Fischtreppen?

Hallo liebe Leute,

ich angel in einem kleinen bach wo hauptsächlich bachforellen beheimatet sind, jedoch hätten auch viele andere Fischarten die Chance in den Bach zu wandern, weil er über umwege in die elbe fließt.

Zur Frage: Am Anfang des Baches ist eine winzige Fischtreppe und zwischendurch kommt immermal ein kleiner Wehr (ca. 20 cm erhöhung ). Und ich würde gerne wissen ob auch andere Fischarten eine Fischtreppe benutzen können ( vorallem interessiert mich Aal). Und auch ob sie Wehre hochspringen können.

Fotos kommen evtl. morgen nachgeliefert.

( ich habe schonmal ein Bachfoto druntergehängt)
 

Anhänge

Sneep

Eine NASE für den Fisch
In stillem Gedenken
AW: Fischtreppen?

Hallo,

Die Wirksamkeit von Fischtreppen ist sehr schwer abzuschätzen.
Schon ein winziges Detail und der Fisch findet die Treppe nicht oder kann sie nicht überwinden.

Grundsätzlich kann jede Fischart eine Fischtreppe nutzen.
Gerade Aale kommen mit Fischtreppen gut zurecht.

Voraussetzung ist allerdings, dass die einzelnen Stufen durch diese Art überwunden werden können.
Heutige Fischtreppen sind so gebaut, dass auch schwache Schwimmer wie z.B. Koppen oder Insektenlarven sie durchwandern können.
Die Konstruktion von Fischtreppen hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht

Ein ganz wichtiger Punkt bei einer Fischtreppe ist die Auffindbarkeit. Der Fisch muss den Einstieg erst einmal finden.
Da Fische grundsätzlich der stärksten Strömung folgen, muss die Treppe auf der Seite mit der stärksten Strömung liegen. Der Einstieg sollte möglichst nahe am Wehr liegen, damit der Fisch nicht Richtung Wehrströmung am Einstieg vorbei schwimmt.

Ob ein Fisch eine Barriere von 20 cm Höhe überwinden kann hängt von vielen Faktoren ab.

Welche Fischart?
Welche Größe?
Wie ist tief ist der Bereich vor dem Hindernis.
Kann der Fisch Anlauf nehmen?

Im übrigen ist das mit den springenden Fischen so eine Sache.

Gerade Salmoniden nutzen häufig eine andere Technik.
Sie sind in der Lage ein senkrechtes Betonwehr von einem Meter Höhe zu überwinden, indem sie im Wasserfilm hochschwimmen.
Das schafft schon eine BF von 30 cm.

Mehr, wenn du die Bilder eingestellt hast.

snEEp
 
AW: Fischtreppen?

So bin grade wieder da vom bilder machen und habe gemerkt dass die treppe ein ganzschön dickes ding ist |bigeyes
im notfall könnte ich auch vor der treppe angeln habe ich gemerkt.
 

Anhänge

Sneep

Eine NASE für den Fisch
In stillem Gedenken
AW: Fischtreppen?

Hallo,
das sieht mir aber auch nach mehr aus als eine kleine Fischtreppe.

Diese Art des Fischaufstieges bezeichnet man auch als Raue Rampe oder Raugerinne. Durch das Einbauen von Steinen wird der Boden der Rampe aufgeraut.
Selbst wenn das Wasser in der Rampe scheinbar kocht, herrschen am Boden ganz andere Verhältnisse. Hier ist die Strömung stark verlangsamt

Hinter den Steinen und am Grund bilden sich viele Stellen mit wenig oder gar keiner Strömung. Der aufsteigende Fisch kann sich so Schritt für Schritt hocharbeiten und immer wieder Kräfte sammeln. Das Prinzip besteht darin, dass ich den Höhenunterschied am Wehr in viele kleine Gefälle zerteile, die der Fisch bewältigen kann.

Die Anlage macht auf mich einen sehr guten Eindruck.

Da der Fischweg über die ganze Breite des Gewässers geht, kann der Fisch sie nicht verfehlen.

In der Rampe gibt es in den Randbereichen auch Möglichkeiten für Kleinfische um aufzusteigen. Dazu trägt der Bewurf mit Wasserbausteinen am rechten Ufer sehr bei. In diesem Bereich gelingt es auch Glasaalen aufzusteigen.

Gleichzeitig führt die Rampe aber genügend Wasser um Salmoniden zum Aufstieg zu bewegen.

Nach meiner Einschätzung aus der Ferne, vermute ich, dass diese Rampe für alle, oder zumindest für fast alle, einheimischen Fische geeignet ist.

Was den Aal betrifft, brauchst du dir überhaupt keine Gedanken machen.

Für solch ein Hindernis zieht sich ein Aal nicht mal die Badehose an.

Das mit dem Angeln an der Treppe würde ich noch einmal überdenken. In den meisten Bundesländern ist im Fischereigesetz ein Mindestabstand zu einem Fischpass festgelegt.

Mich würde interessieren, wann das Gerinne so gebaut wurde.
Nach den Konstruktionsmerkmalen zu urteilen ist es ein neuerer Typ. In den letzten Jahren hat man auf dem Gebiet sehr viel dazugelernt und die Anlagen werden immer besser.

sneeP
 

Janbr

Fliegenverwedler
AW: Fischtreppen?

Hi,

ich kann mich erinnern, das zur meiner Zeit an der Uni einige Untersuchungen zu Querverbauungen und Aufstiegshilfen liefen. Ein wichtiges Detail an das ich mich erinnere ist nicht so sehr die Hoehe der "Stufe" als vielmehr ob die Stroemung an der Kante der Stufe abreisst oder anliegt.

Soll heissen, wenn die Stroemungnicht am Hindernis anliegt, sondern als "freier" Strahl ueber die Kante fliesst, dann koennen wenige cm schon zuviel fuer viele Fische sein. Gerade Bodenbewohner ware hiervon betroffen.

Hab mal versucht eine Skizze zum Verstaendnis zu malen.....

Gruss

Jan
 

Anhänge

AW: Fischtreppen?

Danke für eure antwworten.
Die Treppe wurde 2002 gemacht. Das angeln ist bis 50 meter vor und 50 meter hinter der treppe nicht erlaubt.
 
Themenersteller Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
P Angeln Allgemein 7
S Angeln Allgemein 5
Oben