Wer gibt es zu,...

Sensitivfischer

mach's nun auch mit Gummi
.....Gamakazu-Haken (evtl werdet ihr mich jetzt steinigen).
Hat mal ne gute Schleie gebissen waren die Dinger aufgebogen und der Fisch weg.
Evtl. hatte ich auch ne schlechte Partie erwischt. Sonst hätte ich die ja nicht wieder gekauft.
Da hattest du bestimmt Pech oder ein Plagiat erwischt. Wenn einer Haken kann => dann die Marken Gamakatsu und Owner!
Auch Endgametackle wie Splitringe kaufe ich nur von denen.
 
- Sänger Specitec Schnur, 0,32mm, 9,45Kg: Nach einigen Monaten Lagerung im trockenen Schrank zerbröselt
- Cormoran, Fertigvorfächer, Forelle: 8 von 10 Haken fielen beim Auspacken ab
- "Lieblingsköder" Gummifisch, 5 cm: Die Barsche beißen denen immer den Schwanz ab
- Elbfang Swimmbait: 6 Hakenschenkel und die brechen nacheinander ab, wie Glas.
Ich habe mal einen bizarren, chinesischen Rutenhalter geschenkt bekommen. Das Teil sollte automatisch auslösen und anschlagen, wenn ein Fisch beißt. Tatsächlich hat er die Rute, über meinen Kopf hinweg, in den Wald geworfen. (Ja, in manchen Bundesländern sind die verboten. Bei uns nicht)
 

Andal

Teilzeitketzer
Ich habe mal einen bizarren, chinesischen Rutenhalter geschenkt bekommen. Das Teil sollte automatisch auslösen und anschlagen, wenn ein Fisch beißt. Tatsächlich hat er die Rute, über meinen Kopf hinweg, in den Wald geworfen. (Ja, in manchen Bundesländern sind die verboten. Bei uns nicht)
Das hätte ich zu gerne gesehen, aber es erklärt vermutlich auch die Verbote. Soll ja kein Dritter zu Schaden kommen! ;)
 

rippi

Pokemon-Trainer
Ich habe mal einen bizarren, chinesischen Rutenhalter geschenkt bekommen. Das Teil sollte automatisch auslösen und anschlagen, wenn ein Fisch beißt. Tatsächlich hat er die Rute, über meinen Kopf hinweg, in den Wald geworfen. (Ja, in manchen Bundesländern sind die verboten. Bei uns nicht)
Kannst du weitere Informationen liefern? Details zum Hersteller zum Beispiel?.
 
Zuletzt bearbeitet:

Yellow

Sauerländer
....diverse Unterfangkescher zum Spinnfischen.....Eine Rolle von Balzer ca. 70€, aufgrund der Schnurwicklung ein Perückentraum gewesen :whistling
 

basslawine

Active Member
WOW!

Krasses Ding! Wer denkt sich sowas aus? ...und glaubt allen Ernstes, dass sich das verkaufen lässt und ist so verwegen, die Dinger in Produktion zu geben!
Den Begleittext der Ebay-Anzeige hab ich mal gespeichert:love!

Zum "gekauften Schrott"-Thema,
- abu 6500 CT HighSpeed Multirollen mit Powerhandle, entweder verwürgt es direkt die Handlemutter oder das Gewinde, aber ganz sicher anschließend das Getriebe, sollte man die Rolle wider Erwarten doch zum Angeln verwenden. Zu dem Preis echter Edelschrott vom Markenhersteller.
- 100gr Bleie mit eingegossenem Wirbel, der das Blei beim Wurf sicher released
- diversen Kleinkram der einem durch nicht gegebene Funktion den mühsam der Freizeit abgerungenen Angeltrip vermiest
 
Krasses Ding! Wer denkt sich sowas aus? ...und glaubt allen Ernstes, dass sich das verkaufen lässt und ist so verwegen, die Dinger in Produktion zu geben!
Nun, eine wohlmeinende Verwandte hat es gekauft und mir ganz stolz überreicht. Die Chinesen produzieren alles, wirklich alles.
Das Teil hatte noch eine Eigenheit. Um es zu spannen, musste es vom Bodendorn abgenommen werden und was dann passiert lässt einen erahnen, was Bombenentschärfer leisten. Eine falsche Bewegung und der Finger ist ab.
 

Waller Michel

Well-Known Member
Mir sind Ruten ausgenommen so ziemlich alles verreckt wo Cormoran draufsteht .....das ist wirklich schlimmer Plunder , ein paar Ruten ausgenommen.
Von Balzer sind mir schon einige Ruten gebrochen und die Kescher finde ich auch nicht gerade gut .
Behr Posen ,waren die Angaben der Tragkraft viel zu hoch.
Ansonsten finde ich die Produkte von Behr haben ein gutes Preis Leistungsverhältnis. ..gerade Stühle und Liegen sind nicht schlechter als meine von Fox .
Hatte mal ne Kogha Forellenrute ,da hatte sich stündlich ein Ring gelöst den man mit Sekundenkleber wieder fixieren musste .
In Italien hatte ich mir mal ein Belly Boat gekauft aus China, das ist mir auf dem Fluss Po ,bei der ersten ausfahrt direkt abgesoffen :)

Dafür hatte ich seltenst Probleme mit Daiwa ,Shimano ,Fox ,Sportex ,Browning, Sänger ( Anaconda ) und Gamakatsu Produkten
Ist jedenfalls alles meine persönliche Erfahrung! Achso DAM hat auch durchweg Produkte mit recht guter Qualität finde ich. Gerade Kescher von DAM sind spitze .


LG Michael
 

Toni_1962

freidenkend
Geschenkt bekommen, nicht selber gekauft:
Shimano Beasmaster CX Zander

Ringe im Spitzenteil zueinander verdreht und -wie bei Nachkontrolle vom Händler ergeben- Blank "verzogen", (was ich selbst so nicht sehen konnte).
Die ganze Serie, die beim Händler lagert, ist so beschaffen.
Laut Aussage findet bei Shimano bei Ruten mit einem Ladenpreis bis 150 Euro keine Qualitätskontrolle statt.

Geschenke sind Überraschungen;
ansonsten wieder einmal bestätigt: Ruten im Laden persönlich testen, begrabbeln und dann dort kaufen :)
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Ultimate Allround Powerfeeder ! Angepriesen mit 50-100g WG. Die ging schon bei 50g dermaßen in die Knie, das sie kaum noch werfbar war.
Ist aber prima als Tomatenstütze geeignet.:)
Ach, da haben sie (der Bertus auch) angefangen sich den Namen zu versauen ...
und letztlich daran nun mit dem Label&Namen Pleite gegangen.
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Das geunke gegen meine geliebte Stroft GTM überhöre ich geflissentlich aus Respekt und brüderlicher Zuneigung
Du musst sie ja nicht gleich entsorgen ;)
Aber Andal hat insofern recht, dass sie beim Plättchenknoten oder Schlaufe auf die hinteren Plätze der Mono-Riege gehört und mit unauffälligem verführerischen Flex auch nicht gesegnet ist. Für grober wie Spinnerei-Abriebschnur sieht das anders aus. Und der Preis kommt eben noch dazu.
Der Produktvergleich mit der verfügbaren Konkurrenz ist sehr einfach; zeig dir gerne mal ein paar andere live am Wasser.
 

Kochtopf

Chub Niggurath
Du musst sie ja nicht gleich entsorgen ;)
Aber Andal hat insofern recht, dass sie beim Plättchenknoten oder Schlaufe auf die hinteren Plätze der Mono-Riege gehört und mit unauffälligem verführerischen Flex auch nicht gesegnet ist. Für grober wie Spinnerei-Abriebschnur sieht das anders aus. Und der Preis kommt eben noch dazu.
Der Produktvergleich mit der verfügbaren Konkurrenz ist sehr einfach; zeig dir gerne mal ein paar andere live am Wasser.
Danke für das Angebot, aber ich bin sehr zufrieden (und kann es keine Plättchen binden, wobei "ich kann nicht" hierbei in der "ich will nicht" strasse wohnt) und sehe keinen Grund, was zu ändern. Aber tatsächlich bin ich aktuell sehr in meine neue Chinamono vernarrt, geschmeidig, nach meinem Dafürhalten realistische Tragkräfte (an 3,3 lbs ca. 1,5 kg (clinch-)geknotet und hielt), für 2,50 € à 500m konnte ich da wenig falsch machen, aber wenn ich eine Schnur aus dem Angelladen ad hoc aussuchen müsste weil ich keine 6 Wochen Zeit zu warten habe wäre es immer Stroft GTM und zwar unabhängig ob in 32+ für Aal und Deadbaiting oder in 16- fürs Matchen und trotten.

Was ich allerdings nicht verstehe, wieso einem Stroft ausgeredet werden soll, fällt auf, dass die Nichtfreunde der Stroft da schon fast veganmissionarischen Eifer haben ;)
 

Nordlichtangler

Well-Known Member
Hat wohl was mit der Retourkutsche oder so zu tun, umgekehrt war's nämlich: Der missionarische Eifer der Strofties mit dem einzig wahren Schnurgott war schon zeitweise sehr beachtlich ...
 
Oben