Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Man braucht keine Verbandsmarke als Angelberechtigung, sondern (je nach Bundesland) einen Fischereischein und die Erlaubnis fürs Gewässer.
Am Vereinsgewässer nutzt dir der Fischereischein herzlich wenig. Den brauchst du um als Mitglied aufgenommen zu werden, berechtigt zum angeln bist du erst wenn du den Vereinsbeitrag geleistet hast, dieser wird z.B. durch die eingeklebte Marke im Verbandspass nachgewiesen.

Bei öffentlichen Gewässern geb ich dir Recht, da legst du den Fischereischein vor und bekommst die Angelkarte. Manchmal erhälst du jedoch Vergünstigungen bei Vorlage des Verbandspasses. Ich weiß auch von Vereinen die Karten nur an Verbandsmitglieder ausgeben, also nur gegen Vorlage des Verbandspasses.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

An vielen Vereinsgewässern kriegste nach wie ohne DAFV-Abzockmarke Gastkarten..

nochmal die Zusammenfassung:
Das ist ja nur der Ersatz für die nicht zu Stande gebrachte interparlamentarische Arbeitsgruppe im EU-Parlament ..
Siehe:
Der DAFV schrieb in seiner Meldung zum "Arbeits"treffen der EAA, dass ein Schwerpunktthema die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich des Aufbaus einer interparlamentarischen Arbeitsgruppe für Angelfischerei im Europaparlament gewesen wären.
http://www.dafv.de/index.php/home/nachrichten-und-pressemitteilungen/eaa-arbeitstreffen-in-rom

Die endgültige Entscheidung der Fraktionen sollte demnach bereits am 11. Dezember erfolgen.

Dass bis dato (6 Tage später) noch keine Erfolgsmeldung des DAFV bezüglich der Gründung dieser interparlamentarischen Arbeitsgruppe kam, bedeutet dann wohl entweder:
1.:
Dass die Gründung der Gruppe gescheitert ist.

oder
2.:
dass der DAFV wieder einmal trotz 3 angestellten Geschäftsführern, 6 Angestellten und 12 Präsidiumsmitgliedern nicht in der Lage ist, darüber zu informieren, dass sie doch gegründet worden wäre.

Wir warten gespannt......................

Denn wenn der DAFV da über 20.000 Euro an Beiträgen bezahlt für die EAA vom Geld der organisierten Angelfischer, sollte man auch etwas an konkreten Infos erwarten dürfen, oder?
Glücklicherweise gibt es neben dem DAFV auch seriöse Publikationen, welche über das Scheitern der interfraktionellen Gruppe im EU-Parlament berichten:
http://www.eftta.co.uk/german/news_indepth.html?cart=14189854391631870&sku=2047259961

EFTTA und die Allianz der Europäischen Angler (EAA) hätten es danach nicht geschafft, diese Intergruppe als offizielle parteiübergreifende Diskussionsrunde innerhalb des Europäischen Parlaments aufzustellen, aber die Kampagne wäre auf beachtliches Interesse bei Mitgliedern des Europäischen Parlaments gestossen.

Es würde nun eine "informelle" Diskussionsrunde alle 2 Monate geben...

Man darf gespannt sein, ob sich der DAFV da bei einem geplanten Etat für Europaarbeit von gerade mal 2.500 Euro pro Jahr überhaupt dran beteiligen kann.

Wären ja gerade mal knapp über 400 Euro pro Diskussionsrunde (wenn man nichts weiteres in Europa bewegen will und alles Geld aus dem Europaetat des DAFV dafür ausgeben könnte...)..

Das reicht wohl nicht mal für Holzklassereisekosten....
Also nur ein weiteres Zeichen für das Versagen des DAFV und nicht ein Zeichen guter Arbeit.

Und wo bleibt die Arbeit im Bundestag???

Wenn selbst angelnde Bundestagsabegordnete die fehlende Lobbyarbeit durch den DAFV bemängeln?

Wenn selbst angelnde Bundestagsabgeordnete beklagen, dass seitens des DAFV keinerlei Lobbyarbeit im Bundestag gemacht wird, ist das aber auch kein Wunder (zweiter Teil des Interviews):
[youtube1]e3HU0fpReB4[/youtube1]

Sogar GF und "Ehren"amtler im DAFV müssten da eigentlich einsehen (sofern sie ehrlich zu sich selber wären), dass hier sowohl das Haupt- wie das Ehrenamt im DAFV (einmal mehr) komplett versagt hat seit Rechtskraft des DAFV..
Bei Kontrollen sieht der Aufseher das gezahlt wurde und die Berechtigung zum Fischen besteht
Man braucht keine Verbandsmarke als Angelberechtigung, sondern (je nach Bundesland) einen Fischereischein und die Erlaubnis fürs Gewässer.

So wichtig kanns eh nicht sein, wenn jetzt der GF des DAFV meint die GF der Landesverbände einladen zu müssen, um neue Ausweise zu konstruieren (anstatt dass die Präsidentin die Präsidenten einlädt, damit die ihren Angestellten (den GF) dann entsprechende Anweisungen geben - oder soll hier bewusst das Ehrenamt von den bis dato sich als unfähig erwiesenen GF ausgehebelt werden?) - vielleicht gibts dann auf einmal viel weniger organisierte Angelfischer, wenn mit einem personalisierten Ausweis nur noch die tatsächliche Zahl der organisierten Angelfischer und nicht die viel zu hohe Zahl der oft in mehreren Vereinen organisierten (dann auch mehrfach gezählt und den Verband bezahlende) Angler gezählt wird.

Siehe auch:
http://www.anglerboard.de/board/showthread.php?t=265089

und:
Der Geschäftsführer Freudenberg hat die GF der Landesverbände eingeladen zu einer Tagung (die GF, wohlgemerkt, nicht Präsidien).

Am Dienstag, 1.März 2016 soll das Treffen im Holiday Inn Berlin, Centre Alexanderplatz stattfinden.


Es solle vor allem um die Zusammenarbeit zwischen Bundesverband und Mitgliedsverbänden gehen.

Das wohl wichtigste, ein einheitlicher Ausweis, wird als einziges konkret erwähnt.

Ansonsten sollen gefälligst die GF der Landesverbände in die Puschen kommen und Themen nennen.

Bis auf den Imbiss während der Tagung haben die Landesverbände die Kosten für Anreise, Unterbringung und Verpflegung zu tragen..

Mal sehen, wie viele eine solche Versammlung der Geschäftsführer (Angestellte, nicht Chefs der Verbände) wahrnehmen.
Von dem Geld, dass die Landesverbände den organisierten Angelfischern abnehmen und bisher in 3 Jahren keinerlei Gegenleistung vom DAFV erhalten haben..

Und warum sind da nicht die Präsis dabei?

Haben die GF inzwischen den Verband übernommen?

Und beim bisher einzigen Punkt Mitgliedsausweise reicht auch ne Skypekonferenz..

Beschließen und entscheiden können diese Angestellten eh nix ohne die Präsidenten (eigentlich, ..)

Wir werden sehen und berichten...
Nur dafür brauchts das Markenkleben:
Um Angler in den Vereinen besser abzocken zu können..

Was mit einer personalisierten Ausweiskarte nicht mehr so einfach sein wird wie beim Markenkleben - mal sehen, welche Abzockmethode sich die Verbandler da einfallen lassen.

Wenn ich sehe, mit wem sich die Politik da zusammentut, ist meiner Meinung nach absehbar, wohin die Reise dieses Parlamentskreises geht:
Und was macht der glorreiche DAFV????

.................................

Der ist das beste Beispiel, was selbst ein Mini-Verbändchen (also nicht Pharma, Rüstung o.ä.) erreichen kann
...wenn sie sich bewegen & nur halbwegs verstanden haben, wie der Job funktioniert!

Davon ist beim DAFV nicht mal ein Ansatz zu sehen!
Nicht mal der Wille
.
So isses leider.

Die
Angler
Fürchterlich
Verarscht..................
 
S

Sharpo

Guest
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Am Vereinsgewässer nutzt dir der Fischereischein herzlich wenig. Den brauchst du um als Mitglied aufgenommen zu werden, berechtigt zum angeln bist du erst wenn du den Vereinsbeitrag geleistet hast, dieser wird z.B. durch die eingeklebte Marke im Verbandspass nachgewiesen.

Bei öffentlichen Gewässern geb ich dir Recht, da legst du den Fischereischein vor und bekommst die Angelkarte. Manchmal erhälst du jedoch Vergünstigungen bei Vorlage des Verbandspasses. Ich weiß auch von Vereinen die Karten nur an Verbandsmitglieder ausgeben, also nur gegen Vorlage des Verbandspasses.

Siehe S-H.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Als Mitgliedsnachweis wird da der Vereinsausweis und nicht der Verbandsausweis verwendet...

Es zeigen genug Vereine und auch Landesverbände, die schon nicht mehr dem DAFV angehören, dem nie angehörten oder aus gutem Grunde gekündigt haben, dass das kein Angler wirklich braucht, das DAFV-Abzockheftchen....

Nur beim Verband arbeitende Menschen denken noch so kurzsichtig......

Ich hab jedenfalls noch nicht gehört, dass die anglerische Welt in Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Sachsen, Hessen, Rheinland-Pfalz und wie die ganzen kündigenden Verbände heissen, deswegen zusammen bricht, weil die nicht mehr das DAFV-Abzockheftchen haben (werden)...

Und ich kenne schon mindestens 1 Landesverband, der nach seinem Austritt aus dem DAFV jeden Angler aus einem Verein (ob der Verein nun im DAFV organisiert oder nicht) als organisierten Angelfischer wie bisher nur DAFV-intern behandeln wird (nach Vereinsausweis, nicht nach DAFV-Abzockheftchen)..

Mit allen Vorteilen auch für in Vereinen, aber nicht beim DAFV organisierten Angler.

Das wird schon, keine Panik..............
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Als Mitgliedsnachweis wird da der Vereinsausweis und nicht der Verbandsausweis verwendet... OK, ich kenne keine Vereinsausweise. Die in meinem Umfeld geben keine aus. Werden da auch die Beitragsmarken die vom Landesverband kommen eingeklebt?

Es zeigen genug Vereine und auch Landesverbände, die schon nicht mehr dem DAFV angehören, dem nie angehörten oder aus gutem Grunde gekündigt haben, dass das kein Angler wirklich braucht, das DAFV-Abzockheftchen....

Hat auch nie jemand behauptet. Da muss ja auch nichts nachgewiesen werden, ausser der Verein ist bei nem Landesverband organisiert. Dann wird der Landesverband seine eigenen Nachweise haben.

Nur beim Verband arbeitende Menschen denken noch so kurzsichtig......

Ich hab jedenfalls noch nicht gehört, dass die anglerische Welt in Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Sachsen, Hessen Rheinland-Pfalz und wie die ganzen kündigenden Verbände heissen, deswegen zusammen bricht, weil die nicht mehr das DAFV-Abzockheftchen haben (werden)...

Natürlich nicht, die haben aber ein anderes, eigenes Nachweissystem. Irgrndwie muss ja nachgewiesen werden das das Mitglied den Beitrag an den Verein bezahlt hat. Bei Vereinen, die nicht organisiert sind, haben die eben ihren eigenen Nachweis, mit Stempel oder Märkchen. Bei Landesverbänden die nicht Mitglied beim Dachverband sind, werden die Marken vom Landesverband ausgegeben. Sind die Landesverbände beim Dachverband eben vom Dachverband. Wo ist das Problem, oder die Stelle wo man das nicht versteht?

Und ich kenne schon mindestens 1 Landesverband, der nach seinem Austritt aus dem DAFV jeden Angler aus einem Verein (ob der Verein nun im DAFV organisiert oder nicht) als organisierten Angelfischer wie bisher nur DAFV-intern behandeln wird (nach Vereinsausweis, nicht nach DAFV-Abzockheftchen)..

Mit allen Vorteilen auch für in Vereinen, aber nicht beim DAFV organisierten Angler.
Find ich gut, jeder Verein backt da aber leider seine eigenen Brötchen. Im Osten scheint das etwas liberaler zu sein.

Das wird schon, keine Panik. Angler und Panik schließt sich schon fast aus :m Wollte nur mal drauf hinweisen wie das bei mir läuft mit dem Heftchen. Scheint halt regional sehr unterschiedlich zu sein. Dann ist es ja nur von Vorteil wenn sich die GF treffen und da ne Vereinheitlichung möchten.
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Da sollten sich die Präsidenten treffen und nicht irgendwelche Untergebene und Angestellte bei so einem Thema...

Da das nachher eh noch durch die Präsidien der LV muss...

Und es hätte die Präsidentin einladen müssen....

Oder laden zukünftig die Hausmeister vom DAFV dann die Klofrauen der Landesverbände zu einem Treffen ein, um zu besprechen, welches Klopapier verbandsseitig verwendet werden sollte??

Zudem ist das DAFV-Abzockheftchen eh nur ein Randthema.

Bei dems ja eh nur drum geht, weiterhin die organisierten Angelfischer weiter gezielt abzocken zu können.

Für das Versagen des DAFV in der Lobbyarbeit sowohl in Europa wie im Bund und beim spalten der organisierten Angelfischerschaft in Deutschland .....
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Sharpo

Guest
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Als Mitgliedsnachweis wird da der Vereinsausweis und nicht der Verbandsausweis verwendet... OK, ich kenne keine Vereinsausweise. Die in meinem Umfeld geben keine aus. Werden da auch die Beitragsmarken die vom Landesverband kommen eingeklebt?

Es zeigen genug Vereine und auch Landesverbände, die schon nicht mehr dem DAFV angehören, dem nie angehörten oder aus gutem Grunde gekündigt haben, dass das kein Angler wirklich braucht, das DAFV-Abzockheftchen....

Hat auch nie jemand behauptet. Da muss ja auch nichts nachgewiesen werden, ausser der Verein ist bei nem Landesverband organisiert. Dann wird der Landesverband seine eigenen Nachweise haben.

Nur beim Verband arbeitende Menschen denken noch so kurzsichtig......

Ich hab jedenfalls noch nicht gehört, dass die anglerische Welt in Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Sachsen, Hessen Rheinland-Pfalz und wie die ganzen kündigenden Verbände heissen, deswegen zusammen bricht, weil die nicht mehr das DAFV-Abzockheftchen haben (werden)...

Natürlich nicht, die haben aber ein anderes, eigenes Nachweissystem. Irgrndwie muss ja nachgewiesen werden das das Mitglied den Beitrag an den Verein bezahlt hat. Bei Vereinen, die nicht organisiert sind, haben die eben ihren eigenen Nachweis, mit Stempel oder Märkchen. Bei Landesverbänden die nicht Mitglied beim Dachverband sind, werden die Marken vom Landesverband ausgegeben. Sind die Landesverbände beim Dachverband eben vom Dachverband. Wo ist das Problem, oder die Stelle wo man das nicht versteht?

Und ich kenne schon mindestens 1 Landesverband, der nach seinem Austritt aus dem DAFV jeden Angler aus einem Verein (ob der Verein nun im DAFV organisiert oder nicht) als organisierten Angelfischer wie bisher nur DAFV-intern behandeln wird (nach Vereinsausweis, nicht nach DAFV-Abzockheftchen)..

Mit allen Vorteilen auch für in Vereinen, aber nicht beim DAFV organisierten Angler.
Find ich gut, jeder Verein backt da aber leider seine eigenen Brötchen. Im Osten scheint das etwas liberaler zu sein.

Das wird schon, keine Panik. Angler und Panik schließt sich schon fast aus :m Wollte nur mal drauf hinweisen wie das bei mir läuft mit dem Heftchen. Scheint halt regional sehr unterschiedlich zu sein. Dann ist es ja nur von Vorteil wenn sich die GF treffen und da ne Vereinheitlichung möchten.
#q

Nachweis?
Was macht eigentlich ein LV der nicht seine kompletten Mitglieder beim DAFV meldet? Bekommen die armen Schweine Angler keine Klebemarken?
*Huch*....
Sowas gibt es doch net. Klar gibt es dies.


Sorry, hör doch auf mit dem Gequatsche.
Das Verbandsheft mit Klebemarken ist ein Relikt aus alten Zeiten welches damals und heute kein Mensch brauch.
Nachweis ist die Rechnung oder Abbuchungsbeleg vom Konto. Interessiert dem Kontroletti am Gewässer nicht wirklich. (belegt nur den DAFV Beitrag nicht den des LV)

Ausserdem ist kein Angler Mitglied im DAFV..damals VDSF. Nur die LV sind Mitglied im DAFV.
Wofür brauch dann ein Angler solch einen Pass?

Es soll aber Angler geben die gerne Marken lecken, oh sorry, die neue Version ist ja selbstklebend.
Für einige ist es wie Briefmarken sammeln. :q

Übrigens bekomme ich in "meinem" Verein..aus / in NRW..keine Verbands- Erlaubniskarte wenn ich den Beitrag an den Verein nicht gezahlt habe.
Mag evtl. in anderen vereinen anders sein.


Sinnvoll würde ich diese Dinger halten wenn der Angler, als Mitglied des DAFV damit seine Wahlberechtigung bestätigen könnte.
Eintrittskarte zur HV, beim Eintreten wird dann elektr. geprüft ob Beiträge gezahlt wurden und somit eine Wahlberechtigung besteht. (dazu müsste der Ausweis aber elektr. ..Stand der Dinge heute...lesbar sein)
Da Angler aber kein Mitglied im DAFV sind.........sind diese Ausweise reinste Verschwendung von Mitgliedsbeiträgen.

PS.
Das Teil ist sooo wichtig, dass es niemandem interessiert ob die Dinger nach Beendigung der Mitgliedschaft im Verein zurück geschickt werden.
Nur mal so als Hinweis noch...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Revilo62

Active Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Als Mitglied im LAVB zahle ich meinen Jahresbeitrag in einer Summe, inkl. Angelerlaubnis und klebe auch nur eine Marke in die Mitgliedskarte. Vielleicht auch ein Grund, weshalb die meisten Angler nichts vom DAFV mitbekommen, sicher vermeidet man damit auch ne Menge Fragen, wenn der Dachverbandsbeitrag gesondert ausgewiesen würde und auch noch extra geklebt werden müsste.

Tight Lines aus Berlin :vik:
 
S

Sharpo

Guest
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Als Mitglied im LAVB zahle ich meinen Jahresbeitrag in einer Summe, inkl. Angelerlaubnis und klebe auch nur eine Marke in die Mitgliedskarte. Vielleicht auch ein Grund, weshalb die meisten Angler nichts vom DAFV mitbekommen, sicher vermeidet man damit auch ne Menge Fragen, wenn der Dachverbandsbeitrag gesondert ausgewiesen würde und auch noch extra geklebt werden müsste.

Tight Lines aus Berlin :vik:

Sorry....blinder kann man offenbar nicht sein.
Da steht dick..DAFV druff.
Also Mitgliedsbeitrag DAFV nicht LAVB oder sonst was.
 

Koalabaer

Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Sorry....blinder kann man offenbar nicht sein.
Da steht dick..DAFV druff.
Also Mitgliedsbeitrag DAFV nicht LAVB oder sonst was.
Vielleicht gibbet es ja dieses Jahr neue Ausweise.

Momentan steht noch druff: DAV/ Landesanglerverband Brandenburg e.V Mitgliedskarte

Alles klar: die Marke ist gemeint.



Gruß Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:

Revilo62

Active Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Danke Koalabär,
und an die anderen:
Was meint ihr denn, wieviele sich die Beitragsmarke ansehen, zumal in unserem Verein die Marke durch einen Stempel
zugedeckt wird, fast bis zur Unleserlichkeit
Das hat nix mit Blindheit zu tun und nochmal, für viele ist es der
DAV, sie angeln in DAV-Gewässer, haben eine DAV-Karte, das hat sich in den Köpfen eingebrannt.
Solange die Politik oder die Untätigkeit des DAFV sich nicht signifikant auf das eigentliche Angeln auswirkt, wird da auch nix
mit Widerstand, es ist doch praktisch nix verboten, was nicht woanders auch verboten ist, im Gegenteil.
Tight Lines aus Berlin :vik:
 

Jose

Active Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

...
Solange die Politik oder die Untätigkeit des DAFV sich nicht signifikant auf das eigentliche Angeln auswirkt, wird da auch nix mit Widerstand, es ist doch praktisch nix verboten, was nicht woanders auch verboten ist, im Gegenteil.
das "wirken" des DAFV hat noch keine folgen auf das eigentliche angeln?

dann liest du zu wenig im AB. Thomas kann dir da sicher aufhelfen.


aber messerscharf beobachtet ist schon, das praktisch nix verboten was nicht auch woanders...

haaach, da haben wir es wieder, das "wirken" des DAFV.

"in Penunse sind 'se fix, gegen verbote tun 'se nix"
 

Revilo62

Active Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

@Jose,
ich les schon ganz schön oft AB.
und ich habe nur beschrieben, wie es hier ist, wie hier vieles wahrgenommen oder auch nicht wahrgenommen wird.
Selbst Thomas musste hier über seinen Schatten springen und
hat sich was die Angelbedingungen im LAVB betrifft, ich sag mal diplomatisch zumindest nicht unbedingt negativ geäußert.
Das hier Gefahren lauern und wie auch @Riesenangler schrieb, er Angst hat, dass es in 5 Jahren anders aussehen könnte streite auch ich nicht ab, aber lokal betrachtet ist nun mal so, dass es
angeltechnisch bei uns noch deutlich besser ist, als in anderen BL.
Was der LAVB sich bei der Erpressung anderer LV in Richtung
LAVB gedacht hat, darüber kann man nur mutmaßen

Tight Lines aus Berlin :vik:
 

Thomas9904

Well-Known Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Selbst Thomas musste hier über seinen Schatten springen und
hat sich was die Angelbedingungen im LAVB betrifft, ich sag mal diplomatisch zumindest nicht unbedingt negativ geäußert.
Ich muss da über keinen Schatten springen:
Wenn die mal keine anglerfeindliche ******** bauen, wirds auch gelobt.

Ich würde viel lieber viel mehr loben....

Gibt bloss so wenig Lobenswertes bei den Verbanditen.......
 
S

Sharpo

Guest
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Danke Koalabär,
und an die anderen:
Was meint ihr denn, wieviele sich die Beitragsmarke ansehen, zumal in unserem Verein die Marke durch einen Stempel
zugedeckt wird, fast bis zur Unleserlichkeit
Das hat nix mit Blindheit zu tun und nochmal, für viele ist es der
DAV, sie angeln in DAV-Gewässer, haben eine DAV-Karte, das hat sich in den Köpfen eingebrannt.
Solange die Politik oder die Untätigkeit des DAFV sich nicht signifikant auf das eigentliche Angeln auswirkt, wird da auch nix
mit Widerstand, es ist doch praktisch nix verboten, was nicht woanders auch verboten ist, im Gegenteil.
Tight Lines aus Berlin :vik:



Aber ich sehe gerade...auf meinen Ausweisen (ausrangiert) ....lol..es gibt unterschiedliche Marken.
SORRY
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

mathei

Active Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Aber ich sehe gerade...auf meinen Ausweisen (ausrangiert) ....lol..es gibt unterschiedliche Marken.
SORRY
Also die Marken gibt es bei uns in MV auch. Was da drauf steht keine Ahnung. Der Ausweis ist der alte geblieben. Braucht kein Mensch das Ding. Will keiner sehen, wozu auch. Geldverschwendung
 
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Kollegen!
Kommt doch mal auf das wesentliche zurück....
Was stört denn der Ausweis..
Die Marke, die vom Verein an den Angler ausgegeben wird ist doch lediglich die Bescheinigung, das der Obulos von .... Bis.... € vom LV an den DAFV abgeführt wurde.

Mehr nicht... nur das es davon mit der Zeit immer weniger geben wird..
Hat dann aber sicher Sammlerwert!

Greez Stoni-K
 
Zuletzt bearbeitet:

Revilo62

Active Member
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Kollegen!
Kommt doch mal auf das wesentliche zurück....
Was stört den der Ausweis..
Die Marke, die vom Verein an den Angler ausgegeben wird ist doch lediglich die Bescheinigung, das der Obulos von .... Bis.... € vom LV an den DAFV abgeführt wurde.

Mehr nicht... nur das es davon mit der Zeit immer weniger geben wird..
Hat dann aber sicher Sammlerwert!

Greez Stoni-K
Und genau da ist das Verständnisproblem.
Die Marke in der Mitgliedskarte des LV istin BRB, in Berlin und soviel ich weiss in S/A die einzigste Legitimation, die Gewässer beangeln zu dürfen.
Mitgliedsvereine in den LV geben keine Angelkarten raus, wenn dann im Auftrag des LV.
Bei den ehemaligen VDSF-Kollegen war das anders geregelt, da war i.d.R. der Verein der Pächter oder Eigentümer und man brauchti.d.R. für jede Pfütze einen neuen Schein.
Selbst die gekaufte Tageskarte gilt für den gesamten Gewässerbestand des LV.
Wir reden da von 2 paar Schuhen und das macht die Sache nicht leichter

Tight Lines aus Berlin :vik:
 
R

RuhrfischerPG

Guest
AW: Deutscher "Angel"fischerverband 2015

Nur mit dem Ausweis ist man berechtigt an DAFV Sportveranstaltungen teilzunehmen.

Leute, steht alles im Pass.

|uhoh:|uhoh:
Wie..gibts wieder richtiges Wettfischen?[emoji6]


Auf den von Frau Dr.propagierten sportlichen "Vergleichswettkampf der Angler"(der ohne Wasser,Fisch und Köder )kann ich nämlich gut und gerne verzichten.[emoji28]
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben