Blinkern - Methode/Technik?

AW: Blinkern - Methode/Technik?

Hier mal meine Favoriten zum Wallerspinnen.
20180421_145329[1].jpg


Aber das Spinnen auf Waller ist und bleibt eine sehr mühseelige Angelegenheit, totz bester Gewässerkenntnis. Beim Ansitzangeln fange ich ein Vielfaches dessen, was ich bein Spinnfischen fange.
p.s.: Keine Ahnung,wieso das Bild auf dem Kopf steht.Auf meinem PC steht es richtig herum.#c
 

Inni

Active Member
AW: Blinkern - Methode/Technik?

Nochwas zu den Ködern: Ich halte Blinker nicht für die besten Wallerköder, zumindest nicht über die gesamte Saison betrachtet. Ich habe damit inzwischen schon echt viele Stunden gefischt, aber gegen die Angelzeit gewichtet waren Bisse darauf eher selten;

Grüße JK
Und was sind Deinen Erfahrungen nach die besseren Köder?
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Blinkern - Methode/Technik?

Hi, ich dachte schon die Frage kommt nie.:)

Am universellsten ist meiner Meinung nach Gummi mit variierendem Kopfgewicht.
Lässt sich alles mit machen vom oberflächennahem durchleihern im Zeitlupentempo bis zum Jiggen und Faulenzen am Grund und fischen in starker Strömung und die Köder arbeiten ebenfalls schon beim Absinken nach dem Wurf. Dabei kann man wirtschaftlich gesehen auch mit einem oder zwei Abrissen leben; ich denke schon allein deswegen kann Blinkerjörg mit seinen Dingern viel erfolgreicher fischen als wir normalsterblichen das mit seinen Sachen können.;)

Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Blinkern - Methode/Technik?

Hier mal meine Favoriten zum Wallerspinnen.
Ah, sehr schön die Hornet ist diese Saison auch in mein Spektrum aufgenommen worden, überraschend gute Wurfweite an der dicken Schnur für nur rund 40g Gewicht. Laut Google Earth ziemlich genau 40m.#6

Screaming Devil mag ich auch, geht aber an vielen Stellen bei mir zu schnell runter.

Grüße JK
 
Zuletzt bearbeitet:

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
AW: Blinkern - Methode/Technik?

Danke Euch schon mal!
Also einig scheint man sich in der Suche von oben nach unten. Geschwindigkeit muß man also testen, je nachdem was sie an dem Tag gerade wollen.
Bei der Verweildauer gibt es unterschiedliche Meinungen.
Lord Sinclair, also immer auf die gleiche Stelle werfen, nicht im Radius? Ne Stunde ist schon lang.
jkc, wie lange verweilst Du wenn Du nicht zu faul zum Laufen bist? Aber nicht nur 3 Würfe, oder?

Falls man zu Fuss Strecke macht, wieviel Abstand habt Ihr zwischen Euren Spots dann?
Oder besser gefragt, weiß jemand bis zu welchem Radius ca. der Waller den Blinker hören, wahrnehmen, fühlen kann?
Hi, gerade erst den Beitrag gesehen.
Wenn ich nicht lauffaul bin und es eine viel versprechende Stelle ist bleibe ich etwa maximal 20 Minuten, das ist so die Zeit die ich brauche um den Spot mit zwei, drei Ködern abzufischen. Stellenweise reichen mir aber auch 10 Würfe.
Mein nächster Spot von dem ich weiß, wo / dass sich hin und wieder Fische dort aufhalten ist dann einige 100m entfernt. Komplette Gewässerabschnitte ausfischen mache ich nicht mehr, ist mir wie gesagt zu unproduktiv.

Wahrnehmen kann ein Waller einen Blinker / Köder sicher über mehrere Meter, zumindest im Stillwasser. Der kann auch noch einen ganzen Moment lang nach einem Köder / Beute die genaue Spur nachverfolgen die das Teil geschwommen ist obwohl das Teil schon lange weg ist.

Einen Waller durch vielfaches anwerfen einer Stelle anzulocken hat bei mir noch nicht funktioniert, obwohl wir das mehrfach, zum Teil mit zwei Leuten, ausprobiert haben.

Grüße JK
 

PirschHirsch

Well-Known Member
AW: Blinkern - Methode/Technik?

Den Hornet 9 mag ich auch gern.

Ebenso den kleinen Fatso Crank mit etwa identischem Gewicht, wenn's stattdessen flach bis sehr flach laufen soll

--> der FC geht selbst gegen starke Strömung eingedreht nicht sonderlich weit runter.

Kann man z. B. entlang der Packung abtreiben lassen und dann ohne großartige Hängergefahr gegen die Strömung reincranken.

Wobei er für seine Größe ordentlich Druck produziert und kräftig randaliert, aber auch nicht mega anstrengend wird. Bleibt prima in der Spur.

Ich hab den mit zwei kleineren VMC Inline Single (genaue Größe müsste ich nachgucken) versehen, das funzt sehr gut.

Der große FC ist mir für Gegen-Strömungs-Jobs aber wiederum zu anstrengend.

Die Jörg-Blinker sind wirklich super, aber mir je nach "Hängertracht" an der Angelstelle definitiv zu teuer zum mehrfachen Verheizen.

Die Normalversionen mit Heckhaken gehen preislich ja z. T. noch, aber nen Stall voll Rattle Spoons mit Festhaken will ich dann doch nicht im Wasser lassen.

Die Varianten mit Festhaken produzieren bauartbedingt vergleichsweise schon weniger Hänger - früher oder später sind aber auch die fällig, das bleibt natürlich nicht aus.

Und ein Köder, der dann aus Kostengründen doch häufiger mal trocken in der Box bleibt, kann halt einfach nix fangen...
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Blinkern - Methode/Technik?

Moin, die Welsspinnerei steht auch auf meiner to-do- Liste fuer dieses Jahr;). Habe das die Jahre immer mal sporadisch (vor allem zur Zander-Schonzeit) praktiziert. Die Welsbeifaenge der letzte Jahre gingen ausschließlich auf relativ kleine Gummis. Auf Wobbler hat ich noch nie einen Welsbeifang. Evtl. liegts aber auch an den typischen Spots hier am Rhein, die fuer das Zanderwobbeln recht produktiv sind, es fuer Wels aber auch nicht sein muessen. Evtl. liegts aber auch an den verwendeten Wobblern, die selten eine hochfrequente Aktion haben. Im Moment beschraenke ich mich bei der Welssuche auf sandras, shaker und kopytos in 16cm. Alle machen ordentlich Radau, lassen sich dabei durch alle Wasserschichten fuehren. An einer Buhne musste ich bei der Sandra auf einen 50g-Kopf zurueckgreifen. Die anderen zwei haben 35g. gebraucht. So viel zu Radaumachen;). Neu dazugekommen ist der Hornet in 9cm. Bin sehr gespannt, ob und was damit dieses Jahr geht. Den s. Devil gucke ich mir auch mal an. Sieht spannend aus. Hat jemand von Euch den Boxer von Salmo in 7cm schon mal auf Wels gefischt?
 

Polarfuchs

Fischosoph
AW: Blinkern - Methode/Technik?

Bisher 3 Anläufe und nüscht- habe mir aber hier ein paar interessante Inputs geholt in den Trööt...
....werde Berichten, falls erfolgreich :)
 
Oben