Fischerprüfung in Niedersachsen

AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Ich hätte mal ne frage,

ich würde auch langsam gerne mal meinen angelschein machen, bloß im moment habe ich nicht die zeit da jeden samstag für ins angelheim zu gehen.

Kann man den irgendwie online machen? oder ein crashkurs wo man nur die prüfung machen muss?

Lernen undsowas würde ich natürlich zuhausem, und ich müsste ihn in Niedersachsen machen.

Gruß
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Soweit ich mich erinnern kann, ist schon ein paar Jahre her, gab es keine Anwesenheitspflicht. Man meldet sich an, bekommt die Unterlagen (zum Lernen) und kann dann zur Prüfung erscheinen.

Aber ob das heute noch so möglich ist und ob da die einzelnen Vereine/Veranstalter das unterschiedlich handhaben ist eine andere Frage. Ich würde dir raten, dort wo du ihn machen könntest, einfach mal mit dem Veranstalter/Lehrer zu sprechen.
 
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Ist es in Niedersachsen nicht auch möglich die Prüfung in einem anderen Bundesland zu machen? Falls ja könntest du einfach nach Brandenburg fahren und deine Prüfung dort ablegen. Es gibt dort keine Lehrgangspflicht und jeder kann seine Prüfung dort machen.
Schau mal hier.
 

Dennis Knoll

Angeln-mit-Stil
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Ist es in Niedersachsen nicht auch möglich die Prüfung in einem anderen Bundesland zu machen?
Die Prüfung muss schon im eigenen Bundesland gemacht werden.
 
Angelvervot an wasserbaulichen Anlagen - Prüfungsfrage Niedersächs. Fischerprüfung

Hallo,

für einen aktuellen Fall bräuchte ich folgende Info:

Betr. Angelvervot an/auf wasserbaulichen Anlagen - gibt es dafür eine direkte oder indirekte Prüfungsfrage in der Niedersächs. Fischerprüfung ?

Danke |wavey:
 

gixxer

Member
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Soweit ich mich erinnern kann, ist schon ein paar Jahre her, gab es keine Anwesenheitspflicht. Man meldet sich an, bekommt die Unterlagen (zum Lernen) und kann dann zur Prüfung erscheinen.

Aber ob das heute noch so möglich ist und ob da die einzelnen Vereine/Veranstalter das unterschiedlich handhaben ist eine andere Frage. Ich würde dir raten, dort wo du ihn machen könntest, einfach mal mit dem Veranstalter/Lehrer zu sprechen.
Jo geht. Anmelden bezahlen, du bekommst die Termine und gut.Haben bei unserem Lehrgang auch einige gemacht. Und ?? durchgefallen.#d
 

Jacky Fan

Grobmotoriker mit Feingefühl
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Es macht schon Sinn bei einigen Unterrichtsstunden anwesend zu sein.
Besonders bei der Gerätekunde, da kann man sich mit dem Gerät vertraut machen, welches in der praktischen Prüfung vorliegt.
 

stievy69

New Member
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Also in Niedersachsen ist es möglich die Prüfung ohne Vorbereitungslehrgang zu absolvieren. Dazu muß man allerdings nach Oldenburg. Erkundigt euch bei den Angelvereinen in euerer Gegend.
Generell ist es absolut sinnvoll den Vorbereitungskurs zu besuchen. Da werden sehr viele Dinge besprochen, die auch für die Zeit nach der Prüfung wichtig sind.
 

BERND2000

Well-Known Member
In stillem Gedenken
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Also in Niedersachsen ist es möglich die Prüfung ohne Vorbereitungslehrgang zu absolvieren. Dazu muß man allerdings nach Oldenburg. Erkundigt euch bei den Angelvereinen in euerer Gegend.
Generell ist es absolut sinnvoll den Vorbereitungskurs zu besuchen. Da werden sehr viele Dinge besprochen, die auch für die Zeit nach der Prüfung wichtig sind.
Den roten Teil bitte vergessen.;+
#6
 
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Hallo Leute,

ich habe mir die letzten Beiträge durchgelesen und erfahren, dass es möglich ist die Fischerprüfung online zu machen. Soweit ich verstanden habe, bereitet man sich selbstständig mit den Prüfungsmaterialien vor und kann dann an einem bestimmten Tag eine Art Onlineklausur am Rechner ,,schreiben". Ist das soweit richtig?
Ich bin erst kürzlich nach Niedersachsen gezogen und leider habe ich aus beruflichen und privaten Gründen kaum Zeit die Vorbereitungslehrgänge zu besuchen. Ich habe mein ganzes Leben in Bremen gewohnt und da darf man mit dem "Stockrutenschein" an der Weser angeln, weswegen ich bisher keine Fischerprüfung absolviert habe. Leider hat dieser in Niedersachsen keine Gültigkeit, weswegen ich jetzt die Fischerprüfung absolvieren muss. Wie muss ich also vorgehen, wenn ich mich schnellstmöglich zur Prüfung anmelden und diese auch bestehe will?
Melde ich mich bei einem Verein in der Nähe und die sagen mir, welches Material ich mir besorgen kann?
Wo kann man die Prüfungstermine einsehen?
Ist die Prüfung in der Regel schaffbar, wenn man keinen Vorbereitungskurs besucht hat? Laut der Aussage eines Users scheint das zumindest nicht so einfach.

Vielen Dank
 

50er-Jäger

Active Member
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Hallo Leute,

ich habe mir die letzten Beiträge durchgelesen und erfahren, dass es möglich ist die Fischerprüfung online zu machen. Soweit ich verstanden habe, bereitet man sich selbstständig mit den Prüfungsmaterialien vor und kann dann an einem bestimmten Tag eine Art Onlineklausur am Rechner ,,schreiben". Ist das soweit richtig?
Ich bin erst kürzlich nach Niedersachsen gezogen und leider habe ich aus beruflichen und privaten Gründen kaum Zeit die Vorbereitungslehrgänge zu besuchen. Ich habe mein ganzes Leben in Bremen gewohnt und da darf man mit dem "Stockrutenschein" an der Weser angeln, weswegen ich bisher keine Fischerprüfung absolviert habe. Leider hat dieser in Niedersachsen keine Gültigkeit, weswegen ich jetzt die Fischerprüfung absolvieren muss. Wie muss ich also vorgehen, wenn ich mich schnellstmöglich zur Prüfung anmelden und diese auch bestehe will?
Melde ich mich bei einem Verein in der Nähe und die sagen mir, welches Material ich mir besorgen kann?
Wo kann man die Prüfungstermine einsehen?
Ist die Prüfung in der Regel schaffbar, wenn man keinen Vorbereitungskurs besucht hat? Laut der Aussage eines Users scheint das zumindest nicht so einfach.

Vielen Dank

Soweit ich das hier kenne, keine Onlineprüfung. Lehrgang muss nicht sein, Prüfungsanmeldung über irgendeinen Verein fertig.
 

BERND2000

Well-Known Member
In stillem Gedenken
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Von online habe ich nichts gelesen.|kopfkrat
Da wirst Du dich wohl selbst hinbewegen müssen.

Selbst die Prüfer müssen da immer noch selbst erscheinen.:)

Man kann die Prüfung ohne Lehrgang machen, wobei das dann wohl nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sich wieder etwas ändert.
Ich finde es derzeit etwas lächerlich, wie leicht man sie mit Auswendiglernen schaffen kann.
Das doofe Werfen, hat da früher halt dem Ganzen erst Sinn gegeben.

Wer wirklich was drauf hatte, weil er schon Angeln konnte, hat auch das mal eben erledigt.
Das waren dann nicht selten Angler aus Polen, Russ, Bremen oder der DDR die schon seit Jahrzehnten angelten, oder welche die Ihren Schein mal verbummelt hatten und so einfach zu einem neuen Prüfungsausweis kamen.
Nicht immer ist es ja so leicht möglich Ersatz zu bekommen.

Mit recht, brauchte der dann keinen Lehrgang besuchen.
Der Rest brauchte den Lehrgang, so wie die Vereine Angler mit Grundwissen benötigen.

Mal ehrlich, so eine Geräteprüfung ist doch reine Auslegungssache.

Schreib mal wo Du genau eine Prüfung suchst, vielleicht kann ich helfen.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Hallo,

ich habe mich etwas missverständlich ausgedrückt, aber ihr habt mich richtig verstanden. Da ich seit meinem vierten Lebensjahr regelmäßig angle, wären diverse Montagen oder das Auswerfen im Rahmen einer Prüfung kein Problem für mich. Den waidgerechten Umgang mit Fischen habe ich von meinem Vater und von meinem Opa gelernt und genau das ist meine Motivation den Schein zu machen: Ich will den Kindern in meiner Familie meine Erfahrungen weitergeben und das ist mir momentan nur möglich, wenn ich eine Fischerprüfung mache und Mitglied in einem Verein werde. Bernd, danke für deine Hilfe.
Ich könnte die Prüfung in Braunschweig oder auch in Oldenburg absolvieren.
 

BERND2000

Well-Known Member
In stillem Gedenken
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Vielleicht solltest Du dich in der Nähe deines Wohnortes umsehen, die werden kaum wegen Dier eine extra Prüfung ansetzen.
Die meisten Ausrichter machen das halt nur 1-2 mal im Jahr.
 

meikeolsn

New Member
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Ich finde es auch ehrlich gesagt deutlich besser mit einem Prüfer und Ausbilder den Angelschein zu machen. Während der Lehrgänge hatte ich viele Fragen und ich dachte zuerst, dass ich gut bescheid weiß - fehlgeschlagen. Also ich würde es immer wieder so machen :)
 

TMC

Member
AW: Fischerprüfung in Niedersachsen

Howdy,


ich hatte auch erst Bedenken bei Fishing-King. Hatte aber zeitlich keine andere Wahl und es dann auch einfach mal riskiert. Letztendlich war es für mich eine super Lösung. Und Fakt ist auch, dass ich viele Angler getroffen habe, die es klassisch gemacht haben und die weniger Wissen haben als ich und praktisch auch schlechter sind. Es ist eben hauptsächlich der Angler entscheident, wie motiviert und engagiert er ist. Einfach learning by doing, bei erfahreneren Leuten nachfragen und sich was zeigen lassen, Fachbücher lesen.



Der Weg zum Schein sollte gewissenhaft gemacht werden, aber das wirkliche Lernen kommt meiner Meinung nach sowiso erst danach. Also ist es egal ob mans klassisch macht oder mit Fishing-King.


LG
 
Oben