GuFi Schleppen auf Hecht im See

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

:q

Der Schwabe wieder.

Schau dir mal die ASO-Preise an, da bekommste schon mehr als einen Wobbler für.

Grüße JK
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

puuuh gerade erst gesehen...

Habe früher mal geschleppt einfach mit Gufis am schweren Bleikopf, eben weil mir Wobbler zu teuer war.

Mit so Systemen keine Erfahrung gehabt - wenn ich Preise sehe, weiss ich auch warum..

Würde die wohl eher mit Köfis als mit Gufis einsetzen, um über Geruch/Geschmack mehr Reiz zu entwickeln
 

Franz_16

Mitglied
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

@jkc
Ich selber habe die ASO Systeme hier.

Habe aber einmal mit dem EFFZET-System geschleppt. Boardie Ossipeter hatte das mal einer XXL-Forelle dran. Funktionieren tun die EFFZET-Systeme auch.

Ich habe schon öfter gehört, dass die ASO-Systeme besser laufen sollen als die EFFZETT. Was genau und konkret da aber besser sein soll hat mir bislang aber keiner gesagt.
Wenn dann kam immer was bzgl. "Fertingungstoleranzen" usw.
Ob das einen Einfluss auf die Fängigkeit hat? Keine Ahnung.

Zum Thema Gummiköder sichern: Was anderes als Kabelbinder die man hinter der Tauchschaufel festzieht fällt mir da auch nicht ein.

Wenn man komplett geriggte G-Systeme , also mit Köder kauft sind die Gummis nicht mit Kabelbinder befestigt.
 
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Die DAM Systeme sind wie ich finde gut verarbeitet preiswert und in 3 verschiedenen Farben erhältlich rot,hochglanz, dunkel matt.
Je nach eingesetzten Gummifisch kann natürlich ein Anpassen der Drillinge erfordrelich sein. Passt aber für standard Köder optimal.
Die einzigen Kritik Punkte meinerseits,
- Bohrung für den Karabiner, es passt nicht jeder Snap
- es gibt nur einheitliche Standard Schaufeln je System-Grösse, bei ASO kannst halt Gewicht bzw Schaufel Grösse auswählen.

Ich sichere meine gufis mit Sekundenkleber am Dorn und Kupfer Draht ähnlich dem Dravkovic System .
Petri!
 
Zuletzt bearbeitet:

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Hi, danke schon mal für die Rückmeldung. Drillinge sind mir Egal, das Stingersystem würde ich eh neu machen, in anständiger Stärke von mindestens 100Lbs Tragkraft; wie beim ASO auch, da schon allein weil mir drei Drillinge zuviel sind und die Befestigungsart des mittleren Drillings suspekt ist.
Vorne in die Öse könnte man nen Sprengring machen und dann sollte es gut sein denke ich.
Entschieden habe ich mich aber noch nicht.

Grüße JK
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Moin, ganz unschwäbisch habe ich mich tatsächlich zum kauf 2er originaler ASO-G-Syteme hinreißen lassen, vermutlich werden ich den Gummi mit einem Splint im System sichern. Mag der Gufi nicht sonderlich gut vertragen, aber verlorener Gufi ist auch nicht besser als kaputter Gufi.:q

Grüße JK
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Moin,

Systeme sind gestern endlich angekommen und das erste ist verbaut.
Mein Eindruck bleibt: Verdammt teuer.
Erfreulicher Weise ist das Maerial mit dem die Haken befestigt sind dicker / stabiler als erwartet und auch die Aufhängung des mittleren Drillings konnte ich mit rütteln, reißen und zerren nicht knacken obwohl das Stahlvorfach dort ja über die Kannte der der Quetschhülse läuft.
Kritikpunkt sind für mich aber zum einen der mittlere Drilling an sich und die Qualität der Drillinge. Bei zwei von drei mangelte es an Schärfe, bei dem großen vorne sogar an allen drei Fluken. Nichts was man nich beheben könnte, allerdings erwarte ich bei einem solchen Preis eben keine Qualität unteren Durchschnitts. Leider sind die Haken auch nicht zu tauschen ohne das komplette System zu erneuern (Bzw. nur der eine).
Die Aufhängung des vordersten Drillings gefiel mir auch nicht, der hing wenig beweglich sehr dicht unter dem Gufi, mag bei manchen Gummis funktionieren, aber bei dem doch sehr voluminösen Jackson den ich da drauf machen wollte war mir der Haken dann zu sehr vom Körper des Gufis verdeckt.
Den im System verbauten Sprengring habe ich gegen einen etwas stärkeren getauscht.

Nachdem ich dann festgestellt habe, dass sich das Material der Systeme nichtmal mit meinen so geliebten HSSE Bohrern ohne größeren Aufwand für mich bohren lässt, habe ich mich dann doch für Variante Kabelbinder entschieden.

Ich frage mich echt wie ernst das hier gemeint ist:
https://www.tackle-deals.eu/JACKSON-The-Big-Fish-23cm-mit-ASO-Ready-System-leicht-Firetiger
So montiert hält der Gummi so gut wie gar nicht, beide Befestigungsstifte stecken da kaum im Material.
Die Maulspalte des Jackson ist da leider auch nicht sonderlich zuträglich.

Bei mir sieht das Ganze jetzt so aus:

Die Kabelbinder sind durch den Gufi geführt, dadurch kann er nicht einfach raus rutschen.
Solange es nicht beide Kabelbinder oder den Gufi komplett zerlegt kann dieser so nicht verloren gehen.
Gewinnt keinen Schönheitspreis aber hält.

Drillingsmontage erfolgte am 175Lbs Stahlvorfach, den vorderen habe ich etwas beweglicher an einem zweiten Wirbel im Sprengring des System aufgehängt, dadurch wurde auch der Abstand zum Köder größer.
Im Vergleich dazu die dicht stehenden Drillinge der Originalmontage.



Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:

Franz_16

Mitglied
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

@jkc
sieht doch gut aus! So wie du da auf aufgerüstet hast, sollts reichen für den Endgegner #6 ;)
 

Franz_16

Mitglied
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Die Kabelbinder hast du ja recht stramm gezogen. Besteht da die Gefahr, dass der Gummifisch mit der Zeit aufreißt? Hast du die Ein- und Austrittsstellen irgendwie verschweißt, damit es keine Kerben mehr gibt?
Hab ich mir auch gedacht, dass die Kabelbinder vielleicht etwas einschneiden könnten.
Es gibt auch extra breite Kabelbinder, die könnten das evtl. etwas verhindern.

Übrigens, ich habe kürzlich tatsächlich UV-aktive Kabelbinder entdeckt ;)
http://www.ebay.de/itm/100-STUCK-UV...-6mm-NEON-UV-AKTIV-MODDING-GELB-/292050625981

Leider noch nicht als breite Variante....
 
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Breite der Kabelbinder ist meiner Erfahrung nach egal, da ich noch keinen gefunden habe der nicht scharfkantig ist.
Deshalb bin ich immer noch ein Kupfer Draht Fan. 3 bis 4 mal durch den Köder, danach noch paar mal um den Köder, hält und hat sogar noch durch das glänzende Kupfer eine Reizwirkung oder halt einen angelaufenen Draht falls er nicht reflektieren soll
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Hi, so stramm wie es wirkt sind die Dinger nicht, hatte sie erst noch strammer, dann aber wieder etwas gelöst.
Weiter verändert / verschweißt habe ich da nicht.
So macht es erstmal nicht den Eindruck als würde das dem Gufi zu sehr schaden, wobei ich nicht sagen kann was passiert wenn ein Hecht wütend daran schüttelt. Ich denke aber, dass es mehrere Fische halten wird bis der Gufi zerfetzt ist. Auf jeden überlebt der so länger als ohne Sicherung. |supergri

Die Lipsculls wurden unter Freunden auch erwähnt, allerdings kam der Einwand, dass die sehr schmal ausfallen und für voluminöse Köder, wie der Gufi oben, nicht passen.

Grüße JK
 

Fruehling

Kommunikaze
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

...Die Lipsculls wurden unter Freunden auch erwähnt, allerdings kam der Einwand, dass die sehr schmal ausfallen und für voluminöse Köder, wie der Gufi oben, nicht passen.

Grüße JK
Das sind sie, wohl wahr! Ich helfe mir, oder besser dem GuFi, dann mit einem Cuttermesser. ;)
 
AW: GuFi Schleppen auf Hecht im See

Mit den ASO hast du defintiv nichts falsch gemacht. Haben schon so einiges versucht und nichts kommt unserer Meinung an die ASO ran. Das weiß der gute Mann auch und lässt es sich fürstlich bezahlen ;-) Solange man sich die Dinger nicht mit einem Hänger abreißt halten die wenigstens ewig. Ich habe inzwischen bestimmt 8 und mein Kollege der viel schleppt bestimmt 15... 32er Herring Shad am ASO System ist in Schweden der absolute Bringer. Da kommen meist selbst die Castaic nicht mit. (auch so ein überteuerter Müll der leider auch kaum wirklich vernünftige Konkurrenz hat)

Das Bild von Tackle Deals ist glaube ich eher bisschen Werbemäßig optimiert. So sieht man halt mehr vom System auf dem Bild. Denke nicht das es nach deren Meinung so montiert werden soll.

Wir befestigen unsere Shads immer mit dünnem Draht aus dem Baumarkt. Allerdings notgedrungen auch schon mit Kabelbindern. Hällt beides bombenfest und Gummiverluste sind super selten zu beklagen. Deine Montage sieht auf jeden Fall top aus. Kann man meiner Meinung nach nichts bemängeln ;-)


Die Savage Gear taugen unserer Meinung eigentlich nur für tote Köderfische. Für viele Gummifische von der Form völlig unbrauchbar und von richtig großen Shads der 30cm Klasse mal ganz abgesehen. Auch der Lauf ist einfach nicht das was uns restlos überzeugt.
 
Oben