Der Äschenthread

Tigersclaw

Well-Known Member
Japp war der erste Versuch mit den Teilen. Ich war sehr skeptisch, aber der Fluß war ziemlich angetrübt.Also fiel die Wahl auffällige Fliegen. Auf die "Würmchen" gingen 3 Äschen, 1 Refo und sogar 15 cm Bachis :D (der Wurm hat ne Länge von ca. 6 cm :) ). Die "Puristen" meinen sicher das das eher Wurmangeln ist :D
 

Lajos1

Well-Known Member
Japp war der erste Versuch mit den Teilen. Ich war sehr skeptisch, aber der Fluß war ziemlich angetrübt.Also fiel die Wahl auffällige Fliegen. Auf die "Würmchen" gingen 3 Äschen, 1 Refo und sogar 15 cm Bachis :D (der Wurm hat ne Länge von ca. 6 cm :) ). Die "Puristen" meinen sicher das das eher Wurmangeln ist :D

Hallo,

bei Puristen (ich bin keiner) geht ausser der Trockenfliege gar nichts smile01.

Petri Heil

Lajos
 

Hanjupp-0815

Well-Known Member
Sers,
lassen wir sie purisieren, oder so :laugh.
Für mich ist es einfach aufschlussreich zu sehen, das die Dinger wirklich fangen. Beworben werden sie ja wie hulle, aber Papier ist bekanntlich geduldig.
 

Tigersclaw

Well-Known Member
Ich mein, früher hat man Äschen mit Tiroler Hölzl und Wurm gefangen..wieso sollen die Teile nicht fangen. (War jedenfalls mein Gedankengang).

War nur erstaunt, dass bei einer ca. 35er Äsche nichts mehr zu sehen war. Die hatte die "Fliege" vollkommen weggemampft.
20200706_175150.jpg


hier mal n Foto...nicht schön, aber fing. Der Körper is rosa uv dubbing + 10 Schriphaken und 3,8er Tungstenperle.
 

Hanjupp-0815

Well-Known Member
Servus,
nach einigen Wochen hitzefrei war ich heute mal wieder draußen. Schon die erste kleine Äsche hatte einen Biss quer über die Körpermitte, 2,3 Würfe später fing ich dann ne etwas Bessere die der Fuc. Reiher mal richtig erwischt hatte. Foto ist schlecht weil ich aufs Gas drücken musste, sorry dafür. 3 warens gesamt, 2 davon al dente, da muß was passieren :mad:.
 

Anhänge

  • 655.jpg
    655.jpg
    253,6 KB · Aufrufe: 60

Jason

Well-Known Member
Servus,
nach einigen Wochen hitzefrei war ich heute mal wieder draußen. Schon die erste kleine Äsche hatte einen Biss quer über die Körpermitte, 2,3 Würfe später fing ich dann ne etwas Bessere die der Fuc. Reiher mal richtig erwischt hatte. Foto ist schlecht weil ich aufs Gas drücken musste, sorry dafür. 3 warens gesamt, 2 davon al dente, da muß was passieren :mad:.
Petri Heil zu den Äschen. Ich beneide dich. Bei uns sind sie rar geworden.

Gruß Jason
 

Hanjupp-0815

Well-Known Member
Petri Dank @Jason !
Auch wenn es für dich und andere bei denen sie schon verschwunden sind kein Trost sein mag, die Äschen werden auch hier bald Geschichte sein :(.

Es ist wohl eher unserer früheren Lage als Zonenrandgebiet zuzuschreiben, daß der Bestand sich so lange erhalten hat. Die Auswirkungen der Teilbegradigung vor knapp 30 Jahren werden immer deutlicher, dazu der Klimawandel, neue Tiefbrunnenbohrungen und fehlender Regen...Ich sehe mittlerweile ziemlich schwarz :thumbsdown.
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
Die blöden Viecher sind doch selbst schuld. Müssen immer Laichen wenn die größten Hochwasser kommen.... :)

Das ist bei mir das Hauptproblem. Haben wir dagegen ein trockeneres Frühjahr, dann kommen auch Jahrgänge durch. Wenn dann allerdings noch Befischungsdruck dazu kommt, dann packen die das nicht mehr. Soviel kann kein Fisch laichen was der Mensch entnimmt.
 

Tigersclaw

Well-Known Member
Danke Dir /euch auch.

Ne Frage an euch: wie seht ihr die Mini-trockenfliegen? Bzw wie kann ich die Sichtigkeit erhöhen? Wir haben hier selten gaannz ruhige Züge...ich hab manchmal schon Probleme ne 16er Fliege gut zu sehen
 

Steff-Peff

Fliegenwedler
Danke Dir /euch auch.

Ne Frage an euch: wie seht ihr die Mini-trockenfliegen? Bzw wie kann ich die Sichtigkeit erhöhen? Wir haben hier selten gaannz ruhige Züge...ich hab manchmal schon Probleme ne 16er Fliege gut zu sehen

Die seh ich tlw. auch nicht. Ich orientiere mich dann am Ende der Fliegenschnur und wenn es da im Umkreis einen Ring gibt, setze ich den Anhieb.
Funktionierte bisher gut :cool:
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
Ne Frage an euch: wie seht ihr die Mini-trockenfliegen? Bzw wie kann ich die Sichtigkeit erhöhen? Wir haben hier selten gaannz ruhige Züge...ich hab manchmal schon Probleme ne 16er Fliege gut zu sehen

Entweder ganz auffällige/kontrastreiche Farben verwenden oder auf Verdacht anschlagen. Man weiß ja immer in welcher Region die Fliege sein sollte und wenn der Ring kommt lieber einmal zu oft anschlagen. Die Äschen stört es nicht.
 

Hanjupp-0815

Well-Known Member
Entweder ganz auffällige/kontrastreiche Farben verwenden oder auf Verdacht anschlagen. Man weiß ja immer in welcher Region die Fliege sein sollte und wenn der Ring kommt lieber einmal zu oft anschlagen. Die Äschen stört es nicht.
Servus, und Petri @Tigersclaw
die Äschen bemerken das wie jeder andere Fisch auch. Beim Trockenfischen gibt es ja oft diesen Saugeffekt der Fliege an der Oberfläche, das entstehende Ploppen bei einem kernigen Anhieb rallt auch der dümmste Fisch. Nur reagieren Äschen eben nicht mit Flucht oder Totalverweigerung. Bei Störung wechseln sie meist nur die Seite, lassen sich etwas abwärts treiben oder gehen in tiefen Gewässern mal auf Tauchstation. Nach ein paar Minuten Ruhe wird dann weitergefressen.

Dieses fast fehlende Fluchtverhalten macht sie super beangelbar, ist aber auch der Grund für die großen Verluste bei Kormoranvorkommen.
 

Steff-Peff

Fliegenwedler
Servus, und Petri @Tigersclaw
die Äschen bemerken das wie jeder andere Fisch auch. Beim Trockenfischen gibt es ja oft diesen Saugeffekt der Fliege an der Oberfläche, das entstehende Ploppen bei einem kernigen Anhieb rallt auch der dümmste Fisch. Nur reagieren Äschen eben nicht mit Flucht oder Totalverweigerung. Bei Störung wechseln sie meist nur die Seite, lassen sich etwas abwärts treiben oder gehen in tiefen Gewässern mal auf Tauchstation. Nach ein paar Minuten Ruhe wird dann weitergefressen.

Dieses fast fehlende Fluchtverhalten macht sie super beangelbar, ist aber auch der Grund für die großen Verluste bei Kormoranvorkommen.

Hier nur zur Ergänzung. Bei Kleinstfliegen und 0,12er Tippet fällt der Anhieb bei mir sehr behäbig aus. Anderfalls schwimmen sonst viele gepiercte Fische durch die Gegend :)
 

Hanjupp-0815

Well-Known Member
Hier nur zur Ergänzung. Bei Kleinstfliegen und 0,12er Tippet fällt der Anhieb bei mir sehr behäbig aus. Anderfalls schwimmen sonst viele gepiercte Fische durch die Gegend :)
Richtig @Steff-Peff thumbsup.
Ich hätte eigentlich auch eher vom Anheben der Fliege reden müssen :blush .Ging mir ja drum hervorzuheben, daß Äschen auch vergrämt werden können, nur eben nicht so dauerhaft wie z.B. ne Bafo. Es ging mir vor allem um den Saugeffekt der Trockenfliege bei nicht perfekt abgerolltem Vorfach, auch wenn der bei kleinen Fliegen schwächer ausfällt wie bei großen Fliegen.
 
Oben