Fliegenrute & Fliegenrolle zum Hechtangeln

Timo.Keibel

Redakteur
Moinsen Boardies,

seit einiger Zeit werde ich den Gedanken nicht mehr los, einen Hecht mit der Fliege zu fangen. Als Allrounder habe ich ein paar Erfahrungen mit der Fliege gesammelt, allerdings eher auf Salmoniden. Daher ist mein Gerät 9-Fuß-Rute #5 auch nicht das passende.
Welche Ruten und Rolle oder Kombos fischt Ihr? Bin für jeden Input dankbar. Die Kollegen Elmar Elfers und Christian.Siegler haben doch sicherlich passendes Gerät im Kopf.
 
Ich fische die Vision Big Daddy 2.0 in #9, zusammen mit einer Guideline Favo. Als Schnur nutze ich die Vision Grand Daddy-Schnüre. Das ist schon ein echter "Klopper". Da ich vom Spinnfischen komme, wollte ich auch große Fliegen werfen. Ich habe damit bis 30cm lange Fliegen (inkl. Pacchiarini-Schwanz) geworfen, das macht die Rute problemlos mit. Werden dann natürlich keine Rekordweiten erzielt. Doppelzug ist aber bei solchen Fliegen Pflicht. Die Kombi ist gut ausbalanciert und lässt sich den ganzen Tag ermüdungsfrei werfen. Im Drill bietet sie meiner Meinung nach ein ordentlichen Rückgrat, ich habe aber noch keinen besonders großen Hecht damit drillen dürfen. Wenn du kompromisslos auf Hecht fischen willst, kann ich die Kombi sehr empfehlen. Wenn es ab und an mal mit nem 10-15cm langen Streamer auf Hecht nebenher gehen soll, ist die Kombi aber definitiv überdimensioniert.
 

Elmar Elfers

Chefredakteur
Die Vision-Hechtpeitschen sind top, finde ich. Hätte ich nicht meine Loop Pike Booster, würde ich wohl auch eine Vision nehmen. Es gibt zwar noch zig andere vergleichbare Ruten, aber ich finde did Aufmachung auch klasse. Die Rolle spielt, meiner Meinung nach, eine untergeordnete Rolle. Sie dient für mich nur als Schnurgarage. Meine Hechte (bin bisher bei max. 104 Zentimeter mit der Fliege gelandet) haben zwar alle Power gehabt, aber ein einfaches Bremssystem reicht mir. Wichtiger ist, das die Rolle vom Gewicht zur Rute passt. Bei der Schnur wähle ich die sogenannten Pike Lines, also Hechtschnüre. Sie haben fast alle kurze Keulen und befördern meine Streamer auf Weite.
 

Elmar Elfers

Chefredakteur
Über Vision bin ich natürlich auch gestolpert - nicht zuletzt durch Fly vs. Jerk. Da muss ich mich wohl mal genauer durch das Angebot wühlen.
Elmar Elfers Am Vereinspütten kann ich mit dem Belly drauf und würde es dort erst einmal versuchen. Ein klassisches Hecht-Fussel-Gewässer a la Skandinavien habe ich nicht vor der Haustür.
Dann weiten wir unser Koch-Meeting auf Hecht-BB-Fliegenrutentest aus. Ist die Karre so voll wie beim letzten Mal :cool:
 

Timo.Keibel

Redakteur
Probieren können wir es. Lass schnacken und einen Plan schmieden. Steht ja jetzt schon viel auf der Liste - mal wieder!
brad pitt fishing GIF
 

Flala - Flifi

Flachland - Fliegenfischer
Moin
Ich fische für meine richtig großen Streamer und Hecht-Tuben mit Wiggle- oder Dragontail eine Airflo Greentooth 9/10 mit einer 10 Guidline Predator DX oder der Airflo Elbi's Spezial. Diese Kombination müsste waffenscheinpflichtig sein....
Für kleinere Streamer von 15 bis 25 cm ohne Wiggletail etc. fische ich eine Scierra Salis #8 mit einer passenden Guidline Pounch Pro. Diese Kombination lässt sich auch über einen langen Tag in den Bodden einigermaßen ermüdungsfrei fischen.
Die Rolle sollte groß genug sein für die gewählte Schnur plus eine mittlere Portion 30 lbs Backing, großen Anforderungen war meine Rolle auch bei großen Hechten bislang noch nicht ausgesetzt.

Gruß,
Martin
 

Flala - Flifi

Flachland - Fliegenfischer
Moin
Die Airflo Greentooth gibt es übrigens auch als 7/8er. Die habe ich selber noch nicht geworfen, die Aktion der Greentooth dürfte aber etwas weniger schnell sein, als die der Scierra Salis, was ja dem Werfen größerer Streamer entgegen kommen soll, besonders, wenn man bislang eher mit kleineren Fliegen geübt ist.

Gruß,
Martin
 
Oben