigen Platz.

Gruss

Stefan
 
Oben