Altaelva

      
Fylker: Finnmark
Länge: 230 km
Quelle: mehrere Quellflüsse in der Finnmark
Mündung: bei Alta in den Altafjord (Arktischer Ozean)
Höhenunterschied: 500 m
Nebenflüsse: Láhpojohka
durchströmte Seen: Njallajávri, Vuolgamasjávri, Heammojávri, Gjevdnejávri, Goldenjávri, Hábatjávri, Virdnejávri

Der Altaelva entsteht durch mehrere Quellflüsse im Hochland der norwegischen Finnmark. Auf dem Weg nach Norden bewältigt der Fluss einen Höhenunterschied von circa 500 m. Der Oberlauf ist Abwechslungsreich mit seeartigen Strecken und schnell fließenden Stromschnellen. Hier im Oberlauf trägt der Fluss noch den Namen Guovdageaineatnu (Kautokeinoelva), benannt nach dem am Strom liegenden Ort Guovdageaidnu (Kautokeino). Im weiteren Lauf nimmt er dann noch die Namen Eatnu sowie Alaheaieatnu an. Im Mittellauf durchquert er mehrere grandiose Canyons, bis er nach der Ortschaft Alta in den Altafjord mündet. Der Altaelv ist ein beliebtes Ziel zum Lachsangeln und ein guter Ausgangspunkt für mehrtägige Kanuwandertouren.
  • Veröffentlicht
    9. Januar 2019
  • Seitenaufrufe
    330
Oben