Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Andy67

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Die wurden alle mit Kunstköder gefangen, ansitzen war ich nur auf Aal im Mai/Juni was auch ganz gut geklappt hat.
Habe da meinen bisher größten Aal gefangen (83cm).
Da es mit der Spinrute so gut geklappt hat war ich auch fast nur damit unterwegs.
Ja der Döbel war schon ein "Highlight", in der Dunkelheit dachte ich erst es wäre ein Rapfen, zudem Zeitpunkt habe ich mich schon derb gefreut nen Rapfen bei Nacht zu fangen aber als ich ihn dann gelandet und realisiert hatte das es ein Döbel ist war die Freude noch viel größer. :vik:
 

TooShort

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Heute morgen mal im alten Hafen unterwegs gewesen. Barsche gehen dort einfach immer.





Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
 

DerBuhMan

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Es sit nun Mitte November und viel erwarte ich von diesem Jahr nicht mehr im Bezug aufs angeln. Nun wollte ich mal nachfragen wie es bei euch si gelaufen ist diesen Jahr?
Bei mir war es nicht schlecht, aber teilweise auch schon besser.
Gerade was die Zander angeht muss ich doch sagen dass es bei mir tendenziell immer schlechter wird. 4 Maßige und ein paar untermaßige konnte ich dieses Jahr fangen obwohl ich es recht häufig in der Dämmerung versucht habe. Noch vor 5-6 Jahren hatte ich da wenigstgens jedes 2. Mal erfolg. Mittlerweile fange ich vielleicht auf 4 - 5x gezielt versuchen einen Fisch. Dafür gingen mir bei meinen Zander Versuchen verstärkt Hechte an den Haken. Barsche habe ich außergewöhnlich viele gefangen, der größte jedoch nur 36cm. ein paar ü40 waren normal jedes Jahr dabei. Rapfen haben sich auch nicht oft blicken lassen, habe es aber auch nicht so oft gezielt versucht.
Eine Echt fette Barbe hatte ich mal noch auf Gummifisch.

Würde mich freuen wenn noch Jemand seine Erfahrungen hier teilen würde.

Viele Grüße
 
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Das Jahr lief eher durchwachsen....also nicht so gut wie die letzten Jahre!
Wobei in den letzten Wochen hat man eigentlich jeden Tag Fisch.

Zander: 120
Wels: 5
Barsch: 20
Hecht: 10
Barben: 5
 

TooShort

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Zander laufen doch gut momentan.


Ich kann nur für mein erstes Angeljahr ansich sprechen und ich bin zufrieden. Aber prinzipiell waren genug Schneidertage dabei. Bekannte sprechen auch von einem schlechten Jahr.

Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
 

SaPaJa

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Hi Leute,

will morgen an den Rhein bei Altlussheim (Krieger) mit toter Ukel mit Grundmontage auf Zander fischen.

Wie sieht es da aktuell aus? Kann ich mit Bisse rechnen, oder ist das Jahr schon zu weit fortgeschritten und das Wasser zu kalt? Und wie sieht es am Zanderplatz aus?

Wäre schön wenn da jemand was mitteilen könnte.

Grüße, Sascha

P.S.: Hab seit Mai meinen Angelschein und habe gefangen:

- 3 Zander
- 1 Raubaal
- 1 Rapfen
- Unzählige Wels etwa 20-30 cm groß.

Und noch viele Fehlbisse gehabt und einige Fische im Drill verloren. Bei einem der Drills bin ich schier ins Wasser gerissen worden. Da muss ein U-Boot am anderen Ende der Schnur gehangen sein :D.
 
Zuletzt bearbeitet:

SaPaJa

New Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Wen es interessiert,

gerade gefangen am Krieger bei Altlussheim.

57 cm langer, schöner fetter Rapfen, gebissen auf toter Ukel auf Grund.
 

Anhänge

AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

sehe ich auch so. Dieses Jahr keine Raubfische.... Meinen ersten 60er Aal und Weißfische halt.
Aber selber Schuld
 

TooShort

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Davon kann ich echt nur träumen.

Am Rhein:

6 Hechte
2 Zander
7 Barsche
5 Rapfen
3 Barben
2 Grundeln.


Gesendet von meinem LG-D855 mit Tapatalk
 

DerBuhMan

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Es macht natürlich einen Unterschied, und ist immer in der Relation zu den Angeltagen zu sehen.
 
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Es macht natürlich einen Unterschied, und ist immer in der Relation zu den Angeltagen zu sehen.
Ich bin nahezu täglich am Wasser über mehrere Stunden.
Und auch ich gehe oft als Schneider nach Hause. Ich hatte dieses Jahr mehrere Tage an welchen ich (glücklicherweise) eine Rotte erwisch habe und zum Teil bis zu 10 Zander an den Haken gingen.
 

roter1983

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Guten Morgen,

wollte mal fragen ob jemand in den letzten Tagen in Ketsch/speyer unterwegs war und ob die Buhnen begehbar sind
 

roter1983

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Danke dann werd ich heut mal mein Glück versuchen.
kannst du mir noch sagen bei welchem Pegelstand die Buhnen begehbar sind
 

TooShort

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Ab 2.50 gemessen in Speyer fahr ich immer rüber und schau es mir an. Dann bleiben die Füße auch trocken, wenn man am Kopf steht und ein Schiff kommt.

Gesendet von meinem LG-D802 mit Tapatalk
 

DerBuhMan

Member
AW: Hilfe bei Raubfischjagd am Rhein bei Speyer/Ketsch

Mal eine kurze Frage: Kann an den Kopf vom Otterstätter Altrhein eigentlich auch von ausen herum anfahren uns beangeln oder nur über die Kollerinsel?
Und wie ist es an dieser Stelle namens "Rentnertreff". Da ist ja ein Auslauf von einem Vereinssee. habe aber gehört dort würde auch geangelt werden. Sind dort dann Buhnen so dass man da vernünftig im Strom nach dem Auslauf angeln kann? Bei Google Maps erkennt man es auf den aktuellen Bildern leider kaum wegen Hochwasser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben