Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Tobias85

Well-Known Member
@Tobias85 : Hallo Tobias, wenn das mit den Feederspitzen nicht klappen sollte dann gibt es ja noch die elegante Lösung die hier ja auch oft zum tragen kommt. Glöckchen!

Liebe Grüße Heinz

Ich würde mal telefonieren und nachfragen bei den einschlägigen Händlern. Oftmals haben die ja nicht alles in ihrem Internetshop gelistet oder wissen wo man so etwas bekommen kann.
Ich denke, ich sollte viel öfter elegant Fischen. Eigentlich sollte ich all meine Ruten mal mit eleganten Bissanzeigern ausstatten, fest montiert versteht sich. Freut euch aufs Ükel-Treffen 2020, Jungs, das wird ein akustisches Highlight! :cool:

Danke Heinz, das ist natürlich noch viel einfacher als dicker machen. :)


@Tobias85: Quappen sind in der Wümme reichlich vertreten. Auch wenn ich meine größte Quappe(74 cm) Beim Aalangeln in einer lauen Mainacht gefangen habe, beißen die Quappen am besten in kalten Jahreszeit.
Jetzt bin ich doch schon etwas neidisch, so ein tolles Quappengewässer hätte ich auch gern vor der Tür. :rolleyes:
 

Hecht100+

Well-Known Member
Au Mann, und das sind keine 1 kg Beutel. Kein Wunder das unsere Wasserschweinchen solche Plautzen kriegen.
 

Andal

Teilzeitketzer
Jetzt bin ich doch schon etwas neidisch, so ein tolles Quappengewässer hätte ich auch gern vor der Tür. :rolleyes:
Was darfs denn sein?

Ziehende Bestände, so wie im Winter an der Oder?
Stationäre Bestände, ebenso vorwiegend im Winter, an den Alpenseen?
Oder ein Angeln auf dem Sprung in sommerlichen Gewässern entlang des Alpenrandes?
 

Minimax

Well-Known Member
Ich denke, ich sollte viel öfter elegant Fischen.
Meiner Meinung nach sollte ein Jeder bestrebt sein, die Gesamtheit seines Handelns elegant zu gestalten. Wenn das im täglichen Leben zu Wettbewerbsnachteilen führt (z.B. geschmacklose Vaterschaftsklagen/ tragische Justizirrtümer hinsichtlich des Straßenverkehrsrechts) , kann man elegant darüber sinnieren, das die Sonne der Kultur in der Tat tief steht.
 

geomas

Well-Known Member
Die tiefstehende Sonne der Kultur wärmt nicht richtig, deshalb sind subtil mit Logo versehene Hoodies von Dynamite Baits auf dem Weg zu mir.

Peng!



edit: auf Wunsch ein Link - https://shop.dynamitebaits.eu.com/collections/hoodies/products/match-black-hoody-2
Hab bereits einen von denen und einen zweiten verschenkt, die sind absolut kuschelig und tragen sich sehr angenehm. Leider 20% Polyester und relativ hohe Versandkosten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordlichtangler

Well-Known Member
Wenn das im täglichen Leben zu Wettbewerbsnachteilen führt (z.B. geschmacklose Vaterschaftsklagen/ tragische Justizirrtümer hinsichtlich des Straßenverkehrsrechts) , kann man elegant darüber sinnieren, das die Sonne der Kultur in der Tat tief steht.
Werter Minimax, was treibst du eigentlich noch so nebenbei? :D
 

Minimax

Well-Known Member
Die tiefstehende Sonne der Kultur wärmt nicht richtig, deshalb sind subtil mit Logo versehene Hoodies von Dynamite Baits auf dem Weg zu mir.

Peng!
oho--oho... hüstel.. göttinseidank hab ich immer wenn ich ins AB schaue das Riechsalz bereit.... Aber, junger Mann, was ist den bitteschön ein "Hoodie"?
Spass beiseite, zeig doch mal einen Link mit Bild


Was treibst du eigentlich noch so nebenbei? :D
Cultural studies. Nicht unmittelbar nützlich, aber um auf die Eleganz zu rekurrieren:
Eleganz ist die Fertigkeit (Ich hasse das Wort "Kunst"), Schweres leicht erscheinen zu lassen.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Kunst ist ein kreativer Akt - so ist es die Ansitzangelei! Beim Thema Eleganz kann ich allerdings nicht mitreden, da ich die Grazie eines Nilpferdes mit der Flinkheit eines Ambosses verbinde.
Oder, wie ein Freund mal über mich sprach: Eine schwere Maschine bahnt sich ihren Weg
 

geomas

Well-Known Member
Also Typ Bud Spencer Aufkleber am Wagen?

Kunst ist ein kreativer Akt - so ist es die Ansitzangelei! Beim Thema Eleganz kann ich allerdings nicht mitreden, da ich die Grazie eines Nilpferdes mit der Flinkheit eines Ambosses verbinde.
Oder, wie ein Freund mal über mich sprach: Eine schwere Maschine bahnt sich ihren Weg
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Cultural studies. Nicht unmittelbar nützlich, aber um auf die Eleganz zu rekurrieren:
Eleganz ist die Fertigkeit (Ich hasse das Wort "Kunst"), Schweres leicht erscheinen zu lassen.
Gehe ich mit, vor allem kommt Kunst von Können, ist aber meist Wunst von Wollen.
Und gegen die Wunst oder Munst irgend etwas herausragendes zu wollen oder müssen, habe ich auch kräftig was. :D

Wobei, Vaterschaftsklagen hat wenig von Eleganz, eher das Gegenteil.
Elegant sich aus dem Staube machen wäre anders.
 

Hecht100+

Well-Known Member
Da liegt man in seinen 4 Quadratmeter und stöbert in alten Angelzeitungen, weil @rippi 12/0 Haken verwendet und wird auf vieler Weise fündig, z. B. gab Shakespeare in der Werbung für die 24er Ambidex Serie eine unbegrenzte Garantie. Und @Bimmelrudi seine Germina-Ruten wurden hier im Westen über die Fa. Gansberg in Bremen an den Fachhandel geliefert. Und in der Mitte dann das Pro und Contra über Teleruten. Und schon damals gab es Spinnerbaits, in der Werbung hießen sie aber Wackel-Köder Vibrotail. Das Heft ist vom der Konkurenz ( Blinker ) und stammt vom Anfang 1977. Ach ja, der Rippi-Haken, das war die Geschichte über den Fang eines Großen Weißen Hais mit 1531 kg.
 

Minimax

Well-Known Member
Elegant sich aus dem Staube machen
Das meinte ich.

Um Dein Zitat zu vervollständigen, und natürlich für die wissenschaftliche Redlichkeit des Ükels:

"Kunst kommt von Können und nicht Wollen, sonst müßte es ja Wunst heissen"
Urheber war ich glaube, Karl Valentin oder sonstwer, irgendwann in den 20-30ern, Mit Sicherheit kein Ükel.
 

Minimax

Well-Known Member
Da liegt man in seinen 4 Quadratmeter und stöbert in alten Angelzeitungen, weil @rippi 12/0 Haken verwendet und wird auf vieler Weise fündig, z. B. gab Shakespeare in der Werbung für die 24er Ambidex Serie eine unbegrenzte Garantie. Und @Bimmelrudi seine Germina-Ruten wurden hier im Westen über die Fa. Gansberg in Bremen an den Fachhandel geliefert. Und in der Mitte dann das Pro und Contra über Teleruten. Und schon damals gab es Spinnerbaits, in der Werbung hießen sie aber Wackel-Köder Vibrotail. Das Heft ist vom der Konkurenz ( Blinker ) und stammt vom Anfang 1977. Ach ja, der Rippi-Haken, das war die Geschichte über den Fang eines Großen Weißen Hais mit 1531 kg.
Das hört sich unglaublich bunt und interessant an- vielleicht sollte man nicht nur in seinen 4 Quadratmetern liegen, sondern all diese herrlichen literarischen Schätze Scannen, pdfen und seinen Ükelkumpels zukommen lassen- da wär nicht nur ne Rippirappanadel, sonder unglaubliche Gaben der Dankbarkeit vorprogrammiert...
 

Minimax

Well-Known Member
Das ist nicht das Problem, kann dir das in der nächsten Zeit als Pn dann schicken.
Entschuldige bitte, ich habs etwas launisch oder gierig formuliert. Mach dir bitte keine Mühen (seinwamaerlich, die Rippirappanadel wird noch Jahre bis zur Serienreife brauchen), am besten wärs, Du hältst uns von Zeit zu Zeit über Kuriosita aus deinen alten Heften auf dem Laufenden- und danke für den Post!
Wenn wir in einigen Wochen mit der M.S. Ükel hier im Packeis liegen, und verwahrlost aus Bleidosen Plumpuddingersatz löffeln, dann werden solche lustigen Postillen dasw einzige sein, was uns vom Kannibalismus abhält.
 

Hecht100+

Well-Known Member
Tja, leider sind diese alten lustigen Schätzchen auch bei mir rar, dieses Heft konnte ich damals nicht entsorgen wegen den Großen Weißen. Ansonsten habe ich irgendwann mal den örtlichen Papierhändler mit Gefühlten Tonnen von Angel und Motorradzeitungen reich gemacht.
 
Oben