PROBLEM: Schnurabriss direkt nach dem Auswurf

Christian1982

BRANDUNGS*FUTZI*
Heute war ich nochmal beim Händler wo ich die gekauft hatte und dachte das ich dort auf Kulanz das Problem gelöst kriege....Pustekuchen. Ich hätte mir ne neue aufspulen können gegen €€ oder die zu Shimano schicken auf Prüfung. Auch egal das ich dort 500€ und mein Angelkollege auch nochmal 400€ gelassen hatte.
Kundenbindung sieht echt anders aus.

Auf der Rücktour hab ich dann noch im anderen Angelladen mit eine Berklay X9 0,17mm geholt und prompt am Strand probiert (FG-Knoten + 0,50mm Mono SS).
SIehe da....keine Probleme. Schnur läuft geil durch egal wie ich werfe. Von der hole ich mit mal mehr und dann mal ne ecke dünner als Test. Vielleicht liegt es dann echt an der dünneren Schnur.

LG
 

Andal

Teilzeitketzer
Die PP habe ich auch nur einmal gekauft und prompt ein AEG-Erlebnis gehabt. Auspacken - Entsetzen - Gelumpe. ;)
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Das in DE vertriebene PP-Zeug hat eh nicht getaugt, da gab es derzeit einige Diskussionen und sogar Thread zu, bis hin zu dem Aufdecken von Fälschungen.
Ich habe ein paar mal bei Scissortails USA direkt Orginalspulen bestellt, der war einigermaßen günstig im Gegensatz zu sonst, bis der seltsamerweise zumachte (musste?) und der Ärger bei vielen Nutzern der PP zunahm. Das Umspulen durch kleinere Zwischenhändler war sowie sehr oft die Ursache von viel Ärger, ob PP oder Spiderwire oder andere.

Andere USA Besteller waren mit der damals auch einigermaßen zufrieden, ich habe eine stärke Type (ich meine 15lbs) recht lange und vollkommen Abrissfrei im harten Kunstködereinsatz eingesetzt, aber die sehr dünne (dünnste?) 8lbs war sowieso ein weiches plattes Gelumpe, und dann kamen viel bessere und günstigere Alternativen.

Und quasi lautlos geht inzwischen auch, Spiderwire Stealth schon länger, oder neue wie die Daiwa J-Braid X8, alles unter der 10€/100m Marke auf Orginalspulen zu finden.
 

Blacky-5

Member
Auf der Rücktour hab ich dann noch im anderen Angelladen mit eine Berklay X9 0,17mm geholt und prompt am Strand probiert (FG-Knoten + 0,50mm Mono SS).
SIehe da....keine Probleme. Schnur läuft geil durch egal wie ich werfe. Von der hole ich mit mal mehr und dann mal ne ecke dünner als Test. Vielleicht liegt es dann echt an der dünneren Schnur.

LG
Die Berklay X 9 ist eine Topp Schnur. Ich fische die 0,17 mm und 0,24 mm in Norwegen und bin begeistert davon. Die ist auf jeden Fall ihr Geld wert.

Gruß aus dem schönsten Bundesland
 

punkarpfen

Well-Known Member
Hi,
evtl. habe ich gerade die Lösung zwischen den Zeile herrausgelesen. Wenn du dir die Schnur beim Händler aufspulen lässt, dann hast du das Wickelbild der Spulmaschine und das kann zu Drall führen. Spult man selbst über die Rolle auf, dann hat man das Wickelbild der Rolle und deutlich weniger Drall.
 

Andal

Teilzeitketzer
Der Albright ist nach meinem Empfinden einer der ungeeigneten Knoten für so lange Schlagschnüre.

Begründung: Das immer etwas abstehende kurze und dicke freie Schnurende der Mono steht gegen die Wurfrichtung. Das bremst sinnlos!
 

magi

Active Member
Da darf man geteilter Meinung sein. Übliche Verdächtige (slim beauty, Blutknoten etc.) fördern sogar das seitliche Abstehen der Schlagschnurenden. Und selbst wenn alle Enden nach hinten zeigen, kann das in Summe totaler Murks sein, da ich damit Kraut einsammel wie blöde. Kommt halt schlussendlich auf persönliches Geschick und Vorlieben an. Im Zweifelfall muss ich den Knoten schnell am Wasser auch unter widrigen Bedingungen knoten können...Ich habe auch noch nie jemanden bei 5 Windstärken und Regen einen FG- oder PR-knot versuchen sehen.
 

Christian1982

BRANDUNGS*FUTZI*
dann hast du das Wickelbild der Spulmaschine und das kann zu Drall führen.
Das wäre auch eine mögliche Ursache dafür, nur hätte das dann nicht mit jedem Auswurf ohne einen Abriss sich reduzieren müssen, da die Wirbel dem Drall entfernen nach und nach?
Ich war ja auch kurz davor die restliche Schnur am Strand oder auf dem Feld auszulegen und mit Druck wieder von Hand aufzurollen um hier den Drall rauszunehmen..nur das hatte sich dann von selbst erledigt als ich den Rest der Schnur auf der Spule sehen konnte.
 

Christian1982

BRANDUNGS*FUTZI*
Der Albright ist nach meinem Empfinden einer der ungeeigneten Knoten für so lange Schlagschnüre.

Begründung: Das immer etwas abstehende kurze und dicke freie Schnurende der Mono steht gegen die Wurfrichtung. Das bremst sinnlos!
Den Albright hab ich auch derzeit wieder verworfen bei den nächsten Knoten. Beim Albright stört mich auch das zu den Ringen stehende Schnurende am meisten. Sonst ist der Knoten Top.
 

basslawine

Active Member
bzgl. Albright: Kurz abgeschnitten und vor allen Dingen mit angeschrägtem Schnitt passiert da normal nix. wenn mir ein Albright aufgeht, dann, weil ich eine der Schlingen aus der dünnen Hauptschnur durchscheuere. Abrisse beim Auswerfen sind fast immer Windknoten oder überalterte Schnur.
 

Christian1982

BRANDUNGS*FUTZI*
Generell sind die geflochtenen Schnüre immer Rau. Die Power Pro hörste aber auch gut "Sägen".
Hier ein kleiner Nachtrag meinerseits.
Nun konnte ich mal eine 9x geflochtene im Vergleich zu einer normalen geflochtenen (0,19mm Power Pro) Angeln und da ist schon ein Unterschied in der Schnur festzustellen. Die X9 ist bei weitem runder und leiser in den Ringen.

Auf meiner alten Ultegra fische ich seid langem mit einer 0,19er PP ohne derartige Abriss Probleme. :annoyed.
 

Christian1982

BRANDUNGS*FUTZI*
bzgl. Albright: Kurz abgeschnitten und vor allen Dingen mit angeschrägtem Schnitt passiert da normal nix. wenn mir ein Albright aufgeht, dann, weil ich eine der Schlingen aus der dünnen Hauptschnur durchscheuere. Abrisse beim Auswerfen sind fast immer Windknoten oder überalterte Schnur.
Muss ich echtmal ausprobieren mit dem Schräg abschneiden. Danke für den Tipp.
 

Nick*Rivers

Active Member
Ich habe das Problem gelöst, in dem ich eine 0,25er Geflechtschnur als Schlagschnur geknotet habe(0,25 auf 0,13)...........keine Abrisse mehr;)

gruß degl

So und nicht anders.
Fische seit vielen Jahren die Power Pro + Schlagschnur aus Geflecht. Der Knoten ist viel dünner und die Wurfweite besser. Setup: Ultergra + Shimano Surf Custom.
 
Oben