High-End Zanderrute

Bernie007

Member
AW: High-End Zanderrute

Die alte Werbeperson mag ich persönlich vom Auftreten auch nicht wirklich, die Rute aber schon :) Es ist wirklich eine klasse Rute
Gruß an alle
 

DeralteSack

Diplomzyniker
AW: High-End Zanderrute

Werbung interessiert mich NULL! Auch nicht wer da wirbt. Mich interessiert ausschließlich das Produkt, der Service und wie ich das Produkt persönlich empfinde.
 

Memy

Member
AW: High-End Zanderrute

Was sind denn momentan die High End Zanderruten für starkströmende Flüsse?

Bullseye Jigwhip?
Hearty Rise Predator 3?

Oder kann jemand was anderes empfehlen!?
 
AW: High-End Zanderrute

Was sind denn momentan die High End Zanderruten für starkströmende Flüsse?

Bullseye Jigwhip?
Hearty Rise Predator 3?

Oder kann jemand was anderes empfehlen!?
Ich fische die Predator der ersten Generation, seitdem sie in Deutschland zu haben war, in der Hamburger Stromelbe und bin danach nie mehr auf die Idee gekommen, mir eine andere Rute zu kaufen. Für mich die ideale Rute bei den Gegebenheiten hier.
 

Pikepauly

Mitglied
AW: High-End Zanderrute

@Memy
Sportex Ti Boron und die neue Shimano LesathDX finde ich im Moment am oberen Limit des machbaren und fische beide sehr gerne.
 

u-see fischer

Traurig ich bin
AW: High-End Zanderrute

Sportex Ti Boron ......
Habe die Ti Boron nie gefischt, jedoch schon öffter mal gehört das die Ti Boron keine sehr gute Angelrute für Gummifisch sein soll. Da ist die Sprtex Absolut wohl deutlich besser für geeignet.

Selber fische ich die Harty Rise Predator der ersten Generation sowie die Bullseye Jigwiph am Niederrhein.
Bei der Bullseye ist die WG Angabe etwas hoch gegriffen, die Predator verkraftet etwas mehr als draufsteht.
 

u-see fischer

Traurig ich bin
AW: High-End Zanderrute

Beide Ruten sind geeignet. Bei einem düsseldorfer Rheinpegel von 2 Meter und weniger nehme ich die Bullseye, Pegel größer 2 Meter die Harty Rise.

Mit anderen Worten, die Bullseye fühlt sich mit Bleiköpfen von 14g - 17g , ev. noch 10g wohl, die Harty Rise mit 17g - 25g zuzüglich jeweils 4" - 5" schlanke Gufis.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mozartkugel

Active Member
AW: High-End Zanderrute

High-End Zanderrute? Shadshaker 2, kostet so um die 1000.- Euro.

Hatte ich mal, aber mangels Zander/Huchen wieder verkauft. Es gibt nix besseres. :m
Falls zu teuer, dann die SS3.
 

geomujo

Well-Known Member
AW: High-End Zanderrute

In Japan gab es die letzten 3 Jahre immer mal wieder schöne Rocksweeper-Modelle. Ich selbst hab die NRS-922MH und nutze sie ausschließlich zum Jiggen auf Zander ab Gesamtgewichten von 10g. Maximal hänge ich dort 14g+5" ran, am wohlsten fühlt sie sich mit 7g am 4-5" Köder. Die Spitze ist zwar jrecht flexibel dafür aber aber auch irgendwie sehr steif. Dadurch kommen die Bisse sehr hart und direkt rüber. Nach hinten raus hat sie Power ohne ende damit auch der größte Zetti gebändigt werden kann.


Das Modell gab es auch als ExH. Mittlerweile sind etliche neue Modelle hinzugekommen und alte verschwunden. Für dein beschriebenen Fall würde ich mir mal konkret die NRS-882EXHF-TZ GROUPER anschauen. 2,1mm/14mm + 10-48g + 12-30lb + XH = da darfste schon was richtig kräftiges erwarten, wohl deutlich kräftiger als meine.


Als Rolle würde ich eine Revo LT in der Größe 3000 empfehlen - die es leider nicht gibt :-( Also gibt's keine wirkliche Empfehlung dafür, außer vielleicht den Rat nach einer Vollmetallrolle ausschau zu halten. Bei mir werkelt eine Sorön SX 40 an der Rocke.



http://www.purefishing.jp/product/brand/abugarcia/a_rod/sw_rod/rock_sweeper/rocksweeper_10th_anniversary_limited_10.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Polarfuchs

Fischosoph
AW: High-End Zanderrute

Zu den neuen Rockes kann ich noch nichts sagen, wobei ich wohl die Tage mal ne BC aus der Serie ordern werde...- aaaber wie wäre es denn mit ner silbernen?!?!
Beim Befingern im Laden fand ich die Tage von Spro die HS Titan ‘The Legend’ Specialist Spin in 2,40 sehr abgefahren.
Zumindest wenn es etwas kürzer sein darf- ich bin da für's Gufieren eher bei den kürzeren Ruten.
 
Oben