Schichtfleisch aus dem Dutch Oven (DO)

nobbi1962

Moin Moin Leute
So, im 4,5 Liter DO sind jetzt 1,6kg Schweinenacken, mariniert mit Senf, Pfeffer, Paprika und Salz. Dann, alles klein geschnitten, zwei große Gemüsezwiebeln, eine Paprikaschote und Knoblauch zwischen die Fleischscheiben. Ausgelegt und abgedeckt mit 300g Bacon. Das ganze kommt jetzt für ein paar Stunden in die Sonne, das gibt gleich Maden zum Angeln :laugh2 .
Nee, natürlich bis morgen in den Kühlschrank ;). Heute Abend kommt noch etwas Bier hinzu, freue mich schon auf morgen ab58 ...
Anhang anzeigen 347072
unten auch Bacon(sehr wichtig)oben ist nicht sooo wichtig und am rand auch ein büschen

ich schätze 4 Briketts unten und oben 9
 

Waller Michel

Well-Known Member
Ich benutze das Olivenöl nur um den Topf zu lagern. ...vor dem Gebrauch wird er ja sowieso nochmals kurz gereinigt!
Das schmeckt man nix von, das ist wirklich nur Korrosionsschutz !

LG Michael
 

Blueser

Well-Known Member
Zum Einbrennen sollte man ein stark erhitzbares Öl nehmen, zum Beispiel Kokosfett. Olivenöl eher nicht. So schrieb es ein Hersteller der DO.
Bacon habe ich natürlich auch unten und seitlich platziert, Rost sehe ich noch nicht an den Rändern. Morgen kommt die Wahrheit ans Licht, aber Eisen soll ja gut für die Blutbildung sein ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Jan_Cux

Well-Known Member
Ich hab mir die Paste von Petromax gekauft, Trennspray zum Backen soll wohl auch gut funktionieren. Na bin auf das Ergebnis morgen gespannt. Wollte das erst wie in der Anleitung steht im Backofen machen... Hab mich für den Grill im Garten entschieden.
 

bic zip

Active Member
Ich hab mir die Paste von Petromax gekauft, Trennspray zum Backen soll wohl auch gut funktionieren. Na bin auf das Ergebnis morgen gespannt. Wollte das erst wie in der Anleitung steht im Backofen machen... Hab mich für den Grill im Garten entschieden.
Die Petromax Paste ist auf den ersten Blick relativ teuer aber TipTop (und seeeehr ergiebig) .Kann ich auch guten Gewissens empfehlen.

Was auch gut ist,ist der Ringreiniger („Kettenhemd“), damit kann man echt richtig drin rumschrubben ohne die Patina zu zerstören.

Schön das hier was Schwung reinkommt, freue mich auf weitere Rezepte und Bilder.
 

bic zip

Active Member
Was ich auch empfehlen kann, ist eine „Anzündkamin App“ für den Dutch, zum schnellen anbraten bei hohen Temperaturen.
AZK muss man für die Briketts eh starten und die erste Hitze nutzt man dann halt zum anbraten.
Dutch steht stabil und wackelfrei (kommt natürlich auch auf den Untergrund und den Durchmesser vom AZK an, hier das ist der Petromax ft9 und der große Weber AZK)

Die App gibt es von verschiedenen Anbieten, unter anderem auch von Petromax.

AC254D4D-7FE8-457A-800A-270B9583788A.jpeg
D98D7BE8-84F2-46F0-84BC-8AA15D3EE437.jpeg
6AC9F5A1-771A-492D-9CF7-116E9E563813.jpeg
 

Blueser

Well-Known Member
Habe den Topf über Nacht mit Wasser eingeweicht. Heute nochmal heißes Wasser rein ohne Spülmittel und mit Spachtel und Messingdrahtbürste gereinigt. Kein Anflug von Rost, liegt entweder am doppelten Einbrennen oder/und am Material.
Für den Preis aus der Bucht von einem Händler da, bin ich sehr zufrieden.
 

daci7

Grobrhetoriker
Bei uns gibts morgen einen ordentlich Hähnchentopf. Eventuell schmeiße ich noch ein paar Lammhaxen mit rein. Für zwei Familien werd ich dann mal den 12er Pott aufheizen. Ich freu mich!
 

Steff-Peff

Fliegenwedler
Bei uns gibts morgen einen ordentlich Hähnchentopf. Eventuell schmeiße ich noch ein paar Lammhaxen mit rein. Für zwei Familien werd ich dann mal den 12er Pott aufheizen. Ich freu mich!
Hi daci,
was muss man sich unter dem Hähnchentopf vorstellen ? Hast Du ein Rezept dafür ? Es gibt unterschiedliche Versionen unter dem Begriff.
Vorab schon mal gutes Gelingen !
Gruß
Steff
 
Oben