Børgefjell

Fläche: 1447 km²
Fylker: Nordland, Nord-Trøndelag
Gegründet: 1963/1971/2003
Der 1.107 km² große Børgefjell Nationalpark befindet sich an der Grenze zwischen den beiden Fylken Nord-Trøndelag und Nordland. Er bietet eine ausgeprägte, gebirgige Ödlandschaft mit großen Geröllfeldern und wenig Vegetation. Dafür ist die Landschaft mit hohen Gipfeln und tiefen Tälern mit Gletschern und Bergseen bis zu wilden Stromschnellen und Wasserfällen sehr abwechslungsreich. In geringeren Höhen gibt es grüne bewaldete Hänge und Moore. Der Park wird von einer Vielzahl Seen und Wasserläufe geprägt, der höchste Berg ist mit 1703 m der Kvigtind. Das Gebiet weist ein reiches Vogelleben, mit Steinadlern, Seeadlern und Schnee-Eulen auf. Des Weiteren fühlen sich mehrere großer Tierarten wie Elch, Rentier, Vielfraß, Braunbär, Luchs, Rot- und Polarfuchs heimisch. Wegen der vielen Seen und Flüsse ist der Nationalpark ein Eldorado für Angler, besonders Forellen lassen sich gut beangeln.

Weiterführende Links:

Karte des Nationalpark-Gebietes (PDF)
Opplev Børgefjell
Børgefjell Broschüre (PDF)
Veröffentlicht:
9. Januar 2019
Seitenaufrufe:
11

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden