Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

jason 1

Well-Known Member
@daci7 Alles Gute und Herzlichen Glückwunsch auch von meiner Seite. Die beiden sehen prächtig aus. Habt ihr gut hingekriegt.

Gruß Jason
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Kurzer Bericht: Ich konnte in der Nacht vom Sonntag auf Montag eine wunderschöne kleine Rotfeder und einen frechen kleinen Hecht verhaften. Beide werden wohl die nächsten Jahre zu Hause gehältert.
Anhang anzeigen 330991
Beste Grüße und bis die Tage!
Wunderfein gelungen!

Bis die beiden mit zum Angeln kommen können - lerne sie beizeiten immer wieder interessiert an, hast du jetzt viel anderes zu tun! :laugh2:XD
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Ich habs mal, Anfang der 90er mit Taiwanesen auf der Eurobike erlebt. "Ab einem Container können wir über alles reden!" - Es ist nur eine Frage der Masse und die Fabriken stellen für jeden alles her. Die wären ja auch dumm, würden sie es nicht so machen!
Da drehen sich in meinen Gedanken gleich die Möglichkeiten von Sammelbestellungen! :D :D
Bei dem Tackleverbrauch der vielen hier vorhandenen Addicten sollte da doch eigentlich was möglich sein, und nicht nur Futter ...
 

Fantastic Fishing

Well-Known Member
Danke @Kochtopf
Habe mir letztens auch welche gekauft in Größe 20 allerdings von Browning. Bin sehr gespannt wie die sich am Wasser machen. Interessant finde ich jedenfalls das Vorhanden sein eines Wirbels. Was sagt denn ÖFFÖFF dazu, der hat doch auch immer alles was der Tackledealer so anbietet

Gruß Heinz
Grüß dich Heinz!

Ich habe die ganze Wohnung voll mit diesen Wirbeln und ich setze sie mittlerweile überwiegend bei allen Angelmethoden seit einem Jahr ein. Zwei kleine Problemzonen haben die Quickchangeswivel:

  • Nach einiger Zeit werden die Verschlusskappen spröde und fallen ab (kam schon nach drittmaliger Benutzung vor)
  • Die Kappen rutschen beim Reinholen oder Werfen nach Oben, wodurch sich das Vorfach löst
Gefühlt arbeiten die Quickchange-Modelle sogar besser als der klassische Wirbel, das Wechseln der Vorfächer geht auch nochmal einen Ticken schneller, ist aber nur im Wettkampf relevant. Was die Belastungsgrenzen angeht, konnten weder mehrere dicke Brassen in der Elbe bei derber Strömung, noch fette Schleien die Wirbel knacken. Da sie auch etwas kleiner und eleganter sind, lässt sich die Montage auch schöner Präsentieren. Das Eigengewicht ist auch geringer, dadurch sinken sie beim Angeln "On the Drop" oder wahlweise bei einem langem Vorfach an der Feederrute langsamer. Diese Erfahrung brachte mir auch einige Punkte mehr bei einem Vergleichsangeln, als ich die kleinen Alande penetrieren musste. Solide Geschichte und definitiv ein Kauf wert! Bei den Größen verwendete ich die 20, 18 und 16 von Matrix.

@daci7 Alles gute zum erfolgreichen Laichen und auf viele weitere Sommer im großen Teich! Meinen Glückwunsch! :)
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Ich habe mich tatsächlich auf 8 Posen beschränkt (2 Loafer, 2 Avons, 1 Avon mit Stahlkiel (Bolo?), 1 Bobber, 1 Waggler (danke @Tricast an der Stelle), eine Zeppler als Hechtpose) und zudem Platz gefunden, um eine kleine Raubfischbox mit etwas Gummi, Blech und Drillingen unterzubringen. Nun hatte unser WAM @Andal recht - wenn eine Tasche da ist wird sie bis zum Anschlag gefüllt. Es passt nichtmal mehr ne 500ml Flasche Wasser rein.
Nochmal auf Anfang, ächz.
 

Minimax

Well-Known Member
Ich habe mich tatsächlich auf 8 Posen beschränkt
An der Posenauswahl sitze ich auch grade -seltsamerweise- und habe meine Clutch schon ganz schön ausgemistet. Zu den Stillwasserposen kann ich noch nichts sagen, da bin ich noch unsicher, wer letzten Endes mitkommt.
Bei den Strömungsposen (Top and Bottom) bin ich jetzt runter auf ca 8-9 Modelle. Wenn ich aber die Saison Revue Passieren lasse, habe ich die gesamte Saison nur 3 drei Strömungsmodelle benutzt: Eine Eiförmige Stippose mit feiner Antenne, Meinen Selbstbauavon schwarze Serie, sowie meinen Selbstbaubalsa/Pacemaker.
Werde ich den Mut haben, die Konsequenzen aus diesem Sachverhalt zu ziehen? Ich fürchte nicht...:hay
 

Andal

Teilzeitketzer
Ich beantrage, dies fortan 'Andals Axiom' zu nennen
Danke, danke! :)

Aber es wird sich nie etwas dran ändern, dass man Taschen, oder welche Packgefäße auch immer, bis zum Bersten füllt. Einzig über die Größenwahl des Gefäßes wird es zu einer Regulierung kommen. "Diese Tasche und um kein Lot mehr! - Anders kann es nicht werden.*

*Jedenfalls ist mir noch nichts anderes eingefallen, was auch nur annähernd funktioniert.
 

geomas

Well-Known Member
Seitdem ich die ausführlichst beschriebene Roving Bag im Einsatz habe kommt tatsächlich weniger Kram mit ans Wasser.
Viel weiter einschränken möchte ich mich allerdings nicht. Und muß dies ja - zum Glück - auch nicht.
 

Hecht100+

Well-Known Member
@Kochtopf Nimmst du den vorbebleiten Puddle Chucker oder den unbebleiten. Ich verwende gerne den bebleiten wegen des Schnellverschlusses, klebe das Blei aber immer noch nach wegen Wurfverlusten. .
 

Minimax

Well-Known Member
@Andals Axiom ist zutreffend. Es ist eine Natürliche Progression. Man kann durch disziplinäre (und disziplinierte!) Beschränkung und regelmäßiges Ausmisten dem entgegenwirken, aber man tendiert unweigerlich dazu, Behälter bis ans Maximum zu befüllen. Es ist wie mit Flugzeugen: Was aufsteigt, muss irgendwann wieder runterkommen. Oder zum Zuhnehmen veranlagten Personen: Um ein gesundes Gewicht zu halten, muss darauf geachtet werden, was man ist und ab und zu gefastet werden.
Man muss sich KP (Kontrolliertes Packen) angewöhnen:
"Hallo, ich bin Minimax, und ich habe ein Problem mit Packen (Alle: "Hiii, Minimax"). Aber ich mache Fortschritte: Seit einem halben Jahr ist mein Rucksack nur noch halb so voll, manchmal kann ich sogar bis zum Boden gucken" (Alle: "Wow! Super! Klatschklatschklatsch") Seminarleiter:"Ja, Minimax, schön, aber (Blick aufs Klemmbrett) wollten wir nicht eigentlich über Deine Weste reden?" (Minimax, birgt das Gesicht in den Händen, schluchzt. Kochtopf, Tobsen und Geomas reichen gleichzeitig Rupftuchboxen. Minimax winkt ab, und zieht ein Endlosclownsfahnentaschentuch aus seiner Angelweste. Haken und Ködernadeln hängen daran.)
 

Tricast

Well-Known Member
So, jetzt ist die Carry All aufgeräumt und ausgemistet mit der Hoffnung sie wieder tragen zu können. Statt 20 verschiedene Mini Boiliesorten kommen nur noch 15 mit! Quatsch, ich habe das auf 4 reduziert und auch die Flavours sind bis auf 4 rausgeflogen. Ist auch schon gleich viel mehr Platz in der Tasche und auch die Qual der Wahl fällt leichter. Jetzt kommen noch die Posen dran und dann werde ich auch die Swingtipps aussortieren. Kein Mensch muß 14 Swingtipps mitschleppen und Swingspitzbleie. Und auch die Slinkys müssen bis auf zwei zu Hause bleiben. Nur mit den Posen tue ich mich schwer als Posenfetischist. Aber das wird auch noch.
Ich wünsche allen anderen beim aussortieren einen festen Willen und laßt auch nicht unterkriegen.

Viele Grüße Aus Hoope

Heinz

Mal sehen was am 1.März wieder alles dazu kommt, Platz ist ja jetzt wieder.
 

geomas

Well-Known Member
Es ist ja auch bald Weihnachten!

Liebe Grüße
Heinz

Memo für mich selbst, Durchschlag an den Weihnachtsmann:
Nach einer sehr groben Durchsortierung meiner Hakenbestände kann ich vermelden, daß definitiv keine Öhrhaken auf dem Wunschzettel stehen werden.
Auch Plättchenhaken kleiner als ne normale Größe 14 nicht.
 
Oben