Freilaufrolle

exxer

Member
Ich suche eine zu meiner Greys Platinum Karpfenrute mit 3lbs passende Freilaufrolle, die bis zu 350 Euro kosten darf.
Ich habe mir bereits zahlreiche Freilaufrollen im Internet angesehen, die aber ein zu großes Fassungsvermögen von z.B. 400 m 40er Schnur haben.
Wozu brauche solch ein riesiges Fassungsvermögen ?
200 m müssten doch auch reichen oder ?
 

Tim89

Member
AW: Freilaufrolle

Hallo,

es wäre noch gut zu wissen wo du fischen möchtest! Fluss, See (wie groß?)... danach richtet sich die größe der Rolle und auch das Fassungsvermögen.

Lg
 
G

Gelöschte Mitglieder 136077

Guest
AW: Freilaufrolle

So viel Fassung braucht man wirklich nicht....eigentlich egal wo man fischt. 200m reicht auch locker. Nur ist es halt so das mehr Fassung eine größere Spule bedeutet und das bedeutet mehr Wurfweite.
 

Schneidi

Active Member
AW: Freilaufrolle

So viel Fassung braucht man wirklich nicht....eigentlich egal wo man fischt. 200m reicht auch locker. Nur ist es halt so das mehr Fassung eine größere Spule bedeutet und das bedeutet mehr Wurfweite.
nicht unbedingt. wenn man sich die daiwa tournament basia anschaut merkt man dass sie eine weitwurfspule hat aber trotzdem eine relativ geringe schnurfassung. es gibt auch durchaus situationen bei denen mehr als 200m schnur nicht von nachteil sind.
 

Stefff

WasserFuzzi
AW: Freilaufrolle

Hallo exxer!


Wenn es nur darum geht ne hochpreisige Freilaufrolle für ne hochpreisige Rute zu kaufen dann nagel dir doch ne

Shimano Thunnus (sicherlich auch ne größe für dich dabei)

oder ne

Daiwa Tournament Linear X

an deine Rute!

Aber auch die wirst du im Netz schon gefunden haben!

Ich pers. fische keine von beiden, da fehlt das nötige Kleingeld! Verstehe auch nicht unbedingt den Sinn der Sache aber das muß ich auch nicht!
Oder soll´s ein Ausstellungsstück werden |bigeyes

Zur Schnurfassung.
Es ist doch egal ob du auf ne flache Großkernspule 200 meter oder auf ne tiefe Großkernspule 500 meter Schnur drauf machst. Bei geflecht eben unterspulen!

Oder wird´s ne vergoldete Schnur ;):q

Ne im ernst, ich hab lieber "reserve" auf der Spule.
Auch wenn mann diese zu 99% eher nicht braucht!
Aber bei Mono spielt das preislich gesehen eh keine große Rolle!


Stefff
 

Stefff

WasserFuzzi
AW: Freilaufrolle

Na exxer,
schon fündig geworden!|kopfkrat
Lass uns doch teilhaben!
Reine neugierde!:q
 

Stefff

WasserFuzzi
AW: Freilaufrolle

´N Abend!

Na exxer,
schon ne Rolle zugelegt??

Welche is es denn geworden??

Lass uns doch teilhaben an deiner Entscheidung.
Vielleicht hilft´s jemandem mit der selben Entscheidungsfrage!!

Gruß
 

exxer

Member
AW: Freilaufrolle

Die DAIWA Infinity X 5000 BR hat eine geringere Schnurfassung dafür aber ein Kugellager mehr als die DAIWA Infinity X 5500 BR.
Sollte ich also X 5000 BR der X 5500 BR vorziehen ?
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Freilaufrolle

Hi, 5000er und 5500er Infinity unterscheiden sich nur durch die Spule und Beschriftung, wenn Dir die kleinere Schnurfassung reicht, dann kannst Du die 5000er nehmen.
Kannst immer auch noch 5500er Spulen nachkaufen und aufsetzen, wenn der Bedarf entstehen sollte.

Es gibt auch extra flache Spulen von Weston Developments zu kaufen. (http://www.westondevelopments.com/spools.html)
Bei dem Preis würde ich da aber lieber in eine unterfütterung aus geflochtener Schnur investieren, die unbenutzt wohl 10 Jahre und mehr halten sollte.

Für mich sind die Infinitys DIE Rollen zum Karpfenangeln, nur finde ich den jetzigen Neupreis echt zu hoch. Hinzu kommt, dass der Freilauf im Originalzustand für mich nicht fest genug einzustellen ist.

Grüße JK
 
Oben