Wallerblinker

buddyone

Member
Guten Abend,

mir ist aufgefallen beim Wallerblinkern das der Drilling nach ein paar Würfe stumpf ist, wird beim Einzelhaken auch der Fall sein.
Gute Lösung z. B. Rattle Spoon von Jörg, hab die aber von Black Cat und will sie auch weiter fischen.
Fällt euch ne Lösung ein?

PS: Haken wird stumpf indem er beim Aufschlag auf die Wasseroberfläche gegen den Löffel schlägt!

Gruß buddy
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Hm, habe ich persönlich nicht das Problem, meine Haken werden stumpf wenn ich am Grund lang schrappe. Sollte das Problem wirklich darin liegen, kann ein Stück Schlauch, welches über den Sprengring / Hakenschenkel gezogen wird Abhilfe schaffen.

Grüße JK
 

PirschHirsch

Well-Known Member
Stumpf wird's bei mir auch nur durch Grund- bzw. Steinkontakt. Richtig übel aber eher selten, da ich an meinem gesamten Wallerblech nach oben stehende Einzelhaken statt Drillingen montiert habe.

Verzeichne so jedenfalls keinerlei Probleme mit Einschlags-Kontaktstumpfheit etc.
 

alexpp

Well-Known Member
Ich habe von Blinker auf Welse auch keine Ahnung, aber diese Woche war es so weit. In einer Talsperre mit einem DAM Effzett 30g Blinker auf Hecht versucht und einen ca. 95er Wels dran gehabt. Dachte erst im Drill ich hätte zum ersten Mal nen Meter Hecht am Haken, aber der Wels war dann doch nicht so explosiv, zog aber mit Kraft. Würdet Ihr den Blinker auf Wels eher langsamer führen oder normal (grob geschätzt etwas über einen Meter je Sekunde) ?
 

warrior

Member
Hi,
Versuche es Mal mit Drillingen bei denen die Spitzen nach innen gebogen sind.
Von BKK bekommst du welche.
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
...Würdet Ihr den Blinker auf Wels eher langsamer führen oder normal (grob geschätzt etwas über einen Meter je Sekunde) ?
Moin, etwas über 1m die Sekunde sind etwa 4kmh, da fische ich oft langsamer, allerdings muss man beim Blinker ja auch immer das Sinkverhalten im Blick haben und will ich in einer bestimmten Tiefe fischen, ist die Mindestgeschwindigkeit (je nach Modell) dazu halt vorgegeben. Worauf die Fische reagieren ist unterschiedlich von gaaaanz langsam bis so schnell wie möglich habe ich schon alles gehabt. Nur Einholpausen scheinen meinem Eindruck nach keine sonderliche Anziehung auszustrahlen, ganz im Gegensatz zum Hechtfischen.

Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:

Mike-

Member
Schnur abbremsen bevor der Köder auf dem Wasser aufschlägt? So wie es die Baitcaster machen, mit der Spinne geht das natürlich nicht so gut abr du willst ja nur den Köder spannen, vielleicht reicht das schon.

Vielleicht ist dein Auswurf selbst das Problem?
 

nostradamus

Well-Known Member
sollte man nicht eh einen möglichst großen aufbrall erzeugen auf waller............

du bist hier noch aktiv! Hut ab
 
Oben