Verbindung von Schusskopf und Running Line

Tüdel

Member
Hallo Gemeinde,

hab' über die Boardsuche nichts passendes gefunden, deshalb mach' ich mal 'nen eigenen Trööt auf.

Ich experimentiere z.Zt. mit Schussköpfen rum. Auf Rat meines Gerätehändlers habe ich die Running Line und den Schusskopf mit zwei Loops vebunden. Mit dieser Variante bin ich aber gar nicht zufrieden (klötert immer tierisch zwischen den Ringen und wird gebremst).

Mein Frage: Weiß jemand von euch wie ich es besser machen kann?

Gruß und Dank Tüdel
 
I

Ingo Dege

Guest
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Hallo Tüdel,

es funktioniert mit der "eingezogenen Schlaufe", vorausgesetzt, SK und Runningline verfügen über eine Geflechtseele. Ich hab` derzeit leider keine bildliche Beschreibung, vielleicht weißt Du ja schon so bescheid.



In Kürze wird es zum Thema Schussköpfe einkürzen und Schlaufenherstellung eine DVD geben....
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

NordlichtSG

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Bei Schlaufenverbindungen wirst du immer eine 'Bremse' zwischen Running Line haben.
Was helfen kann, bzw. den Effekt mindern, mach die Schlaufen der Running Line richtig gross und den Knoten für die Schlaufe recht klein, dann mit Faden den Knoten überbinden und anschliessend lacken.
Ansonsten nimm eine Zweihand ... da ist der Schusskopf komplett ausserhalb der Ringe :)
 

totoconha

....der in der Mitte wächst
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Hallo Tüdel, kann Ingo auch nur beipflichten - die "eingezogene Schlaufe" funktioniert richtig gut und außerdem spart man sich mit dieser Methode auch das loop für das Vorfach. Wenn Du Deinen Schußkopf nicht wechseln willst, kannst Du den Schußkopf auch mit der Runningline direkt, d.h. Seele/Seele spleißen. Wenn Du dazu Fragen hast|kopfkrat - einfach mal mailen!:m

Tight lines
Torsten
 

NordlichtSG

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Hier mal ein paar Details aus dem FliFi Forum bezueglich des Themas Loop Verbindungen:

Schußköpfe: Verbindung Schusskopf -Runningline: Ich fische schon einige Jahre mit Schußköpfen. Die Schlaufen, die von Natur aus dort angebracht sind, habe ich mit der Zeit alle gegen selbstgemachte ausgetauscht, da sie in der Regel zu hart sind. Ich verwende weiches Geflechtmaterial (z.B. von Gudebrod) in der jeweils erforderlichen Stärke und ich mache die Schlaufen lieber etwas länger als zu kurz. Gerry Clasen.
[SIZE=-1]*****[/SIZE]
[SIZE=-1]Eigentlich gibt es nur eine verbindung, die schnell wechselbar ist: An der Schußschnur muß eine große Schlaufe sein um den Schußkopf - ohne ihn komplett von irgendwelchen Spulen zu holen und auszulegen - einschlaufen zu können. Bei der Einhand - Fischerei ist das lästige rasseln wohl nicht zu vermeiden, weil Du Deine Schnur immer wieder weiter einholst, als Dein Schußkopüf mit Vorfach lang ist (das gilt vor allem im Stillwasser und an der Küste). Aus diesem Grund bin ich von den Schußköpfen für Einhandruten auch wieder ab. Eine WF macht das wesentlich angenehmer. Bei der Zweihandfischerei sieht die Sache anders aus. Da fischst Du in aller Regel mit gleich bleibender Schnurlänge (im Fließwasser und besonders auf Lachs). Die Schlaufenverbindung muß dabei also nie durch die Ringe (außer Du hast einen Fisch im Drill). Dabei gab es bei mir bisher nie Probleme. Die Schlaufen sind alle selbsgemacht. peter bussmeyer.[/SIZE]
[SIZE=-1]*****[/SIZE]
[SIZE=-1]Schlaufen selbst spleißen. Das geht ganz einfach, mit Aceton das Coating einweichen, dann läßt es sich ganz leicht mit dem Fingernagel entfernen. Danach nen Einfädler oder ne Spleißnadel (gibt es von Loop) in die Seele des Dacron einführen und mit dem guten Stück die Spitze des Dacron zurückführen, danach etwas Pattex Transparent drauf und das ganze bleibt einigermaßen flexibel und läßt sich wunderbar durch die Ringe ziehen und hält bombenfest!!! Die Länge des Spleiß sollte ca 5cm betragen. Heiko Gnilftz.[/SIZE]
[SIZE=-1]*****[/SIZE]
 

NordlichtSG

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Anscheinend ja nicht, sonst würde es beim besagten 'klötern' ja nicht zwischen den Rigen bremsen ....
Ich kann zu Einhandruten und Schussköpfen nicht viel aus eigener Erfahrung sagen, da ich sie nur bei meinern 2Hand-Ruten im Einsatz habe.
 
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Hallo Tüdel,

mit Loops eine Verbindung zwischen Schußkopf und Runningline zu machen ist nicht ideal. Die Kraftübertragung von der Runningline, auf den Schußkopf, auf das Vorfach und schliesslich die Fliege ist eher schlecht. Das die Geschichte auch schlecht durch die Ringe geht, hast Du ja schon selbst erfahren.

Ich schließe mich im wesentlichen meinen "Vorrednern" an. Schmale Schlaufe am Ende des Schußkopfes. Allerdings knote ich die Runningline in diese Schlaufe ein. Das hat mir Andy Murray von Hardy mal auf der Messe in Stuttgart empfohlen. Super Kraftübertragung und der Knoten geht verhältnismäßig gut durch die Ringe. Den kann ich allerdings schlecht beschreiben. Soweit ich weiss ist Andy auch in 2006 wieder in Stuttgart.
Besuch ist empfehlenswert! Da kann man sicherlich was lernen!

Das mache ich so bei der Einhand- und Zweihandfischerei und komme sehr gut zurecht.

Viele Grüße

johnnybegoode
 

Tobsn

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

NordlichtSG schrieb:
Anscheinend ja nicht, sonst würde es beim besagten 'klötern' ja nicht zwischen den Rigen bremsen ....
Ich kann zu Einhandruten und Schussköpfen nicht viel aus eigener Erfahrung sagen, da ich sie nur bei meinern 2Hand-Ruten im Einsatz habe.
Wenn die Verbindung beim letzten Wurf noch durch die Ringe muss, dann ist entweder der Schusskopf zu lang bzw. schwer oder derjenige kann nicht werfen. Der Regelfall ist beim Schusskopf, das beim letzten Wurf der Kopf komplett draussen ist und dann: "Hau rein Kapelle!"

T
 
S

stephan_81

Guest
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

hallo zusammen!
ich habe mir für derartige feste vebindungen so einen geflechtschlauch besorgt wie er auch für fertige loops verwendet wird!
runningline und SK werden nun da rein gesteckt und in der mitte mit nem kleinen tröpfchen sekundenkleber verbunden!
danach wird der geflechtschlauch auf beiden seiten am übergang zur runningline bzw. zum schußkopf mit bindegarn kräftig umwickelt!
danach die überstehenden fransen des gefechtschlauches kurz abschneiden und nun vorsichtig etwa 5mm der schnur auch mit dem bindefaden umwickeln (vorsichtig mit weniger druck, damit der faden nicht ins coating einschneidet)!
einen verdeckten knoten legen und dasd ganze mit sekundenkleber tränken und zwischen daumen und zeigefinger den sekundenkleber in das garn eindrücken ( sollte schnell gehen, um nicht festzukleben)!
das ganze dann noch mit Aquaseal oder ähnlichem komplett bedecken und mit feuchten fingern verteilen ( aquaseal macht die verbindung aalglatt)!
das ganze dann 24 stunden trocknen lasse und man hat ne bombensichere verbindung!
aber ist halt nicht geeignet, wenn man den SK mal schnell am wasser wechseln will!
gruß
stephan
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tobsn

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

stephan_81 schrieb:
hallo zusammen!
ich habe mir für derartige feste vebindungen so einen geflechtschlauch besorgt wie er auch für fertige loops verwendet wird!
runningline und SK werden nun da rein gesteckt und in der mitte mit nem kleinen tröpfchen sekundenkleber verbunden!
danach wird der geflechtschlauch auf beiden seiten am übergang zur runningline bzw. zum schußkopf mit bindegarn kräftig umwickelt!
danach die überstehenden fransen des gefechtschlauches kurz abschneiden und nun vorsichtig etwa 5mm der schnur auch mit dem bindefaden umwickeln (vorsichtig mit weniger druck, damit der faden nicht ins coating einschneidet)!
einen verdeckten knoten legen und dasd ganze mit sekundenkleber tränken und zwischen daumen und zeigefinger den sekundenkleber in das garn eindrücken ( sollte schnell gehen, um nicht festzukleben)!
das ganze dann noch mit Aquaseal oder ähnlichem komplett bedecken und mit feuchten fingern verteilen ( aquaseal macht die verbindung aalglatt)!
das ganze dann 24 stunden trocknen lasse und man hat ne bombensichere verbindung!
aber ist halt nicht geeignet, wenn man den SK mal schnell am wasser wechseln will!
gru0ß
stephan
Das is m.E. auch die beste und vor allem sauberste Verbindung! Einen Kleine Verbesserungsvorschlag hab ich noch... Wenn die Runningline ne geflochtene Seele hat, kann man diese freilegen und sie dann in die Seele des Schusskopfes einziehen. Hält bombig!!!

T
 

Tüdel

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

@ All

Vielen Dank für die guten Tips - werd' mal gucken was ich mache. Die Idee mit dem Spleissen war mir auch schon gekommen.

@Tobsn

Beim letzen Wurf ist der Schusskopf natürlich ganz draussen, aber bis er da ist, nervt diese Lop2Loop Konstruktion ziemlich ...
Abgesehen davon hat Du recht, ich kann wirklich nicht werfen ;) .

Wieder @ All:

Wie lang sind denn die Schussköpfe, die Ihr - wenn überhaupt - an Einhandruten fischt?
Ich habe eine 9Ft. Rute und einen ca. 9m langen Schusskopf, glaube aber, dass ich den noch ein bißchen kürzen sollte.

Gruß Tüdel
 

Tobsn

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Wenn Du den SK beim einstrippen noch ein wenig durch die Ringe ziehst und dann irgentwann die rute anhebst, fischst Du automatisch bis vor die Füße... Danach einfach einen Rollwurf machen und das ganze Gerödel sollte wieder draußen sein.

Was die Länge angeht, ist 9 m für 9" IMHO völlig in Ordnung. Die Frage ist allerdings eher, wie sieht es mit dem Gewicht aus? Wenn die Rute ca. 22g benötigt um sich optimal aufzuladen, dann kannst Du dieses Gewicht sowohl mit einem kurzen, als auch einem langen SK erreichen. Wenn die Verbindung noch in den Ringen ist, Du aber den Punkt des Schießenlassens schon erreicht hast, ist der Kopf nicht zu lang, sondern zu schwer. Leider wird er nur durchs abschneiden leichter, es sei denn Du nimmst einen leichteren Kopf in der selben Länge...

T
 

NordlichtSG

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Länge des Schusskopfes ist abhängig vom Gewicht des Schusskopfes und der entsprechenden Rute. Dies musst du selbst probieren, da gibt es m.E. keine 'goldene' Regel. Schwere Schussköpfe werden mehr eingekürzt als leichtere...
 
S

stephan_81

Guest
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

@Tobsn
Hab ich auch schon versucht aber mein 9er schußkopf wurd dadurch an der stelle etwas dicker und schon bekam ich den schlauch nicht mehr über den schußkopf gezogen!
werde mal nach schlauch mit größerem innendurchmesser ausschau halten!
danke aber trotzdem für den hinweis!
gruß
stephan
 

Tobsn

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

stephan_81 schrieb:
@Tobsn
Hab ich auch schon versucht aber mein 9er schußkopf wurd dadurch an der stelle etwas dicker und schon bekam ich den schlauch nicht mehr über den schußkopf gezogen!
werde mal nach schlauch mit größerem innendurchmesser ausschau halten!
danke aber trotzdem für den hinweis!
gruß
stephan
Aus welcher Schnur hast Du Dir den SK gebaut? Wenn Du großen Geflechtschlauch suchst, nimm einfach Braided Loops für Lachs, die sollten überall drüber passen. Alternativ Hier: http://www.mullarkeys.co.uk dann nach "braided" suchen. Nimm dann das 30 Lbs. Zeug und Du hast davon für die nächsten 20 Jahre genug!

T
 
S

stephan_81

Guest
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

@tobsn
ist ein 9er shooting taper von 3M in schwimmend!
farbe schimpft sich wohl buckskin!
den anderen schlauch bekomme ich so schön günstig als meterware!
an die braided loops habe ich noch nicht gedacht, werde es aber sicher mal testen!
gruß
strephan
 

Tisie

Active Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

Hallo,

stephan_81 schrieb:
hallo zusammen!
ich habe mir für derartige feste vebindungen so einen geflechtschlauch besorgt wie er auch für fertige loops verwendet wird!
runningline und SK werden nun da rein gesteckt und in der mitte mit nem kleinen tröpfchen sekundenkleber verbunden!
...
gute Methode, war mal in der Fliegenfischen beschrieben ... ich glaube vom Begli |kopfkrat

Aber warum sollte man Schußkopf und Runningline zusammenkleben? Damit vernichtet man doch den Vorteil, mit unterschiedlichen Schußköpfen schnell & flexibel auf wechselnde Bedingungen am Wasser reagieren zu können. Abgesehen davon, daß man für jeden Schußkopf eine extra Runningline und E-Spule benötigt ... warum dann nicht gleich 'ne WF-Schnur verwenden?!

Tobsn schrieb:
Das is m.E. auch die beste und vor allem sauberste Verbindung! Einen Kleine Verbesserungsvorschlag hab ich noch... Wenn die Runningline ne geflochtene Seele hat, kann man diese freilegen und sie dann in die Seele des Schusskopfes einziehen. Hält bombig!!!

T
Kannst Du das mit dem Einziehen mal näher beschreiben? Wenn ich die Seelen freilege und ineinander einziehe, so bleibt doch trotzdem ein Stück ohne Coating, so daß die Kraftübertragung da nicht so doll ist, oder?!

Viele Grüße, Matthias
 

Tobsn

Member
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

@Matthias

Es reicht die Seele der Runningline freizulegen. Dann faserst Du den Anfang der Seele aus, teilst ihn, bis das "Faserbündel" in das Öhr einer dünnen Nähnadel passt. Die Nadel führst Du dann in die Seele (mit Coating) des Schusskopfes ein. einziehen, und kurz vor Schluss einen Tropfen Sekundenkleber drauf. Dann den Geflechtschlauch drüberschieben, abbinden und mir Aquasure einkleistern. Feddich!

T
 
S

stephan_81

Guest
AW: Verbindung von Schusskopf und Running Line

@ Tisie
den schußkopf verwende ich nicht um flexibel zu sein sondern um entweder große streamer überhaupt noch anständig zu werfen, oder wenn es an der küste oder am vatter rhein mal wieder zu windig für ne normale schnur wird!
gruß
stephan
 
Oben