Zweiter Tagestrip zur neuen Stelle.

Truttafriend

Active Member
Dorsche in nahrunsarmen Wasser? Was machen die da? Das Nahrunsbild hat sich das letzte mal auch geändert. Grundeln, Stichlinge, Krabben, Mysis...Seesterne!

Havkat dort ziehen Fische durch (Transit) nicht rein;)

Ich bin kein Mündungsfischer.
Auf die Diskussion ob man die Mefoangelei jetzt einstellen sollte lass ich mich aber gerne ein. Das wäre vielleicht ein guter Gedanke und wir kommen auf einen gemeinsamen Nenner. Gehst du jetzt nicht auf Mefo fischen? Legst du eine "Schonzeit" ein?
 

havkat

Active Member
Havkat dort ziehen Fische durch (Transit) nicht rein
Nichts anderes habe ich behauptet.
Ich habe von einem Einzugsgebiet geschrieben.
Der Vergleich mit der Trave bezog sich auf den Salzgehalt.

Ich bin kein Mündungsfischer
Liegt mir fern, dir so etwas zu unterstellen. (s. Einleitung meines Postings)

Lege keine Schonzeit ein, sondern fische, gerade jetzt, an der offenen Küste. "Schützt" natürlich auch nicht vor Aufsteigern aber "rauhe" Strecken sind jetzt nicht das typische Gebiet für Hochzeiter.
Ich kenne mehrere Gebiete genannter Art in der sich jetzt die Bunten "stapeln".
Zwei davon auf je einer, bei Mefo-Junkies nicht ganz unbekannten, Inseln. Könntest dich den ganzen Tag mit Bunten amüsieren.

Das massive Auftreten von Gefärbten hat bei euch nichts klingeln lassen?
Ob Zug,- o. oder Einzugsgebiet is doch wurscht.

Das Verhalten der Fische ist jedenfalls typisch. Nix zum Angeln.
Sollen sich fortpflanzen und nicht gedrillt werden.
 

Dorschdiggler

*leidenschaftlich Beknackter *
@ Havkat ... um mich mit meinem gesunden Halbwissen einzumischen ;)
starken Schilfbewuchs
....gibt es auch an reinen Salzwasserstrecken....braucht nur eine kleine Quelle oder ein klitzekleiner Zulauf vorhanden sein .....
 

havkat

Active Member
Schon klar.
Im Bereich des Süßwassereintrags. Hauptsächlich landeinwärts aber nie direkt am Spülsaum.
Im Leben nicht an offenen, salzigen Küsten.

Schau dir die Bilder an. Das ist echtes Reet.
Damit könnte man mehrere Hausdächer decken. :)

Und das andere Grünzeug sind keine Mangroven ;) sondern Bäume die schon ´ne Menge Wasser abkönnen, bzw. brauchen.
Aber kein "echtes" Ostseewasser.

Ist eine typische Brackwasserzone. Da geh ich nich von ab!! :)
 

Dorschdiggler

*leidenschaftlich Beknackter *
Aber kein "echtes" Ostseewasser
... ich widerspreche Dir nur ungern, weil Dein Wissen enorm ist, aber wir können uns gerne treffen, z.B. direkt am Leuchtturm Staberhuk.... wenn da kein salziger Spülsaum ist , dann weiss ich auch nicht ..... und die Schilfwiese dort ist grösser als 2-3 Quadratmeter.... aber lassen wir das Ganze.....
Im grossen und Ganzen war Dein Posting ja korrekt ;)
 

Maddin

- ECW -
Hm, also das gibt mir alles schon etwas zu denken.....klasse Beiträge übrigens (von allen).
 

marioschreiber

LACKAFFE !!! :)
Allein das wir darüber jetzt so aussgibig diskutieren zeigt aber doch auch was für eine Einstellung wir zu den gefärbten Forellen haben!
Ich bin mir sicher das Trutta, wenn er 100%ig wüsste das da nur braune sind, da nicht (zu dieser Zeit) fischen würde.

Aber ich bin mir auch sicher das es "Angler" gibt die, wenn er die Stelle preisgibt, gezielt den braunen nachstellen würden:(

Auf alle Fälle sollte die Stelle mal im Winter oder im zeitigen Frühjahr mal befischt werden. Ein schöner, sonniger Sommertag an dem sich das Wasser erwärmt in verbindung mit geringem Salzgehalt, das dürfte auch den großen blanken gefallen;)
 

Truttafriend

Active Member
Ich geb Havkat ja Recht. Ich kenne auch Stellen wo Trutten die Salz/Süssumstellung vollziehen. Die liegen z.B. in Kolding, Haderslev, Heilsminde oder Veile.
Es ist im moment ja generell schwer eine Blanke zu fangen. Ich denke auch, wegen Havkat´s Statement, darüber nach die Stelle zu meiden. Sollten sich wirklich nur noch Bunte fangen lassen (das geht mir in Deutschland aber derzeit nicht anders) überlege ich ob ich die Saison nicht erst in 4 Wochen wieder beginne. Stattdessen geh ich auf Quappe, Hecht und Zander. deren Schonzeit beginnt ja auch bald.
Ich glaube eine generelle Schonzeit ist nicht schlecht und würde mir nicht weh tun. Ich fang genug Mefos im Jahr das ich auch mal 8 Wochen aussetzen kann. Ich werde das mal in meiner Gruppe diskutieren.

Wir nehmen übrigens das nächste mal ein Seewasser Aeriometer mit um den Salzgehalt zu prüfen. Ich möchte wissen ob die Fische dort Brackwasser vorfinden.

Die Trutten sind dort übrigens alles anderes als komatös. Das sind Berserker. Es liegt meines erachtens nicht an unser Stelle das die Fische bunt sind, sondern es ist jetzt einfach die Zeit dafür.
Deswegen ja auch die Überlegung einer persönlichen Schonzeit.


#h
 

havkat

Active Member
@Dorschdiggler

Einen hab ich noch. ;)
Mit Schilf meine ich Rohrschilf, Rohrkolben, die langen mit den Pompeseln oben dran. (Siehe Truttafriends Pics)
Keine Seggen oder Salzbinsen wie in Staberhuk.

Aber hast Recht. Is doch eh alles Schilf oder watt! :)

@Truttafriend

Stimme dir voll zu. Ist momentan ´n büschn schwierig eine gute Blanke zu erwischen.
Liegt wohl auch zum Teil an dem, in vielen kleinen Flüssen, versauten Sommeraufstieg (Trockenheit).
Bin mir sicher, dass viele Aufsteiger in kleinen, aber produktiven Auen "steckengeblieben" sind, bzw. kehrtgemacht haben.

Aber 8 WOCHEN??. Da muss man ganz hart sein! ;) :)

Wird (hoffentlich!) noch einen Spätaufstieg geben.
 

Truttafriend

Active Member
@havkat

Pompeseln? Du meinst diese Braunen Kolben die wir als Kinder als Zigarre benutzt haben? Wo hast du die gesehen? Mir sind am Wasser keine aufgefallen. Auf den Bildern such ich mich auch gerade blöd. Sag mal auf welchem Bild du die siehst#h
 

havkat

Active Member
Ich meine das Rohrschilf an sich, das auf deinen Bildern zu sehen ist. Ob es schon reife Pompesel hat weet ick og nich.
So gute Kucker hab ich (leider) nich. ;)
 

Truttafriend

Active Member
Wir messen übermorgen mal den Salzgehalt. Bin auch schon gespannt.

Ich sehe gerade das unsere Hafenkatze gleich die 4000 knackt! #h
 

Dorschdiggler

*leidenschaftlich Beknackter *
...danke Havkat, für die Erklärung...Schilf im Allgemeinen ist doch das Gewusel an Halmgewächsen des Ufersaumes...dazu gehören auch Binsen... Klar...
...ist allgemein auch bekannt als Röhricht oder Reet....wenn ich mich nicht irre, aber Seggen sind meiner Meinung nach ein wenig kleinwüchsiger, als auf Tims Bild zu sehen.....und was bitte ist dies ?? ehrliche Frage, damit ich mal was dazu lernen kann...wie gesagt, sowas fiel für mich bisher unter den Begriff "Schilf" allgemein <p>
<p> sicher kannst Du mir eine genaue Erklärung geben und mich etwas schlauer durch meine Umwelt gehen lassen....
Danke schonmal im voraus

#h
 

havkat

Active Member
Auweia!

Hätt ich bloooß den Schnabel gehalten! :)

Sieht aus wie Schilf, riecht wie Schilf, schmeckt wie Schilf......
Steht nur nicht im (Brack)wasser sondern stillt seinen Durst durch Quellhang-Eintrag von der Steilküste hinten dran.
Das ist Süßwasser, mit ordentlich Dünger von den Feldern durchsetzt.
Schilf ist Nitrat und Schadstoff-Fresser, ein natürliches Klärwerk und deshalb so wichtig für unsere Gewässer. Deshalb kann der kleine, büschn mickrige "Ausläufer," auf deinem Foto überhaupt auf dem Sand existieren.... er wird gedüngt ;).

Eine gewisse Salzkonzentration kann die Pflanze vertragen, das ist unbestritten. (Bodden, schwedische Schären, Salzhaff, Pötenitzer Wiek, Salzwiesen, Truttas Geheimstelle :))
Datt Luder is zäh!

Aber je mehr Salzpromille, je weniger (Schilf)grünzeug. Datt is nu ma so.

Diese Erkenntnis stammt übrigens nicht von mir, sondern von Leuten die so was studiert haben.

Frage dich mal warum die Stengel auf deinem Foto nicht als Gürtel im Wasser stehen, wie z.B. in den brackigen Wieken. ;)
 

Dorschdiggler

*leidenschaftlich Beknackter *
.... :q .....
Datt Luder is zäh!
:q hab ich mir schon gedacht.....
Frage dich mal warum die Stengel auf deinem Foto nicht als Gürtel im Wasser stehen, wie z.B. in den brackigen Wieken.
:q ... auch gut....aber klar, weil der Wind an den Tagen vorher und am Tag des Photos stark ablandig war ;) .... allerdings stehen die Stengel auf dem Bild bei Nordwest ab Stärke 4 bis zu 20 cm im Wasser - im salzigen Wasser wohlgemerkt ..... also ein wirklich zähes Zeuch :q ... ich glaube, nun ist aber echt genug , denn sonst sollten wir einen Botanik Thread eröffnen....
 

havkat

Active Member
denn sonst sollten wir einen Botanik Thread eröffnen....
Ochnöööö! Lass man! :)

Kann man weder räuchern noch beizen das Zeugs. (Noch nich ma rauchen..... ;))
 
Oben