Welches Pva-Mesh ?? Pva klebrig ??

GeNIus898

New Member
Hallo Karpfenbegeisterte :)..kleine Frage
Hab in letzter zeit das Problem, ein vernünftiges Pva-Mesh zu finden :/ Ich habe das Slow-melt von Fox sowie das Mesh von Korda probiert. Beides hinterließ jedoch bei "realistischen Test" in der heimischen Badewanne (bei kaltem Leitungswasser (ca 10 - 12 Grad ?)) an den Rings/Haken eine zähe Pampe, die wohl kein Karpfen geil findet. An einer PopUp Montage hing sogar alles um die Hakenspitze. Da beides Ja "Namenhafte" Hersteller sind ist die Frage, warum es sich nicht komplett auflöst und so klebrig am Haken zurückbleibt ? ;/
Auch wenn das slow-melt für Warmes Wasser ist, sollte es doch trotzdem bei Leitungstemperatur auflösen oder ?

Hat einer von euch mit dem PvaMesh ( Slow Melt) von Fox Erfahrungen ? Hab jetzt 2 Packungen und die kosten ja auch ein bisschen Geld ;) Würde es gerne nutzen wollen.
Haut mal eure Erfahrungen in die Tasten.

Ich danke euch für eure Nachrichten :)
VG
 

Vanner

Well-Known Member
Zu den genanten Herstellern kann ich nichts sagen. Ich benutze meist das preiswertere PVA Mesh und hatte da bisher keine Probleme mit. Das Mesh für Kaltwasser löst sich schnell und gut komplett auf. Mesh für Warmwasser verhält sich (kein kaltem Wasser) genau so, es braucht aber deutlich mehr Zeit zur vollständigen Auflösung. Da kann es schon mal 10 -15 min dauern bis es komplett weg ist.
Wenn man die Hakenspitze nicht in den Knoten steckt, gibt es eigentlich auch gar keine Probleme.
 
Zuletzt bearbeitet:

GeNIus898

New Member
Okay :) ja ich habe schon ein paar andere Pva's ausprobiert und immer das Problem gesehen, dass sich die Rückstände um den Haken gewickelt haben. Auch wenn ich es nicht durch den Knoten gesteckt habe :/ Ich kann es ja nochmal ausprobieren, wenn ich es 10-15min liegen lasse.

Stand nach 20min : Es hat sich leider immer noch nicht rückstandsfrei aufgelöst..
 
Zuletzt bearbeitet:

Vanner

Well-Known Member
Dann versuche es mal mit anderem Mesh, zum Beispiel von NGT oder ähnlichen Vertreibern. Ich hab, wie gesagt, keine Probleme dieser Art feststellen können.
Außerdem mußt du auch ein wenig unterscheiden zwischen Badewanne und See oder Fluß. Du hast keine Wasserbewegung in der Badewanne und keinen Einfluss von kleineren Fischen, die sich am Futter vergreifen. Das macht auch etwas aus.
 

GeNIus898

New Member
Ja daran habe ich auch schon gedacht. Da jetzt z.b das Pia von Fox ja nun wirklich ein Namenhaftes Produkt ist und von vielen offenbar genutzt wird, kann es ja eigentlich nicht schlecht sein. Ich werde es einfach am Wasser bald ausprobieren.
 

Vanner

Well-Known Member
Würde ich an deiner Stelle auch machen. Schlechter wird das Material von Fox und Korda nicht sein, würde sonst sicherlich schnell vom Markt verschwinden.
 

Andal

Teilzeitketzer
In Gläsern, Töpfen, Badewannen ist vor allem eines - keine Strömung!

Ich hatte schon alle möglichen PVAs in Betrieb und noch nie Reste am Haken.
 

GeNIus898

New Member
Ja das ist richtig, aber so fetzen, die dann am PopUp (RonnieRig) mit hochgezogen werden und dann am Haken hängen sollten ja auch nicht in der Wanne entstehen oder ?
Hast du auch Erfahrungen mit dem Pva von Fox ? Würde ich interessieren wer das hat und wer was dazu sagen kann :)
 

Vanner

Well-Known Member
Doch, genau das kann in der Wanne, Schüssel oder sonstigen Gefäßen auftreten. Dir fehlt einfach die Wasserbewegung, egal ob durch Strömung, Fische oder sonst was.
Köder und PVA Mesh liegen nicht einfach ruhig im Gewässer rum, da ist ständig Bewegung drin. Teste es aus, leg das Zeug in eine Schüssel oder die Wanne und bewege es des öfteren, du wirst den Unterschied sehen.
 

Andal

Teilzeitketzer
Kann auch sein, dass dein PVA Feuchtigkeit gezogen hat. Das kann die Eigenschaften durchaus verändern. Hau es weg und besorge dir das Zeug von Mika-Products - mit dem habe ich nur beste Erfahrungen gemacht.
 

GeNIus898

New Member
Okay, ich probiere nochmal, aber werde denke auf ein anderes Produkt ausweichen. Hab nich so richtig Vertrauen zu dem von Fox.
Hm, dass hab ich noch nich gesehen von Mika-Products ? Ist das Rückstandsfrei ?
 

punkarpfen

Well-Known Member
Hi, meine Erfahrungen mit Fox und Korda liegen schon einige Jahre zurück. Ich habe vor Jahren mal ein PVA Bundle von Nash gekauft und das hat eine gefühlte Ewigkeit gehalten. Jetzt nutze ich auch das PVA von Mika und das löst sich in der Praxis gut auf. Bedenke aber, dass ölhaltige Liquids die Auflösezeit verlängern und bei ganz kaltem Wasser nehme/brauche ich kein PVA. Ich würde aber auch dem bestehenden Material Vertrauen schenken, weil in dem PVA Beutel wirst du ja eine Menge Leckereien packen, die zahlreiche Fische zum Fressen in der Nähe deines Hakens annimieren werden. Dadurch entstehen Wasserbewegungen, die evtl. Reste vom Haken wegspülen. Vor ein paar Jahren traf ich mal einen Jungangler, dem PVA angedreht wurde, welches sich auch im Mai gar nicht(!!!) auflöste.
 

Andal

Teilzeitketzer
Ich habe aber auch schon Zunftbrüder in Norwegen angetroffen, die haben sich mit PVA eingedeckt, weil das ein paar Cent billiger war, als das Arma Mesh. Das war auch keine so wirklich sinnvolle Entscheidung! ;)
 

GeNIus898

New Member
Also ich habe jetzt auf Beratung Pva von Korda bestellt, ich denke mit dem sollte es klappen. Das soll sich auch bei Kaltem Wasser gut auflösen und top funktionieren. Ich habe einige Karpfenangler, die sich mit Pva auskennen gefragt. Dabei kamen natürlich viele verschiedene Meinungen bei rum, aber unter anderm wurde viel von Korda, Godman, Mika Products und Hydrospol genutzt.

--Ich danke allen, die sich gemeldet haben!! Jetzt muss es nur noch mit dem aller ersten Frühjahrs-Karpfen klappen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Vanner

Well-Known Member
So ist es. Deswegen schrieb ich ja oben schon was von Vertreibern. Welche Firma / Firmen das nun wirklich herstellt und für wen es dann gelabelt wird, werden wir wohl kaum erfahren.
 
Oben