HVIDE SANDE 2019 - Hier bist Du richtig, wenn Du Fische fangen willst!

LAC

Well-Known Member
Wie sieht es denn im Juli aus in Hvide Sande? Auf was könnte man da angeln? Wir sind zwar nicht direkt dort im Urlaub, sondern auf Römö, aber für einen Tagesausflug sollte es dorthin schon reichen. Ich selber war 2010 schon mal da, allerdings ohne Angelutensilien.
Ron, im Juli hast Du die Chance Hornhechte zu landen - da kocht das Gewässer - kleine Heringe 10 cm aber auch Makrelen.
 

raxrue

Member
Nicht die Robben vergessen...die kann man auch prima drillen....
 

Harti

Member
ein kurzer Blick auf die Webcam gestern, hat mit verraten, dass die ersten Heringe gefangen wurden.

Vielleicht ist ja schon ein Boardie vor Ort und kann berichten? Gerade stehen 5 Leute auf dem Ponton und angeln (erfolglos).

VG
Torsten
 

Sild

New Member
@LAC : Ne ne, sind des Urlaubs wegen da. Und für die ersten Tests auf Platten. Hering gehen wir ernsthaft im Mai an.

@Ron73 : Im Juli bei Ostwind und Sonne könntest du Glück mit Makrelen haben - auf der Nordmole. Vielleicht auch noch ein paar Hornies an der Schleuse bzw. am Wehr. Platten triffst du dann eher abends bei Einbruch der Dämmerung und dies auch eher verhalten. Hatten unterschiedlichen Erfolg

Ansonsten bei der Suchmaschine deiner Wahl mal"Angelkalender Hvide Sande" eingeben. Bietet eine schöne Orientierung.
 
Zuletzt bearbeitet:

LAC

Well-Known Member
@raxrue
Hattest du schon mal das "Glück" - ich zeige den Anglern immer, wie man sie bis zur Mauer locken kann. Ein Member hat eine Filmchen darüber gedreht - war lustig.
Sind ja "schlaue" Tiere, können über ihre Barthaare alles aufnehmen was der Angler am Haken hat, wo die Herineg sind, die Stückzahl der Heringe und wie schnell der Angler sie reinholt - dabei schaut er, weil seine Augen über Wasser sind, den Angler an. Wenn es dann abtaucht, pflückt er dem Angler förmlich die Fische vom Haken. Die wissen genau, wenn drei stück am Paternoster zappeln, jetzt habe ich wieder welche, die ich abpflücken kann und nicht jagen muss. Im Fischereimuseum in Esbjerg, wenn dort die Robben gefüttert werden - die ist immer für die Zuschauer um 15 Uhr - zur gleiche Zet - waren die Möwen auch vor Ort und holten sie die Fische in der Luft, die den Seehunden zugeworfen wurde
Ich habe mal früher Fische sauber gemacht, am Wasser, da habe ich die Möven anglockt, sie kamen alle im Sturzflug wie im Hitchkok Film

@Harti
Torsten, das kann schon sein, das sind die Heringe, die sich untereinander verständigt haben, das die Laichwanderung nur noch gefahrlos gemeistert werden kann, vor den Osterferien und sonst nur, wenn es starker Regnen ist - es ist also empfehlenswert, die richtige Kleidung zu kaufen, wie die Berufsfischer haben und dann beim Regen auf Hering gehen. Die Kleidung kann dann in der neuen Halle gereinigt werden.
Im Laufe der Jahre, werden die Heringe auch immer "schlauer" wie sie die Gefahr meistern können z. B haben sie erkannt, das sie ganz eng zusammen schwimmen müssen. diese kenne sie ja schon, wenn Fische sie jagen um sie zu fressen, das ist auch hier die ganz große Chance. Dann werfen alle Angler in unserem Schwarm und das spannende ist, sie fangen sich selbst und dann haben wir eine Std. Ruhe und können aufsteigen, wenn die ihre Angelschnüren mit Haken an Land auseinander fummeln. Ein Hering erwähnte dann. die haben ja gewichte dran ich hab mich an der Wasseroberfläche mal bewegt, da habe ich sogar gesehen, das die sich an Land sogar gegenseitig um uns streiten - haben die nichts zu essen.
Torsten, lach doch bitte mal.
 
Zuletzt bearbeitet:

raxrue

Member
An einem Tag hatte ich dreimal die Robbe dran...die hatte sich drauf spezialisiert den Hering am Schwanz festzuhalten und dann gemütlich abzutreiben..dann hat sie einen verliebt mit Blüschaugen angeschaut..den Hering durchgebissen und ist zum nächsten Angriff übergegangen...der Spass war wohl für sie nicht so sehr der Hering sondern das Tauziehen.... PS :sie hat immer gewonnen..
Dieses Jahr will ich sie dazu Bringen an der Mauer einen Purzelbaum zu machen..
 

LAC

Well-Known Member
Ron 73
Wenn Du nur eine Tag kommst, würde ich dir empfehlen im Schleusenbereich zu angeln. Wenn du den Hornhecht liebst - dieser Fisch ist ja ein kleiner Kämpfer - er hat auch im Volksmund den Beinamen, Marlin des kleinen Mannes, da er dann und wann gewaltige Sprünge machet, diese jedoch immer, wenn sein Knochenmaul verletz ist, bzw. er mit ein Paternoster im Malbereich den Haken hat - dann springt er aus dem Wasser und versucht den Haken abzuschütteln.
Mir sind im Mittelmeer in der Nacht die Hornhechte ins Boot gesprungen, da wir mit Licht gearbeitet haben und der Hornhecht förmlich unser Boot gerammt hat und dadurch sein Maulknochen verletzt hatte und dan die gewältigen Sprünge machte und in meinem Leben sind vier oder fünf auch mal so bei uns im Boot gelandet.
Jetzt die Montage, wo du gleichzeitig ein Hellseher wirst.
Eine lange schlanke Pose mit Gewicht, damit du weit werfen kannst, dann ein Vorfach am Wirbel befestigen mit mittleren Haken, etwa 1 - 1,5 m von der Pose entfernt. Als Köder nimmst Du, schmale lange Fischfetzen oder Krabben (Aldi Markt). Dann kannst Du loslegen und die Pose ins Wasser werfen.
Jetzt kommt das wichtige - die schmale lange Pose macht immer eine gleichmäßige Bewegung im Wasser die durch die Bewegung des Wasser entstehen, es ist immer ein gleichmäßiges leichtes tanzen förmlich. Wenn die Pose auf einmal eine andere Bewegung macht - dann sagt Du zum Nachbar - bei mir lutscht einer, der sagt dann zu Dir, Du spinnst.
Es stimmt, es lutscht wirklich ein Hornhecht, weil er diesen Köder ganz langsam nimmt und testet, die Pose bewegt sich ein viertel bis halbe Minute anders, da er ihn testet. In dieser Zeit muss Du dich schon auf ein Anschlag einstellen , merkt er kein Haken, zieht er mit dem Köder ab, dann stoppt er, da kommt meistens die Pose nochmal zum Vorschein, dann dreht er den Köder so das er ihn gut schlucken kann - macht dieses auch und zieht ab, d. h. wenn die Pose das zweite mal untergeht muss dein Anschlag erfolgen, dann hängt der Haken im Schlund / Kiemenbereich und nicht im Vordermaul wo der Knochen ist.
Dieses ist die beste Methode, da der Fisch auch nicht verloren geht hat einer eine bessere, dann soll er mir die sagen.
- Ist der Anschlag zu früh, sitz der Haken im Knochenbereich vom Maul und kann nicht richtig eindringen und somit schüttelt er sich frei.
Du kannst Sie auch noch mit andern Methoden fangen z.B. mit Heringspaternoster, jedoch betrachte ich dieses nicht waidgerecht.
Wünsche Dir viel Glück
Gruß

Habe was vergessen, bei den Fischfetzen, die müssen so am Haken befestig werden, das der Schaft nicht sichtbar ist, am besten den Haken im Fleisch verstecken oder einrollen. sobald er diesem Metallhaken merkt, spukt er ihn aus.
 

LAC

Well-Known Member
Hallo Bordies,
heute hatte ich ein nettes Telefonat mit einen Neuling in der Angelei - ich konnte ihn überreden, daß er sich hier im Bord anmeldet und siehe da, er hat es wirklich gemacht:
Danke Justin!
Unter Justin.W hat er sich inzwischen angeledet und seid nett zu ihm. Ich glaube sogar, daß er mich mal besucht damit ich ihm die kleine Feinheiten zeige, wie man sie am Haken bekommt. Sollte er mal eine Frage stellen, die von der fachlichen Seite nicht ganz richtig ist, schießt ihn nicht an, dann schieße ich zurück.
 
Zuletzt bearbeitet:

anschmu

Member
Moin , die ersten Heringsbändiger stehen schon an der Schleuse . Fahre morgen auch hoch in den strahlenden Sonneschein .
 

LAC

Well-Known Member
Kuddeldaddel - ich habe da noch nie drauf geschaut, Die Webcam kann doch nur flackern wenn Wind ist und der ist momentan nicht. Oder dein PC schüttelt sich (nein nicht schon wieder) wenn Du Hvide Sande Webcam anklickst. *lach
 

raxrue

Member
Gehe mal auf die Dänische Seite der Webcam :07_Cool:annoyedthumbsup
 

rainzor

Member
Moin,

kurz mal ein kleiner Zwischenbericht.

Strahlender Sonnenschein, aber nur 6 Grad, gefühlt wie -3 durch den eisigen, kräftigen Nordwind. Innerhalb kürzester Zeit ist man ordentlich durchgefroren.

Die Stege an der Schleuse sind gut besucht, aber die Heringe wollen noch nicht so richtig. In einer 1/4 Stunde hab ich 3 Heringe gezählt, bei allen Anglern zusammen.
Einer erzählte mir, er hat von 7-10 Uhr 5 Stück gefangen. Also wirklich noch nicht überzeugend.

Bei mir flackert das Kamerabild auch wie Hölle. Ich vermute, es hängt mit der Anzahl der Zugriffe zusammen. Wenn man die Kamera abends aufruft (wenn nichts mehr zu sehen ist), flackert nichts.

Gruß
Rainer
 

LAC

Well-Known Member
Hallo, war heute mal kurz in hvide sande, habe mich mit einigen anglern unterhalten - heute lief kaum was . vier angler waren auf der neuen anlage, vor dem reinigungshaus, einer hatte zwei heringe im eimer. Gestern jedoch soll reichlich gefangen worden sein, sechs seehunde waren auch da, wurde mir gesagt, die kommen ja nicht um die angler zu sehen. Es kann nur besser werden - es sind jedoch schon welche da.

In vejers strand ist ja auch wieder im mai das wettfischen auf plattfische, gute preise sind zu gewinnen. Wenn einer dort angeln möchte und sucht noch eine hütte , soll sich bei mir melden, dann sende ich ihm die unterlagen vom wettangeln.
 

Sild

New Member
Moin Moin, kurzer Zwischenbericht: Traumhaftes Wetter und willige Plattfische. Haben nun zwei Sessions tagsüber gemacht und sind zufrieden. Gestern und heute hatten wir zu zweit 35 Platten und einen 50er Wolfsbarsch. Die Schollen, Klieschen und Flundern liegen so bei 26-27 cm und sind schön dick - also eine super Größe für die Pfanne. Hatten auch vier mit ca. 35cm. Natürlich waren auch ein paar Kleine dabei, die wieder schwimmen durften. Ebenso der Wolfsbarsch, denn soweit ich weiß sind die auch in diesem Jahr zurückzusetzen. Kann das jemand bestätigen?
Hering haben wir noch nicht versucht, sind aber noch ein paar Tage hier. Den Gesprächen zufolge bis auf Ausnahmen beißen sie eher verhalten aber das kommt ja noch.

Grüße von der Düne
 

anschmu

Member
Moin Moin, kurzer Zwischenbericht: Traumhaftes Wetter und willige Plattfische. Haben nun zwei Sessions tagsüber gemacht und sind zufrieden. Gestern und heute hatten wir zu zweit 35 Platten und einen 50er Wolfsbarsch. Die Schollen, Klieschen und Flundern liegen so bei 26-27 cm und sind schön dick - also eine super Größe für die Pfanne. Hatten auch vier mit ca. 35cm. Natürlich waren auch ein paar Kleine dabei, die wieder schwimmen durften. Ebenso der Wolfsbarsch, denn soweit ich weiß sind die auch in diesem Jahr zurückzusetzen. Kann das jemand bestätigen?
Hering haben wir noch nicht versucht, sind aber noch ein paar Tage hier. Den Gesprächen zufolge bis auf Ausnahmen beißen sie eher verhalten aber das kommt ja noch.

Grüße von der Düne
Jow, hab heute mittag auch mal ein bißchen im Hafen geschaut Aber ausser den Seehunden hat keiner was gefangen
 

Firefly216

Member
Moin Moin, kurzer Zwischenbericht: Traumhaftes Wetter und willige Plattfische. Haben nun zwei Sessions tagsüber gemacht und sind zufrieden. Gestern und heute hatten wir zu zweit 35 Platten und einen 50er Wolfsbarsch. Die Schollen, Klieschen und Flundern liegen so bei 26-27 cm und sind schön dick - also eine super Größe für die Pfanne. Hatten auch vier mit ca. 35cm. Natürlich waren auch ein paar Kleine dabei, die wieder schwimmen durften. Ebenso der Wolfsbarsch, denn soweit ich weiß sind die auch in diesem Jahr zurückzusetzen. Kann das jemand bestätigen?
Hering haben wir noch nicht versucht, sind aber noch ein paar Tage hier. Den Gesprächen zufolge bis auf Ausnahmen beißen sie eher verhalten aber das kommt ja noch.

Grüße von der Düne
"ICES afsnit IV b (i Nordsøen syd for Hanstholm) I rekreativt fiskeri, også fra kysten, er det kun tilladt at drive catch and release-fiskeri efter havbars. Ved rekreativt fiskeri kan landes 1 havbars pr. fisker pr. dag i perioden 1. april til 31. oktober 2019 fra område 4b, 4c og 7a-7k"

In der Zeit vom 01.04. - 31.10. darf pro Angler 1 Wolfsbarsch mit Mindestmaß ab 42 cm entnommen werden.

Aktuelle Regeln:

https://fiskeristyrelsen.dk/media/10391/saltvand-web.pdf

-------------------------------------------------

Wo habt ihr die Fische gefangen ? Bin ab nächste Woche oben und wollte auch ein wenig auf Platte angeln.
 

Sild

New Member
@Firefly216
Danke für die Info, nu haben wir zwei tolle Filets schwimmen lassen - kommt aber bestimmt der Nächste.
Wir sind etwas unterhalb von Hvide Sande in Årgab. Am ersten Tag haben wir die hintere Kante der ersten Sandbank angeworfen. Diese sind ziemlich breit und bis kurz vorm Ufer auslaufend und somit macht die erste Rinne keinen Sinn. Am zweiten Tag bin ich bei Niedrigwasser auf die Düne und konnte die Rückstrombereiche zwischen den Sandbänken ausmachen. Hier hat es dann ab 2h vor Hochwasser bis 1h danach richtig gerappelt. Da der Untergrund sich stetig verändert, muss man sich hier immer wieder neu orientieren aber das macht es ja auch reizvoller. Die Jahre haben gezeigt, dass nahezu komplett am Holmsland Klit entlang gute Fangtage möglich sind.

Petri und schreib mal ob was ging
 
Oben