silber glänzendes Blei in bleifarbenes Blei überführen

Hallo zusammen,

ich hatte mir mal gelochte Kugelbleie in kleinen Größen für Posenmontagen bestellt.
Es scheint so zu sein, dass die Bleie entweder silbern lackiert oder beschichtet sind.
Wahrscheinlich ist das Problem hier bekannt.

Gibt es irgendeinen Trick, diese Bleie in normalfarbenes Blei (grau) zu überführen?

Thx
 

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
Schwarzer Edding, wenn Farbe ab Blei dunkel.
 

Tobias85

Well-Known Member
Da ist nichts lackiert oder überzogen, Blei ist nun mal silberglänzend. Erst wenn es oxidiert ("verrostet") bildet sich graues Bleioxid.
 

PirschHirsch

Well-Known Member
Einfach das Bad zum Nebelwald-Biotop ummodifizieren und das Zeug da offen drin permanent-lagern.

Beim Beobachten des verdunkelnden Krusti-Zunehms kann dann gemütlich belendenschurt Blasrohr-Jagd auf den parallel auto-entstehenden Erst-Amphibienbestand gemacht werden.

Oder die Pfeilgiftkröten gezielt nebenbei zöchten und zwischendurch mal zwecks Power-Trip ablecken.

Also praktisch die Wahl zwischen Fleisch und Hyperhalluzinogen im Fleisch.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Einfach das Bad zum Nebelwald-Biotop ummodifizieren und das Zeug da offen drin permanent-lagern.

Beim Beobachten des verdunkelnden Krusti-Zunehms kann dann gemütlich belendenschurt Blasrohr-Jagd auf den parallel auto-entstehenden Erst-Amphibienbestand gemacht werden.

Oder die Pfeilgiftkröten gezielt nebenbei zöchten und zwischendurch mal zwecks Power-Trip ablecken.

Also praktisch die Wahl zwischen Fleisch und Hyperhalluzinogen im Fleisch.
Mir gefällt sehr wie du denkst. Dabei an eine Ameisenfarm mit aggressiven Regenwaldameisen denken, da die Dendrobaten idR ihr Gift durch den Verzehr gewisser Ameisenrassen "herstellen" (vgl. Phyllobates terribilis)
*ed*

Das ganze "blei verdunkeln und nebenher Hypnosekröten und Ameisen züchten und ablecken" wäre dann wieder ein "Hobby im Hobby" - aber eines der lohnenswerteren (die Frösche geben einem ja sooo viel zurück)
 

PirschHirsch

Well-Known Member
Hervorragend. Zwecks Maximal-Mannesstählung dann einfach am Frosch lecken und direkt danach wie Ozzy ne beidseitige Line Treiberameisen röhrchenreininhalieren.

Bringt Lambada per Yanomami-Rock'n'Roll in Nüstern und Rübe. Son Schamanismusorgasmus. Genau zwischen die Augen. Anschließend: Possierliche Grimassen wie im II. Römischen Reich.

Da oxidieren die gelagerten Bleischrote dann virtuell viel schneller und aussagekräftiger. So kann man - wie ein heidnischer Augur - live aus den dynamischen Mustern von Dinsmore-Kaldaunen lesen.

Yes We Abwabercan.
 
Zuletzt bearbeitet:

Welpi

Well-Known Member
An was für Kröten habt Ihr denn geleckt?? :roflmao:roflmao Ich hab grad den Monitor mit Kaffee besprenkelt und mein Kollege schaut mich misstrauisch an...:cautious
 
Hallo,

danke für die Tipps!
Ich hatte sie auf ein feuchtes Tuch gelegt und es feucht gehalten.
Etwas hat sich schon getan, doch bis ich damit ans Wasser kann, werde ich sicher noch min. eine Woche warten müssen.

:)
 

yukonjack

Well-Known Member
Hallo,

danke für die Tipps!
Ich hatte sie auf ein feuchtes Tuch gelegt und es feucht gehalten.
Etwas hat sich schon getan, doch bis ich damit ans Wasser kann, werde ich sicher noch min. eine Woche warten müssen.

:)
Man lernt nie aus. Aber mal ganz ehrlich, den Quatsch glaubst du doch selber nicht ?
 

hanzz

Master of "steht noch nicht fest"
Geh doch einfach damit fischen. Die werden nach 2,3 mal von selbst, wie du sie haben möchtest. Ich würde es zumindest so machen und auf die ganzen Anstrengungen verzichten. Nur die Kröten würde ich noch nebenbei lecken :D
 
Oben