Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Heuxs

Active Member
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Greenpace warnt......sind doch auch nur verkappte Truppenteile....wollen uns das Angeln vermiesen oder was.

Heuxs
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Nabend,

ich habe das Thema, welches die Situation der Fischbestände im Allgemeinen (weltweit) betrifft und auf eine Empfehlung hinweist, die sowohl Meeresfische als auch einheimische Süßwasserfische (Zander, Forelle) nennt, hierher verschoben und anstelle der wortwörtlich eingestellten Meldung den vorzugswürdigen Link zu dieser Meldung gesetzt.

Was die inhaltliche Aussage angeht, bin ich mir aber nicht so sicher, ob insoweit nicht ein journalistischer Faupax enthalten ist, wenn empfohlen wird, vom Seelachsverzehr abzusehen... ...womöglich wurde in dieser Meldung "Seelachs" fälschlicherweise als Synonym für atlantischen Lachs benutzt...? #c

Tschau Debilofant #h
 

slowhand

Schlechte Zähne. Gute Laune.
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Nabend,

Was die inhaltliche Aussage angeht, bin ich mir aber nicht so sicher, ob insoweit nicht ein journalistischer Faupax enthalten ist, wenn empfohlen wird, vom Seelachsverzehr abzusehen... ...womöglich wurde in dieser Meldung "Seelachs" fälschlicherweise als Synonym für atlantischen Lachs benutzt...? #c

Tschau Debilofant #h
Habe ich mich auch gefragt. Da ist doch ein gewaltiger Unterschied zwischen "Seelachs" und dem Atlantischem Lachs.
Neulich hieß es auch noch, Seelachs, also Köhler, könnte bedenkenlos verzehrt werden. Zumindest aus der Sicht der Bestände.
 

Dorsch_Freak

Active Member
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Das verstehe ich auch nicht ganz. In der Überschrift steht Seelachs und im Text ista uf einmal von Scholle und Salmo salar die rede. Muss ne verwechslung sein...

Aber wenn man das so sieht wie die, dann dürfte bald nurnoch nachhaltiges Essen (Getreide als Beispiel) auf den Tisch kommen
 

J-son

Ausnahmevegetarier
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Ich gehe mal davon aus, dass der Inhalt des Artikels eine Warnung von Greenpeace, und die Überschrift ein Fettnäpfchen der BLBL-Zeitung ist. Passt auf jeden Fall gut in mein Weltbild=)

GRZ:
J@Y
 
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Servus,

Leider wird im Link ein anderer Artikel angezeigt.
Falls es aber wen interessiert:

Ich denke er hat sich auf diesen Bericht bezogen.
Weiter unten kann man sich einen "Fischratgeber" herunterladen der Empfehlungen
enthält welche Fische man bedenken los essen/kaufen kann und bei welchen
man es sich genauer überlegen sollte etc.

@Heux
Bis jetzt hat jedes Mitglied von Greenpeace mit dem ich über den Umweltschutz (genauer Fischbestände etc.) geredet habe die selben Ansichten gehabt wie ich.
Die haben nix gegen die Angler an sich, sonder gegen die Riesentrawler die ganze
Meeresecken vernichten.
Aber das gehört hier nicht hin.
 

Fischkoopp

Helferlein...
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Moin 1
Vor einigen Tagen gab es im TV; über diese Thema einen kurzen Bericht...

Dort wurde Kabeljau und atl. Lachs als gefährdet eingestuft.
Das Wort Seelachs wurde zwar auch erwähnt, fiel aber tatsächlich nur im Bezug auf den atl. Lachs.......;+
Denke auch das da eine Verwechslung vorliegt.
 
O

Ollek

Guest
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Das Wort Seelachs wurde zwar auch erwähnt, fiel aber tatsächlich nur im Bezug auf den atl. Lachs.......;+
Denke auch das da eine Verwechslung vorliegt.
Fragt mal Nichtangler ob sie den Unterschied kennen was "Seelachs" oder "Antlantischer Lachs" ist.

99% wissen es nicht. |bigeyes
 

Zoddl

Member
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

@ollek
Na ganz einfach:
Seelachs hat in "Schnitzel" - Form bzw. in Öl eingepackt richtig rotes Fleisch! Da kann kein atlantischer Lachs mithalten. Seelachs ist somit quasi der "Überlachs" aller Lachse und sicherlich damit auch viel gesünder!
Hab ich gehört...
 

Klinke

Member
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

@ollek
Na ganz einfach:
Seelachs hat in "Schnitzel" - Form bzw. in Öl eingepackt richtig rotes Fleisch! Da kann kein atlantischer Lachs mithalten. Seelachs ist somit quasi der "Überlachs" aller Lachse und sicherlich damit auch viel gesünder!
Hab ich gehört...

|muahah:


Falsch!
Der Seelachs kommt in Gruppen zu 10 bis 15 Stück in blauen Papierverpackungen vor und schwimmt immer so einem alten Seemann mit weißer Mütze ins Netz :)
lässt sich ohne weitere Verarbeitung in der Pfanne braten und hat keine Gräten!
 

J-son

Ausnahmevegetarier
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Wow...das ist echt heftig, dass selbst mancher Angler den Unterschied nicht kennt.
Seelachs ist KEIN Lachs, sondern Köhler; hat also rein gar nix mit Salmoniden zu tun, und wird nur (wie Lachsforelle) zum besseren Vermarkten so genannt.

GRZ:
J@Y
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Hallo,

Servus,

Leider wird im Link ein anderer Artikel angezeigt.
Falls es aber wen interessiert:

Ich denke er hat sich auf diesen Bericht bezogen.
Da hast Du Recht - inzwischen ist die ursprünglich verlinkte Meldung wohl nach unten gerutscht bzw. wechselt der Inhalt der unter dieser URL erreichbaren Seite ständig, halt Kurzmeldungen des Tages... ...und mit Deiner Vermutung liegst Du ebenso richtig, das heißt, die von Dir noch einmal verlinkte Seite enthält jene Thematik, welche für die Bild der Anlass war, dazu eine Kurzmeldung zu bringen...

Tschau Debilofant #h
 

Zoddl

Member
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

War eigentlich ironsich gemeint. Sonst hätt ich nicht auf die zwei Unterarten des Schnitzel- und Ölseelachses hingewiesen.

So ne Aussage (wie meine oben) hatte ich aber mal bei nem Aufklärungsversuch bekommen.
Weder die Info zur Dorschverwandtschaft noch die Sache mit dem Marketingnamen hat meinen Kumpel damals zweifeln lassen. Wenn nen Fisch rotes Fleisch hat und mit Nachnamen Lachs heisst, dann ist das auch Lachs! So war zumindest seine Meinung.
Als ich dann noch anfing, dass Fleisch von Seelachs sei normalerweise weiss und die rote Farbe käme nur durch Zusätze zustande... na wie der mich dann angeguggd hat, hab ich lieber nix mehr erzählt.
Dafür hab ich ihm dann ein Bild aus dem (Brockhaus?) - Lexikon zeigen können, bei dem Köhler auch als Seelachs bezeichnet wurde.
Seitdem isst er lieber Lachsforelle... dass das aber auch wieder kein Lachs ist, sondern gemästete Schlammteichforelle sag ich ihm aber nich. Sonst isst der mir gar keinen Fisch mehr.


@Topic
Im Greenpeace - Artikel wird auch dazu geraten, keinen Atlantischen Seela ( ... huch, Scherz) ähhh ... Lachs mehr zu kaufen.
Handelts sich dabei mittlerweile nicht um nen grossen Teil von Lachsen aus den Aquakulturen???
Abgesehen davon, dass diese Mastanlagen ebenfalls überhaupt nicht fördernd für den Wildlachsbestand (Parasiten, Ausreisser, etc.) sind, so wäre dann der Atlantische Lachs aus der Tüte zumindest kein Wildbestand mehr.
 
U

Ulxxx Hxxst

Guest
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Wow...das ist echt heftig, dass selbst mancher Angler den Unterschied nicht kennt.
Seelachs ist KEIN Lachs, sondern Köhler; hat also rein gar nix mit Salmoniden zu tun, und wird nur (wie Lachsforelle) zum besseren Vermarkten so genannt.

GRZ:
J@Y
Na, jetzt sind wir schlauer ... aber weißt du auch warum dieser Fisch Köhler heißt ?

Uli
 

Klinke

Member
AW: Greenpeace warnt vor Seelachs-Verzehr

Wow...das ist echt heftig, dass selbst mancher Angler den Unterschied nicht kennt.
Seelachs ist KEIN Lachs, sondern Köhler; hat also rein gar nix mit Salmoniden zu tun, und wird nur (wie Lachsforelle) zum besseren Vermarkten so genannt.

GRZ:
J@Y

ich glaub mich kannst du nicht meinen, oder hätte ich "Ironie an" drüber schreiben sollen?
mein vorschreiber hat wohl auch nur vergessen dies dran zu schreiben, ich habe es jedenfalls so aufgefasst :)
 
Oben