Fliegenrute

j.schieber

New Member
Hallo Leute,

ich möchte mit dem Fliegenfischen anfangen. Mein Zielfisch wird die Bachforelle sein. Ich werde Hauptsächlich an Bächen und kleinen Flüssen sein.
Da ich gerne sehr fein fische überlege ich mir eine Rute mit der Klasse AFTMA 3 zu kaufen. Ist das zu fein?
Was für eine Schnur oder Schnüre brauche ich?

Danke für Eure Hilfe

Grüße Jonathan
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Fliegenrute

Hallo,

ob die 3er zu fein ist, ist eine Glaubenssache. Mittlerweile gibt es ja sogar 00er. Wozu die nötig sein sollten erschließt sich mir nicht.
Normalerweise rate ich einem Anfänger zu einer 5er, weil er damit, in unseren Breiten, erstmal gut aufgestellt ist; egal ob Trocken, Nass, Nymphe oder kleine Streamer.
Aber wenn Du es etwas leichter willst, dann nimm eine 4er, ist auch besser für den Fisch, zumal wenn mal ein etwas größerer beißt. Als Länge empfehle ich (Bäche, kleine Flüsse) eine 8 Fuß Rute.
Mit der Schnur ist das auch so eine Sache, mit einer DT läßt sich feiner präsentieren; mit einer WF tust Du Dich als Anfänger halt leichter.
Aber ich empfehle Dir einen Kurs und entscheide Dich nachher, denn ob Rute und Schnur zusammenpassen, kannst Du als Anfänger nicht beurteilen und die Angaben auf den Ruten sind Empfehlungen, welche oft nicht stimmen. Deshalb grundsätzlich, (für später) kaufe keine Rute, die Du nicht geworfen hast. Das erspart unliebsame Überraschungen.

Petri Heil

Lajos
 
AW: Fliegenrute

Moin Jonathan,

als ich mich vor ein paar Jahren entschieden habe, mit dem Fliegenfischen anzufangen, hatte ich auch keine Ahnung davon. Ich habe bei einen mir bekannten Händler einen Wurfkurs mitgemacht. Danach konnte ich erahnen um was es bei dem Thema überhaupt geht. Das Werfen lernst Du erst Stück für Stück selber. Mal gehts vor und wenn Du denkst "jetzt haut es hin", wieder einen Schritt zurück. Es hat aber immer Spass gemacht. Ich empfehle Dir auch, Dich nach einem Wurfkurs umzusehen. Dort hast Du auch die Möglichkeit verschiedenes Gerät zu testen. Du merkst dann schon, was Dir am Besten liegt.

Gruß Mark
 

angelnhermann

New Member
AW: Fliegenrute

Hallo,
das beherschen mit der Fliegenrute setze ich voraus und möchte wo man dieses erlernt nicht näher eingehen.Da ich selbst Bachpächter bin und über Jahre dort mit der Fliege selbst angele,hier meine Gerätezusammenstellung.Fliegenrute der Klasse 5/6 und 7 fuß.Nicht länger da es an Bächen durch Bewuchs Ästen und Sträuchern eng zu gehen kann.Rolle und Wurfschnur 5/6.Ich benutze ein Vorfach 3x verjüngt von 7 fuß länge mit Spitze 0,20.Auch an Bächen können größere Exemplare an den Haken kommen.Als Köder benutze ich Nymphen und Streamer.Mit dieser Zusammenstellung mache ich es bei mir am Bach schon seit Jahren und auch erfolgreich.
Petri Heil
 

hirschkaefer

Active Member
AW: Fliegenrute

Da ich gerne sehr fein fische überlege ich mir eine Rute mit der Klasse AFTMA 3 zu kaufen. Ist das zu fein?
Ich fische seit 2 Jahren an solchen Bächen/Flüßchen mit 4er Ruten. Die Länge richtet sich nach Uferbewuchs. Sehr zugewachsen lieber etwas kürzer, freie wurfbahn lieber etwas länger. Vorfach konisch 4x bzw. fische ich mittlerweile fast ausschließlich 5x gezogene. Da drille ich auch locker ne 50er Bafo.
 
Oben