Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

gismowolf

Active Member
Diese SMS-Mitteilung erreichte mein Handy heute um 15 Uhr 04!! #r #r #r
Absender : löti !! #6
Meine besten Glückwünsche zu diesem Fang!! #g #g #g #h

Leute,ich kann Euch nur sagen,fährt zu Euren Wallerlöchern und fischt,denn heute muß ein ganz besonderer Beißtag sein!! #: #: #:

Die Boardis ouzo und Huchenalex sind auf dem Weg zu löti,auch Ihnen wünsche ich ein besonderes PH,vielleicht können auch sie noch einen
Waller auf die Schuppen legen!!:)
 

acker_666

Leuchtschwimmer
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

Mit 160cm / 30 kg. Das muss ein fettes Teil sein.
Meiner hatte mit 130 cm gerade mal 14 kg und war nicht dünn.
 

gismowolf

Active Member
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

Hi acker 666!
Die ca.30 kg sind eine C I R K A - Angabe,=geschätzt,weil die Waage nur 20kg anzeigt!
Es kann natürlich sein,daß er vielleicht nur 28 oder 29 kg hat.Wir werden es genau erfahren,wenn löti seinen Bericht in`s Board gibt!!:m
 
Zuletzt bearbeitet:

Franz_16

Mitglied
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

mannnnnnnnnnn ....

Gerade hat mir mein Kumpel zum Walleransitz abgesagt...

@Schwammerlförster
das ist seelische Grausamkeit, was du hier machst ;)
 

gismowolf

Active Member
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

Hi Franzl!
Ich werde jetzt hier noch den Marillenkuchen verdrücken,den mir meine Grete mit
Kaffee aufgetischt hat und dann gehe ich an die Ager fischen!! #: :q Und wenn nichts beißt,fang ich mir zumindest ein paar Krebse,aber ich halt`s jetzt hier nicht mehr aus!!! #w
@Franz 16 - Nachtrag am 15.08.04
die zwei Forellen und ein paar Krebse - der nächste Festschmaus ist garantiert!! :m
 
Zuletzt bearbeitet:

sebastian

Hechtfänger :)
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

wow super !! respekt !

aber nochmal wiegen der is sicher schwerer das muss ja echt ein riesen Teil sein ! wow !
 

löti

Member
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

hallo leute!

soeben bin ich von unserer (oizo, huchenalex und meine wenigkeit) session zurückgekommen.

ergebnis:

7 waller (160cm, 125cm, 110cm, 2x ca. 100cm, 80cm, 70cm)
1 zander (50cm)

so jetzt werde ich mal eine mütze voll schlaf nehmen ... ausführlicher bericht mit bildern folgt später

ciao
löti
 

Supporter

Ich Liebe Dynamo
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

Bilder bitte........... ;)
 

HuchenAlex

Member
In stillem Gedenken
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

Griass Eich..

Muss scho sagen, so a Fischerei wie letzte Nacht, da wird sogar einem eingefleischten Spinn- und Flugangler wie mir das „Ansitzen“ alles andere als fad..

Leider war ich ja noch ned dabei, als der Wolferl seinen Methusalem gefangen hat, aber gesehen hab ich ihn zumindest noch.. Räääääspeckt ;)

War a echt tolles Erlebnis, mal in eine völlig andere fischereiliche „Disziplin“ hineinzuschnuppern.. starkes Zeug, brutale Drills und große Fische.. genau dem Alex sein Ding ;)
...und dann sogar selbst einen Wels zu fangen.. na ja, ansich warens sogar 3 ;)


@löti: hast an Huchendrill gut bei mir ;)


Grüße,
Alex
 

gismowolf

Active Member
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

Hi löti!!
Schlaf schnell,damit wir Deinen genauen Bericht und Deine Fotos bald sehen können!!
Das war ja ein enorm guter Beißtag bzw.eine enorm gute Beißnacht!!Dein neues Avatar
sagt ja schon sehr viel aus!
Gratulation zu Euren Fängen!! #r #g #r #g #r #g #r #g #r
 

löti

Member
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

hallo leute!

jetzt ist es so weit - meine berichte folgen. ich hab mir überlegt, 2 berichte zu schreiben. einen über mein monster und die restlichen fänge auch in einen eigenen.

ausserdem möchte ich mich beim gesamten anglerboard bedanken, da ich/wir diese fänge nie ohne die tips und tricks (montagen, ...) gemacht hätten!!!
 

rob

gone fishing
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

servus burschen!!!
petri euch allen und danke für die sms...das war ja ein geiler live report.
altenwörth spezimenhunterteam meldet auf boje 2 welse gefangen und 2 bisse versiebt.
einmal 1,10 meter und 8 kilos und dann einmal mit 1,25 meter und knappe 11 kilos.
fotos und kurzbericht gibt es wenn ich wieder am leben bin....ok eventuell ein foto noch:)
super burschen bei uns geht was...wir müssen bald ein welstreffen veranstallten....nächste woche??:):) schau mer mal......#h
 

MaHaTawaNa

Fischmatador
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

gratuliere löti und vollen #r zu deinen wallern, war selber an der donau auf wels unterwegs dieses weekend nur musste ich zusammenpacken am samstag gegen 22:30 weil ich sonst mit dem starken westwind davon geflogen wäre:( , verdammt rob hat auch prächtig gefangen glückwunsch auch an dich#6 , was war das für ein geiles waller wetter.....#h mfg.
 

löti

Member
der riese - 160cm ca. 30kg

eigentlich wollte ich gestern ja zum boardie huchenalex fahren und mit ihm ein bisserl forellen fischen gehen. aber nach dem ich letzten donnerstag - am see der fischerrunde meines vaters - 5 bisse innerhalb von 2 stunden auf der bojenmontage verzeichnen konnte, disponierten alex und ich kurzerhand um und machten uns eine session am see aus.
nach dem mich die boardies gismowolf und rob auf die knochenmontage hingewiesen haben, ging ich der sache hier im board nach und bastelte mir am freitag noch 3 stück. alles gut vorbereitet ging es dann gestern um ca. 12:00 los richtung see. da alex und andi (oizo) erst später zeit hatten, legte ich bewaffnet mit meiner freundin alleine los.
zuerst wurde die neue rute gut platziert und mit knochenmontage bestückt. bei meiner 2ten schweren rute musste ich leider letzten donnerstag feststellen, das die schnur durchrutscht. also alles runter, eine wicklung abdeckband untergelegt und alles wieder aufgewickelt => danke an meine freundin, die diesen job ausgezeichnet erledigt hat. wärend der zeit konnte ich meine bojenmontage vorbereiten. 180gr pose auf 4,5m tiefe bei einer wassertiefe von 11m - köder tauwurmbündel auf 5/0er haken. als alles soweit vorbereitet war, ging es mit dem boot zur boje, die ca. 80m vom ufer entfernt gesetzt ist.
am ufer angekommen, musste ich leider feststellen, das meine beiden neuen brandungsrutenhalter schrott sind :e . ich fummelte noch mit der rute rum, als sich alex per telefon meldete. also in einer hand die rute und in der anderen das telefon - die pose immer anvisiert. als ich so mit alex sprach, ging plötzlich die pose unter und es stellte sich mords zug auf meiner rute ein. schnell beendete ich das gespräch mit alex und setzte einen knackigen anhieb.

und der anhieb saß!

ich spürte ganz guten wiederstand doch konnte ich den fisch relativ schnell zum ufer befördern - also etwas kleineres. doch in ufernähe konnte ich das teil nicht heben. uuups der gibt ja plötzlich gas, also doch kein allzu kleiner fisch. ich hatte mühe die frontbremse so schnell aufzufummeln. da nichts in meinem system unter 35kg tragkraft liegt, konnte ich ihm ganz gut paroli bieten. ist schon ein saugeiles gefühl, wenn man so richtig dagegen halten kann. also langsam konnte ich ihn etwas heben, was immer wieder von starken fluchten begleitet war. dann war auch erstmals die pose zu sehen - also noch ca 4,5m. wenig später hatte ich das ungeheuer das erste mal an der oberfläche - wels ein ganz dicker brocken. nach gut 10min drill gab ich ihm das erste mal einen leichten klaps auf den kopf (grüsse an pogu und rob) damit sich der wels an berührung gewöhnt. das gefiel ihm natürlich gar nicht und er mobilisierte noch mal seine letzten kräfte. doch kurze zeit später hatte ich ihn per wallergriff gelandet. das erste foto ist mit 14:45 gespeichert.



die freude war riesig - sofort gab ich die fangmeldung an meinen vater und an die boardies weiter.



etwas später trafen dann michi und wolfi (boardies michlmair und woif) mit einer kiste bier ein (danke an die edlen spender). als dann auch noch alex und andi da waren, stand einer richtigen fischtaufe #g nichts mehr im wege.

hier noch ein paar eindrücke meines baby's:





das messen ergab genau 160cm. meine zugwaage geht leider nur bis 20kg und da lag noch ungefähr ein drittel vom fisch auf dem boden - daher wird er auf ca. 30kg geschätzt.

nach ca. 2 stunden fischtaufe ging es dann wieder ernsthaft zur sache. was der kommende bericht noch zeigen wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

löti

Member
und so ging es weiter ...

als wir zu acht die kiste bier endlich leer hatten, bekamen wir wieder hunger auf harte drills!

beim konrollieren der köder stellte sich heraus, das wir etwas sehr nachlässig waren - mit leeren hacken kann man nichts fangen. also alles wieder frisch angeködert und raus ins wasser. als es dann bald langsam dunkel wurde, beschloss andi (alias oizo) den gummifisch zu baden. was ihm auch promt einen zander mit 50cm bescheren sollte




alex und ich hatter vereinbart, das ich ihm meine rute mit knochenmontage zur verfügung stelle. alle (inklusive mir) waren etwas skeptisch gegenüber dem knochen. da liegt ein blei in ca. 8-13m tiefe, die schnur geht dann wieder senkrecht an die oberfläche und dann wieder 2m nach unten - wie sollte da der anhieb sitzen? aber das wird sich noch herausstellen.

um ca. 21:22 konnte ich dann auf boje folgenden fisch landen - immer noch in wassertiefe 4,5m




und etwas später einen nicht dokumentierten fisch der selben grösse.

jetzt kam die zeit von alex. biss auf knochen, der anhieb saß (als alter huchenprofi) doch leider war der karabiner des knochens offen. so sahen wir den fisch mit dem knochen am see herumschwimmen. flugs ins boot - den fisch mit der hand gelandet - ca. 100cm. wieder alles neu angeködert und auf die lauer gelegt.
um 23:43 konnte dann alex auf dem knochen diesen fisch - diesmal korrekt - landen - 110cm nicht gewogen






als ich dann um ca. 01:00 bei der am see campierenden feuerwehr etwas trinkbares besorgte, fing alex noch auf meiner boje einen waller mit 1,25cm. das foto sollte noch von andi nachgeliefert werden. allerdings hab ich den fisch gehalten, da sich alex nicht vollsabbern wollte - und ich sah ohnehin schon aus wie sau.
dann verließ uns alle ein wenig die kraft und die fische die beisslaune. ich war jedoch kurz vor sonnenaufgang als einziger wieder aktiv und hab noch ein bisserl gufi baden gespielt - ohne erfolg. hatte dann aber noch einen biss auf boje. ein ca. 80cm wels hat die 180gr pose abtauchen lassen als hätte es ihm sein grossvater gelernt. auch diesen hab ich undokumentiert wieder ins wasser entlassen.

resümee:

- die knochenmontage hat trotz unserer bedenken bestens funktioniert. wir hatten nicht einen aussteiger dabei
- unter tags dürfte etwas mehr wassertiefe nicht schaden. was aber leider nur auf boje möglich ist.
- andi blieb zwar sein erster wels noch verwehrt, aber das werden wir schon richten
- auch huchenfischer können welsgeil sein
- 7 welse 160cm/30kg - 125cm/12kg - 110cm - 2xca 100cm - 90cm - 80cm
- 1 zander 50cm

grüsse
löti
 
Zuletzt bearbeitet:

BigBen

Member
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

Super wirklich schöne Welse #r

MfG

Ben
 
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

#r Absolut geile Fische und toller Bericht!!!!!

Muß ne geile Welsnacht gewesen sein,da a Kumpel auch erfolgreich war!!
(Waller mit 1,15 m)
 

Tommy-Boy

Kochtopfangler
AW: Waller mit 160cm Länge und ca.30 kg gefangen

Gratuliere! Super Welse, und ein echt netter Bericht!

Mensch, irgendwann will ich auch mal 'nen Waller fangen, ich angle zwar schon seit fast 25 Jahren, aber ein Wels ist mir bis jetzt noch nicht vergönnt gewesen!

Petri
Tom
 
Oben