Neues zum Aalschutz der EU

FoolishFarmer

... mag Fisch!
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Vielleicht mal ne Grundlage um die Kormoranpopulation bestimmter Regionen etwas zu dezimieren.|rolleyes
 

angel-daddy

Active Member
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Ja, sehe ich genauso. Zudem wird der Glasaalfang erheblich eingeschränkt.

Gruß Martin
 

HD4ever

baltic trolling crew HH
AW: Neues zum Aalschutz der EU

das mit den 75% der Glasaale hört sich gut an
 
N

NorbertF

Guest
AW: Neues zum Aalschutz der EU

was wird passieren?
(2) Ein Mitgliedstaat, der der Kommission bis zum 31. Dezember 2007 keinen Aalbewirtschaftungsplan
vorgelegt hat, reduziert den Fischereiaufwand für Aal um 50 %, entweder durch
eine Verkürzung der Fangzeit für Aal oder durch andere Maßnahmen. Diese Reduzierung ist vom
1. Januar 2008 an umzusetzen.
Wir bekommen ein Aalfisch verbot und damit sind die fertig. Das wird zwar nix helfen, aber man hat dann ja was getan. Ich hab wenig Hoffnung.
Die Verordnung ist aber super, wenn das durchgeführt wird haben wir bald wieder echt viele Aale. Das war bestimmt schwierig herbeizuführen, ich bin das erste Mal beeindruckt von der EU.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

nixfang

Member
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Moin,

denke auch, dass es auf ein Aalfangverboot für Angler (Sportfischer) hinausläuft. #t
Da hat man offiziell was getan und keinen nennenswerten Widerstand.
 

Alcedo Atthis

ungewollt Schneiderbleiber
AW: Neues zum Aalschutz der EU

...und keinen nennenswerten Widerstand.
Oder auch nicht, grade an der Küste wird gern auf Aal gefischt.
Da wird wohl schon ein Aufschrei durch die Anglerwelt gehen, ob's aber was bringt, steht auf 'nem anderen Blatt.
Meiner Meinung nach den Glasaalfang europaweit rigoros verbieten und unter Strafe stellen, ein Exportverbot würde ich auch dazunehmen, dann sähe die Sache ganz anders aus.
Der Großteil geht doch sowieso nach Südostasien um in Reisfeldern gemästet zu werden oder als Vorspeise zu enden.
Ich frag mich sowieso, wie man alles essen kann, was den Rücken zur Sonne trägt.:v
 

Debilofant

Porzellanladen-Beauftragter aD
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Ich befürchte zwar, dass die Maßnahmen schon ein wenig (zu?) spät kommen bzw. leider noch nicht weit genug reichen, aber für die allermeisten Angler dürfte sich ein Fangverbot, so es denn für Gewässer mit natürlichem Aalbestand kommen sollte (Seen und Teichwirtschaften kann ich mir nur schlecht vorstellen, wenngleich wir in Deutschland ja vieles gewohnt sind...|supergri), kaum einen Unterschied machen - Die letzten Jahre, in denen ich noch regelmäßig am Wasser war, habe ich schließlich keine Aale mehr in der Oder gefangen...:c

Ich kann deshalb keinen Grund erkennen, weshalb sich die Anglerschaft vehemment dagegen wehren sollte, wenn sie sich mittelfristig noch die Chance erhalten will, irgendwann vielleicht wieder auf Aal angeln zu dürfen und dann vielleicht auch wieder welche zu fangen - es sieht wohl viellerorts zappenduster aus um den Aal...

Tschau Debilofant #h
 
Zuletzt bearbeitet:

Hechtchris

Karpfentwisterer
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Ich versteh nich was ein Aalfangverbot in gebieten wo die aale eh nicht bis ins Meer kommen bringen soll !

Wenn so ein Verbot in der Küste und in den Flüssen in der Nähe der Küste eingeführt wird isses sicherlich nicht schlecht !


Aber ich seh nich ein das Hier in bayern wo evtl ein Aal sogar in stehendes gewässer besetzt wurde darauf ein Fangverbot erlassen werden sollte ?!

Naja wird man schon sehen was rauskommt #c
 

Dorschgreifer

Well-Known Member
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Ich versteh nich was ein Aalfangverbot in gebieten wo die aale eh nicht bis ins Meer kommen bringen soll !
Aber ich seh nich ein das Hier in bayern wo evtl ein Aal sogar in stehendes gewässer besetzt wurde darauf ein Fangverbot erlassen werden sollte ?!
#c
Das Thema ist ja schon damit geklärt:

Verbringung adulter Aale aus Binnengewässern in Gewässer, aus denen sie ungehindert in die Sargassosee abwandern können
Wie die Vereine oder sonstige Eigentümer eines geschlossenen Gewässers das machen sollen ist mir zwar noch unklar, aber da kommt nichts Gutes auf uns zu, wenn das so umgesetzt wird. Ganz zu schweigen von dem Papierkrieg, der in dem Vorhaben erwähnt wird.
 
N

NorbertF

Guest
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Glasaalfang wird in der Vorschrift doch komplett verboten, ausser der Fang wird nachweislich zum Besatz verwendet.
Ist alles enthalten.
 

Alcedo Atthis

ungewollt Schneiderbleiber
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Glasaalfang wird in der Vorschrift doch komplett verboten, ausser der Fang wird nachweislich zum Besatz verwendet.
Ist alles enthalten.
Und wer kontrolliert das? Wenn sich da nicht Angler ehrenamtlich dahinterklemmen, schläft die ganze Sache ein und geht den Bach runter. NeeNee, da müssen schwerere Geschütze her.
Glasaale sind für die da unten 'ne Delikatesse und für sowas wird 'ne Menge Geld bezahlt. Und wo viel Geld im Spiel ist hat die Natur das Nachsehen. Außerdem ist das Mästen in Reisfeldern auch Besatz und wer garantiert der EU, das die Aale nicht doch wieder in den Mägen diverser Feinfresser landen. #d
Mir persönlich geht das Blatt zu weit. Klar, liest sich vielversprechend und ist 'ne klasse Sache wenn's vernünftig umgesetzt wird, aber am Ende sind wieder wir Angler die Verlierer, ihr werdet's erleben.
Fakt ist doch, kann oder will ein Land keinen Bewirtschaftungsplan vorlegen, braucht es nur den Anglern den Aalfang zu verbieten, schon ist es aus dem Schneider.
Und da Angler in Deutschland mancherorts zu Fischmördern deklariert werden
(siehe PETA), ist es für die die Verantwortlichen so noch leichter, unliebsamer Publicity aus dem Weg zu gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

NorbertF

Guest
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Außerdem ist das Mästen in Reisfeldern auch Besatz
Du musst es schon lesen...der Besatz muss in Gewässer erfolgen von denen aus die Aale wieder ins Meer wandern können. Nur wer das beweisen kann bekommt eine Genehmigung zum Glasaalfang und ohne Genehmigung gibts harte Strafen. Das wird dann schon kontrolliert, die Flussmündungen wo die Glasaale gefangen werden sind schliesslich bekannt und der Fang der EU ein Dorn im Auge, drum kommt die Verordnung ja.
Ich hab schon Hoffnung.
 

aalkiller

Aalschutz ja Angelverbot nein
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Fakt ist doch, kann oder will ein Land keinen Bewirtschaftungsplan vorlegen, braucht es nur den Anglern den Aalfang zu verbieten, schon ist es aus dem Schneider
so habe ich das auch verstanden. es kommt der tag wo man das aalangeln verbietet. ich glaube auch nicht das wasserkraftwerke für den blankaalzug abgeschaltet werden, ich glaube auch nicht das die befischung auf blankaale mit reusen oder hamen eingestelt wird, dann tritt wieder eine sonderreglung in kraft die das aalschutzgesetzt aushebelt.
ich denke aber das es wohl möglich ist zu kontrollieren,wie viel glasaal gefangen wird. doch ich bezweifel das alle gefangenen glasaale wieder in heimischen gewässern landen um unsere bestände zu retten. bei so viel geld was da im spiel ist, wird der schwarzmarkt wohl blühen. (ausreden der glasaalfischer: es sind xy% viele glasaale gestorben oder wir haben nicht viele gefangen oder andere ausreden) ja mal sehen.
"fragt ein kontolleur den glasaalfischer ob er nicht an den aalbestand denke, antwortert der glasaalfischer: wo sind hier aale ich sehe nur dollarzeichen!"
 

Alcedo Atthis

ungewollt Schneiderbleiber
AW: Neues zum Aalschutz der EU

... ich glaube auch nicht das wasserkraftwerke für den blankaalzug abgeschaltet werden, ..."
Beispiel Wasserkraft; In Gera, an der weisen Elster,an der B2 in Höhe Zwötzen (OMV-Tanke) gibt es ein Stauwehr um einen uralten Mühlgraben abzuleiten. Vor einigen Jahren wurde uns gegen den Willen der Anglerschaft ein Wasserkraftwerk hingesetzt, mit Auflagen wie es hies.
1. immer 10 cm Wasser über der Wehrkrone
2. eine Fischtreppe anlegen
So weit, so gut, aber
in den letzten Jahren lag die Wehrkrone immer öfter trocken, Anzeigen bei staatlichen Behörden haben nichts gebracht, ein Wehraufbau (vor 2 Jahren verboten und unter Strafe gestellt) wurde plötzlich genehmigt und ein damals fast 3 m tiefer Wehrkolk liegt trocken (Zitat Wasserwirtschaft: Der wurde beim Bau doch sowieso verfüllt.) Ich hab die Sache jetzt der Presse gemeldet, mal sehen was die B... draus macht.
Zur Fischtreppe, habt ihr schon mal eine gesehen, wo die Aufsteiger direkt vor der Kraftwerkseinsaugöffnung wieder in den Fluß gelangen?
Und da glaubt ihr, WKWs werden für Aale abgeschaltet?
Nee, ich hab den Glauben an die Politik verloren und glaube erst wenn sich was tut, daß sich was ändert. |gr:
 

Hechtchris

Karpfentwisterer
AW: Neues zum Aalschutz der EU

Du musst es schon lesen...der Besatz muss in Gewässer erfolgen von denen aus die Aale wieder ins Meer wandern können. Nur wer das beweisen kann bekommt eine Genehmigung zum Glasaalfang und ohne Genehmigung gibts harte Strafen. Das wird dann schon kontrolliert, die Flussmündungen wo die Glasaale gefangen werden sind schliesslich bekannt und der Fang der EU ein Dorn im Auge, drum kommt die Verordnung ja.
Ich hab schon Hoffnung.
Ich kann mir irgendwie gar nich vorstellen wie ein nächtlicher ansitz ohne die zweite aalangel aussehen soll .... soll man dann nur noch auf Raubfisch angeln oder auf rotauge oder brasse oder flusskarpfen ?

Aber ich finds auch irgendwie sehr gut das der glasaalfang dann verboten wird und nur für besatz erlaubt ist ...

Echt sch..... das der aal nich bei uns ablaichen kann ! :(
 
Oben