Der Äschenthread

Steff-Peff

Fliegenwedler
AW: Der Äschenthread

Hallo Ado,
fettes Petri ! Ist ne echte Hausnummer #6
Gruß
Steff
 

ado

Member
AW: Der Äschenthread

Ja die lebt (immer noch) im Lech. Der hat da definitiv Potential, Fische über 50cm sind aber auch da sehr rar gesäht - aber es gibt sie.

Anbei noch n Bild der anderen Ausnahmeäsche die allerdings ganz untypisch (oder auch nicht so untypisch - weil kein Einzelfall) auf Spinner gefangen wurde.
 

Anhänge

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Der Äschenthread

Äschen auf Spinner geht gerade im Frühsommer gut. 0er oder 00er Spinner, bzw kleine Gufis, da stehen die voll drauf. Bitte aber nur mit Einzelhaken und Schonhaken, ein Drilling ist echt nicht waidgerecht.

Meine aller erste Äsche mit 38cm biss am Muonionjoki (nein kein Textkorrekturfehler) auf einen 10cm Wobbler und hing im Maul. Das muss man aber wiederrum sagen ist wirklich selten.
 

ado

Member
AW: Der Äschenthread

Danke Thomas
Einen tollen Fisch auf einem schönen Foto, schau ich mir immer wieder gern an.
Und je nach Absicht versuche ich die Fische nicht anzufassen. Hin und wieder kommt dann so n Schnappschuss bei raus.
@Seele - in dem Fall war tatsächlich noch n Drilling dran - allerdings Widerhaken angedrückt. Wollte eigentlich nebenbei beim Hechtfischen schnell ne Refo anwerfen. Die Äsche war dann allerdings schneller.
 

aland90

New Member
AW: Der Äschenthread

hallo, bei der rute handelt es sich um eine gespließte von walter brunner (brunner austria), type traun spezial.
 
AW: Der Äschenthread

Ui, lang nicht mehr reingeschaut, sind ja noch schöne Äschen reingekommen. Petri Jungs !
Wo bleiben eigentlich Seele's Monsteräschen ? Wirst doch net schon am Huchen jagen sein ?

@ Thomas9904 das ist eine arktische Äsche, die sind oft viel dunkler als Europäische.
 

Seele

Böhser Siluro
Teammitglied
AW: Der Äschenthread

Ui, lang nicht mehr reingeschaut, sind ja noch schöne Äschen reingekommen. Petri Jungs !
Wo bleiben eigentlich Seele's Monsteräschen ? Wirst doch net schon am Huchen jagen sein ?

@ Thomas9904 das ist eine arktische Äsche, die sind oft viel dunkler als Europäische.
Kuck mal vor die Haustüre bei uns :) Voller Wintereinbruch. Ich geh morgen erst mal Ski fahren :)
 
AW: Der Äschenthread

Servus,
leider wenig Zeit und Lust für Forenbesuche, aber ein kurzer Bericht zum Beginn der Äschensaison geht dann doch mal ;).

War letzte Woche schon mal draußen, hab aber nach einer Std. und nur einer gefangenen Äsche (und ein paar kleiner Bafos) abgebrochen weil kaum Fischaktivität zu bemerken war.

Heute war es etwas besser, gegen Abend sind auch ein paar Fische gestiegen, gefangen habe ich aber ausnahmslos sehr tief mit Köcherfliegenimitationen. Insgesamt waren es heute 5 Äschen in 3 Std., zwar gute Durchschnittsgröße, aber bezogen aufs Gewässer und die Jahreszeit, kein besonders gutes Ergebnis.
Interessant war der letzte Fisch. War ein älterer Herr, der in Forellenmanier im Wurzelgeflecht einer riesigen Erle stand. Und genau wie die Bachforellen zu dieser Jahreszeit, war der arme Kerl voller Fischegel. Selbst im Schlund saß ein fetter Egel !

Ich hatte ja letztes Jahr mal davon berichtet, daß bei uns die Bachforellen bis tief in den Mai nen Haufen Egel herumtragen , weil sie in den Erlenwurzeln überwintern. Bei den Äschen findet man dagegen nur sehr selten Egel, weil die in Gruppen in den grösseren Gumpen überwintern.
Sorry, die Qualität der Bilder ist gewohnt schlecht :), aber besser geht es mit einer Hand leider nicht.
 

Anhänge

Lajos1

Well-Known Member
AW: Der Äschenthread

Hallo,

ja die Äschen, bei uns leider nur noch sehr selten bis gar nicht mehr vorhanden. Das war vor 30 Jahren noch anders, da konnte man noch gut Äschen fangen. Meine Äschenfischerei findet in 5 Wochen in Slowenien statt.

Petri Heil

Lajos
 

Thomas E.

Member
AW: Der Äschenthread

Hallo,

ja die Äschen, bei uns leider nur noch sehr selten bis gar nicht mehr vorhanden. Das war vor 30 Jahren noch anders, da konnte man noch gut Äschen fangen.
Moin,

ist bei uns in SH, NI und DK genauso, sind sehr selten geworden.
Besatzversuche brachten wenig bis nichts.

Man muß dafür weiter reisen.;)
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: Der Äschenthread

Hallo,

War ein älterer Herr, der in Forellenmanier im Wurzelgeflecht einer riesigen Erle stand.
Schlaues Kerlchen, dort kommen die Kormorane nicht so leicht hin. Vielleicht ist er deshalb auch so alt geworden.

ja die Äschen, bei uns leider nur noch sehr selten bis gar nicht mehr vorhanden. Das war vor 30 Jahren noch anders
An die guten Zeiten kann ich mich in unserem Gewässer auch noch erinnern. Da waren besonders mit der Nymphe echte Sternstunden möglich.

Letztes Jahr wurden noch zwei Stück gefangen. Also Gesamtfang aller Vereinsmitglieder in einer Saison.

Das wäre Anfang der 90er ein mäßiges Stundenergebnis für einen Angler gewesen.
 

Lajos1

Well-Known Member
AW: Der Äschenthread

fishhawk;4825636 An die guten Zeiten kann ich mich in unserem Gewässer auch noch erinnern. Da waren besonders mit der Nymphe echte Sternstunden möglich. Letztes Jahr wurden noch zwei Stück gefangen. Also Gesamtfang aller Vereinsmitglieder in einer Saison. Das wäre Anfang der 90er ein mäßiges Stundenergebnis für einen Angler gewesen.[/QUOTE schrieb:
Hallo,



ja, da kann ich Dir beipflichten. Insbesondere war die Größe der Äschen auch bemerkenswert. Zumindest in einem unserer damals zwei Gewässern mit gutem Äschenbestand.
Eine 45er war zwar nicht unbedingt alltäglich, aber andererseits auch nicht gerade selten. Alles vorbei:(.


Petri Heil


Lajos
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: Der Äschenthread

Insbesondere war die Größe der Äschen auch bemerkenswert. ....... Eine 45er war zwar nicht unbedingt alltäglich, aber andererseits auch nicht gerade selten. Alles vorbei:(.

Lajos
So war es bei uns auch. Deshalb habe ich nie verstanden, warum das Äschenschonmaß in MFr auf 30cm reduziert wurde, während es in Restbayern 35cm war.

Ich hab früher ab und zu in der OPfz gefischt, und dort hatte ich den Eindruck, dass die Durchschnittgröße etwas kleiner war.

Egal, dass die Äschen verschwunden sind liegt sicher nicht am Schonmaß
 
AW: Der Äschenthread

Deshalb habe ich nie verstanden, warum das Äschenschonmaß in MFr auf 30cm reduziert wurde, während es in Restbayern 35cm war.
Ernsthaft ?
Schonmaße sind doch in erster Linie vorhanden um den Fischen mindestens 1 Mal das Laichen zu ermöglichen.#d

Wir haben es auf 40cm erhöhen müssen weil es immer wieder Leute gab, die Fische von 33-34 cm abgeschlagen haben. Bei Kontrollen wurde dann behauptet, man habe sich beim Messen "vertan".
 

fishhawk

Well-Known Member
AW: Der Äschenthread

Ernsthaft ?
Schonmaße sind doch in erster Linie vorhanden um den Fischen mindestens 1 Mal das Laichen zu ermöglichen.#d

Wir haben es auf 40cm erhöhen müssen weil es immer wieder Leute gab, die Fische von 33-34 cm abgeschlagen haben. Bei Kontrollen wurde dann behauptet, man habe sich beim Messen "vertan".

Kein Spaß, das wurde damals per Bezirksfischereiverordnung so geregelt.

Mir persönlich wären 40cm auch lieber gewesen. Es gab damals ja auch Besatz aus dem Artenhilfsprogramm.

Als Angler versteht man so einige Entscheidungen der Fachberatungen nicht und in MFr ist es für Bewirtschafter scheinbar besonders schwierig.

In der aktuellen Bezirksfischereiverordnung wird die Äsche schon nicht mehr erwähnt. Ist ja quasi verschwunden. Und dem schwarzen Vogel sind Schonmaße und Fanglimits eh egal.
 
AW: Der Äschenthread

Servus,


Hier verabschieden sich die Bäche wegen der Trockenheit jeden Tag etwas mehr. Um meine neu gebundenen Fliegen wenigstens mal auszuprobieren, bin ich deshalb heute morgen mal spontan für 2 Std draussen gewesen.
Viel erwartet habe ich in der Algensuppe nicht, deshalb war ich mit den 4 kleinen + 1 Döbelchen und 1 Bafo am Ende recht zufrieden.


Tight Lines
 

Anhänge

Oben