Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Weser-Ems hat auf seiner HP ja gegen den AVN zurückgekeilt
https://www.lfv-weser-ems.de/nachricht/lfv-weser-ems-hat-stellung-zu-neuem-nds-fischeigesetzt-bezogen.html
und behauptet, dass die Aussage Pykas (Vize im AVN) nicht stimmt.

Letzterer hat sich heut gemeldet und seine Aussage auch gleich belegt;
>>Drucksache 18/454 des Niedersächsischen Landtags-18 Wahlperiode Seite 7<<
Facebook-Link zur pdf
und siehe da:
"der Sportfischerverband im Landesfischereiverband Weser-Ems e.V. hat gegen den Gesetzentwurf keine Bedenken erhoben"

Also nicht nur versagt,
sondern auch noch gelogen,
um das Versagen zu vertuschen!
 

Forelle2000

Active Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Weser-Ems hat auf seiner HP ja gegen den AVN zurückgekeilt
https://www.lfv-weser-ems.de/nachricht/lfv-weser-ems-hat-stellung-zu-neuem-nds-fischeigesetzt-bezogen.html
und behauptet, dass die Aussage Pykas (Vize im AVN) nicht stimmt.

Letzterer hat sich heut gemeldet und seine Aussage auch gleich belegt;
>>Drucksache 18/454 des Niedersächsischen Landtags-18 Wahlperiode Seite 7<<
Facebook-Link zur pdf
und siehe da:
"der Sportfischerverband im Landesfischereiverband Weser-Ems e.V. hat gegen den Gesetzentwurf keine Bedenken erhoben"

Also nicht nur versagt,
sondern auch noch gelogen,
um das Versagen zu vertuschen!
Du immer mit Deinen Verben...gelogen...vertuschen...
Kann es ein das sie Stellung bezogen haben im Rahmend einer vorlaufenden Abstimmung zum Fischereigesetz? So wie auch von ihnen belegt? Das dann in einer Phase des Fischereigesetzes von Weser Ems keinen Bedenken mehr geäußert werden, kann auch dafür sprechen, dass genau diese Abstimmung statt gefunden hat und man sich in der Abschlussphase einig ist. Ich gebe aber zu, ich kann den Facebooklink nicht öffnen.

Ich wollte auch nur dezent darauf hinweisen....
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg Baumann

Administrator
Teammitglied
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Es macht mir auch den Eindruck, als hätten beide Seiten ein bisschen Recht. Aber egal wie: Sich öffentlich gegenseitig zu beschuldigen, ist extrem unprofessionell und schadet der Sache. Die sollen vorher miteinander sprechen, die Eitelkeiten hintanstellen und gemeinsam für die wichtige Sache kämpfen. Wir sind doch nicht im Kindergarten.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos

Forelle2000

Active Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Hier der Link zur pdf ohne den Umweg über Facebook:
http://www.landtag-niedersachsen.de/ps/tools/download.php?file=/ltnds/live/cms/dms/psfile/docfile/79/18_004545aa1192e089de.pdf


Beide Verbände stehen halt in direkter Konkurrenz zueinander und verfolgen ganz unterschiedliche Wege, dass es da gelegentlich rappelt ist ziemlich verständlich.
Ich will das auch gar nicht weiter auswerten...sie haben sich demnach geäußert...ansonsten wären sie in der Auflistung nicht aufgetaucht.
Aber mir ging es um den Sprachgebrauch. Gelogen, vertuschen...Versagen...
Mir kommt es immer vor als wenn manche mit einem Grinsen auf den Lippen, noch Öl ins Feuer gießen. Das Weser Ems und AV Niedersachsen nicht klar kommt, wissen wir. Ist traurig und nicht für uns Angler förderlich. Alle sind unzufrieden, die Angler weil die Verbändler nicht so laufen wie sie wollen. Die Verbändlere, weil sie von den Leuten, die sie wählt haben, immer nur als doof und eigensüchtig dargestellt werden. Irgendwie hat niemand bald mehr Lust hier irgendwas zu machen. Ich habe dafür auch keinen Lösung, aber man sollte vielleicht mal auf beiden Seiten etwas mehr Verständnis füreinander aufbringen.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

...Alle sind unzufrieden, die Angler weil die Verbändler nicht so laufen wie sie wollen ...
Ooch... die in einem von den beiden Organisierten sind eigentlich schon recht zufrieden. :m


Verständnis für Organisationen aufbringen, wenn sie zwar Beitragsgelder kassieren, sich gegenseitig auf die Schulter klopfen und mit Lametta behängen, aber nix machen oder sogar gegen Angler agieren, habe ich exakt NULL.

Denn (hier im Westen zumindest) haben wir das Jahrzehnte ertragen müssen, was den VDSF angeht.
Die LVs konnten jahrzehntelang schalten und walten wie sie wollten, weil es absolut keine unabhängigen Informationen über ihre (Un-)Tätigkeiten gab; die printmedien haben schließlich komplett weggeschaut und brav Pressemeldungen 1:1 abgedruckt.

All das ist seit web 2.0, dem Anglerboard und einigen wenigen anderen Quellen Geschichte.

Endlich gibt es Informationen, endlich auch Diskussionen.
Und wenn immer noch nicht geliefert wird, gar nicht geliefert werden will, muss Ross & Reiter auch deutlich benannt werden

Dreissig Jahre zu spät, aber besser jetzt als nie, denn die "Glühbirne Angeln" flackert bereits, wir dürfen nicht warten bis das Licht ganz aus geht und dann kläglich jammern.
 

Forelle2000

Active Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Ooch... die in einem von den beiden Organisierten sind eigentlich schon recht zufrieden. :m


Verständnis für Organisationen aufbringen, wenn sie zwar Beitragsgelder kassieren, sich gegenseitig auf die Schulter klopfen und mit Lametta behängen, aber nix machen oder sogar gegen Angler agieren, habe ich exakt NULL.

Denn (hier im Westen zumindest) haben wir das Jahrzehnte ertragen müssen, was den VDSF angeht.
Die LVs konnten jahrzehntelang schalten und walten wie sie wollten, weil es absolut keine unabhängigen Informationen über ihre (Un-)Tätigkeiten gab; die printmedien haben schließlich komplett weggeschaut und brav Pressemeldungen 1:1 abgedruckt.

All das ist seit web 2.0, dem Anglerboard und einigen wenigen anderen Quellen Geschichte.

Endlich gibt es Informationen, endlich auch Diskussionen.
Und wenn immer noch nicht geliefert wird, gar nicht geliefert werden will, muss Ross & Reiter auch deutlich benannt werden

Dreissig Jahre zu spät, aber besser jetzt als nie, denn die "Glühbirne Angeln" flackert bereits, wir dürfen nicht warten bis das Licht ganz aus geht und dann kläglich jammern.
Ich hoffe Du sitzt, ich gebe Dir durchaus in einigen Punkten recht.
Ja auch dadurch, das jeder anonym im Netzt schreiben kann was er will, hat sich einiges verändert. Und dadurch, dass aus allen Ecken Infos kommen, die teilweise bereitwillig aufgesogen werden, ohne den Hintergrund zu beleuchten. Ich sage nur "Lügenpresse" (Mod: gelöscht. Politik bitte nur, wenn's direkt das Angeln betrifft). Ich kann Meinungen manipulieren, unabhängig davon inwiefern sie wirklich den Kern treffen.
Aber zurück...
Was mir aufstößt, ist nur, dass hier häufig sofort die großen Kanonen geladen werden und dann volle Breitseite geschossen wird. Diese absolute schwarz weiß Malerei. Es gibt nix dazwischen, keinen Zwischentöne. Aber so ist es real draußen nicht.
 
G

Gelöschte Mitglieder 12701

Guest
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Ich hoffe Du sitzt, ich gebe Dir durchaus in einigen Punkten recht.
Ja auch dadurch, das jeder anonym im Netzt schreiben kann was er will, hat sich einiges verändert. Und dadurch, dass aus allen Ecken Infos kommen, die teilweise bereitwillig aufgesogen werden, ohne den Hintergrund zu beleuchten. Ich sage nur "Lügenpresse" (Mod: gelöscht). Ich kann Meinungen manipulieren, unabhängig davon inwiefern sie wirklich den Kern treffen.
Aber zurück...
Was mir aufstößt, ist nur, dass hier häufig sofort die großen Kanonen geladen werden und dann volle Breitseite geschossen wird. Diese absolute schwarz weiß Malerei. Es gibt nix dazwischen, keinen Zwischentöne. Aber so ist es real draußen nicht.

Ja, die Nebelkerzen und die Lügenpresse....

Bleiben wir beim LSFV Weser Ems. Die haben ja auf der HV behauptet, sie hätten Anglerdemo unterstützt. Uns ist das bisher nicht bekannt. Da wir gerne darüber berichten möchten, wenn uns Verbände unterstützen, haben wir zweimal direkt beim Verband nach der Art und dem Umfang der Unterstützung angefragt. Antwort? Keine!

Über den LSFV Weser Ems hat Thomas ja auch viel berichtet und anscheinend ausschließlich die Wahrheit oder warum ist man nicht rechtlich gegen Thomas vorgegangen? Lügenpresse? Nein, eher von Dir Nebelkerzen...
 

Forelle2000

Active Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Ja, die Nebelkerzen und die Lügenpresse....

Bleiben wir beim LSFV Weser Ems. Die haben ja auf der HV behauptet, sie hätten Anglerdemo unterstützt. Uns ist das bisher nicht bekannt. Da wir gerne darüber berichten möchten, wenn uns Verbände unterstützen, haben wir zweimal direkt beim Verband nach der Art und dem Umfang der Unterstützung angefragt. Antwort? Keine!

Über den LSFV Weser Ems hat Thomas ja auch viel berichtet und anscheinend ausschließlich die Wahrheit oder warum ist man nicht rechtlich gegen Thomas vorgegangen? Lügenpresse? Nein, eher von Dir Nebelkerzen...
Lars, wir reden aneinander vorbei. Weder will ich Weser Ems in Schutz nehmen, noch verurteilen. Ich muss auch keine "Nebelkerzen" zünden. Aber wenn ich schon lese, TF hat anscheinend ausschließlich die Wahrheit berichtet, dann sollten wir nicht weiter reden. Mir ging es nicht um den Inhalt sondern um die Art der Diskussion bzw. der Darstellung von, sagen wir mal, Ereignissen.
Man kann Dinge bewusst negativ oder auch bewusst positiv darstellen.

Worte wie (Mod: Begriffe gelöscht. Auch wenn es hier zitiert wurde, möchten wir das hier nicht lesen) usw. tragen nicht dazu bei, dass wir uns annähern, sondern zielt vielmehr darauf, dass sich Fronten verhärten. Wenn Ihr das so wollt, gut. Dann drehen wir uns aber alle im Kreis. Vielleicht sollten wir mal das Feindbild wechseln. Und warum sollte man gegen TF (wo ist er eigentlich hier?) rechtlich vorgehen? Solche Sachen vor Gericht zu ziehen, kostet Geld, Zeit und beide Seiten machen sich am Ende lächerlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gelöschte Mitglieder 12701

Guest
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Worte (Mod: Gelöscht, s. o) usw. tragen nicht dazu bei, dass wir uns annähern, sondern zielt vielmehr darauf, dass sich Fronten verhärten. Wenn Ihr das so wollt, gut.

Solche Begriffe schädigen aber das Verhältnis nicht so stark, wie z.B. das Verhalten der Verbände aktuell in Bezug auf das Baglimit!

Ich habe über ein Jahr versucht die Verbände ins Boot zu holen und bin kläglich gescheitert, das gestehe ich mir ein. Eventuell hätte ich auf de Leute hören sollen, die mich immer wieder davor gewarnt haben. Ich habe jetzt viel Kontakt gehabt und stelle fest, dass Thomas definitiv in vielen Dingen recht hat(te). Ob die Begriffe dann richtig gewählt sind, darf man fragen- aber nicht den Inhalt!
 

Forelle2000

Active Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Solche Begriffe schädigen aber das Verhältnis nicht so stark, wie z.B. das Verhalten der Verbände aktuell in Bezug auf das Baglimit!

Ich habe über ein Jahr versucht die Verbände ins Boot zu holen und bin kläglich gescheitert, das gestehe ich mir ein. Eventuell hätte ich auf de Leute hören sollen, die mich immer wieder davor gewarnt haben. Ich habe jetzt viel Kontakt gehabt und stelle fest, dass Thomas definitiv in vielen Dingen recht hat(te). Ob die Begriffe dann richtig gewählt sind, darf man fragen- aber nicht den Inhalt!
Bin in Teilen bei Dir. Was Du jetzt ein Jahr versuchst, versuche ich seit 15 Jahren. Viel auf die Fresse bekommen, viel richtig gemacht, aber auch etliche Sachen sauber versemmelt.
Ich höre dann hier auf mit OT. Ich denke ich konnte meinen Standpunkt klar machen, auch wenn es letztendlich niemanden groß interessiert.
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Naja, es gab nur ein Gerichtsverfahren und der Einzige, der am Ende unter der Türleiste aus dem Saal heraus gekrochen ist, war Peter Mohnert. :m

Danach hat sich kein Verband mehr getraut; warum auch, die Berichterstattung erfolgte meist auf den verbandseigenen Unterlagen.

By the way, ich hoffe jetzt sitzt du,
so einige Präsis waren der Überzeugung, dass DU ein, wenn nicht sogar 'der' AB-Maulwurf warst. Ich habe laut gegröhlt, als mir das offen gesagt wurde.


Aber zurück zum eigentlichen Thema:

An einen Verband wie Weser-Ems will ich mich gar nicht annähern!

Wenn ich mir über die Jahre anschaue, was die alles verbockt haben,
vor allem wie sie mit diesem Angler (Mitglied im Mitgliedsverein) umgegangen sind, der durch eine Petition den Verband beim Thema Natura2000-Verbote nur unterstützen wollte,
wenn ich die Reaktionen, die ich persönlich erlebt habe, anschaue, wenn ich mal auf Präsidiumsmitglieder von denen gestossen bin,
wenn ich mir anschaue, was Pieper (sich so) geleistet hat als als DAFV-Vize,
+ ein, zwei Dinge, die ich gar nicht veröffentlichen kann/darf,
...

Was das neue LFG angeht: Wenn man erst einen fertigen Entwurf kommentiert, kann man nichts mehr erreichen. Man zeigt nur seiner Klientel, dass man noch lebt und am Tagesgeschehen teilnimmt. Aber Erfolge gibt es so nicht, im Gegenteil.

So ein Murks-Verband muss weg! Restlos!
 

Forelle2000

Active Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Naja, es gab nur ein Gerichtsverfahren und der Einzige, der am Ende unter der Türleiste aus dem Saal heraus gekrochen ist, war Peter Mohnert. :m

Danach hat sich kein Verband mehr getraut; warum auch, die Berichterstattung erfolgte meist auf den verbandseigenen Unterlagen.

By the way, ich hoffe jetzt sitzt du,
so einige Präsis waren der Überzeugung, dass DU ein, wenn nicht sogar 'der' AB-Maulwurf warst. Ich habe laut gegröhlt, als mir das offen gesagt wurde.


Aber zurück zum eigentlichen Thema:

An einen Verband wie Weser-Ems will ich mich gar nicht annähern!

Wenn ich mir über die Jahre anschaue, was die alles verbockt haben,
vor allem wie sie mit diesem Angler (Mitglied im Mitgliedsverein) umgegangen sind, der durch eine Petition den Verband beim Thema Natura2000-Verbote nur unterstützen wollte,
wenn ich die Reaktionen, die ich persönlich erlebt habe, anschaue, wenn ich mal auf Präsidiumsmitglieder von denen gestossen bin,
wenn ich mir anschaue, was Pieper (sich so) geleistet hat als als DAFV-Vize,
+ ein, zwei Dinge, die ich gar nicht veröffentlichen kann/darf,
...

Was das neue LFG angeht: Wenn man erst einen fertigen Entwurf kommentiert, kann man nichts mehr erreichen. Man zeigt nur seiner Klientel, dass man noch lebt und am Tagesgeschehen teilnimmt. Aber Erfolge gibt es so nicht, im Gegenteil.

So ein Murks-Verband muss weg! Restlos!
Das mit dem Maulwurf erstaunt mich nicht im geringsten. Das ist nicht neu. Dazu war ich in den letzten Jahren zu oft der Buhman.
 

smithie

Well-Known Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Es wurde hier ja mal davon gesprochen, dass im Sinne einer möglichen Annäherung das Wording unpassend sei.


Ich finde das ziemlich befremdlich, wenn man sich der Zahler eines Verbandes Gedanken darüber machen soll, wie man am diplomatischsten den Mist bezeichnen soll, den der Verband (ohne Zweifel) produziert hat.


Deckt sich allerdings mit meinen Verbandserfahrungen: die Angler (da unten) sollen froh sein, dass den Job jemand macht und dann nicht auch noch meckern. Wer's selber nicht macht, soll die Klappe halten.
Mitmachen sollen aber anders herum besser nur die, die die gleiche Meinung der Alteingesessenen vertreten...
 

kati48268

nicht mehr heimatlos
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

***falscher Thread***
 
Zuletzt bearbeitet:

Ørret

Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Schlimme Sache , aber ich glaube diesmal ist ausnahmsweise WE nicht Schuld daran....
 

GandRalf

Well-Known Member
AW: Die Chronik des Versagens - LFV Weser-Ems und das Nachtangelverbot in den Emsauen

Wieso?
Die haben doch immer ihre "Schäfchen" im Trockenen.;):q
 
Oben