Zum wankelnden Ükel - Der Stammtisch für Friedfischangler

Andal

Teilzeitketzer
Ich würde sie erst mal ganz ordinär mit UHU Alleskleber flicken und ihr eine Spiralwickelung, wie an den Kielen englischer Posen, verpassen. Dadurch wird sie zwar fester werden, aber auch sehr persönlich und für Strömung und Wind brauchst du eh festere Spitzen.
 

geomas

Swing is mein Ding
Natürlich sind wir verwöhnt.
Nie zuvor in der Geschichte des Sportfischens gab es mehr Auswahl für den Angler.
Und eine riesige Auswahl auch zu sehr erschwinglichen Preisen.

Spannend finde ich die Frage, ob wir zum Beispiel lieber eine perfekt laufende Rolle mit fragwürdiger Optik oder lieber eine gut, aber minimal weniger geschmeidig laufende Rolle mit perfekter Optik wählen würden - annähernd gleiche Preise angenommen. Dies ließe sich auch auf Ruten... übertragen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hecht100+

Moderator
Teammitglied
Wenn ich an die zartrosa ( oder lila???) Damenrollen denke, die hätten besser als eine Stella laufen können, an die Rute wäre sie nicht gekommen. Da muß ich sagen, das Auge angelt mit. Dann lieber Abstriche in der Qualität als so eine Augenvergewaltigung.
 

geomas

Swing is mein Ding
^ das sehe ich ganz ähnlich.

Ne pinke Stippe hab ich ja und nutzte sie bereits erfolgreich. Aber das war ein Spaß für 79 Schwedenkronen.
Häßliche Ruten-Griffe versuche ich mir als „praktisch” schönzudenken. Naja, zum Glück bin ich hier in Rostock eher von „Angelbanausen” als von feinsinnigen Sportfischern umgeben. Der Stil-Fauxpas bleibt meist unerkannt.
 

Andal

Teilzeitketzer
Die Form folgt der Funktion. Das erkannte nicht erst das Bauhaus. Was hilft mir bei einem Angelzeug ein supertolles Aussehen, wenn nichts bringt?
Zum Glück gibts ja genug, das gefällt und gut fischen tut. Für jeden!

Etwas anderes mag es sein, wenn man damit ausschließlich auf der Promenade stolziert, oder in einem Fachforum posiert. Das ist Provenienz und Aussehen natürlich TOP 1 der Tagesordnung. ;)

Aber am liebsten mag ich so "graue Mäuse", wie meinen Liebeling. Sieht arm aus, hat's aber schwer auf dem Kasten. :)
 

Tricast

Well-Known Member
Mehr Sein als Schein ist auch meine Devise. Aber es gibt natürlich auch stylische Ruten und Rollen die auch über Jahre hinweg ihren Nimbus behalten und es einfach Spass macht mit denen zu fischen. Daiwa SS 3000, Shimano Diaflash Match oder Shimano AERO GTM. Sicher gibt es noch viele weitere Beispiele von grauen Mäusen die einfach unterschätzt werden.

Liebe Grüße Heinz
 

Kochtopf

Chub Niggurath
20200914_151435.jpg

Ich habe mit meiner schweren Grundrute doch mal einen "Aktionstest" an der Zimmerdecke gemacht.
Es dürfte deutlich werden, dass der Stecken doch recht straff ist - ich überlege 40er Mobi statt Geflecht zu nehmen wegen Dehnbarkeit, was denkt ihr? Hätte bei ner Barbe oder nem Karpfen bei Geflecht vermutlich Bauchschmerzen, dass es nicht zu straff wird
 

feederbrassen

immer wieder neu
Das Auge ist mit, so kann es sein das vermeintlich besseres Material liegen bleibt wenn es meine Augen beleidigt.
Aber die Auswahl ist ja riesig und so findet sich immer was.
Letztendlich fange ICH den Fisch und nicht das Designertackle.
Wobei Schönheit immer noch vom Auge des Betrachters abhängt. :)
 

feederbrassen

immer wieder neu
Anhang anzeigen 355412
Ich habe mit meiner schweren Grundrute doch mal einen "Aktionstest" an der Zimmerdecke gemacht.
Es dürfte deutlich werden, dass der Stecken doch recht straff ist - ich überlege 40er Mobi statt Geflecht zu nehmen wegen Dehnbarkeit, was denkt ihr? Hätte bei ner Barbe oder nem Karpfen bei Geflecht vermutlich Bauchschmerzen, dass es nicht zu straff wird
Ich bin eher für Mono, nicht nur für die Dehnung, eher wegen abriebfestigkeit.
Preis spielt dabei keine Rolle.
 

Mescalero

Well-Known Member
#angelgerätequalität

Ich glaube schon, dass wir uns glücklich schätzen dürfen. Die Sachen sind doch recht günstig zu haben und die Auswahl ist geradezu gigantisch. Selbst der billigste Kram fängt Fische. Hier an der Küste gibt es komplette Ausrüstungen im Ramschregal des Supermarktes für 30 oder 40 Euro. Für das Zehnfache bekommt man schon Topqualität....ja, uns geht es wirklich gut.

Ich sehe mich gerade nach einem neuen Fahrrad um, da ist es ähnlich. Was wir früher für schlimme Hobel fahren mussten! Heute gibt es für den (inflationsbereinigt) selben Preis Räder, bei denen die TdF-Fahrer der 80er Jahre das Sabbern angefangen hätten.
 

rhinefisher

Wellknown Member
Jein - eine Kombination aus 0,25er Fireline und einem Top Shot 0,35 - 0,45er Qualitätsmono ist bei diesen Rollen das Optimum für mich.
0,40er Mono auf der 6500er ABU geht (selbst 0,45er ist noch fischbar..), aber 0,35er wirft sich sehr viel leichter.
Lass zum ÜBEN einfach die 0,30er drauf die sich ja nun schonmal auf der Rolle befindet, stell dich auf den Acker und teste das Alles erstmal aus, bevor Du ein Heidengeld in 300m Geflecht steckst.. .
Man darf jegliches Geflecht NIEMALS ohne Top Shot fischen!
Das Zeug ist, unabhängig davon was ein Herr Koch dazu geäussert haben mag, dermaßen scheuerempfindlich, dass es an Fischvrefel grenzt, wenn man den Köder direkt ans Geflecht knüppert.. .
Wenn Du etwas geübt hast, kauf dir 270m 0,25er fireline und verwede 10 - 20m Qualitätsmono als Top Shot.
Das hat den großen Vorteil dass Du nach Belieben dein Top Shot wechseln kannst, Du die gewünschte Dehnung präziese einstellen kannst und deine Hauptschnur ewig hält, weil ja immer das Top Shot abreisst und nicht die Hauptschnur.. .
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben