Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

piZ

Member
Hi Leute,
war grad Spinnfischen mit Gufi und hab leider mal wieder mehr Äste als Fische gefangen (leider gar keiner ).
Wer außer mir kennt das noch, dass statt dem ersehnten Fisch so manch anderes Zeug am Haken hängt.
 

BARSCH123

Bivvy Schläfer
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

ich hab mal einen kinderwagen gefangen |kopfkrat
oder auch mal nen schuh |kopfkrat
oder nen 20 meter langes tuch |kopfkrat

MFG
 

angelpfeife

Twitch it!
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Da gibt es doch schon einen Zich seiten langen Thread drüber, weiß nur nicht wie der heißt|kopfkrat. Da gings von Kondome an der Elbe bis zu Waale in Italien. War auf jedenfall sehr interressamt zu lesen...:q
 

Nobbi 78

Member
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Hey,
Ich hatte mal nen Teppichläufer am Wobbler und ne Teichmuschel auf Gummifisch die den Hakenbogen voll genommen hatte :vik:
 

Jose

Active Member
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

ALSO, ich hab ebenso wie ihr manchens holz gedrillt, machnmal sogar mit herzklopfen, vor allem, wenn ein stein eingestiegen ist und rumflabbert wie wilde kopfstöße. aber man sollte dies tests nicht verachten: vor ca. 2 wochen hab ich nen riesenast aus dem strom gedrillt, immer kurz vor abriß. hat mir aber ein konkretes gefühl für die belastbarkeit des geräts gegeben.
'ne stunde später hatte ich im strom 'nen 80er nassen sack dran, auch wels genannt, und den konnte ich ganz locker und entspannt forcieren.

1a ast-training sei dank
 

Jeens

Member
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Hallo,
hab auch schon Muscheln, Jacken, Regenkappen und viel Müll von Blechdosen bis Müllsäcke. Manchmal schon interessant was so im Wasser liegt aber auch traurig was welche leute da so reinwerfen.
Gruß Jens#h
 

padotcom

Havelangler
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Hab die Woche nen schwarzen BH gefangen.
Dann hatte ich noch einen mordsmäßigen Hänger. Kurz vor Schnurabriss gibt auf einmal was nach und dran hing ein Schnürsenkel. Will garnicht wissen was da am anderen Ende festgehalten hat.

mfg
Peter
 

jerkfreak

Nurnoch selten hier...!
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Geilster Beifang, den ich je miterlebt habe war Kumpel sein ca 2m langer Alligator (letztes Jahr im USA-Urlaub) der den Gummifrosch noch aus der Luft geschnappt hatte. An dem 30$ Angelset ausm Wal-Mart mit 2,40m Rute mit 10-30g WG nen paar geile, wenn auch seeehr gemächliche Fluchten hingelegt, der Kumpel. Gerade als wir uns dann überlegten, was wir denn ez machen sollten bzw wie Köder wieder raus kriegen oder ob wir den überhaupt "ausgedrillt" kriegen, riss er sein Maul wieder auf und der Köder flog uns (im nachhinein zum Glück) wieder entgegen. Ok, er hätte ruhig noch paar Minuten damit warten können, aber direkt vor den Füßen hät ich den Kumpel eh nicht haben wollen, also wars so schon besser...! :)

DIESE paar Minuten werd ich jedenfalls mein ganzes Leben lang wohl nicht vergessen...! ;)
 

Philip

Member
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Beim Zanderangeln in der Elbe hat hier in Hamburg ein Boardie vor einigen Jahren im Hafen mal einen ganz heftigen Biss gehabt, der Drill war genauso heftig, Kopfschläge, endlich der Meter Zander? Was kam raus? Ein alter Kaffeesack aus Jute der in der Strömung sein bestes gab.

Es gibt hier auch noch irgendwo Bilder im Board wo eine Möve von einem Gummifisch befreit wird, den diese sich wärend des Auswefens im Flug geschnappt hat. Ebenfalls im Hamburger Hafen geschehen.
 

Wallerschreck

Herr der Fehlbisse
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Also abgesehen vom alltäglichen Wahnsinn (Karpfen auf Gufi, Brassen auf Spinner etc.) hab ich schon gefangen:

Der obligatorische schuh auf GuFi
Eine komplett montierte wenn auch schon leicht verrottete Telerute inklussive Rolle und Mono - Schnur ebenfalls auf GuFi.
Eine Aldi-Tüte auf Spinner nachts im Rhein vom Buhnenkopf aus..War direkt unter einem Tragegriff gehakt und hat sich voll in die Strömung gebläht...der Drill meines Lebens!!
 

taxel

vermisst seinen Avatar
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Hallo,

ein C-Netz Autotelefon und einen Piloten Koffer voller Bauunterlagen, einem Reisepass (unleserlich) und einem Zahnarztbonusheft (leserlich) kann ich beisteuern.

Gruß

Axel
 

miosga

Hecht und Karpfen!!!
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Ich habe schon zwei flusskrebse auf gufi erwischt, als ich den gufi über grund geführt habe. Dann noch etliche kunstköder vom grund geholt und noch einen oberschenkel-dicken ca. 60cm langen baumstamm auf spinner. Da war die Rute auch kurz vorm ende.
 

falter78

Member
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

nicht direkt gefangen, aber gefunden zählt auch oder?



außerdem hab ich am Edersee mal fünf Minuten einen Tannenbaum gedrillt
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

2 m Seil
Transistorradioüberreste
Pulli
Jacke
Treibholz
Einkaufstüte
 
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Nen einigen Meter langen Armdicken Schlauch der irgendwo am Grund fest hängt. Hab ihn am ende gehakt und dadurch das es ein sehr stabiler war hat er mir immer wieder Schnur von der Rolle gezogen wenn er sich wieder zurückgebogen hat. Nach ner halben stunde Drill hab ich dann mein Vater angerufen mit der Bitte er soll ne Taschenlampe und nen Handschuh für den Wallergriff mitbringen. Er hat dann auch nochmal locker 20 min gedrill und nichts bemerkt. Erst als wir dann das Schlauchende im Taschenlampenschein gesehen haben konnten wir nen Kapitalen Waller ausschließen |uhoh:

P.S Konnte den Schlauch nicht landen, liegt also immernoch im See #d
 
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Alleine gestern hat sichs wieder gelohnt:
Gewässer: Edersee
Fänge: 2 Putzlappen (mit Wasser 5-6 Pfund), 1 Plastiktüte mit Plastikgabeln (voll Schlamm und Wasser, ca 4 Pfund und der härteste Drill: ein Sonnenschirm, ca 2m plus diverse festhängender Montagen und Schlamm, ca 30Pfund...
 

Zoddl

Member
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Skuril und "fischig" war die Damenbinde letztes Wochenende. Erinnert mich immer an meinen PB von fünf Binden an einem Tag! Die bissen alle auf kleinen schwarz - weissen Gummifisch.
 

taxel

vermisst seinen Avatar
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

Da fällt mir noch ein goldener Eherring ein. Verlustig gegangen ist er dem Ehemann von Katrin. Gefangen habe ich den auf Twister.
 

LocalPower

Rutenzerlatscher
AW: Der "skurrile Beifänge beim Spinnfischen" -Thread

- diverse Großäste, Plastetüten und Stofffetzen inkl. beschwerendem Schlamm

- diverse abgerissene Montagen zum Teil mit Gufi´s, Grundbleien, Posen uvm.

- gut 2m Stahlseil (10-12mm Durchmesser)

- Rollschuh (direkt am Schnürsenkel gehakt...wie drangehängt^^)

- Collegemappe inkl. Perso (leserlich und alles komplett bei der Polizei "entsorgt")

- altes Schlüsselbund

- ne gut 30cm große Barbiepuppe (die hat sich auch gut gewehrt^^)

- Flaschenpost (gekeschert, gelesen und auf Weiterreise geschickt)
 
Oben