Fangberichte Mosel

pago

Member
AW: Fangberichte Mosel

Gestern an der Mosel für 4 Stunden am Abend Gefeedert, Ergebnis:

9 Grundeln und ein Rapfen.

Mein bislang bestes Ergebnis für dieses Jahr :(
 

mayenalex

Member
AW: Fangberichte Mosel

Hallo zusammen,

waren am Samstag an der Mosel in der Nähe von Lehmen von ca. 15:00 bis 23:00 Uhr, nur Grundeln gefangen.....
 

hoerbi

Member
AW: Fangberichte Mosel

also meine erfahrung mit den grundeln ist:
auch bei dunkelheit ist die fressgier der schwarzmundgrundeln ungebrochen. die kesslergrundeln stellen größtenteils ihr fressverhalten ein.
grundsätzlich sind bisse immer möglich. mittlerweile sehe ich zwar die fische als plage an a b e r auch als "nahrungsergänzungsmittel" für die von uns so geliebten zander. im letzten jahr waren fast alle zandermägen mit den kleinen plagegeistern gut bestückt. beim hecht bin ich ahnungslos- die macht immer der jose sauber. sicher habe ich oft geschimpft, heute sehe ich das etwas anders. ganz nebenbei, nachdem die grundeln in den massen bei uns am rhein (und nebengewässern) aufgetreten sind haben sich bei mir die "fänge" der wollhandkrabben auf 0 reduziert. !!??
 

Der-Graf

Bonner vun Hätze
AW: Fangberichte Mosel

ganz nebenbei, nachdem die grundeln in den massen bei uns am rhein (und nebengewässern) aufgetreten sind haben sich bei mir die "fänge" der wollhandkrabben auf 0 reduziert. !!??
Wollhandkrabben habe ich auch sehr selten - um genau zu sein, habe ich letztes Jahr am Rhein zwei Exemplare gesehen. Beide aber nicht an der Angel, sondern in Freiheit... ;) Habe allerdings keinen Vergleich zu den Vorjahren, da ich erst seit letztem Jahr angel.
 

asphaltmonster

AnRHEINer
AW: Fangberichte Mosel

Die Aussage von Hoerbi kann ich bestätigen, bei uns am Mittelrhein bei KO ist es nicht anders.

Da die Krabben und die Grundeln den gleichen Lebensraum haben (die Steinpackung) vermute ich das die Grundeln die frisch gehäuteten Krabben als eine Delikatesse ansehen.

Ich habe vor einige Zeit eine tote Krabbe ins Wasser geschmissen - die war direkt "unterwegs" - der Kadaver war in kürzester Zeit von einer enormen Menge von Grundeln "entsorgt" worden.
Der wurde regelrecht wieder Leben eingehaucht und wurde über eine große Strecke am Ufer hin und her gezerrt.
 

wisokij

Member
AW: Fangberichte Mosel

War am Sonntag nochmal los, man war das kalt und windig. Hab es diesmal in der Strömung probiert, siehe da weniger Grundeln (aber immernoch recht viele) dafür waren sie aber ziemlich groß.
 

WSTA

New Member
AW: Fangberichte Mosel

War am Freitag vom 9-17h an der Mosel bei Trier.
Ergebnis:
5x Rotaugen über 20cm
ca. 10 unter 20cm
2x Brassen 45 und 40cm
ca. 6 Grundeln
 
AW: Fangberichte Mosel

Sa 4 Stunden Feedern bei Trier
10 Rotaugen > 20 cm
20 Rotaugen < 20 cm
15 Ukelei
ca. 50 Grundeln.......

letzte Woche:
2 Rotaugen
ca. 50 Grundeln...

Brassen dieses Jahr: 0
 

Hecht19

Member
AW: Fangberichte Mosel

ich werds heute auch mal wieder versuchen. nachdem das jahr so gut angefangen hat (siehe vorheriger beitrag von mir) bin ich die letzten 2 mal als schneider heim. die grundeln bissen sogar im dunkeln!

naja mal schauen was heute geht!
 

wisokij

Member
AW: Fangberichte Mosel

War gestern auch unterwegs nur zwei kleine Bisse gehabt, dann kam richtig Wind auf. Es gab richtig viel Unterströmung verursacht durch die Schleusen so das man nicht so weit draußen fischen konnte.
 

mayenalex

Member
AW: Fangberichte Mosel

war am Sonntag auch los, ähnlich wie beim Wisokij.

zwei Grundeln und ein Kartoffelsack.

das war bist jetzt mein größter Fang an der Mosel :-(
 
Zuletzt bearbeitet:

Hecht19

Member
AW: Fangberichte Mosel

mehr kann ich auch nicht bieten. ziemlich starke strömung, viel dreck und massig grundeln. ich hab wohl ein nest von den viechern erwischt. die größte grundel war 3cm^^
 

AxleM

New Member
AW: Fangberichte Mosel

war am Freitag in Löf hab den ganzen Tag gefeedert und nur Schwarzmeergrundeln gefangen. Abends dann wurde es mir zu langweilig, hab eine Rute auf Pose umgebaut und in Ufernähe gefischt, und siehe da eine Nase hat gebissen =)
 

mayenalex

Member
AW: Fangberichte Mosel

Ein schöner Fisch!

Wie angelt Ihr auf der Mosel mit Pose? Die Strömung drängt meine Pose ständig zum Ufer und in der Ufernähe warten die Grundeln nur darauf meinen Köder fressen zu können :D

Habe auch Lutscherposen ausprobiert..... stelle keinen unterschied zu üblichen allroundposen fest.
 

RonsWorld

Member
AW: Fangberichte Mosel

Hallo,#h

passt hier zwar nicht 100% rein ich poste es aber trotzdem, weils die Mosel und allgemein die Hunsrücker Region betrifft.

Bin nun seit 5 Wochen in Katellaun wohnhaft und wollte auf diesem Wege fragen, ob mir jmd. n paar Angeltipps (Gewässer, Vereine etc.) geben kann.

Ich gehe zu 90% mit der Spinnrute los. :)

Auch ein Treffen zunem gemeinsamen Angelturn oder n Bierchen zum Erfahrungsaustausch wäre super!:m
 

AxleM

New Member
AW: Fangberichte Mosel

ich benutze meistens die vorbebleiten Waggler-Posen an strömungsarmen Stellen, das die Pose irgendwann ans Ufer geschwemmt wird ist normal, musst halt öffters reinwerfen oder du besorgst dir eine 10er Stippe...
 
Oben