Wobbler vom Besenstiel II

smilex

Pottsau
Die sind ja mit Liebe gemacht.thumbsup Da würde mir das Herz bluten, wenn ich von denen einen verlieren würde.

Gruß Jason
Heute 1 Mai, ich war Köder baden, dachte mir noch "Ne der läuft zu tief, du musst die Lippe kürzen das gibt nur Hänger". Noch im selben einholen hat die Ruhr sich mein Lehrstück Nummer 2 gekrallt und für sich behalten. Ist zwar schade, aber nu ja, das passiert halt. Bau ich halt weiter.
 

jason 1

Well-Known Member
Heute 1 Mai, ich war Köder baden, dachte mir noch "Ne der läuft zu tief, du musst die Lippe kürzen das gibt nur Hänger". Noch im selben einholen hat die Ruhr sich mein Lehrstück Nummer 2 gekrallt und für sich behalten. Ist zwar schade, aber nu ja, das passiert halt. Bau ich halt weiter.
Das ist immer das Ärgerliche an der Sache. Da steckt man so viel Mühe und Arbeit in die schönen Teile und auf einen Schlag ist alles zunichte.:devil

Gruß Jason
 

Deep Down

Well-Known Member
Dann baut man sich mit neu gewonnen Erfahrungen eine Neuen und kauft sich kein liebloses Produkt aus der Massenfertigung.
 

smilex

Pottsau
Dann baut man sich mit neu gewonnen Erfahrungen eine Neuen und kauft sich kein liebloses Produkt aus der Massenfertigung.
Genau das :sch_pro


Zumal ich sagen muss, ich baue zu langsam, werde mir wohl noch dein ein oder anderen kaufen müssen... verdammte Arbeit versaut einem immer den ganzen Tag da kommste zu nix :cool:
 

Bilch

Well-Known Member
Ich kann nur eines sagen: Gratulation! Habe höchsten Respekt vor allen die sowas können thumbsup

Eine Frage: zieht Ihr einen Stahldraht durch den Köder um die Sprengringe/Haken zu montieren oder schraubt Ihr Ringschrauben in den Köderkörper?
 

Hecht100+

Well-Known Member

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Ich kann nur eines sagen: Gratulation! Habe höchsten Respekt vor allen die sowas können thumbsup

Eine Frage: zieht Ihr einen Stahldraht durch den Köder um die Sprengringe/Haken zu montieren oder schraubt Ihr Ringschrauben in den Köderkörper?
Moin, hängt stark von Ausgangsmaterial des Köders ab. Bei Balsaholz halten Schraubösen z.B. nicht, da muss eine Drahtkonstruktion her. Ist mir in der Regel aber zuviel Aufwand und wann immer es geht nehme ich Schraubösen.

Grüße JK
 

Deep Down

Well-Known Member
Danke Euch allen!

@Bilch
Die Schraubösen werden im Wesentlichen über die ganze Länge in vorgebohrte Löcher gesteckt. Nur die Spitze dreht man zum Fixieren noch etwas ein. Das Loch füllt man vorher mit Epoxy. Nach dem Aushärten dreht man keine Öse mehr raus, die reißen eher ab! Knetepoxy geht auch!
 

jkc

...und Jessy; nun in "NL" :-(
Ich schraube ganz normal und lackiere die Ösen nachher mit ein...
 

Bilch

Well-Known Member
Moin, hängt stark von Ausgangsmaterial des Köders ab. Bei Balsaholz halten Schraubösen z.B. nicht, da muss eine Drahtkonstruktion her. Ist mir in der Regel aber zuviel Aufwand und wann immer es geht nehme ich Schraubösen.

Grüße JK
Danke Euch allen!

@Bilch
Die Schraubösen werden im Wesentlichen über die ganze Länge in vorgebohrte Löcher gesteckt. Nur die Spitze dreht man zum Fixieren noch etwas ein. Das Loch füllt man vorher mit Epoxy. Nach dem Aushärten dreht man keine Öse mehr raus, die reißen eher ab! Knetepoxy geht auch!
Ich versuche mich lieber an "Drahtgestellen", aber vermutlich gibt es da keine generelle Aussage.
Danke für Eure Antworten. War reine Neugier smile01
 

smilex

Pottsau
Aus aktuellem Anlass vielleicht nochmal zur Erinnerung, auch beim Köderbauen is Arbeitssicherheit ne gute Sache.

Meiner einer hats gestern fertig gebracht ne kleine Bleiexplosion zu basteln, bisschen was is wohl im rechten Auge gelandet.
Is nix passiert außer ner Reizung und bisschen was an kleinen Brandflecken(Rötungen) ums Auge herum, aber mit Brille wärs nicht passiert.
(Lassen wir mal ganz außen vor das die Bohrung in die ich das Blei gekippt hab hätte vielleicht noch länger als 12 Std "trocknen" können/müssen).

Naja jedenfalls bin ich ja immer ein Freund davon nicht nur aus eignen Fehlern sondern auch aus anderleuts Fehlern lernen zu können, drum teile
ich meine Fehler auch mal, vielleicht schützt es ja jemand anderen. Also seit nicht so dumm/dusselig wie ich, gebt auf euch acht :)

bis denne
Marcel
 

smilex

Pottsau
Hier mal wieder was von mir...

Das epoxieren wollte nicht ganz so wie ich wollte, vermutlich nen Fehler in der Mischung, meine jetzige Waage ist leider weniger genau als mir lieb ist. Bis dahin könnte ich aber damit leben...

Image 2019-06-03 at 20.33.32.jpeg



Aber wäre ja langweilig wenn nicht wieder was "schief" gegangen wäre...
Image 2019-06-03 at 20.33.33.jpeg


Also werd ich das ganze noch nach schwärzen und noch ne Schicht Epoxid drüber pflastern, vermutlich erst vorsichtig 5min epoxi und danach ne normale Runde 24Std Zeug im Karusel.

Passiert ist das ganze beim Entfernen der "Abklebung" der Tauschaufel, na ja öfter mal was neues... überleg mir noch ob ich vielleicht einfach die Finale Epoxidschicht mit über die Schaufel pflaster, quasi alles aus einem "Guss", mal sehen oder besser, mal testen.
 
Oben