Die Lachsquoten für 2019 sind da

MeFo-Schreck

Well-Known Member
Für alle dänischen Flüsse mit Lachsbestand werden ja unter Einbeziehungen von Wissenschaftlern jährlich neue maximale Entnahme-Quoten für Lachs(e) festgelegt. Und wie die letzten Jahre auch, genau 4 Wochen vor Saisonstart wurden sie nun bekannt gegeben.

Nun sind die Quoten für 2018 festgelegt und können hier "klick mich" abgerufen werden.

Im Einzelnen sieht das folgendermaßen aus:

1. Im System der Storå dürfen 2019 475 Lachse entnommen werden, davon 250 mit <75 cm und 220 mit >75 cm im Bereich stromab des Wasserkraftwerkes in Holstebro. Die Quoten sind unverändert gegenüber 2018.

2. Im System der Skjern Å dürfen 2019 465 Lachse entnommen werden, davon 260 mit <75 cm und 200 mit >75). Die Quote hat sich gegenüber 2018 um 45 Stück erhöht. Bei entnommenen Lachsen wird man zusätzlich gebeten, Schuppen und Gewebe-Proben zu sichern & einzusenden (für wissenschaftliche Untersuchungen), die Vorgehensweise wie dies zu machen ist, kommt bald hier auf dieser Seite http://skjernaasam.dk/fiskeriet/skael-og-vaevsproever/

3. Im System der Varde Å dürfen 2019 265 Lachse entnommen werden, davon 145 mit <75 cm und 120 mit >75 cm. Die Quote hat sich gegenüber 2018 um 25 Stück erhöht.

4. Im System der Sneum Å dürfen 2019 110 Lachse entnommen werden, davon 55 mit <75 cm und 50 mit >75 cm. Die Quoten sind unverändert gegenüber 2018.

5. Im System der Konge Å dürfen 2019 55 Lachse entnommen werden, davon 25 mit <75 cm und 25 mit >75 cm. Die Quoten sind unverändert gegenüber 2018.

6. Im System der Ribe Å dürfen 2019 200 Lachse entnommen werden, davon 110 mit <75 cm und 85 mit >75 cm. Die Quoten sind unverändert gegenüber 2018.

7. Im System der Brede Å dürfen 2019 60 Lachse entnommen werden, davon 30 mit <75 cm und 25 mit >75 cm. Die Quoten sind unverändert gegenüber 2018.

8. Im System Vidå der dürfen 2019 75 Lachse entnommen werden, davon 35 mit <75 cm und 35 mit >75 cm. Die Quoten sind unverändert gegenüber 2018.

Der aufmerksame Leser (und Nachrechner) wird feststellen, dass hier immer bei jedem Fluss noch 5 Fische der Gesamtquote "offen" und nicht von den beiden Größen-Einteilungen abgedeckt sind.

Bei jedem der oben aufgeführten Fluss-Systeme gibt es noch eine Entnahme-Quote von 5 weiteren Lachse für den "übrigen Teil des Wassersystems". Das umfasst meiner Info nach Gewässerstrecken, die in privater Hand sind und für die somit nur die jeweiligen Landbesitzer fischereiberechtigt sind, es gibt dort also keine offiziellen Gast- oder Vereinslizenzen. Diese "Extra-Quote" von 5 Stück ist nicht nach Größen-Gruppen unterteilt.

Ich wünsche allen, die 2019 in DK an diesen Auen mal ihre "Schnüre waschen" ein silbernes Stück Dynamit ans Band, so dass sie Teil dieser Quoten werden können.

Knæk og bræk!
 

uweseeler

Member
Danke für die Infos! Zwei Kleinigkeiten: du schreibst oben, dass die Quoten für 2018 festgelegt sind, meinst doch aber 2019. Und bezüglich der Quote zur Skjern Å: 465 ergeben sich aus 260 und 200 ? Da sind 5 verloren gegangen...komischer Weise ist das fast überall so. Hat das einen bestimmten Grund, dass die Gesamtzahl nicht die Summe der beiden Einzelquoten ist?
 

Ron73

Member
Und bezüglich der Quote zur Skjern Å: 465 ergeben sich aus 260 und 200 ? Da sind 5 verloren gegangen...komischer Weise ist das fast überall so. Hat das einen bestimmten Grund, dass die Gesamtzahl nicht die Summe der beiden Einzelquoten ist?
Hat er doch geschrieben smile01

Der aufmerksame Leser (und Nachrechner) wird feststellen, dass hier immer bei jedem Fluss noch 5 Fische der Gesamtquote "offen" und nicht von den beiden Größen-Einteilungen abgedeckt sind.

Bei jedem der oben aufgeführten Fluss-Systeme gibt es noch eine Entnahme-Quote von 5 weiteren Lachse für den "übrigen Teil des Wassersystems". Das umfasst meiner Info nach Gewässerstrecken, die in privater Hand sind und für die somit nur die jeweiligen Landbesitzer fischereiberechtigt sind, es gibt dort also keine offiziellen Gast- oder Vereinslizenzen. Diese "Extra-Quote" von 5 Stück ist nicht nach Größen-Gruppen unterteilt.

Ich wünsche allen, die 2019 in DK an diesen Auen mal ihre "Schnüre waschen" ein silbernes Stück Dynamit ans Band, so dass sie Teil dieser Quoten werden können.

Knæk og bræk!
 

MeFo-Schreck

Well-Known Member
Danke für die Infos! Zwei Kleinigkeiten: du schreibst oben, dass die Quoten für 2018 festgelegt sind, meinst doch aber 2019. Und bezüglich der Quote zur Skjern Å: 465 ergeben sich aus 260 und 200 ? Da sind 5 verloren gegangen...komischer Weise ist das fast überall so. Hat das einen bestimmten Grund, dass die Gesamtzahl nicht die Summe der beiden Einzelquoten ist?
Stimmt, Du hast natürlich Recht, im oberen Absatz hatte ich 2018 statt 2019 geschrieben, Sorry für den Lapsus!:07_Cool Bei so vielen Jahreszahlen im Lauf des Taxtes habe ich einmal "verhauen":hay. Über die in allen Flüssen "fehlenden" 5 Lachse in der Gesamtquote hatte ich mich schon geäussert, wie Ron73 oben schon richtig bemerkt hatte smile01.

Gruß
Axel/MeFo-Schreck
 

uweseeler

Member
Stimmt, Du hast natürlich Recht, im oberen Absatz hatte ich 2018 statt 2019 geschrieben, Sorry für den Lapsus!:07_Cool Bei so vielen Jahreszahlen im Lauf des Taxtes habe ich einmal "verhauen":hay. Über die in allen Flüssen "fehlenden" 5 Lachse in der Gesamtquote hatte ich mich schon geäussert, wie Ron73 oben schon richtig bemerkt hatte smile01.

Gruß
Axel/MeFo-Schreck
Aus dem Kontext geht ja auch klar hervor welches Jahr gemeint sein soll...die Erklärung zu den fünf Lachsen habe ich leider übersehen, danke für den schnellen Hinweis :)
 

Pinn

Active Member
Moin Axel,
herzlichen Dank für Deine Infos!smile01

Ich denke noch darüber nach, ob ich dieses Jahr mal das System der Storå besuche. Immerhin ist die Quote der entnahmefähigen Lachse mit 475 um 10 höher als an der Skjern Å. Daraus ergeben sich Fragen für mich.

Ist die Storå ein Geheimtipp? Sind die Lachse der beiden Systeme von der Größe her vergleichbar? Sind die Quoten Resultat wissenschaftlicher oder zumindest objektiver Untersuchungen oder in das Ermessen der Fischereiberechtigten gestellt? Wie sieht es aus mit den Fischereierlaubnissen usw?

Das sind keine Fragen nur speziell an Dich, aber vielleicht hast Du ja aufgrund Deiner Erfahrungen den einen oder anderen Tipp für mich, wo ich suchen sollte. Für Antworten von anderer Seite bin ich selbstverständlich auch dankbar.

Gruß Werner
 

MeFo-Schreck

Well-Known Member
Hallo Werner,

Die hier von mir verlinkten Entnahmequoten aller dieser Flüsse beruhen auf wissenschaftlichen Untersuchungen, Testfischen, Auswertungen von Fischen mit Sendern etc.
Anhand dieser Daten wird anhand von Modellen durch Fischereiwissenschaftler (z.B. von DTU Aqua) hochgerechnet wie groß der laichfähige & aufsteigende Bestand ist. Ein gewisser Prozentsatz (meines Wissens 10%) wird dann für die folgende Saison "zum Abschuß freigegeben". Nach diesem Prinzip der Quotenvergabe läuft das nun in DK seit über 10 Jahren...und zwar erfolgreichen Jahren, die Bestände sind stetig gestiegen!. So falsch kann das Vorgehen also nicht sein!:07_Cool
Sooo geheim ist der Tip mit der Storau schon ein paar Jahre nicht mehr, seit 2014 rückte sie mit ihren Fangergebnissen der Skjern Au regelmäßig "auf die Pelle" und spätestens seit im Herbst 2016 mitten in Holstebro der inoffizielle Rekordlachs (Fisch wurde released-->deswegen nicht offiziell gewogen-->keine Anerkennung als Rekord) mit 141 cm gefangen wurde, ist allen das Potential diese Flusses klar.(Bild siehe unten)
https://www.tvmidtvest.dk/artikel/danmarksrekord-kaempelaks-paa-krogen-i-storaaen

Die Durchschnittsgrößen in Skjern Au und Storau sind durchaus vergleichbar.
Seit 2016 gilt der Lachsbestand an der Storau auch wissenschaftlich als "selbsterhaltend" und somit wurden (anders als an der Skjern Au) keine Besatzmaßnahmen bzgl. Lachs mehr getätigt. Die weitere Entwicklung der Bestände ohne diese Stützung steht somit auch ganz genau unter Beobachtung der Fischereiwissenschaftler

Die Statistik der Fänge der letzten Jahre kannst Du auf der Homepage des Zusammenschlusses der Storau-Vereine http://www.svstoraa.dk/forside aufrufen, hier geht's z.B. zur Statistik von 2018 http://www.svstoraa.dk/forside/fangstrapportering/fangster-2018

einer der größten Vereine ist die "Holstebro Fiskeriforening" http://www.hof-storaa.dk/startseite
Dort findest Du alles Wissenswerte über die Regularien und auch die Weiterleitung zum Online-Kauf von Lizenzen an div. Strecken.
Auch über "Fiskekort" https://www.fiskekort.dk/ kannst Du Lizenzen für die Storau kaufen

Ich hoffe, ich konnte Dir damit ein paar Fingerzeige geben und wünsche Dir an der Storau ein kräftiges "Knaek og Braek!"

Gruß
MeFo-Schreck
 

LAC

Well-Known Member
@MeFo-Schreck

Hallo Axel,
gut das wir dich hier im anglerboard haben, ich kenne keinen boardie, der sich so intensiv informiert, wenn´s um die edelfische in den dänischen gewässern geht, und diese wichtigen informationen hier im anglerboard, den mitgliedern aber auch den stillen lesern präsentiert.
Ich sage DANKE ! dieses ist sicherlich auch im namen aller member ! Sollte einer eine andere meinung haben - soll er sich melden und sagen wo der schuh drückt.
Gruß Otto
 
Zuletzt bearbeitet:

MeFo-Schreck

Well-Known Member
Ich danke Dir, Otto, das ehrt & freut mich!
Ich halte prinzipiell nix von Geheimnistuerei, besonders nicht in einem Forum, wo wir doch alle nur weiterkommen wenn wir uns untereinander austauschen.
Ausserdem habe ich gerade von den Dänen in meiner Anfangszeit auf MeFo und Lachs so viel Unterstützung und Hilfe erfahren, dass ich das hier gerne ein wenig weitergebe!smile01

Gruß
Axel/MeFo-Schreck
 

Double2004

Active Member
Ich kann mich nur anschließen! Finde die Beiträge von MeFo-Schreck immer äußerst informativ und interessant! Danke dafür!
 

LAC

Well-Known Member
Ich danke Dir, Otto, das ehrt & freut mich!
Ich halte prinzipiell nix von Geheimnistuerei, besonders nicht in einem Forum, wo wir doch alle nur weiterkommen wenn wir uns untereinander austauschen.
Ausserdem habe ich gerade von den Dänen in meiner Anfangszeit auf MeFo und Lachs so viel Unterstützung und Hilfe erfahren, dass ich das hier gerne ein wenig weitergebe!smile01
Axel, so sehe ich das auch, wobei zwischen Theorie und Praxis sich ja noch Welten trennen. Denn wenn man den Führerschein bestanden hat, dann ist man noch nicht ein Formel 1 Fahrer.
 

MeFo-Schreck

Well-Known Member
Von offiziellem Guiding-Service weiß ich leider nix an der Varde Au:(, allerdings auch nicht an anderen Auen in DK. Jedenfalls nicht in der Weise und Form wie man z.B. in Irland oder GB ein Guiding an div. Gewässern buchen kann.
Aber vielleicht hilft eine Anfrage beim Verein https://varde-sportsfiskerforening.dk/ ob mal ein Mitglied einen Gast "an die Hand nimmt" oder mal beim örtlichen Gerätehänder "Bilok" https://www.grejspecialisten.dk/ in Varde nachfragen, vielleicht kann der was arrangieren
upload_2019-3-23_20-4-38.png

Gruß
MeFo-Schreck
 

SFVNOR

Active Member
Moin Moin MeFo-Schreck,

Da Du als Kenner der Angelei auf Mefos und Lachs in DK wohl sehr involviert bist, ein Fachmann bist so frage ich Dich mal ob Du die Angelzeitschrift *B...er* Ausgabe/ Apr19 in Bezug auf die Auen Angelei auf Mefos/ Lachs gelesen hast und ob Du die Meinungen teilen kannst ?
Ich selber bin ein Angler auf LL und es ist nicht mein Zielfisch obwohl, danke ich habe letztes Jahr eine Mefo von 40 CM auf eine Wasserkugel mit einem Seeringler gefangen. Das war dein Tip die zweite Rute vom Boot aus (Buttangeln) einfach auf 1,5 Meter treiben zu lassen. Die Mefo hat natürlich das Wasser wieder gesehen.
 

MeFo-Schreck

Well-Known Member
Ich muss gestehen, dass ich den Artikel NICHT gelesen habe, insofern kann und werde ich mich zu der Meinung im Artikel so natürlich nicht äußern.
aber vielleicht klärt mich mal jemand zu der dort geäußerten Ansicht im Artikel mal auf und dann würde ich ggfs. meinen "Senf" dazu geben:cool:
 

MeFo-Schreck

Well-Known Member
Am 29.04 und 30.04. waren an der Skjern Au "Groß-Lachstage":07_Cool
Erst wurde am 29.04 ein Lachs mit 118 cm und 16,8 Kilo an der Spinnrute gefangen
http://skjernaasam.dk/wp-content/uploads/2019/04/IMG_2789-1-1024x768.jpg
und am 30.04. gleich 2 "Brecher" an der Fusselpeitsche! :cool:
Einer mit 121 cm und 18,8 Kilo
http://skjernaasam.dk/wp-content/up...26-AD0C-7F2058344264@localdomain-1024x768.jpg
und der andere sogar mit 124 cm und 19,5 Kilo, von dem gibt's bisher leider nur die Online-Meldung http://skjernaasam.dk/catchreport/?species=salmon und noch (?) kein Bild.
"Knaek og Braek!" an die glücklichen Fänger!
 
Oben