Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Anglerboard Redaktion

Administrator
Teammitglied
In Nordrhein-Westfalen ist seit dem 22.06.2018 eine neue Kormoranverordnung 2018 in Kraft getreten. Diese wurde zum Schutz der natürlich vorkommenden Tierwelt und zur Abwendung fischereiwirtschaftlicher Schäden gefordert. Das NRW-Umweltministerium kam der Forderung der Fischer mit der Verordnung nach.

Kormoran ab heute freigegeben

Ab heute, Donnerstag, dem 16. August sind neben Jungtieren auch Altvögel zur Bejagung freigegeben. Die Verordnung erlaubt den Abschuss der Vögel bis zu einem Abstand von 250 Metern zu stehenden und fließenden Gewässern. Das bis dato nötige und aufwändige Antragsverfahren entfällt. Nur in Nationalparks, Naturschutz- und Natura 2000-Gebieten sind weiterhin Einzelfallprüfungen notwendig.


Fischereiverband befürwortet die Entwicklung

Der Kormoran darf ganztägig 1,5 Stunden vor Sonnenaufgang bis 1,5 Stunden nach Sonnenuntergang bejagt werden. Der Fischereiverband NRW veröffentlichte eine Pressemitteilung zu der neuen Verordnung und begrüßt diese Entwicklung.

Den vollständigen Text der Kormoranverordnung findet Ihr hier: https://recht.nrw.de/lmi/owa/br_vbl_detail_text?anw_nr=6&vd_id=17072&ver=8&val=17072&sg=0&menu=1&vd_back=N

Informationen vom Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen e.V. gibt es hier:
https://www.ljv-nrw.de/inhalt/ljv/aktuelles/aktuelles/neue-kormoranverordnung-/6_26099.html
 
L

Lommel

Guest
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Ich freue mich ja auch aber um Kormorane abzuschiessen benötigt man natürlich auch Jäger und die sind seit dem unsäglichen, ehemaligen grünen Landesumweltminister Remmel und seinen Jagdgesetz hier in NRW ziemlich rar geworden.

Bzw. diejenigen die ich kenne sind zu Urlaubsjägern mutiert.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Schön wenn es zumindest die theoretische Möglichkeit zur Bejagung gibt!
Wenn man das Ganze aber etwas genauer betrachtet, wird man merken, das es in der Praxis kaum von Belang ist.
So sind in NRW fast alle Gewässer in irgend einer Form unter besonderen Schutz gestellt und deshalb entfällt die unbürokratische Möglichkeit der Bejagung.
Der gesamte Niederhein ist z.B. entweder Naturschutzgebiet oder Natura 2000 Fläche!
Außerdem fehlt es an der Ausführung, da nur die wenigsten Jäger ein echtes Interesse an der gar nicht so einfachen Kormoran Bejagung haben.
Die schießen lieber in Ruhe Enten und sonstiges Niederwild, wenn sie es noch dürfen, als sich bei den Atzen von NABU und Co. durch die Kormoranjagd unbeliebt zu machen!

Jürgen
 

bombe20

Thomasianer
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

was macht ein jäger mit einem erlegten kormoran? die kadaver müßen doch bestimmt auffwendig entsorgt oder der verwertung zugeführt werden.
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

was macht ein jäger mit einem erlegten kormoran? die kadaver müßen doch bestimmt auffwendig entsorgt oder der verwertung zugeführt werden.
Na bei den Jägern gibt es noch nicht den Verwertungszwang unter den sich die Angler(Verbände) gestellt haben.
Die müssen also auch keinen Fuchs, Dachs oder Marder fressen!
Zur Verwertung von Kormoranen kann ich nur aus eigener Erfahrung sagen, die schmecken einfach widerlich, fischig und tranig!
Mag sein, das sich dies durch irgend eine Trickserei, wie Einlegen, oder Marinieren und überwürzen in einen essbaren Zustand versetzen lässt, Genuss ist aber anders!

Jürgen
 

Taxidermist

Well-Known Member
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Man kann die auch essen! :m
Jo, man kann so ziemlich alles essen!
Eine Tonne Beton soll z.B. auch drei Kalorien haben!

Hier mein Verwertungs-Vorschlag:
Wobei man die Brustfilets auch noch auslösen kann, wenn es denn sein muss!



Jürgen
 
Zuletzt bearbeitet:

Laichzeit

Well-Known Member
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Wer jeden Tag ein halbes Kilo rohen Fisch im Ganzen runter schlingt, der sammelt so einiges an Gewürm an. Kormorane haben in der Regel eine Menge innerer Parasiten und am Rhein soll auch die Schadstoffbelastung extrem stark sein, da die Vögel viele Aale und Brassen aus verseuchten Altarmen verschlingen.
 
L

Lommel

Guest
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

was macht ein jäger mit einem erlegten kormoran? die kadaver müßen doch bestimmt auffwendig entsorgt oder der verwertung zugeführt werden.

Jäger sind in dieser Hinsicht absolut schmerzfrei. Alles was sich nicht für einen Braten eignet, landet zum Verschnitt wird durch den Fleischwolf gedreht und endet dann als Bratwurst, Spaghettisauce oder Frikadelle auf den Tisch.


Ich weiss wovon ich spreche mein Vater war Jäger.
 

bombe20

Thomasianer
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

mit verwertung meinte ich jetzt die kadaververwertung, nicht das sinnvolle verwerten im anglerischen sinne, was für den jäger bestimmt mit kosten und bürokratie verbunden ist. hier schrieb auch mal jemand das es am effektivsten wäre, die nester samt gelege, jung- und altvögeln von unten zu durchschießen. dann blieben die kadaver auf dem baum, was wahrscheinlich auch nicht optimal ist, vielleicht aber eine scheuchwirkung auf die übrigen brutvögel der kolonie haben könnte.
naja und zum essen: ich kann mich noch gut daran erinnern, wie die broiler ;) (grillhähnchen) extrem nach fisch schmeckten, weil man sie teilweise mit fischmehl fütterte. die waren ungenießbar.
 

Laichzeit

Well-Known Member
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Wenn man die Eier einölt oder durch Plastik tauscht, geht die erste Brut flöten und in kühlen Jahren kommt danach keine Zweite mehr. In den Kolonien zu schießen ging schon ein paar Mal in die Hose, da hauen die Vögel nur ab und gründen an anderen Stellen neue Populationen.
 

Dorschbremse

Urlaub ist grundsätzlich zu kurz
Teammitglied
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Schön wenn es zumindest die theoretische Möglichkeit zur Bejagung gibt!
Wenn man das Ganze aber etwas genauer betrachtet, wird man merken, das es in der Praxis kaum von Belang ist.
So sind in NRW fast alle Gewässer in irgend einer Form unter besonderen Schutz gestellt und deshalb entfällt die unbürokratische Möglichkeit der Bejagung.
Der gesamte Niederhein ist z.B. entweder Naturschutzgebiet oder Natura 2000 Fläche!
Außerdem fehlt es an der Ausführung, da nur die wenigsten Jäger ein echtes Interesse an der gar nicht so einfachen Kormoran Bejagung haben.
Die schießen lieber in Ruhe Enten und sonstiges Niederwild, wenn sie es noch dürfen, als sich bei den Atzen von NABU und Co. durch die Kormoranjagd unbeliebt zu machen!

Jürgen
Dann machen wir eine große Sammelaktion und dann schicken wir die ANGLERBOARD-KORMORANORGEL auf NRW Tournee https://youtu.be/aQWiyWM7zxo
:vik::vik::vik:
 
G

Gelöschte Mitglieder 136077

Guest
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Wenn man die Eier einölt oder durch Plastik tauscht, geht die erste Brut flöten und in kühlen Jahren kommt danach keine Zweite mehr. In den Kolonien zu schießen ging schon ein paar Mal in die Hose, da hauen die Vögel nur ab und gründen an anderen Stellen neue Populationen.
Man muss halt das richtige Werkzeug haben und richtig draufhalten :vik:

https://commons.wikimedia.org/wiki/File:M60GPMG.jpeg#/media/File:M60GPMG.jpeg
 

Mefoangler53

New Member
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Es stimmt, die Jäger haben kein Interesse an der Kormoranjagd.
Mir hat vor Jahren mal einer gesagt: Die Viecher kann man nicht essen und eine Patrone kostet 50Pfennig. Und die wird ja in Zeiten des € nicht billiger geworden sein.
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

Es stimmt, die Jäger haben kein Interesse an der Kormoranjagd.
Mir hat vor Jahren mal einer gesagt: Die Viecher kann man nicht essen und eine Patrone kostet 50Pfennig. Und die wird ja in Zeiten des € nicht billiger geworden sein.
Schon Hildegard von Bingen hat geschrieben, dass der Kormoran nicht zur menschlichen Ernährung taugt und keinesfalls an Kranke verabreicht werden sollte. (Daraus leiten Vogelfreunde dann gleich Brutkolonien im Binnenland ab!!!!)

Bleibt den Vereinen wohl nur die Möglichkeit Abschussprämien auszuloben, wenn sich sonst niemand findet.

Wobei der Abschuss m.E. das Problem nur verlagern würde.

Eine europaweite Bestandsreduktion über Verminderung der Reproduktion wäre wohl notwendig.
 

Ganerc

Member
AW: Kormoran in NRW ab heute frei zum Abschuss

mit verwertung meinte ich jetzt die kadaververwertung, nicht das sinnvolle verwerten im anglerischen sinne, was für den jäger bestimmt mit kosten und bürokratie verbunden ist. hier schrieb auch mal jemand das es am effektivsten wäre, die nester samt gelege, jung- und altvögeln von unten zu durchschießen. dann blieben die kadaver auf dem baum, was wahrscheinlich auch nicht optimal ist, vielleicht aber eine scheuchwirkung auf die übrigen brutvögel der kolonie haben könnte.
naja und zum essen: ich kann mich noch gut daran erinnern, wie die broiler ;) (grillhähnchen) extrem nach fisch schmeckten, weil man sie teilweise mit fischmehl fütterte. die waren ungenießbar.
Die Natur verwertet den Kadaver restlos, ist nur eine frage der Zeit. Fuchs, Raben und Co wollen auch einen ordentlichen Happen
 
Oben