Tiere

Die Wilddichten in Norwegen sind meist nicht ganz so hoch wie in Deutschland. Besonders weiter nördlich wird nur wenig Landwirtschaft betrieben, sodass die Elche, Rehe, Dam- und Rotwild nicht auf diese Nahrungsquelle zurückgreifen können. Im Süden verbreiten sich seit rund Anfang der 2000er Jahre die von Schweden einwandernden Wildschweine. Sie gelten als unerwünschte Art, da sie große Schäden in der Landwirtschaft anrichten. Neben Wölfe und Braunbären leben Luchse, Vielfraße und Wildkatzen in Norwegen. Bei den Vögeln sind insbesondere die Rauhfußhühner wie Auer-, Birk-, und Haselwild hervorzuheben.
[​IMG]
Elche sind die größten Cerviden Europas und das wohl bekannteste Tier Norwegens
Veröffentlicht:
18. Januar 2019
Seitenaufrufe:
171

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden