Rostocker Anglerkurve

Salziges Silber

Salzwassersüchtig
zitat:
Da nicht kategorisch ausgeschlossen werden kann, dass auch humanpathogene Keime die Geschwüre besiedeln, würden wir davon abraten, derartig erkrankte Fisch zu verzehren. Wir haben allerdings auch Aussagen von Wissenschaftlern, die sagen, man kann die Dorsche verzehren, wenn man die Geschwüre großzügig wegschneidet.

hi, ich bin bei der geschichte raus und würde auch im nachhinein den fisch nicht mehr verwerten.
wenn s passen sollte gehts morgen früh zu den barschen, wat freu ich mich, vg
 

Salziges Silber

Salzwassersüchtig
Ich denke, dass wir es alle so sehen. Einen erkrankten Fisch zuverwerten wird in der Regel auch keiner machen.
Das ist aber nicht der Punkt,
die Frage ist ob es Sinn macht, den erkranken Fisch wieder zurückzusetzen oder ihn von seinem Leiden zu erlösen. Bis dato war ich der Auffassung, man müsse diese Fische abzuschlagen weil sie keine Chance haben sich von ihrer Krankheiten zu befreien. Mittlerweile setze ich Dorsche mit leichten Geschwüren wieder zurück!
 
Zuletzt bearbeitet:

nawarthmal

Member
Plattfisch in Börgerende?!?

Ich arbeite unter der Woche in der Nähe von Waren. Viel zu selten (genau 2x) hab ich es in diesem Jahr mit dem Schlauchboot auf die Ostsee geschafft. Nun ist es ja schon sehr zeitig dunkel, da kann man nicht "mal eben" in Börgerende nach der Arbeit das Boot ins Wasser ziehen (ich habe keinen Trailer und muss jedes Mal aufbauen).
Zuhause stehen noch zwei Brandungsruten... wo kann man bei HRO um diese Jahreszeit halbwegs sicher Platten fangen? Ich kann ja aufm Weg bei Angeljoe oder in Schotes Angelturm Wattis holen... Börgerende? Ahrenshoop??

Für Tips dankbar,
Matthias
 

kefal

Member
Moin,
ich werde am WE auch nach Rostock kommen um mir ein Boot an zu sehen, würde gerne die Möglichkeit nutzen mal irgend eine Rute ins Wasser zu halten. Was geht denn so zur Zeit vom Land ?
 
Zuletzt bearbeitet:

nawarthmal

Member
Ich war heute von 16-18:30 Höhe Turm Börgerende und habe mangels Zeit für Wattwurmbeschaffung versucht, Leos zu blinkern. Watbüx an und Snaps rein. Fischkontakt hatte ich keinen, dafür hat meine Neoprenhose offenbar Reparaturbedarf. Neulich war sie noch dicht :whistling
Zwei Einheimische haben es auf Platte probiert, bis zu meiner Abfahrt hatten sie nach eigener Auskunft auch nur eine Minischolle.
 

Salziges Silber

Salzwassersüchtig
hi, wie wars mit der netzbeschaffenheit vorm strand?
letzte info die ich hatte... das von wittenbeck an die küste richtung rostock komplett zugestellt war. normalerweise müßte es jetzt richtig klappern.
mal schauen ob ich am we fischige finger bekomme.
 

Windfinder

Active Member
Bin auch heiß Maik. Und am Wochenende steht endlich mal nichts an. Also her mit den Infos wo die Netze Stehen.;)
 

nawarthmal

Member
Ich war wirklich nur in Börgerende Nähe Turm. Ich habe kein einziges Netz gesehen, bin aber erst in der beginnenden Dämmerung angekommen. Es fehlt durch den Wind gut ein halber Meter Wasser.
 

Lütt Matten

New Member
Moin in die Runde,
als Langzeitmitlesender doch einmal den Sprung ins kalte Wasser gewagt...
Ich darf/kann mir berufsbedingt frühmorgens einen zweistündlichen Strand- bzw. Wasserspaziergang erlauben und nutze diese Möglichkeit seit Ende Oktober bei jeder Windgelegenheit.
Von Nienhagen bis Elmenhorst werden derzeit stetig Netze knapp unter Land gesetzt, demzufolge verhalten sich auch die Fänge... Ausnahmen sind selten gegeben.
 

henry73

Active Member
Heute morgen ordentlich Strecke am Strand gemacht, aber es hat nur zu einem einzigen 55er Dorsch gereicht. Die scheinen irgendwie nicht wirklich in Reichweite zu sein. Der Strand war weiträumig mit Netzen zugepflastert, das drückte auf die Motivation als es hell wurde. Zumindest kein Schneider geblieben... Aber vom Strand aus mutiert der Dorsch ein wenig zum Fisch der .... Würfe.

Gruß & Petri Heil!

Henry
 

Anhänge

nawarthmal

Member
So wie es aussieht, zerre ich mein Schlauchboot morgen am späten Vormittag in Kägsdorf ins Wasser. Mal sehen, ob im Bereich Trollegrund der Dorsch in den Kescher möchte :)
Am besten vom Parkplatz erstmal etwas küstenparallel nach Norden und dann am Rieden hinaus, oder? Ich war da noch nie, bin sonst in Bhg oder Nienhagen. Bhg ist mir zu weit und in Nhg habe ich keine Lust, Netzslalom zu machen.

Matthias
 

nawarthmal

Member
Hat sich leider erledigt. Kollegin krank, muss Vertretungsstunden machen :cry2
 

Rosi

ostseetauglich
Heute erster Tag die erbeutete Mefo auch einzusacken.
Morgens ablandig, Niedrigwasser, aber angelbar. Leider sehr klares Wasser, naja kein Regen.
Mittags heller Sonnenschein und auffrischender Wind mit guter Welle samt Wellenschaum.
Fische habe ich nicht gesehen, aber enthusiastische Fliegenfischer.
Der Weg ist das Ziel. Man mag ja garnicht mehr nach Fängen fragen.
 

kneew

Active Member
Moin, wollte eigentlich auch den Saison Start nicht verpassen, aber da ich am Freitag schon wusste wie das Wetter am Sonntag wird, hab ich mich entschieden erstmal mein ganzes Zeug´s vorzubereiten. Ruten geschmeidig mit etwas 'Vaseline' einzureiben für den hohen glanz :laugh2 und das abperlen des Wasser´s falls es regnen sollte. Die Köder nicht alle aber so 5 Stück in verschiedenen Farben auf Vorfächer zu knoten einen Sbiro dazu und meine Fliegenschachtel aufgefüllt mit (alten sowie auch neuen Fliegen) -fischen werde ich dieses mal mit (Pfannenfüller, Polar Magnus) als Springerfliege und Sbiro. ich verspreche mir wie jedes Jahr am ende des Jahres nicht all zuviel, aber ich sehe das Winterfischen immer als eine Art meines Vertrauen zu meinen Ködern und die Ruhe die ich zwar immer habe beim Angeln auf Meerforelle, da ich von Geburt an `sehr gedulig bin´ ist ja auch nicht immer die `Stärke -bei Männern so wie auch Frauen´.. :tease Wünsche euch @ll hier viel Erfolg krumme Ruten u. stramme Schnüre.
Man sieht sich sicher hier oder da die Küste ist lang und die Fische überall..
 

Matze HRO

Member
Moin, was und wo fangt ihr im Zeitraum Ende Februar? Oder lohnt es sich nicht die Angel (aus Thüringen) zu dieser Jahreszeit mit nach Rostock zu bringen.
Gruß vom "Angelanfänger"
 
Oben